Journals>Journals von bono01>Der Unlock für iOS 4.2.1 - Oder das ultrasn0w recycling

Der Unlock für iOS 4.2.1 - Oder das ultrasn0w recycling

Ich stelle hier eine Übersetzung des iPhone Dev-Team Blogs zum neuen Sim-Unlock unter iOS 4.2.1 ins deutsche bereit. Diesmal ist die Unlock Prozedur allerdings sehr aufwändig und enthält mehr Risiken und Nachteile als jemals zuvor. Ich persönlich rate eigentlich davon ab die neue "Lösung" des Dev-Teams zu nutzen. Da niemand absehen kann welche Nachteile sich in Zukunft daraus noch ergeben werden. Wer allerdings auf einen Sim-Unlock bei seinem iPhone zwingend angwiesen ist, der hat nur diese eine Möglichkeit. Ihr solltet aber auf jeden Fall genau lesen was das Dev-Team euch im Text unten mitteilt und es euch am besten dreimal überlegen ob ihr dies wirklich durchführen wollt. Und wie jedesmal, ich übernehme keine Haftung für beschädigte oder zerstörte Geräte. Alles was ihr durchführt, führt ihr auf eigenes Risiko durch.

Die download Links zum PwnageTool sowie auch zu redsn0w findet ihr auf dem Blog des iPhone Dev-Teams . Bitte überprüft euren download mittels der unten angegebenen SHA1 werte! Ich habe diesen Post in relativ knapper Zeit erstellt. Ich bitte deshalb etwaige Rechtschreibfehler zu tolerieren.

PS: Ich weiß das ich in letzter Zeit ziemlich viele Journals hier bei MTN erstellt habe. Ich hoffe das dies kein problem ist. Eigentlich war dies hier auch nicht als Journal geplant. Da aber der neue ultrasn0w Unlock ziemliche Nachteile und Risiken beinhaltet, habe ich mich dazu entschlossen eine breitere Masse potentieller "Opfer" darüber zu informieren. Falls dies so nicht gewünscht ist, bitte ich die MTN Redaktion mich darüber via PN zu unterrichten. Danke.

Blog des Autors:

Twitter Account des Autors:

Und hier nun die Übersetzung des Dev-Team Blog Posts:
Das ultra-recycling

Wir sind hocherfreut heute unseren freien Netzbetreiber Unlock für iPhone 3G & 3GS besitzer, mit einem höheren Baseband als 05.13.04, ankündigen zu können. Der Unlock für dieses Baseband (05.13.04) nutzte die AT+XAPP Kommando Lücke, dank eines crashs den @sherif_hashim erstmalig entdeckt hat (@Oranav hat diese Lücke ebenfalls gefunden). Aber welche Lücke nutzen wir heute, nachdem Apple die AT+XAPP Lücke im iOS 4.2.1 geschlossen hat? Nun, wir nutzen exakt dieselbe Lücke trotzdem.

Es stellte sich heraus das die erste iPad Firmware 3.2.2 das Baseband 06.15.00 besitzt, und dieses noch immer angreifbar ist durch die AT+XAPP Lücke. Das iPad Baseband ist für exakt denselben Baseband Chip geschrieben wie der im iPhone 3G & 3GS verwendete - sie sind also voll kompatibel! Manche von uns haben bereits seit wochen das 06.15.00 Baseband im gebrauch auf unseren eigenen iPhones, in vorbereitung auf diese Veröffentlichung heute. (Und manche von uns wussten bereits seit langer Zeit von der Möglichkeit des 06.15.00 Basebands auf den iPhones - Ein dank an @w1kedz und @DHowett die dieses Wissen unter verschluss hielten!)

Vereinfachte Route #1 (redsn0w für Mac OSX + Windows):

1. Lese und verstehe vollends die unten stehenden Warnungen.

2. Wenn du ein iPhone 3GS mit einem alten Bootrom besitzt, welches entsperrbar ist und du trotzdem auf die 4.2.1 gehen möchtest, warte bitte bis wir ein "inoffizielles" Paket für dich bereit stellen. Lies nicht weiter.

3. Benutze redsn0w (siehe Update #2) für Mac OSX oder Windows. Bestätige die "install iPad Baseband" Option und bestätige den Warnhinweis.

4. Wenn der redsn0w ramdisk fertig ist, installiere ultrasn0w für den Unlock über Cydia.

5. Freu dich![/list]

Vereinfachte Route #2 (PwnageTool für Mac OSX):

1. Lese und verstehe vollends die unten stehenden Warnungen.

2. Wenn du ein iPhone 3GS mit einem alten Bootrom besitzt, welches entsperrbar ist und du trotzdem auf die 4.2.1 gehen möchtest, warte bitte bis wir ein "inoffizielles" Paket für dich bereit stellen. Lies nicht weiter.

