Mittwoch, 16. Mai 2012

Der ICQ Messenger für iOS ist in Version 3.1.2 verfügbar und bringt als größte Neuerung Video-Sharing mit. Nutzer des Instant-Messaging-Dienstes können damit nun neben Text und Bildern auch Videos austauschen. Darüber hinaus erlaubt die neue Version die Bearbeitung des Profils und speichert Filter-Einstellungen beim Verlassen der App. In diesem Zusammenhang gab es auch verschiedene Verbesserungen bei der Benutzerführung. Neben überarbeiteten Einstellungen kann nun direkt in der Chat-Ansicht eine neue Unterhaltung begonnen werden. Darüber hinaus kann der Text in Unterhaltungen nach bestimmten Stichwörtern durchsucht werden. Ebenfalls können alle ungelesenen Nachrichten nun als gelesen markiert werden. Der ICQ Messenger ist sowohl für iPad als auch iPhone und iPod touch optimiert und setzt iOS 4.0 voraus. Der Download ist rund 10 MB groß. ICQ gehört seit 2010 nicht mehr zu AOL, sondern zur russischen Investorengruppe Digital Sky Technologies.
0
0
17

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,1%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,1%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,6%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,4%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,8%
817 Stimmen19.03.15 - 27.03.15
11436