JBL kündigt eigene CarPlay-Receiver an

Zum Auftakt der Elektronik-Fachmesse CES in Las Vegas steigt die Anzahl von Produktankündigungen im IT-Bereich sprunghaft an. So hat die Harman-International-Gruppe heute verkündet, dass das Mitglied JBL, bekannt als Hersteller von Audiosystemen, mit dem Legend CP100 in den Nachrüstmarkt für Apple CarPlay einsteigt. Das Infotainmentsystem erlaubt das nachträgliche Aufrüsten älterer Automodelle mit aktueller Bordtechnik, nicht zuletzt Android Auto und eben Apple CarPlay.

Merkmale
Der Legend CP100 präsentiert sich mit einem 6,75-Zoll-Display und wird über Capacitive Touch bedient. Die meisten Konkurrenzprodukte setzen noch auf Resistive Touch, was kräftigeren Fingerdruck bei der Bedienung erfordert. Das Gerät verfügt weiterhin über einen USB-Anschluss und eine Schnittstelle für eine Rückkamera, die beim Einparken helfen soll. Das System unterstützt Lenkradbedienung, damit sich die Kunden bei der Verwendung des neuen Systems nicht zu stark umgewöhnen müssen. Außerdem verfügt der Legend CP100 über einen „Sprechknopf“, um Siri zu aktivieren und mündliche Befehle zu geben. Im Herz des neuen Gerätes sitzt ein iMX6-Prozessor.


Konkurrenzprodukte
Hinweise zu Preis oder Verfügbarkeit gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht. Ähnliche Lösungen von den Konkurrenten Pioneer, Alpine und Kenwood werden auf Apple CarPlay-Webseite beworben und bewegen sich preislich je nach Ausstattung im mittleren bis hohen dreistelligen Bereich. Auch Pioneer hat zur CES die dritte Generation seiner CarPlay-fähigen Infotainmentsysteme angekündigt.

Weiterführende Links:

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen