Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Galerie>Hardware>Thunderbolt 4 Dock

"Thunderbolt 4 Dock" von Leichtbau

0
0

Ausgangsbeitrag

Leichtbau
Leichtbau12.02.2209:55
Endlich knapp 100W am Host, der auf der Rückseite angeschlossen wird und dazu Anschlüsse satt.

Infos vom Hersteller:

Kommentare

Accelerator
Accelerator12.02.22 10:25
In der Tat interessantes Teil - lass mal hören, wie es sich im Alltag bewährt! 👍🏻
FlyingSloth
FlyingSloth12.02.22 10:42
Sehr interessant!
Fly it like you stole it...
maculi
maculi12.02.22 10:55
Da es in der Fülle der Informationen auf der Herstellerseite leicht übersehen werden kann hier noch ein Hinweis aus einem Heise-Artikel: "Tools und Treiber für Mac-Nutzer
Speziell für Mac-Nutzer verspricht CalDigit Treiber-Support für den Anschluss von Apples SuperDrive und ein kleines Menüleisten-Tool, über das sich alle angeschlossenen externen Laufwerken mit einem Klick von der Station trennen lassen."
Hört sich nicht ganz verkehrt an.
Schens
Schens12.02.22 11:33
Ich finde "single cable simplicity" in Verbindung mit 42 Anschlüssen witzig.
JR12.02.22 12:07
Ich hatte mal einen TS3, der wurde sehr heiss.
Wie ist das beim TS4?
Nach kurzer Zeit verlor das Gerät immer mal die USB-Verbindungen.
Die Herstellerfirma hat sich in Schweigen gehüllt.
Gerät ging zurück.
Leichtbau
Leichtbau12.02.22 12:15
JR
Wie ist das beim TS4?
Läuft jetzt seit ca. zwei Stunden:
Kühlrippen bleiben angenehm kühl, da wurde das TB3 Dock mit geringerer Ladeleistung wärmer (liegender Betrieb). Keine Aussetzer soweit, hatte der Vorgänger aber auch nie produziert.

Dran hängt ein 16" MBP mit M1Max
adiga
adiga12.02.22 12:41
Mal ein +1 von mir. Suche schon länger so ein Teil. Bislang konnte ich mich für keines erwähnen, aber auf einen ausführlichen Testbericht bin ich gespannt.
becreart
becreart12.02.22 13:01
Ich habe mich wegen fehlendem 10GBase-t gegen dieses entschieden.
Leichtbau
Leichtbau12.02.22 13:45
Ein Detail, welches ich bereits zu schätzen gelernt habe: es gibt an der Rückseite USB-Anschlüsse, die wahlweise mit dem Mac geschaltet (also mit Strom versorgt) werden und dauerhaft "bestromte" > "offline charging".

Letzteres ist sehr nützlich für meine BenQ Monitorleuchte, die so unabhängig vom Mac leuchtet wenn ich es will.
JeDI12.02.22 15:07
becreart
Ich habe mich wegen fehlendem 10GBase-t gegen dieses entschieden.

Hast Du denn eine Alternative mit 10GBase-t?
v3nom
v3nom12.02.22 17:38
becreart
Ich habe mich wegen fehlendem 10GBase-t gegen dieses entschieden.
Gibts nur mit Lüfter oder sehr heiß. 2,5GbE wird schon Niesche sein, 10GbE erst recht.
becreart
becreart12.02.22 17:49
JeDI

ich verwende aktuell ein OWC THUNDERBOLT 3 PRO DOCK
seahood
seahood12.02.22 23:12
Haha, das hat keinen digitalen Audio-Ausgang mehr !!! Mein altes hat das noch
Think different! 
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex13.02.22 14:59
Ich überlege auch grade, ob das sinnvoller wäre als mein OWC TB4 Dock

Bin auf Erfahrungsberichte gespannt:
JeDI13.02.22 16:01
Das OWC Pro Dock lädt leider nur mit 60W, sonst wäre es interessant. Ich habe aktuell das OWC TB3 Dock und einen separaten 2,5 GBit USB Adapter. Mit dem TS4 könnte ich beides ersetzen. Ich warte aber auch erstmal auf Erfahrungsberichte und wie sich das preislich entwickelt. Mehr als 300 € würde ich für ein Dock eigentlich nicht ausgeben wollen, das OWC hatte so um die 220 gekostet.
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex13.02.22 17:22
JeDI
Das OWC Pro Dock lädt leider nur mit 60W,

Das OWC TB4 Dock mit 96W.
JeDI13.02.22 20:58
Gammarus_Pulex
Das OWC TB4 Dock mit 96W.
Das hat aber nur Gigabit Ethernet.
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex13.02.22 21:21
Du könntest einen Adapter für schnelleres Ethernet nutzen.
becreart
becreart13.02.22 22:35
beim 15” MBP war die Ladeleistung bisher immer ausreichend, ach bei intensiveren Beanspruchungen.
CrossIsBoss14.02.22 09:27
Leichtbau
Endlich knapp 100W am Host, der auf der Rückseite angeschlossen wird und dazu Anschlüsse satt.

