Journals>Wechsel zu Kabel Deutschland>Kabel Deutschland (Update 9)

Kabel Deutschland (Update 9)

Vom Versuch einen Anbieter zu wechseln.

Ich werde hier als kleines Tagebuch den Wechsel von Arcor zu Kabel Deutschland protokollieren um Anderen Grundlagen zue Entscheidungsfindung zu geben. Das Internet ist leider voll mit "Ich kenne da einen, der war unzufrieden ..."
Mal abwarten was passiert .....

12.02.2009

Heute habe ich mich von einem Kollegen für Kabel Deutschland (KD) "werben" lassen. 75€ geteilt durch zwei sind schon mal die Anmeldekosten und der erste Monat bezahlt. Bestellt wurde das "Internet & Phone Paket Comfort" für 22,90€/Monat. Erster Fallstrick, nach 12 Monaten erhöht sich der Preis auf 29,90€. Da aber die Mindestvertragslaufzeit auch nur 12 Monate sind kann ich den Versuch wagen. Freundlicherweise werden einem bei der Bestellung gleich zwei "essentiell wichtige" Features aufgedrückt:
Homepage Paket „Start“ 12 Monate gratis
Sicherheitspaket 3 Monate gratis
... die muss man natürlich rechtzeitig kündigen sonst wirds kostenpflichtig!
Das Sicherheitspaket ist recht interessant, schreiben die doch in den Erläuterungen dazu: "Genießen Sie z.B. Online-Banking, Einkaufen im Netz oder Musikdownloads ohne Sorge vor digitalen Eindringlingen."
Cool, alle Anbieter scheitern regelmäßig an dieser Aufgabe, nur KD hat den Bogen raus
Bei der Bestellung habe ich gleich die FritzBox 7270 für 49,95€ mitgeordert. Bei einem regulären Preis von ca. 180€ hat sich das nächste halbe Jahr an Grundgebühren erledigt.

Wichtig war für mich die Beibehaltung aller ISDN Funktionen - die FritzBox soll das alles können ... mal abwarten!

Die Rufnummern bleiben erstmal bei Arcor - der Vertrag läuft noch bis Dezember parallel - Zeit genug ausgiebig zu testen. Die Portierung soll auch Nachträglich "problemlos" funktionieren.

-----------------------------------------------------------------------

14.02.2009

Bisher noch nichts von KD gehört.
Das mindeste sollte doch bei einer Online Bestellung eine Bestätigungsmail sein um wenigstens den Eingang der Bestellung zu bestätigen?
Okay, Geduld ....

-----------------------------------------------------------------------
17.02.2009

Heute morgen einen Anruf bekommen "Wann möchten Sie das wir kommen? Heute ab ca. 14:00 Uhr wäre noch was frei"
14:30 Uhr zwei Techniker stehen vor der Tür, checken den Anschluss und machen mir erstmal im Keller keine Hoffnung auf eine Freischaltung.
Irgendein Frequenzloch von 10 dB - keine Ahnung was das bedeutet.
Mir wurde freundlich erklärt, dass evtl. auf der Strasse was defekt sein könnte und dann das erstmal repariert werden müsste bevor mir ein Wackelanschluss aufgedrückt wird. Echt nett, super erklärt und lieber ein wenig warten als dann unzufrieden rumzudümpeln.

Am Anschluss in der Wohnung war dann plötzlich alles im grünen Bereich - scheinbar hatte die Prüfbuchse im Hausanschluss einen Wackler. Es musste nicht mal ein Verstärker angebracht werden

Das ganze Messen, anschließen und austauschen waren in 10 Minuten erledigt - also nur noch die Fritz!Box und das Kabelmodem anschließen.
Leider bekam die Fritz!Box aber kein Freischaltsignal. Also warten, warten, warten ... waren aber nette Kerle und so haben wir die Zeit mit ein wenig Kaffee und ner netten Unterhaltung rumgekriegt.
Hätten die wie früher die Daten manuell eingeben dürfen, wäre das nach nochmal 3 Minuten gegessen gewesen.
Als nach ca. einer Stunde immer noch nix passiert ist, hat einer mal das Kabel zwischen Modem und Router getauscht und dann wars in 30 Sekunden erledigt. Das Kabel war das falsche - die Kabelpeitsche der Fritz!Box - und dort leider das S0 und nicht das LAN Ende eingesteckt.

