Freitag, 5. Juli 2013

Auch in diesem Jahr hat das Fachmagazin Connect wieder einen groß angelegten Netztest vorgenommen und die Leistung der verschiedenen DSL- und Kabel-Anbieter gemessen. Zu den Disziplinen zählten unter anderem Sprachqualität ins eigene oder ins fremde Netz, Download- und Upload-Geschwindigkeiten sowie ein Benchmarktest, um die Zugriffszeiten zu ermitteln. Die Testergebnisse wurden auf Grundlage von 1,6 Millionen Messungen an 26 Standorten im Bundesgebiet vorgenommen.

Im Bereich "Daten" liegt Unitymedia mit 244 Punkten vor der Telekom mit 224 Punkten und KabelBW mit 222 Punkten. Den letzten Platz nimmt O2/Telefonica ein (174 Punkten), Kabel Deutschland schnitt mit 175 Zählern ebenfalls schlecht ab. Die Disziplin "Sprache" entscheidet die Telekom mit 226 Punkten für sich, gefolgt von 1&1 mit 217 Punkten und Vodafone mit 209 Punkten. Den letzten Platz nimmt KabelBW mit nur 189 Zählern ein, den vorletzten Kabel Deutschland mit 199 Punkten.

Im Gesamtergebnis liegt damit die Telekom auf dem ersten Platz und erzielt 450 Punkte, ganz knapp vor Unitymedia mit 448 Punkten. Platz 3 entfällt auf Vodafone (422 Punkte), Platz 4 auf auf 1&1 (415 Punkte), Platz 5 auf KabelBW mit 411 Punkten. Connect weist darauf hin, dass eine von KabelBW gemeldete, verbreitete Störung in den Testzeitraum fiel und somit das Ergebnis verschlechterte. Auf die letzten beiden Plätze kommen mit deutlichem Abstand O2 (376 Punkte) und Kabel Deutschland (374 Punkte).

0
0
37

Kommentare

Forumposter05.07.13 12:44
Also mal ganz neutral gefragt - wieso sollte die IP Telefonie von der Telekom besser sein als die von UnityMedia? Funktioniert die QoS im Speedport besser als in der Fritz!Box?
LuLu
LuLu05.07.13 12:59
Und ich warte seid April auf einen Anschluss von der Telekom.. Nach zwei Monaten und eine Nachfrage teilte man mir mit, das der Auftrag intern nicht an die bearbeitenden Abteilung weitergeleitet wurde. Und nun bekomme ich ende Juni eine Bestätigung, das man voraussichtlich Anfang August mit den Arbeiten beginnt. Saftladen !
foodtek05.07.13 13:02
Wer zahlt die meisten Werbeanzeigen bei connect?
Forumposter05.07.13 13:06
foodtek
Wer zahlt die meisten Werbeanzeigen bei connect?

450 zu 448. Offensichtlich hat die Telekom ein paar Münzen mehr eingeworfen, wenn auch nicht sehr viele.
Cyco
Cyco05.07.13 13:10
Schade, dass die Dinge wie Support-Qualität nicht mit testen.
Ich habe leider noch keinen Internet-Anbieter gefunden der besser ist als der miese Telekom-Support.
DonQ
DonQ05.07.13 13:10
Forumposter
foodtek
Wer zahlt die meisten Werbeanzeigen bei connect?

450 zu 448. Offensichtlich hat die Telekom ein paar Münzen mehr eingeworfen, wenn auch nicht sehr viele.

rofl…
an apple a day, keeps the rats away…
Semmelrocc05.07.13 13:11
Kann hier auch Unitymedia aus eigener Erfahrung empfehlen. Die Datenraten sind im Vergleich zu DSL einfach fantastisch, es gab in den letzten Jahren kaum Störungen (einmal fiel das Kabelmodem aus) und auch an der Telefonie (die ich allerdings wenig nutze) gibt's nix zu mäkeln. Außerdem sind die Pakete wirklich vergleichsweise günstig!
thomas b.
thomas b.05.07.13 13:17
Ich kann unitymedia auch empfehlen. Vor etwas über einem Jahr hatte das Signal unregelmäßige Aussetzer hier im Haus, die haben ohne Murren erst den Übergabepunkt ausgetauscht, dann den Abwzeig vor dem Haus ausgebuddelt und ersetzt und schließlich den wahren Störenfried im Hauptverteiler auf der Straße gefunden. Ein 100/5 Anschluss ist auch nicht zu verachten. Wenn ich da noch an Störungen bei der Telekom denke, die haben sich zwar auch bemüht, aber hauptsächlich nur das.
o.wunder
o.wunder05.07.13 13:17
Bei den Daten gibt es ja quasi kaum Unterschiede bei den ersten 3 Anbietern, nur Kabel Deutschland und O2 abgeschlagen. Das Schauen auf ein paar wenige Zähler Unterschied bringt doch überhaupt nix.
Michael Lang05.07.13 13:23
Ich habe leider noch keinen Internet-Anbieter gefunden der besser ist als der miese Telekom-Support.