3. Lese Update # 1 für ein updated 3GS bundle.

4. Downloade diese ipsw Datei (iPad iOS 3.2.2).

5. Starte das Pwnage Tool um eine eigene 4.1 IPSW datei zu erstellen. Bestätige das du das iPad Baseband benutzen möchtest, welches du gerade mit der iPad ipsw heruntergeladen hast. Stell dein Gerät mit dieser selbst erstellten Firmware wieder her.

6. Installiere ultrasn0w über Cydia für den Unlock.

7. Freu dich!


FULL VERSION:

Weil Baseband 06.15.00 eine höhere Version ist als 05.14 oder 05.15 (in denen die AT+XAPP Lücke geschlossen wurde), kann jeder der noch auf 05.14 oder 05.15 festsitzt, auf 06.15 gehen um wieder einen Unlock zu erhalten! Glück für uns das Apple "noch" die iPad Firmware 3.2.2 mit dem angreifbaren Baseband über die eigenen Server anbietet. (Ladet sie also schnellstens herunter, bevor sie diese Möglichkeit entfernen!)

Wir sind sehr beschäftigt damit das PwnageTool sowie auch redsn0w entsprechend anzupassen, um das Baseband Update so nahtlos wie nur möglich zu gestalten.

1. Das erste ist das "PwnageTool 4.1.3 Unlock Edition". Es besitzt ein spezielles Dialog Fenster, welches dich fragt ob du auf das iPad Baseband updaten möchtest. Dazu musst du bereits die iPad Firmware 3.2.2 auf deinem Computer haben (siehe download Link oben). Gib dem Pwnage Tool den Speicherort der iPad IPSW (oder lass es PwnageTool selbst finden falls du im "simple" Mode bist).

2. Gleich nachdem das PwnageTool 4.1.3 erhältlich ist, wird das offizielle ultrasn0w repo http://repo666.ultrasn0w.com mit dem Update auf ultrasn0w 1.2 bestückt. Welches das iPhone 4 Baseband 01.59.00 und die iPhone 3G / 3GS Basebands 04.26.08, 05.11.07, 05.12.01, 05.13.04 und ab sofort auch 06.15.00 unterstützt.

3. Als letztes veröffentlichen wir ein Update von redsn0w, für alle die keinen Mac besitzen und somit das PwnageTool nicht benutzen können. Das neue redsn0w wird euch ebenfalls die Möglichkeit bieten euer Baseband auf version 06.15.00 anzuheben.

WARNUNG - IHR TUT DIES AUF EIGENES RISIKO! BITTE VERSTEHE AUCH DIE KONSEQUENZEN EINES UPDATES AUF DAS BASEBAND 06.15.00.

1. Es gibt keine Möglichkeit von der 06.15 wieder zurück zu gehen, und ihr könnt das iPad Baseband auf eurem iPhone vor Apple nicht verbergen. Das bedeutet das ihr euren Anspruch auf Garantie verlieren könnt.

2. Wenn in Zukunft ein neues Baseband erscheinen sollte, welches beispielsweise eine kritische Sicherheitslücke schließt, könnt ihr nicht darauf updaten. Ihr bleibt in der 05.XX sequenz hängen (aber nebenbei, ihr würdet wohl eh nicht updaten wenn ihr euren Unlock behalten wollt).

3. Ab der Firmware 4.2.1, wenn du das Baseband 06.15 auf deinem iPhone hast, kannst du nicht mehr auf eine normale Firmware wiederherstellen (es wird fehlschlagen). Du kannst ausschließlich eine eigens erstellte Firmware benutzen (und nochmal, wenn du auf den Unlock angewiesen bist solltest du sowieso nie eine normale wiederherstellung durchführen).

Mache kein Update auf das Baseband 06.15 wenn du es nicht wirklich musst! Tu dies nur wenn du zwingend auf den Unlock angewiesen bist oder du auf dem Baseband 05.14 oder 05.15 festsitzt und bereit bist die oben genannten risiken einzugehen.

Dieses PwnageTool beinhaltet außerdem ein 4.2.1 Paket für iPhone 3GS besitzer...für alle anderen, es ist nur für iOS 4.1. Wenn du ein iPhone 3GS mit einem alten Bootrom besitzt, benutze redsn0w für einen untethered 4.2.1 Jailbreak (es kann jetzt ebenfalls das iPad Baseband installieren). Für alle anderen Geräte ist der 4.2.1 Jailbreak nur tethered (benutze ebenfalls redsn0w dafür), bis @Comex eine untethered Lösung gefunden hat.

