Forum>Software>Abgehackte Titel mit iPhone 12

Abgehackte Titel mit iPhone 12

eiba8804.03.2117:44
Hallo, vielleicht könnt ihr mir helfen. Seit einiger Zeit habe ich ein Problem bei der Wiedergabe meiner auf das iPhone geladenen Alben/Titel. Egal was ich abspiele, ein Album, oder Zufallsplay der ganzen Mediatek etc. werde die Titel nicht bis zu Ende gespielt sondern vor dem Ende förmlich abgehackt und dann der nächste Titel gespielt, das geht dann immer so weiter.
Alle Titel habe ich von iTunes auf das Phone geladen und sind dort über die Jahre von den eigenen CDs und Downloadkäufen Importiert.

Gibt es da eine Trick, höre seit dem es das iPhone gibt damit Musik, gab bis zum Iphone SE/7 nie Probleme, nur seit dem 11 begann dieser Bug mit´r das Musikhören zu verleiden.
Kann es auch mit der Bluetooth Kopplung der Kopfhörer zusammenhängen ?
0

Kommentare

Nasso04.03.2117:59
Bluetooth vermutlich nicht.
Ich habe das gleiche Problem auf Mac und iPhone ohne Bluetooth-Kopplung.
Hatte schonmal hier gefragt aber keine Antwort bekommen.
Auch sonst konnte ich nichts finden.
Werden bei Dir alle Titel abgehackt ?
Bei mir sinds nicht alle aber ein Schema kann ich nicht erkennen.
0
Timekiller
Timekiller04.03.2118:07
Hallo. Ich hatte das Problem bisher nicht aber mal ins blaue geraten: kann es mit dem automatischen Überblenden der Musiktitel zusammenhängen?
Brechen die Titel nach einem feststellbaren System ab (z.B. immer nach 2:44min oder immer die letzten 8 Sekunden)?
Hast du mal versucht, die Titel neu in die Mediathek zu importieren? Nach einigen Systemumzügen bleibt bisweilen mal was auf der Strecke. Bei mir waren es die Albumcover. Ein Neuimport hat das Problem gelöst.
„Wenn du einen Schneeball rollen siehst, hilf nach...“
0
eiba8804.03.2118:12
ein Schema erkenne ich nicht, mittlerweile werden alle Titel abgehackt.
Das mit dem Überblenden habe ich iTunes Kontrolliert.
Ich scheue mich die ganze Bibliothek neu zu installieren, wer weiss was dann nicht mehr geht.
0
Timekiller
Timekiller04.03.2118:19
Versuchs doch erstmal mit einem Album.
„Wenn du einen Schneeball rollen siehst, hilf nach...“
0
eiba8804.03.2118:23
Habe heute gerade ein neues Album Importiert und versucht zu hören, geht nicht ohne "abhacken"
0
M@rtin04.03.2121:26
Das klingt schon merkwürdig, aber gehört habe ich von dem Problem schon mehrmals. Von einer wirklichen Lösung allerdings nicht. Zunächst würde ich prüfen wollen, ob es tatsächlich an Bluetooth liegt: also spiel mal deine Musik entweder über den internen Lautsprecher oder per Airplay oder Klinke (wenn es ein iPhone 7 ist) auf entsprechendes Gerät ab. Tritt dann nicht mehr auf, dann würde auf dem iPhone unter Einstellungen/ Allgemein/ Zurücksetzen die Netzwerkeinstellungen zurücksetzen. Darunter fallen auch die Einstellungen zu Bluetooth, allerdings auch WLAN. Also Passwörter bereit halten.

Wenn das nix nützt, kann man einen Schritt weiter gehen, und alle Einstellungen löschen. Dann allerdings musste du all deine Einstellungen wieder selbst eintragen (Hab Mitte Januar mein neues iPad Air auch händisch neu eingerichtet anstelle Backup vom alten übernehmen. Alles machbar!). Und im schlimmsten Fall kann man auch "Inhalte & Einstellungen" löschen. Dann versetzt du dein iPhone in den Zustand, wie du es gekauft hast. Hier musst du dann nicht nur die Einstellungen vornehmen, sondern auch in iTunes anhaken, welche Medien du mit dem iPhone synchronisieren willst.

Wenn auch das nicht hilft, hege ich den Verdacht, dass der SSD-Speicher deines iPhones defekt ist. Das iPhone 7 eines Kollegen hatte Probleme mit gemachten Fotos, die plötzlich zerstümmelt wurden. Kommt leider öfters vor, sogar bei neuen Geräten. Kann auch erst dann auftreten, wenn der Speicher voller wird und vorher die defekten Blöcke nicht genutzt wurden.
0
eiba8805.03.2108:41
Danke Martin,
werde das mal alles in eine ruhigen Minute durchgehen, werde auch einmal Testen ob die Wiedergabe mit einem Kabelkopfhörer funktioniert. Wie es immer so ist benutze ich seit dem iPhon 7 BT Kopfhörer . . .
0
eiba8805.03.2113:26
Kurze Info, scheinbar ist es mit Kabelkopfhörern etwas besser. Zudem bemerke ich das Titele die ich ausserhalb des Itunes Store geladen habe (gekauft) mehr davon betroffen sind, alles MP3 mir 320Kbit . . ..
0
Roby Toby
Roby Toby05.03.2115:31
Ich hatte das gleiche Problem auf meinem iMac. Entstanden ist es als ich eine Beta 11.2.2 installiert hatte. Die gesamte Bibliothek gelöscht und neu erstellt bracht keine Hilfe. Dann habe ich die Nase voll gehabt und den iMac komplett neu mit 11.2.1 aufgesetzt und jetzt ist alles wieder gut.
0
eiba8807.03.2117:42
Hey, habe jetzt mal einen alternativen Player (VOX) getestet. Siehe da, weder bei Kabelkopfhörer noch bei BT oder der Autowiedergabe gab es abgehackte Titel. An der Bibo liegt es also nicht.
Ein Eindeutiger Apple Fehler, komischer weise hackt iTunes beim Musikabo die Titel nicht ab, ein Schelm wer sich etwas dabei denkt . .
-1
eiba8809.03.2107:53
Nun nach zwei weiteren Tagen mit Vox kann ich sagen das es dort keine Abgehackten Titel gibt. Somit ein eindeutig von Apple provozierter Fahler in der offline Bibo, da das Abhackten von Titeln die über iTunes gestreamt werden nicht passiert.
Bin etwas enttäuscht von der Firma .
(Zumal ich kein Einzelfall bin, und obwohl der Fehler schon länger besteht nichts gemacht wird)
0
M@rtin09.03.2110:52
Ich würde ja sagen, dass da vielleicht eine korrupte Einstellung dazu führt und würde mal Einstellungen auf dem iPhone zurücksetzen. Ist zwar etwas mühsam, wenn man dann alle Einstellungen wieder von Hand eingeben muss, aber machbar! Wenn dann alles läuft, würde ich die Aussage, dass du von Apple enttäuscht bist, deutlich relativen. Der Fehler kann auch am Benutzer liegen...
0
tbaer
tbaer09.03.2111:27
Manchmal gibt es nicht nachvollziehbare App-Fehler, die sich mit einer Neuinstallation der App beheben lassen. Ich hatte das mal mit einem riesigen Mail-Datenpaket auf dem iPhone, die Mail-App gelöscht und neu installiert: alles wieder ok.
Apples Musik-App kannst du auch aus dem Appstore neu laden. Also löschen, dann ist vermutlich auch die Musik vom Handy weg und erneut installieren. Zwar musst du dann die Musikdateien wieder neu über iTunes synchronisieren, das funktioniert aber bei mir immer noch hervorragend, weswegen ich iTunes auch unter Bug Sur weiternutze. Die paar Minuten während der Synchronisation wirst du sicher auf dein Handy verzichten können

