Freitag, 21. Juni 2013

Apple hat in einer neuen Grafik im Entwickler-Bereich die aktuelle Verbreitung der verschiedenen iOS-Version veröffentlicht. Bereits auf der WWDC (World Wide Developers Conference) hob Apple hervor, dass 93 Prozent alle Nutzer das aktuelle iOS 6 verwenden. Dank Tortengrafik können die Zahlen auch visuell mit Googles Android-Platffrom verglichen werden, wo eine viel stärkere Fragmentierung sichtbar wird. Während sich bei Apples iOS-Plattform das aktuelle iOS 6 sowie das ältere iOS 5 auf 99 Prozent aller iPad, iPhone und iPod touch befindet, sind bei Android-Geräten nur 33 Prozent mit einer aktuellen Variante von Jelly Bean von Google ausgestattet. Den größten Anteil hält weiterhin das Ende 2010 vorgestellte Gingerbread mit 36,5 Prozent.


Ein guter Vergleich lässt sich zwischen iOS 5 und Android Ice Cream Sandwich ziehen. Beide Versionen wurden im vierten Quartal 2011 von Apple und Google veröffentlicht. Während jedoch iOS 5 mittlerweile nur noch einen Marktanteil von 6 Prozent aufweist, sind es bei Ice Cream Sandwich noch immer 25,6 Prozent. Diese Fragmentierung der Android-Plattform macht es für Entwickler schwierig, die neusten Funktionen von Android zu nutzen, da in diesem Fall nur ein Bruchteil der Nutzer erreicht wird. Google hat das Problem bereits erkannt, konnte die Hersteller von Android-Geräten aber bislang nicht nachhaltig davon überzeugen, ältere Modelle zeitnah mit der neusten Android-Version zu versorgen.
0
0
43

Halten Sie ein Apple-Auto für denkbar?

  • Ja, das ist der nächste logische Schritt15,9%
  • Ja, obwohl ich die Idee seltsam finde33,8%
  • Nein, das passt nicht zu Apple11,8%
  • Nein, es gibt schon genügend Autohersteller6,7%
  • Nein, Apple erforscht bestimmt nur Software, aber nicht Fahrzeugbau27,0%
  • Nein, sonstiger Grund5,0%
868 Stimmen16.02.15 - 04.03.15
11251