Dann wurde nochmal alles geprüft und kurz gezeigt - auch ohne das "Einrichtungs Paket" gebucht zu haben - wirklich vorbildlich ...

Dann 3 Unterschriften auf viel zu großen Formularen die man in der kurzen Zeit nur Überfliegen konnte (Hätte mir mal einer in der Wartezeit zum lesen geben können ) und das wars ....

Download und Upload Raten sind perfekt am oberen Anschlag, VoIP ging sofort und in zum Festnetz nicht zu unterscheidender Qualität ...

Mein erstes Fazit: Bisher absolut Empfehlenswert.

Was jetzt nur noch fehlt ist das formelle Schreiben von KD ... da hat der Postweg wohl länger gedauert als der Anschluss *ggg*

-----------------------------------------------------------------------
17.02.2009

Heute kamen gleich zwei Briefe mit der Post.
Einmal die Zugangsdaten des KD Portals und zum anderen ein Haufen AGBs, Vertragsdetails, Auftragsdaten und Preislisten.
Was mir gleich aufgefallen ist, einige der Preise stimmen nicht wirklich mit den "Aktionspreisen" überein.

Nachdem ich nun also meine Kundennummer und Vertragsnummer erhalten habe, hab ich gleich mal ein Fax aufgesetzt um die untergeschobenen "Gratis" Dienste zu Kündigen:
Homepage Paket „Start“
Sicherheitspaket
Kabel Online Backup
... wie das letzte auf den Auftrag kam ist mir schleierhaft, das wurde im Bestellvorgang nirgends erwähnt - oder ich habs trotz aufmerksamen lesens übersehen. Bleibt zu hoffen das die das richtig löschen und mir nicht gleich den ganzen Saft abdrehen

Zum KabelDeutschland Portal kann ich nur sagen - peinlich ... irgendwie ein großes Werbeportal. Man kann nicht wirklich nützliche Details seines Vertrages sehen geschweige denn ändern. Was ganz leicht geht ist was dazuzubuchen. Zum Rechnung abrufen wirds reichen, zu mehr wohl nicht.

Noch kurz was zur Fritz!Box 7270:
Es funktionieren wirklich alle ISDN Merkmale, die Einrichtungsdaten ruft sich die Box selbst aus dem Netz ab. Auch ohne große Ahnung sollte man in 3 Minuten im Netz sein - auch über WLAN.
Die per internem DECT Modul angeschlossenen Funktelefone werden richtig aufgewertet. Über die Nachrichtentaste kommt man direkt ins Fritz Menü um sich z.B. Anrufe in Abwesenheit oder den AB anzeigen zu lassen - und das besser als mit der original Basisstation.
Ein Telefonbuch kann jetzt zentral in der Box gepflegt werden - der Abgleich der einzelnen Telefone fällt damit weg.

Eine Funktion funktionierte jedoch nicht auf Anhieb: Unbekannte Anrufer zum AB umzuleiten ohne die Telefone klingeln zu lassen. Die eingebaute Rufumleitung die genau das machen sollte wollte nicht und zeigte dem unbekannten einfach immer "Besetzt". Scheinbar ein Bug der Firmware. Wer das gleiche Problem hat kann sich bei mir melden, es gibt ein Weg das zu umgehen.

Was jetzt nur noch fehlt ist ein kostenloser Weg Faxe über die Box zu jagen. Es gibt zwar die "fritz.mac Suite" die das können soll aber AVM lässt uns MacUser wieder doof da stehen.
Wer eine kostenlose Möglichkeit kennt - ich bin ganz Ohr!

-----------------------------------------------------------------------
22.02.2009

Weiterhin alles im grünen Bereich.

