Freitag, 21. Juni 2013

Anlässlich des Cannes Lion International Festival of Creativity wurde auch der Grand Prix for Press verliehen. Einen davon gewann Apples Werbeagentur TBWA Media Arts Lab und wurde für die iPad-Kampagne in amerikanischen Print-Medien ausgezeichnet. Dort fand sich auf der Rückseite bekannter Magazine wie der Time oder Wired eine lebensgroße Abbildung des iPad mini mit dem jeweiligen Magazin-Cover im E-Book-Format, um für Apples Magazin-Angebot im Zeitungskiosk von iOS 5 zu werben. Nach Ansicht der Jury stellt dies eine Art Guerilla-Marketing dar, weil das iPad mini in einem Medium beworben wird, das auf der einen Seite zwar vom iPad mini abgelöst werden soll aber andererseits das Medium auch wieder rettet. Damit stellt die iPad-mini-Kampagne in ihrer Schlichtheit eine Umarmung und Ablösung dar.

 
0
0
13

Kommentare

mitzlaff21.06.13 16:32
Gab's beim ZEIT magazin im April auch.
maxpachernigg21.06.13 16:40
… es heisst Guerillia Marketing …
bildschirm7
bildschirm721.06.13 16:42
Kannte bis dato nur Guerilla-Marketing und Gorilla-Glas.
stefan21.06.13 18:03
maxpachernigg
… es heisst Guerillia Marketing …
Nein, heisst es nicht.
mtnforumuser21.06.13 18:29
Guerilla-Marketing

Gorilla-Glas

Auf dem iPod mini möchte ich die TIME nicht lesen, das Display hat doch Schäferhund-große Pixel.
maxpachernigg21.06.13 18:33
@Stefan:

Häh … was hat das eine mit dem anderen zu tun?
Gorilla-Glas ist ein Produkt bzw. Hersteller und Guerillia-Marketing eine Werbestrategie.

@ mtnforumuser: Danke…
bildschirm7
bildschirm721.06.13 18:34
Ja, das wissen wir doch.
Die Redaktion hat den Verschreiber "Gorilla-Marketing" drin und hat es mittlerweile korrigiert.
maxpachernigg21.06.13 18:37
Da hat die Redaktion wieder was gelernt!
So und jetzt hab ich was Besseres zu tun, denn es ist Wochendende …
bildschirm7
bildschirm721.06.13 18:48
..."hatte" drin. Auch ein Verschreiber.
Dem Schreibstil von mactechnews muss man aber grundsätzlich ein Kompliment machen.
Er ist sprachlich gut.
iGhost21.06.13 21:57
bildschirm7
Dem Schreibstil von mactechnews muss man aber grundsätzlich ein Kompliment machen.
Er ist sprachlich gut.

*hüstel*
stefan21.06.13 22:08
maxpachernigg
@Stefan:
Guerillia-Marketing eine Werbestrategie.
Guerillia gibt es nicht. Höchstens Guerilla
Stefan S.
Stefan S.21.06.13 23:26
Das gehörte i bzw j kommt daher, dass das ein spanisches Fremdwort ist, also wie bei Tortilla das LL, anders als bei Tequila mit L.
Manning, Snowden,Levison & - teilweise - Feinstein sind Helden und Obama stinkt.
maxpachernigg21.06.13 23:37
Hab auch ich wieder was gelernt!

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,2%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,3%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,5%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,8%
  • iPod14,4%
  • iPhone4,2%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,0%
  • Sonstiges1,2%
1179 Stimmen17.08.15 - 30.08.15
13620