Manchmal schleichen sich solche Fehler ein, sei es bei Updates oder beim Backup vom alten zum neuen iPhone
0
eiba8809.03.2111:47
Interessant, habe gerade iTunes gelöscht, Musik ist noch da, dank Vox. Jetzt schaue ich nach einem Dateimanager mit dem ich die Daten vom iPh manuell verwalten kann, dann verzichte ich ganz auf die Apple Sachen.
Tipp ?
0
tbaer
tbaer09.03.2112:00
iTunes vom Mac gelöscht oder die Musik-App vom iPhone?

iMazing kann Dateien verwalten und synchronisieren: ob die das aber auch gut machen, kann ich nicht sagen. Ich hänge halt an meinem iTunes auf dem Rechner.

Für Musik und Hörbücher m.E. die beste Wahl. Musik gibt es aber einige Alternativen, für Hörbücher habe ich aber keine zufriedenstellenden und brauchbaren Tools gefunden, um sie auf einem Mac zu verwalten und auf dem iPhone abzuspielen.
0
eiba8809.03.2112:19
iTunes ist noch auf dem Mac, aber nicht mehr auf dem IPh, iMazingg schaue ich mir an.
Mal sehen was in Richtung Hörbücher geht, die Podcast SW von Apple ist ja ganz in Ordnung . .
0
tbaer
tbaer09.03.2112:31
Für Hörbücher nutze ich CloudBeats, ist aber sehr buggy. Aber nach einem App-Neustart geht CloudBeats aber wieder ganz gut. Damit kannst du auch Musik abspielen und bei Hörbüchern die im "Liedtext" hinterlegte Inhaltsbeschreibung ansehen - wie früher auch mit Apples alter Musik-App möglich war.
0
eiba8809.03.2113:21
Cool
0
M@rtin09.03.2113:51
Wieso löscht man ein App? Das liegt mit Sicherheit nicht am Programm-Code auf dem iPhone (oder Mac), sondern an den Einstellungsdateien, die die App abgelegt hat. Klar, man auch ein Haus abreißen und neu bauen, auch wenn die Klospülung nicht funktioniert. Nachdem Wiederaufbau klappt auch die Klospülung wieder. Man kann aber auch nur die Klospülung reparieren. Also Einstellungen löschen. Du weisst, wie das geht???
0
eiba8809.03.2114:05
Bitte einmal schauen was mann alles beim iPhone bezüglich der Itunes Einstellungen verändern kann, sag ich einfach mal so, nach einigen Praxisanläufen, in Bezugnahme auf das Problem der Pausenübergänge . . . NIX.
Apple ist schon lange nicht mehr auf der guten Seite . . ..
-1
Ely09.03.2114:21
Das habe ich schon seit etwa 2012, egal ob iOS, Mac oder Windows. Abhilfe hat bisher nichts gebracht. Interessant ist, daß das manchmal vorkommt, manchmal nicht, unabhängig vom Titel (also wird ein bestimmter Titel mal durchgespielt, dann wieder nicht).