VoIP funktioniert ohne Knacksen, Rauschen oder Abbrüche ... einfach wie man sich Telefonieren vorstellt

Ping Zeiten sind immer sehr gut. Bei verschiedenen Messungen zu verschiedenen Zeiten war kein Ping höher als 15ms! Minimum waren mal 9ms, im Normalfall sind es immer 12ms.

Die Bandbreite bewegt sich fast immer über 30.000kbit/s / 1.900kbit/s
Beim download von einem schnellen Usenetserver kommt die Rate an das theoretische Maximum. Die Schwankungen der Messergebnisse liegen wohl am Messserver.

Gemessen mit:

-----------------------------------------------------------------------
25.02.2009

Heute die Bestätigung meiner "Kündigung der Zusatzleistungen" per Post erhalten.

Am 19.02 hatte ich die alle per Fax gekündigt:

--------------------------------------
Betreff: Kündigung der Zusatzleistungen

Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit kündige ich vorsorglich alle Zusatzleistungen
-Homepage Paket „Start“
-Sicherheitspaket
-Kabel Online Backup
die mir bei Vertragsabschluss zum testen eingerichtet wurden und widerspreche einer kostenpflichtigen Verlängerung dieser Dienste.
Weiterhin widerspreche ich der Nutzung meiner bei Ihnen gespeicherten Telefonnummern zum Zwecke des Telefonmarketings.
--------------------------------------

Der Brief bestätigte die Kündigung des "Kabel Online Backup" - mal schauen ob jetzt noch zwei andere Briefe kommen oder sich die beiden anderen automatisch verlängern. Einfach mal abwarten, die Bestätigung das
sie mein Fax erhielten hab ich ja ... ob es auch verstanden wurde ist nicht mein Problem

-----------------------------------------------------------------------
14.03.2009

Ich habs ja befürchtet ... die Kündigung haben die zum Anlass genommen mir das "Kabel Online Backup" aufzudrücken.
Irgendwie wurde nicht gekündigt - bestätigt war die Kündigung aber auf der Rechnung steht jetzt für den folgenden Monat ein Posten über 2,x€.
Auch über die neue Rechnung im Service Center wird man nicht informiert. Bei Arcor gabs da wenigstens eine E-Mail.
Im Service Center funktioniert bei mir sowieso nie etwas - z.B. Verbindungsübersicht ging noch nie! "Meine Produkte"
immer "vorübergehend" nicht zu erreichen.

Hab noch mal ein Fax geschickt, die Kündigung der Zusatzleistungen, ihr Antwortschreiben und die Rechnung als Anlage und mit dem Wunsch einer Gutschrift und der Bestätigung der endgültigen Löschung des extra Geraffels .... wahrscheinlich löschen sie mir jetzt die Telefonflatrate

-----------------------------------------------------------------------
07.04.2009

Der eine Kommentar mit dem Monster hatte recht ... zum verrückt werden!

Denn heute kam ein Brief in dem KD um Entschuldigung bittet, das mein "Sicherheitspaket" leider noch nicht freigeschaltet wurde und Sie sich bemühen das schnellstmöglich nachzuholen!!!!!
Sie hätten evtl. aus versehen das "Online Backup" Paket anstelle des Sicherheitspaketes freigeschaltet.

Ich hab - auch wenn nicht viel Hoffnung besteht, dass dort überhaupt jemand liest was die Kunden schreiben - ein erneutes Fax geschrieben.

-----------------------------------------------------------------------

29.06.2009 neues Update

Scheinbar haben die kapiert was ich wollte bzw. nicht wollte.
Ich bekam eine Gutschrift und bisher wurde immer der richtige Betrag abgebucht.

Leider haben die was bei der Anmeldung versemmelt bzw. haben das einfach behauptet. Aber von Anfang.
Ich ließ mich von einem Kollegen der bereits bei KD ist werben. Der hat das auf der KD Homepage angegeben worauf ich eine Mail mit dem Anmeldelink erhielt.
Draufgeklickt und angemeldet. 75€ verdient? Denkste!
Nach 2 Wochen hat der Kollege mal freundlich angefragt wo den das Geld bliebe. Antwort: Da ist alles in Ordnung, da müsste erst mal von mir Geld eingehen ...
Also warteten wir ... und würden wohl immer noch warten - kein Geld kam. Nachdem ich noch mal anfragte, die Aussage: Das hätten Sie bei der Bestellung angeben müssen, nachträglich geht da nix mehr ...
Um es abzukürzen - es folgte ein Wochenlanger Schriftwechsel, der in der Androhung der Kündigung und der Eintreibung der 75€ mit meinem Anwalt mündete.
Erst dann durfte ich mich mit dem Dienstleister der scheinbar diese Werbeaktionen koordiniert in Verbindung setzen - denen nochmal den Sachverhalt dargelegt und schwupps hatte der Kollege das Geld auf dem Kundenkonto. Wenn das Methode hätte, könnte man sich einiges an Prämien sparen, denn wohl nicht jeder ist so penetrant hartnäckig wie ich

-------------------------------------------






Kommentare

Stefan S.
Stefan S.14.02.09 12:15
hast Du nen Link zu den AGBs?
Sternenfeuer
Sternenfeuer14.02.09 17:15
http://www.kabeldeutschland.de/service-technik/downloads/agb_preise.html
Sternenfeuer
Sternenfeuer14.02.09 17:15
lambda14.02.09 17:26
bin mal gespannt was bei dir raus kommt...

warte seit 4 monaten auf meinen anschluss... obwohl ich schon mehrmals mit kabel und der technikerfirma telefoniert hab
ma.14.02.09 18:40
lambda, für Dich, aber auch alle anderen dürfen es so im Geschäftlichen Verkehr machen:

Schriftlich Termine bestätigen lassen.

Schon wenn der geringste Zweifel besteht dass zugesagte Leistungen nicht termingerecht erbracht werden, schriftlich Mahnen.

Ist der Anbieter im Verzug, sofort per Einschreiben mit Rückschen mahnen und mit Rechtsanwalt drohen,
und "Die Kosten für den Rechtsanwalt werde ich Ihnen in Rechnung stellen."
Das setzt ungeahnte Kräfte beim Anbieter frei ...

Aber schon bevor man einen Vertrag macht kann man versuchen sich abzusichern:
Einen Brief schreiben, man wolle an konkret der eigenen Adresse die und die Leistung haben.
Bitte überprüfen Sie die Verfügbarkeit, und wieviel Werktage dauert es verbindlich vom Vertragsabschluß bis zur Leistungsbereitstellung?
Stefan S.
Stefan S.14.02.09 23:33
Bist Du Dir sicher , dass Deine Vertragsmindestlaufzeit (nicht Kündigungsfrist) wirklich nur 12 Monate ist? (steht nicht in AGBs, sondern im Vertrag anscheinend)
Sternenfeuer
Sternenfeuer15.02.09 08:28


Unten auf das kleingedruckte graue klicken, dann blättert der Fußnotenschwall auf ...