Genau!
Der Service der Telekomiker ist schon mies, aber die anderen (in meinem Fall Vodafone/1&1) sind auch nicht besser. Da tun sich wohl alle nicht viel...
Obwohl 1&1 besser geworden ist...
Aber die Abwicklung bei Problemen ist auch bei Vodafone unterirdisch und man braucht sehr viel Geduld!
- Das größte Maul und das kleinste Hirn,wohnen meist unter derselben Stirn. - Hermann Oscar Arno Alfred Holz, (1863 - 1929), deutscher Schriftsteller
macbertin05.07.13 13:39
was ein schwachsinns Test ... was sagen denn bitte diese Zahlen ... meine Güte. Die REalität sieht ganz anders aus.
karpati
karpati05.07.13 13:43
Forumposter
Also mal ganz neutral gefragt - wieso sollte die IP Telefonie von der Telekom besser sein als die von UnityMedia? Funktioniert die QoS im Speedport besser als in der Fritz!Box?

Der Unterschied liegt darin, dass Unitymedia das Kabelfernsehnetz nutzt und die Telekom das "normale" DSL/Telefonnetz.

Wir hatten nur Streß mit Unitymedia, hauptsächlich mit der Telefonie, so dass ich entnervt gekündigt habe und jetzt wieder bei der Telekom mit VDSL und Telefonie bin. Kostet zwar mehr, aber dafür null Streß. Und der Telefonanschluß ist im Prinzip auch ein IP-Telefonanschluß.

Sicherlich funktioniert Unitymedia bei dem ein oder anderen ebenfalls stressfrei, bei uns halt nicht. Die Erfahrung hat gezeigt bei solchen Anschlüssen: entweder es klappt auf Anhieb oder es gibt immer wieder Probleme.
user_tron05.07.13 13:43
Mir ist nachwievor ein Rätsel, wie es die Telekom ohne manipulierte Ergebnisse immer auf den ersten Platz schafft...
Man muss "NICHT" studiert haben, um etwas auf die Reihe zu bringen.
nane
nane05.07.13 13:48
Testsieger mit 2 Punkten Vorsprung. Schlechtester mit 2 Punkten Abstand zum Besten im Mittelfeld. Bei 500 Gesamtpunkten! LOL
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
zwobot05.07.13 13:56
user_tron
Mir ist nachwievor ein Rätsel, wie es die Telekom ohne manipulierte Ergebnisse immer auf den ersten Platz schafft...

Verleumdung ist kein Kavaliersdelikt.
MKL05.07.13 14:54
Ist das Congstar VDSL Angebot technisch eigentlich 100% identisch mit dem der Telekom? Oder ändern sie da etwas?
Preislich ist das nämlich sehr reizvoll....
Wacholderpolka05.07.13 15:01
Ich hatte hier immer nur eine 3Mbit Telekom Leitung und Versatel schaffte es immerhin auf 6Mbit.
Dann Unity Media beantragt, und seit dem habe ich echtes Internet!
100Mbit liegen an, und die schaffen die guten Server auch:-)

Wenn es z.B. ein neues iPhone Update gibt, und man zufällig um 19:00 Uhr vorm Rechner sitzt, ist der Download in einer Minute erledigt, noch bevor der ganze Rest der Welt loslegen kann, und der Download auf niedrigere Werte zusammenbricht.

Mit so einer Leitung verlieren selbst Neuinstallationen mit 4-5 Gigabyte downloads komplett ihren schrecken.
Ausfälle gab es hier nur einmal, da war das Kabelmodem kaputt und wurde flott getauscht.

Die 5 Mbit upload sind ok, könnten von mir aus aber auch noch gesteigert werden.
Eine 100/100 Leitung wäre mein Traum.