Das ist einer der vielen bisher ungelösten Bugs in iTunes/Sync.
0
eiba8809.03.2114:31
Die Käferplage bei Apple scheint zuzunehmen . . ., leider.
0
M@rtin09.03.2114:59
eiba88
Bitte einmal schauen was mann alles beim iPhone bezüglich der Itunes Einstellungen verändern kann, sag ich einfach mal so, nach einigen Praxisanläufen, in Bezugnahme auf das Problem der Pausenübergänge . . . NIX.
Apple ist schon lange nicht mehr auf der guten Seite . . ..
Oh man, du verstehst es nicht! Es geht doch nicht um iTunes! Es geht um die App auf dem iPhone namens Musik! Diese App legt Dateien mit Einstellungen ab. Das aber kannst nur löschen, wenn du auf deinem iPhone in den Einstellungen/Allgemein/Zurücksetzen "Einstellungen löschen". Ich fürchte, du kennst dein iPhone absolut nicht und warst dort noch nie! Irgendwie hatte ich den ganz Zeit, dass du nicht verstanden, was ich schreibe!
+1
M@rtin09.03.2115:03
Im Übrigen ist das auch auf dem Mac ein häufig zielführende Maßnahme, wenn eine App verrückt spielt. Da aber kann man gezielt im Ordner Preferences deiner Library die Dateien löschen, die die besagte App abgelegt hat. Hinzu auch noch Cache-Datei im gleichnamigen Ordner. Nur mal so als Hintergrund!
0
eiba8809.03.2117:16
Danke für die ganzen Infos, werde dann mal die Musik Lib auf dem iPh suchen und cleanen.
Vox findet die Musikdaten jetzt auch nicht mehr nachdem Musik gelöscht wurde, Speicher ist aber voll. Hatte gedacht das ich die selber gekaufte und in iTunes/Musik abgespielte Musik selber verwalten darf ?


P.S. gibt es irgendwo eine Anleitung um die einzelnen Lib der Programme auf dem iPh in Ordnung zu halten ?
0
eiba8809.03.2117:19
So, ganz kurz, war gerade im Einstellungsmenü Musik auf meinem IPad, ist die Funktion Einstellungen zurücksetzen versteckt?, irgendwie finde ich den nicht damit ich mal den Softwarereset hier Testen kann.
0
M@rtin09.03.2117:46
M@rtin
...Das aber kannst nur löschen, wenn du auf deinem iPhone in den Einstellungen/Allgemein/Zurücksetzen "Einstellungen löschen". Ich fürchte, du kennst dein iPhone absolut nicht und warst dort noch nie! Irgendwie hatte ich den ganz Zeit, dass du nicht verstanden, was ich schreibe!
Ich zitierte mich noch einmal selbst!

Also nicht richtig gelesen und du kennst dein iPhone nicht!
0
eiba8809.03.2117:53
Ich würde ja gerne gezielter vorgehen, und nicht alles löschen wollen nur weil ein Programm zickt . . .
Scheinbar geht es ohne Abrissbirne bei Apple doch nicht ?
0
Ely09.03.2118:30
eiba88
Ich würde ja gerne gezielter vorgehen, und nicht alles löschen wollen nur weil ein Programm zickt . . .
Scheinbar geht es ohne Abrissbirne bei Apple doch nicht ?

Selbst die Abrißbirne ist oft wirkungslos.

In meiner Mediathek sind gute 3000 Titel und seit über einem Jahrzehnt werden bestimmte Titel immer wieder neu beim Sync übertragen. Derzeit sind das 1618, was den Sync ewig dauern läßt.

Ich habe alles versucht, bis dahin, die gesamte Mediathek komplett neu aufzubauen. Kurz danach ging es wieder los. Nun habe ich es aufgegeben, führt zu nichts, kostet nur Lebenszeit.

Daher ist es unangebracht, über Windows die Nase zu rümpfen. Bei Apple läuft es auch nicht besser, auch da wird man von (teils uralten) Bugs geplagt.

Ich nutze Apple in erster Linie wegen dem Schutz von persönlichen Daten, nicht weil es ansonsten besser wäre.
+1
eiba8809.03.2118:59
alles sehr bedenklich, Lade jetzt gerade alle Titel neu auf das Gerät (Nach Reset der Eistellungen), werde dann aber in Zukunft Vox als Musikplayer einsetzen . . .
Fast fühlt sich der Umstieg von iTunes auf Vox an , wie der Beginn eines langsamen Abschieds von der Apple Welt an (nach23 Jahren), mein Nachbar schwört ja schon seit 20 Jahren auf Linux . . ..
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.