8 Mindestvertragslaufzeit 12 Monate. Verlängerung um 12 Monate, wenn nicht Es gilt eine Kündigungsfrist von 6 Wochen vor zum Vertragsende,. Eine Kündigung ist erstmals zum Ende der Mindestvertragslaufzeit gekündigt wurdezulässig. Wird nicht rechtzeitig gekündigt, verlängert sich das Vertragsverhältnis um weitere 12 Monate. Kabel Sicherheitspaket die ersten 3 Monate gratis, ab dem 4. Monat 3,98 €/Monat; mit einer Frist von 4 Wochen kündbar. Homepage Paket „Start“ die ersten 12 Monate gratis, ab dem 13. Monat 99 Ct./Monat; mit einer Frist von 4 Wochen kündbar. Bereitstellungsentgelt einmalig 9,90 €. In immer mehr Ausbaugebieten und mit modernisiertem Hausnetz verfügbar. Das erforderliche Kabelmodem wird während der Vertragslaufzeit kostenlos zur Verfügung gestellt.
sonorman
sonorman15.02.09 12:01
Frage an die KD-Nutzer: Wie läuft das bei Kabel eigentlich mit der Telefonie? Das muss doch eine VoIP-Lösung sein, oder?
Tommy198015.02.09 13:21
Und an die Spieler. Wie sind die Pings bei Kabel?
Ansonsten zur Aktion. Toi Toi Toi!
Fritze15.02.09 13:52
Wäre super wenn du hinter den Journaltitel noch die Aktualisierung schreiben könntest (Version). Also jetzt "Kabel Deutschland (2)", dann weiß man wenn's was neues gibt! Ansonsten gute Idee, bin mal gespannt wie das ausgeht.
Sternenfeuer
Sternenfeuer15.02.09 17:45
@ Tommy1980: Die Pings sollten technisch bedingt besser sein als bei DSL Lösungen ...
Sternenfeuer
Sternenfeuer15.02.09 17:47
@sonorman: Ja, geht über VoIP - mit der FritzBox soll das aber zu ISDN keinen Unterschied mehr machen ...
sonorman
sonorman15.02.09 18:10
Sternenfeuer

Danke für die Info.

Ich habe hier Alice DSL und zumindest hier bei mir läuft die Telefonie auch über VoIP. Ich nutze ebenfalls eine FritzBox 7270. Zwar läuft das mit Alice etwas anders, aber die FritzBox unterstützt das definitiv.

Der Punkt ist nur, dass man darüber informiert sein sollte, wenn man zu Kabel Deutschland geht. Habe mich auch etwas geärgert, dass Alice mich nicht darüber aufgeklärt hat, dass ich bei denen über VoIP telefonieren würde.
VoIP ist zwar im Prinzip genauso gut, aber beim Ausfall der Internetverbindung stirbt auch das Telefon, womit auch keine Notrufe mehr möglich sind. Bei herkömmlichen Lösungen geht meistens das Telefon noch, wenn irgend etwas mit der Internetverbindung nicht klappt.
Sternenfeuer
Sternenfeuer15.02.09 18:25
Tja, die Marketing Abteilungen haben gelernt das VoIP nicht so gut ankommt, das wird einfach mit Marketingsprech überdeckt und die Leute sind dann doppelt stinkig ... hätten die das VoIP erst nach der Betaphase auf den Markt geworfen wären nicht so viele abgeschreckt - aber das kennt man ja von allen Produkten, die Ware reift beim Kunden

In der ct ist ein aktueller Fall bei dem eine alte Omi von einer Werberin einen neuen Telefonanschluss aufgedrückt bekam - selbstverständlich VoIP - obwohl die alte Dame extra auf Ihr Hausnotrufgerät aufmerksam gemacht hat, was dann natürlich nicht mehr funktionierte. Kulanz gabs erst nachdem sich ct eingeschaltet hatte, vorher war der Tenor "Vertrag ist Vertrag".
Ätzgötz16.02.09 00:37
Einer Firma wie Kabel Deutschland, die uns jeden Monat mit ihren hartnäckigen Angeboten den Briefkasten (trotz aufgezeichneter Unterlassungsbitte per Telefon) zumüllt, würde ich allerhöchstens eine Erklärung zur Kündigung der gesamten KD-Marketing Abteilung unterschreiben.
Von 1und1 und anderen Müllverkäufern mit unverschämt schlechten Support ist man diesen Habitus gewöhnt und sollte verdammt nochmal gewarnt sein, so etwas auch noch mit Beitritt zu belohnen.

Und wer immer noch nicht "gehört" hat, wie besch... VoIP klingt, hat eigentlich sein Recht auf menschenwürdige Telefonie verspielt.

Dennoch alles Gute, bin gespannt auf Deine Erfahrungen.
RA/pdx
RA/pdx16.02.09 10:01
Hatte mit VoIP bei Alice DSL nur schlechte Erfahrung gemacht - man wurde beim Vertragsabschluss nicht darauf hingewiesen und die Tonqualität war teilweise grauenhaft.
Hatte den Vertrag dann auch sehr schnell wieder gekündigt und bin wieder zurück zur Arcor. Nie wieder Alice!
Das beste war, dass ich dann ein paar Monate später eine Alice-Vertreterin vor der Tür stehen hatte die steif und fest behauptete, dass es sich nicht um VoIP handelt. Dabei hatte ich mir inzwischen bei der Zentrale ja schon bestätigen lassen, dass zum Telefonieren nur VoIP genutzt wird (zumindest in dem Ballungsraum in dem ich wohne, es gibt angeblich wohl auch Ausnahmen). Ich hasse diese Türklinkenputzer...

Bin mal gespannt wie das bei KabelDeutschland läuft. Habe da bisher nicht all zu viel Gutes gehört und diese Zusatzbeigaben die man dann wieder kündigen muss - ist irgendwie schon frech...
xaMax16.02.09 13:16
RA/pdx
Alice verwendet unterschiedliche Anschlüsse.
Mal ist es über ein NGN Netzwerk, d.h. VoIP, mal ist es aber ein "echter" Telefonanschluss. Irgendwie konnte man das auch auf der Business-HP von Alice testen glaube ich, aber da sollte man in den einschlägigen Alice Foren nachlesen, wie zur Zeit der Stand ist.

Zum Journal: Viel Erfolg auf jeden Fall und sei froh, dass die Service Hotline auch "nur" 14cent hat... die wirst Du sicherlich noch einige Male brauchen....
sonorman
sonorman16.02.09 14:57
Hier geht es zwar nicht um Alice, aber mit dem Umstand, dass Alice verschiedene Anschlüsse ohne vorherigen Hinweis verteilt, habe ich auch Erfahrungen. Wer dazu näheres wissen will, findet in diesem Thread @@ Infos über den Betrieb von Alice "NGN" (mit VoIP) an der Fritzbox 7270. Darüber hinaus habe ich in der Mac Rewind 154 ( ) einen langen Erfahrungsbericht über meinen Umstieg zu Alice verfasst.

Im Moment läuft aber alles einwandfrei und die Tonqualität mit VoIP ist auch ok.
Sternenfeuer
Sternenfeuer16.02.09 15:09
Genau der Bericht hat mich dazu bewogen lieber auf eine redundante Technik zu setzen und eine Weile parallel zu fahren.
peterhecht
peterhecht16.02.09 15:18
Ich bin seit Januar bei KD. Vorher Alice. Alice war OK, hatte aber nie die versprochen (bis zu) 16.000, da in meiner Umgebung wohl recht viele über Alice unterwegs sind.
Bis jetzt (Toi Toi Toi) lief alles absolut problemlos bei der Umstellung. Ich hatte zur Sicherheit 1 Monat Alice und KD parallel. Hatte bei der Conrad Aktion im Dezember mitgemacht (200 Euro Gutschein). Im Januar wurde angschlossen, 30 mbit down und fast 2 mbit up und das dank der Fritzbox 7270 und dem MacBook Pro über WLAN mit dem 5 ghz Band des n-WLAN. Telefonie (drei Nummern) über die FritzBox ohne Probleme, auch Faxen mit Anrufbeantworter auf USB Stick, auch drucken über WLAN dank USB Prot der FritzBox. Zur Zeit bin ich zu frieden. Hoffe es wechseln bei mir nicht soviele zu KD und die Leistung bricht wieder ein, wie bei Alice
decive16.02.09 17:21
Ich wechsel wieder zur Telekom. Bitte nicht schlagen! Sprach-/Tonqualität mit ISDN ist einfach nicht zu toppen. Bin derzeit bei Kabel BW und überhaupt nicht zufrieden.
stehar16.02.09 19:11
da wünsch ich Dir nur viel Glück.. ich hatte auch schon wirklich viel spass mit KD.. Receiver für digitv bekommen ohne den Vertrag je abgeschlossen zu haben. Streite mich seit Sommer letzen Jahres damit die das akzeptieren. die sagen mir nicht, wer denn den Vertrag abgeschlossen hat usw.. Mein Fazit: nie wieder KD. Egal ob phone, internet oder TV..
Stehar
nics
nics17.02.09 12:59
Bei uns gibt es KD nicht mal im hintersten Kuhdorf -.-