Infos vom Hersteller:

Sehr cool. Wo hast du es denn schon bekommen? Amazon listet es ja noch nicht, direkt bestellt?
Leichtbau
Leichtbau14.02.22 09:44
CrossIsBoss
Sehr cool. Wo hast du es denn schon bekommen? Amazon listet es ja noch nicht, direkt bestellt?
Direkt zur Vorstellung beim Hersteller. CalDigit betreibt seinen EU-Store von UK aus. Da die erste Charge aufgrund großer Kundenresonanz schnell ausverkauft war, muss man jetzt etwas warten, Mitte/Ende März sollen wieder Exemplare verfügbar sein. Siehe auch:
CrossIsBoss14.02.22 09:59
Top danke dir. Ich dachte es gibt evtl. noch eine andere Quelle, aber dann werde ich direkt 2x ordern, hoffentlich bleibt es bei März 😉
aMacUser
aMacUser14.02.22 10:50
Was ich extrem spannend finde, ist, dass das TS4 nicht nur mit Thunderbolt 4 Hosts umgehend kann, sondern auch mit Thunderbolt 3 Hosts. Das wäre eine super Alternative zu dem Dell WD19TB Dock meines Arbeitgebers. Am Arbeitslaptop (TB3) tut das ganz gut, nur am MacBook Pro (TB4) ist das ein Krampf (liegt aber daran, dass Dell Docks trotz TB3 eigentlich nur mit Dell-Laptops kompatibel sind). Aktuell ist mir das TS4 allerdings etwas zu teuer

Die Temperaturentwicklung vom TS4 wäre für mich auch wichtig. Ich würde das nämlich mit Klettband auf der Rückseite meiner Monitor an den Arm der VESA-Halterung ankletten. Das darf dann natürlich nicht zu Hitzeproblemen führen.
Hans Hoos
Hans Hoos14.02.22 14:57
Habe hier seit ein paar Jahren die TS3 Plus am Start und bin ganz zufrieden.

Einen Nachteil hat sie jedoch: je nach Standort ist ein leises Fiepsen wahrnehmbar.
Mecki
Mecki14.02.22 16:13
Hans Hoos
Einen Nachteil hat sie jedoch: je nach Standort ist ein leises Fiepsen wahrnehmbar.
Das ist der Lüfter und daher habe ich die ganzen Docks davon gehaut.

Stattdessen habe ich mir einen 10 Gbit/s USB-3.2 Hub geholt, der komplett passiv arbeitet und einen 4K 60 HZ HDMI Ausgang bietet (an den mein 4K Monitor hängt). Auch schleift der PD Ladestrom durch, d.h. man kann ihn mit einem Netzteil verbinden und dann über den Hub ein Notebook laden. An dem Hub hängt ein weiterer USB-3.2 Hub (zwecks mehr Ports), der auch passiv gekühlt wird, aber ein Netzteil hat und somit auch stromhungrige Geräte leicht versorgen kann. Und in dem steckt ein USB zu Gbit-Ethernet Adapter. Sind zwar drei Einzelgeräte, brauchen aber weniger Platz als so ein Hub, sind absolut lautlos und haben zusammen ca. 80€ gekostet. Und mit 10 Gbit/s ist USB 3 mehr als schnell genug für fast alles (und ja, das sind 10 Gbit/s Hubs, nicht 5 Gbit/s Hubs, so wie 99% der USB3 Hubs, da muss man schon genau schauen).

Und was ist mit Thunderbolt Geräten? Da habe ich nur ein einziges, eine externe Festplatte und die steckt einfach direkt im Rechner am nächsten TB Port; ist ja nicht so dass der nur einen davon hätte.

Und was ist mit Audio? Da hätte ich einen günstigen, aber klanglich hervorragenden USB Audio Stick, den ich aber nicht nutze, weil ich auch einen hervorragenden Bluetooth Kopfhörer von Sony mit Mikrofon habe, mit optionaler Geräuschunterdrückung und einer Akkulaufzeit von ca. 36 Stunden. Selbst wenn ich mal vergessen sollten den rechtzeitig über Nacht zu laden (das muss ich meistens nur einmal die Woche tun), in nur 10 Minuten hat er genug Ladung für mehre Stunden.

Mit diesem Setup fahre ich seit einem halben Jahr viel besser als vorher mit Docks, die über 300€ gekostet haben, extrem heiß wurden und dessen Lüfter immer wieder zu hören waren.
Leichtbau
Leichtbau14.02.22 17:40
Meine Docks, inklusive diesem neuen, hatten noch nie einen Lüfter.
Ich halte einen Lüfter auch eher für ein Ausnahme-Feature.
gorgont
gorgont14.02.22 23:31
Gerade der Anschluss der MBP auf der Rückseite ist ein Punkt den die anderen Hersteller total verpennt haben... Warum sollte ich mein MBP den am Dock vorne anschliessen?
touch eyeballs to screen for cheap laser surgery
ww
ww15.02.22 08:15
gorgont
Gerade der Anschluss der MBP auf der Rückseite ist ein Punkt den die anderen Hersteller total verpennt haben... Warum sollte ich mein MBP den am Dock vorne anschliessen?

Die gehen wohl davon aus, dass wenn du dein MBP mitnimmst auch das Kabel dabei haben willst.
ideal
ideal15.02.22 19:24
ich habe das owc thunderbolt 4 dock und höre weder einen Lüfter, noch wird es heiss. Es läuft mit dem "mbp m1 max" sehr gut und hat keine Verbindungsabbrüche, wie oft erwähnt bei Docks seit Monterey/m1
maculi
maculi16.02.22 16:34
Anker Apex im Kurztest: Thunderbolt-4-Dock mit 11 Anschlüssen
Damit die Entscheidungsfindung ja nicht zu einfach wird
Ok, 400 Euro sind auch eine Ansage. Aber die Ansprüche und Bedürfnisse sind nunmal unterschiedlich, und vielleicht sucht ja jemand genau nach dieser Anschlusskombination.
Weitere Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um ein Galerie-Bild kommentieren zu können.