Aktuell sollte man sich vor einem Anschluss aber mal informieren, wie das mit den neuen IPv6 Anschlüssen aussieht, die für Neukunden gelegt werden. Dort teilen sich die Anschlüsse eine IPBv4 Adresse und das NATing läuft dann auf der Provider Seite. Damit gibt es dann evtl Probleme, wenn man wie ich z.B. auf seine NAS auch von Extern zugreifen will.
Evtl gibt es da schon Erfahrungen/Lösungen, ich habe mich damit noch nicht genauer beschäftigt, weil ich hier noch "echtes" IPv4 habe.
Forumposter05.07.13 15:21
Wacholderpolka

Damit gibt es dann evtl Probleme, wenn man wie ich z.B. auf seine NAS auch von Extern zugreifen will.
Evtl gibt es da schon Erfahrungen/Lösungen, ich habe mich damit noch nicht genauer beschäftigt, weil ich hier noch "echtes" IPv4 habe.

An einer Lösung bin ich auch interessiert. Ich habe auch ein NAS inkl. VPN und da komme ich momentan nicht ran
Nutriaschädel
Nutriaschädel05.07.13 15:33
Also ich kann bei meinem Telekom-Anschluss hier in DE (Ballungsraum) nicht klagen.
Anfangs gab es manchmal Verbindungsschwierigkeiten und der Service/Support macht(e) damals einen unterirdischen Eindruck, aber das Problem war durchweg innerhalb 24h behoben.
Seit ca. 2 Jahren habe ich aber keine Probleme mehr gehabt.
Leitung: VDSL 25

Kostet allerdíngs auch knapp 60 € im Monat, wohlgemerkt nur Festnetz.
Weswegen ich mir auch nicht noch zusätzlich ein iPhone leisten will, wo der Mobil-Tarif (M) dann noch mal mit ca. 70€ zu Buche schlägt.
Das wären satte150 € im Monat allein an Grundgebühr. Nö, das ist mir zuviel.
Quickmix
Quickmix05.07.13 16:52
user_tron
Mir ist nachwievor ein Rätsel, wie es die Telekom ohne manipulierte Ergebnisse immer auf den ersten Platz schafft...

Mir nicht. Schnelles Netz, guter Support und erstklassige Abdeckung.
mtnforumuser05.07.13 17:25
Unitymedia kann wenigstens liefern: 50 MBit/s für 33 €/Monat incl. Festnetz-Flat.

Drosselkom: schlappe 3 MBit/s für 35 €/Monat incl. Festnetz-Flat und Drosselung (ab 2016). Und das in einer westdeutschen Großstadt, nicht irgendwo im Erzgebirge.
Embrace05.07.13 18:10
Ich bin als Kabel Deutschland Kunde doch ziemlich verwundert über das schlechte Abschneiden von Kabel Deutschland. Sprache kann ich nicht so beurteilen, könnte aber besser sein. Was Daten betrifft, hatte ich aber noch nie Ausfälle und hatte immer die maximale Geschwindigkeit (bei 32 MBit/s und bei 100 MBit/s). Latenz ist auch gering. Bin daher mit Kabel Deutschland – auch hinsichtlich des Preisunterschieds – mehr als zufrieden.
Fox 69
Fox 6905.07.13 18:34
user_tron
Mir ist nachwievor ein Rätsel, wie es die Telekom ohne manipulierte Ergebnisse immer auf den ersten Platz schafft...

Ganz einfach : Sie "erzählen" nicht nur, das Sie zig Millionen Euro investieren, nein, Sie tun es auch !

Embrace05.07.13 18:53
@Fox 69: Hat die Oberfläche einer Seite eigentlich auch zwei Seiten?
dreyfus
dreyfus05.07.13 19:12
Also bei Daten ist Unitymedia klar Erster und liegt satte 20 Punkte vor der Telekom. Da ich Festnetz-Telefonie nicht nutze, ist der erste Platz der Telekom für mich uninteressant. Bei Unitymedia gibt es hier echte 150 Mbit/s für 40,- EUR, bei der Telekom für 35,- EUR 6 Mbit/s, von denen maximal 2-3 Mbit/s ankommen (tagsüber auch mal weniger als 1 Mbit/s). Und ein Ausbau ist hier, mitten in Frankfurt, in den nächsten 5 Jahren auch nicht geplant.

Alle Anrufe in das / aus dem Ausland gehen über Skype oder FaceTime und innerhalb DE läuft eh alles über die Flatrate auf dem iPhone.
Patriotismus ist die Tugend der Boshaften (Oscar Wilde)
diddom
diddom05.07.13 19:37
So wie beim ADAC immer das Fahrzeug aus dem Hause Volkswagen Testsieger ist, so ist die Telekom immer Testsieger bei vergleichbaren Publikationen dieser Branche.
Wer diese Ergebnisse als bare Münze nimmt, der kann das gerne tun.
Aufgrund der Tatsache, dass solche Tests nie standardisiert ablaufen, noch die alltägliche Realität an einem bestimmten Ort abbilden, sollte einem bei ein wenig Nachdenken klar sein, wie wenig aussagekräftig solche "Tests" sind und das dort Tür und Tor für persönliche Interpretation bleibt.
Die individuelle Erfahrung, was man selbst an seinem eigenen Wohnort erlebt, ist da zuweilen viel aufschlussrichreicher. Da kann dann der angeblich viel schlechtere Anbieter O2 plötzlich die Nase vorne haben.
Wie gesagt, wo sind denn hier die standardisierten und wirklich objektiven Testverfahren?
Marcel_75@work
Marcel_75@work05.07.13 19:40
Das Hauptproblem sind doch (mal abgesehen von den Ärgerlichkeiten, in bestimmten Gegenden überhaupt erst einmal einen Internet-Anschluss jenseits der max. 16 MBit DSL-Pakete zu bekommen) vor allem die langsamen Upload-Verbindungen!

Ich jedenfalls benötige keine 50 MBit oder gar 100 MBit Download. Aber eine vernünftige Upload-Geschwindigkeit!

Selbst bei einem 50 MBit VDSL-Business-Anschluss der Telekom, der "bis zu" 10 MBit Upload ermöglicht, kommen netto nur max. 8 MBit durch, was ziemlich genau 1 MB/s entspricht. (bei 10 MBit müssten es theoretisch 1,25 MB/s sein).

Aber Unity Media, Kabel Deutschland, Tele Columbus und wie sie alle heißen bieten oft nur max. 4 MBit Upload an, manchmal auch 6 MBit.

Der rosa Riese hat meines Wissens nach einen Auftrag der Bundesnetzagentur zur flächendeckenden Breitband-Vollversorgung - aber die 100 und 200 MBit Glasfaser-Anschlüsse werden selbst in Berlin nur an ganz wenigen Plätzen überhaupt angeboten.

Habe aktuell z.B. das Problem, mit meinem Büro umzuziehen und obwohl ich auf einem Gelände lande (mitten in Berlin), auf dem noch >100 andere Selbständige und kleinere Unternehmen tätig sind, bekommt man da aller Voraussicht nach "max. 16 MBit DSL" (was beim gedrosselten Upload dieser Anschlüsse oft bedeutet, man muss sich mit 384 KBit begnügen, was am Ende schlappe 0,048 MB/s sind ... oder um es noch deutlicher zu machen: 48 KB/s).
Fox 69
Fox 6905.07.13 19:44
Embrace
@Fox 69: Hat die Oberfläche einer Seite eigentlich auch zwei Seiten?

Oh ja, in dem Fall sogar mehr !
Bin ja selbst bei Unitymedia (Top), von daher ist der Post auch "Satire pur" ! Es sind halt Momentaufnahmen und die weichen nunmal sehr von der Realität ab (Telekom betreffend) Ich konnte es mir nur nicht verkneifen.

Marcel_75

+1

diddom

+1
teorema67
teorema6706.07.13 07:56
LuLu
Und ich warte seid April auf einen Anschluss von der Telekom.. Nach zwei Monaten und eine Nachfrage teilte man mir mit, das der Auftrag intern nicht an die bearbeitenden Abteilung weitergeleitet wurde. Und nun bekomme ich ende Juni eine Bestätigung, das man voraussichtlich Anfang August mit den Arbeiten beginnt. Saftladen !
Mir ging es vor 2 Jahren genauso. Das war das letzte Mal, dass ich zur Telekom ging, habe das auch nur gemacht, um größere Arbeiten im Haus durch Kabel Deutschland zu vermeiden.

In der alten Wohnung hatte ich Kabel Deutschland. 32 Mbps im Download und 32 oder mehr haben sie geliefert.

Jetzt habe ich Telekom. 16 Mbps im Download, aber maximal werden 14 Mbps geliefert, niemals mehr. Wieso hat Connect keine verminderten Ubertragungsraten bei der Telekom gefunden

Ich frag mich echt, was Connect so getestet hat. Oder vielleicht ist im Rest der Republik Telekom gut und Kabel Deutschland schlecht
Nicht von der MTN-App gesendet.
teorema67
teorema6706.07.13 08:03
diddom
So wie beim ADAC immer das Fahrzeug aus dem Hause Volkswagen Testsieger ist ...
Besonders in der Kategorie "Design"
Nicht von der MTN-App gesendet.
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,5%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,8%
  • Klassischer Macintosh (68k)23,6%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,8%
  • iPod14,5%
  • iPhone4,4%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa4,9%
  • Sonstiges1,1%
1259 Stimmen17.08.15 - 04.09.15
13685