Grade mal DSL 1000
burgis
burgis18.02.09 12:13
Wow, das ging dann ja wirklich sehr schnell. Ich würde auch die Kabel-Alternative nehmen, da DSL leider nur sehr eingeschränkt verfügbar ist. Ich Trottel hab aber beim Hausbau keinen Kabelanschluss legen lassen - "Ich brauch niemals einen blöden Kabelanschluss" - alter Sat-Schüssel-Benutzer. Tja, jetzt könnte ich mir in den *%§#@... oder den halben Garten aufgraben Klassisches D'OH.
lambda18.02.09 15:51
wow da hast glück gehabt

ich hab jetzt den xten anruf von der technikerfirma bekommen das se nen termin ausmachen wollen... vllt klappt es ja diesmal
sonorman
sonorman20.02.09 17:45
Wg. 7270: Schon bald gibt's ne neue, noch bessere Fritz!Box.
Siehe Mac Rewind 156.

Vor allem das fehlende Gigabit-Ethernet der 7270 stört mich im Moment sehr.
Sternenfeuer
Sternenfeuer20.02.09 19:30
Ja, aber wenn die Verkauft wird dauerts so ca. 1,5 bis 2 Jahre bis das Produkt dann beim Kunden gereift ist und funktioniert ...
sonorman
sonorman21.02.09 11:28
Sternenfeuer

Ganz so pessimistisch sehe ich das nicht. meine 7270 lief auch von Anfang an sehr gut, wurde mit der Zeit nur weiter verbessert.
Die neue 7390 übernimmt zudem einen Großteil der Technik aus der 7270.

Die anfänglichen Problemberichte im Netz sollte man auch nicht zu paranoid betrachten. Oft sind es nur Kleinigkeiten, die einzelne User stören, an denen sie sich aber aufhängen und es so erscheinen lassen, als wäre das Gerät unbrauchbar.

Ich werde die 7390 jedenfalls frühzeitig ordern.
JeanLuc702.03.09 13:41
Ich hab KD Internet auch seit letzter Woche, gleiches Paket wie der Journalersteller. Bei mir (mitten in Berlin, Wohnhaus mit 24 Parteien) sind es Upstream 1,7 MBit und Downstream etwa 20 MBit. Das liegt unter dem Maximum, aber gegenüber der verfügbaren DSL-Geschwindigkeit (256 kBit/ 2 MBit) ist das ein Riesenfortschritt.
Ich habe eine FritzBox 7120 angeschlossen und brauchte eine Weile, um herauszufinden, dass das Kabelmodem nach jedem Wechsel des angeschlossenen Netzwerkclients einen Reboot braucht, weil sie sich die MAC-Adresse merkt. Aber danach klappte alles vorzüglich.
Telefon habe ich wegen noch nicht erfolgter Übertragung der alten Nummer noch nicht angeschlossen. Ein bisschen seltsam ist, dass es da zwei Anschlüsse gibt, einen für die Kabel-DSL-Nummern und einen für meine übertragenen. Ich muss mich also für einen Stramg entscheiden, wenn ich die Telefonie in die Fritzbox aufnehmen will.
HJALDI
HJALDI02.03.09 19:28
JeanLuc7
Log dich mal bei Kabel-D in das Kundenportal ein, da kannst einstellen, auf welcher Leitung du deine Rufnummern zugeordnet haben möchtest.

Und wenn du noch eine Telefonanlage dazwischenschaltest, kannst du beide Leitungen separat nutzen.

Reboot des Kabelmodem habe ich hier noch nicht bemerkt. Die Uptime mit derselben IP-Adresse liegt bei über 2 Monaten. Ab und an resete ich das Kabelmodem (hängt irgendwann mal), sonst wäre die IP-Adresse auch nach einem Jahr noch dieselbe.
Weitere Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion nutzen zu können.