Update #1:
Da ist ein Error im Paket für das iPhone 3GS 4.1 welches verhindert dass das neue Baseband benutzt werden kann. Wenn du weißt wie es unter Mac OSX funktioniert, downloade das überarbeitete Paket (download link auf dem Dev-Team Blog) und entpacke es (wenn es Safari nicht schon automatisch getan hat). Dann klicke auf "Show Package Contents" des PwnageTool Programms, navigiere zu Contents Resources FirmwareBundles und packe es dort hinein. Andernfalls warte auf das Update des PwnageTool oder die Mac OSX version von redsn0w.

Update #2:
Das neue redsn0w 0.9.6beta 5 ist da. es gibt Windows sowie auch Mac OSX Nutzern die Möglichkeit das iPad Baseband 06.15 auf dem iPhone 3G / 3GS zu installieren. Es holt sich die Baseband Dateien direkt von Apple (die einzige IPSW auf die du es noch hinweisen musst, ist die Version die derzeit auf deinem Gerät installiert ist). Zur Zeit kann es zu einer etwas längeren Verzögerung kommen bei der Benutzung (da ziemlich viele gerade auf die Apple Server zugreifen)

* OSX (SHA1 a322ec2c9e91993eca21abaf2e655bb44de3d7d4)
* Windows (SHA1 7250416e17c3aea9838cdfc73712b38b025e2ed0)

(Windows 7 und Vista nutzer, bitte öffnet redsn0w als Administrator im “XP Kompatibilitätsmodus”)

Wenn du dein Gerät mit dem iPad Baseband über redsn0w updatest, stell sicher das es die ganze Zeit über an den USB Anschluss angesteckt ist. Du willst ganz sicher nicht das dein Akku leer ist während des Update Prozesses!

Update #3:
Für Mac nutzer mit einem iPhone 3GS mit altem Bootrom, die wirklich wissen was sie tun, ist hier ein minimales 3GS 4.2.1 Paket (download link auf dem Dev-Team Blog), welches euch 4.2.1 installiert ohne ein Baseband Update durchzuführen. Stellt sicher das ihr den Punkt "Activate the iPhone" im Experten Modus deaktiviert habt. Für den Jailbreak an sich, nachdem ihr mittels dieses Pakets auf 4.2.1 gegangen seit, benutzt bitte redsn0w. Wenn ihr nicht wisst wie ihr ein Paket in das PwnageTool.app einfügt, haltet euch lieber fern von der 4.2.1 bis ein untethered Jailbreak für alle verfügbar ist (oder wartet auf ein ausführliches Tutorial von irgendwem wie z.B. http://iclarified.com ).

Kommentare

justsports
justsports30.11.10 11:48
2. Wenn in Zukunft ein neues Baseband erscheinen sollte, welches beispielsweise eine kritische Sicherheitslücke schließt, könnt ihr nicht darauf updaten. Ihr bleibt in der 05.XX sequenz hängen (aber nebenbei, ihr würdet wohl eh nicht updaten wenn ihr euren Unlock behalten wollt).
2. If some future baseband comes out with a critical fix, you won’t be able to update to it if it remains down in the 05.xx sequence (then again, you wouldn’t update to it if you wanted to keep your unlock anyway).

Wenn in einiger Zeit ein Baseband, wo z.B. eine kritische Sicherheitslücke geschlossen wird, wirst du nicht auf dieses Baseband updaten können, wenn es (das neue Baseband) in der 05.xx sequence bleibt. (Heißt, ein Update wird nur funktionieren, wenn die Versionsnummer höher als 06.15.00 - das aktuell unlockbare Baseband- ist) (aber nebenbei, ihr würdet wohl eh nicht updaten wenn ihr euren Unlock behalten wollt).

Ps. Da nebenbei Apple aber sicher den Unlock verhindern will, wird das nächste Baseband mit an 100%iger Wahrscheinlichkeit eine Versionsnummer höher als 06.15.00 besitzen, damit das Update auf ein neues (erstmal) nicht unlockbares Baseband passieren kann. Ist die Versionsnummer niedriger, lässt Apple quasi (auf Zeit) einen nicht reversiblen Unlock zu. Also sehr unwahrscheinlich, dass Apple dies tut.
MacMichael01.12.10 07:28
Finde solche Journals sehr hilfreich, vielen Dank. Werde aber wohl nicht updaten.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion nutzen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen