Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Galerie>Hardware>Mein Schreibtisch

"Mein Schreibtisch" von rastafarainer

Durchschnittliche Bewertung: 2,4 Sterne
  • 5 Sterne: 3 Bewertungen
  • 4 Sterne: 2 Bewertungen
  • 3 Sterne: 0 Bewertungen
  • 2 Sterne: 1 Bewertung
  • 1 Stern: 8 Bewertungen
0
0

Ausgangsbeitrag

rastafarainer
rastafarainer03.11.2114:01
Mein Homeoffice mit Intel MacBook Pro 13" und Dell 27" 4k Monitor.

Kommentare

Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex03.11.21 14:28
Konserven waren schon immer nützlich.
verstaerker
verstaerker03.11.21 14:29
arbeitest du für SoundCloud?
rastafarainer
rastafarainer03.11.21 14:59
verstaerker
arbeitest du für SoundCloud?
Nee, aber ich mag orange
Börne03.11.21 15:28
Anstelle punktuell strahlender das Auge belästigender LEDs schaffen Papierleuchten ein sehr weiches, wohnlich angenehmes Licht. Und Du hast sogar noch weiche Lichtquellen an der Wand, um insgesamt mehr Licht und insbesondere am Arbeitsplatz zu haben. Das fällt mir bei "Dir" auf

Und noch ne Leiste hinter der Arbeitsplatte, fast nicht aufgefallen!
athlonet03.11.21 15:54
Der Kabelsalat am Boden zerstört das Gesamtbild
So was kann man schöner lösen.
@mac
@mac03.11.21 16:02
Das hätte er bei den videocalls auch im Hintergrund gebraucht.
verstaerker
arbeitest du für SoundCloud?
Wo ich bin, herrscht Chaos. Leider kann ich nicht überall sein.
innug03.11.21 17:24
Schön ergonomisch auch mit der Hochkant-Maus 👍
rastafarainer
rastafarainer03.11.21 17:39
athlonet
Der Kabelsalat am Boden zerstört das Gesamtbild
So was kann man schöner lösen.
Vorschläge?
Jarek03.11.21 17:50
rastafarainer
athlonet
Vorschläge?

Steckerleiste von unten an die Tischplatte schrauben....
X-Jo03.11.21 17:52
rastafarainer
athlonet
Der Kabelsalat am Boden zerstört das Gesamtbild
So was kann man schöner lösen.
Vorschläge?
Eine Holzplatte tapezieren, orange streichen, die Lampen darauf montieren, mit einigen Zentimetern Abstand an die Wand montieren (alternativ auf Füße stellen) und die Kabel dahinter verstecken.
donw
donw03.11.21 17:52
rastafarainer Du könntest eine (andere) Steckerleiste unter die Tischplatte schrauben/kleben und nur ein Stromkabel hinführen.
rastafarainer
rastafarainer03.11.21 17:53
Jarek
rastafarainer
athlonet
Vorschläge?

Steckerleiste von unten an die Tischplatte schrauben....
Hach, das ist schlecht. Der Tisch is elektrisch höhenverstellbar, deswegen geht da auch bloß ein Kabel rauf. Unter dem Tisch ist eine Mehrfachsteckdose an der alles angeschlossen ist was auf dem Tisch draufsteht.
Es muss irgendwie da unten bleiben, vielleicht in einem Kästchen oder ähnlichem.
Quartiermeister03.11.21 18:12
Der Kabelsalat verschwindet ganz schnell, wenn Du Dir Philips hue LED`s besorgst & die über die App des iPhone steuerst.
Dort sind so viele Beleuchtungsmöglichkeiten hinterlegt, daß, wie bei mir z.B., bei einbrechender Dunkelheit ich mir jedesmal ein anderes Stimmungsbild zum ausleuchten (Dimmbar) meines Arbeitsplatz ätt Home einrichte & Spaß macht es dazu, weil das System hue sehr vielfältig ist, sprich, die Lampen einzeln gesteuert werden können.

Interesse, dann hier entlang:
Loc
Loc03.11.21 23:38
Es fehlt der Joint
too old to die young
Bozol
Bozol04.11.21 03:36
innug
Schön ergonomisch auch mit der Hochkant-Maus 👍
Ich spiele auch mit dem Gedanken mir eine Vertical-Mouse anzuschaffen, bin aber noch unschlüssig. Wer von Euch benutzt so eine Mouse, welches Fabrikat und: war die Umstellung schwierig? Ist es nicht nur ein Trackball wie von früher mit neuem Namen und in einem neuen Gewand?
innug04.11.21 08:00
Bozol
Ich selber nutze so eine Maus nicht, habe aber meiner Frau eine geschenkt, weil sie Probleme beim längeren Arbeiten hatte. Und es ist dadurch zusammen mit anderen Maßnahmen (Ergo-Tastatur + Bürostuhl) wohl wirklich besser geworden. In dem Fall war es eine Maus von Evoluent, wie es auch hier auf dem Bild wahrscheinlich eine ist. Ich persönlich finde die MS Sculpt Ergo, die bei der Tastatur dabei war, etwas angenehmer vom Winkel, da weniger steil, benutze sie aber wie gesagt nicht regelmäßig. Die Umgewöhnung geht glaube ich sehr schnell. Auf jeden Fall ist es mit einem Trackball kaum vergleichbar, sondern viel näher an der flachen Maus. Ich hatte die damals in München übrigens bei Muckenthaler in der Pacellistr. ausprobiert und gekauft.
rastafarainer
rastafarainer04.11.21 08:01
Bozol
Wer von Euch benutzt so eine Mouse, welches Fabrikat und: war die Umstellung schwierig? Ist es nicht nur ein Trackball wie von früher mit neuem Namen und in einem neuen Gewand?
Ich benutze seit knapp 10 Jahren die Vertical Mouse von Evoluent . Ich bin umgestiegen, da ich Schmerzen im Unterarm hatte. Seitdem ich die vertikale Maus benutze sind sie weg. Ich hatte mich nach einer Woche daran gewöhnt und den Umstieg nie bereut. Vor allem musste ich mich daran gewöhnen, dass die Maus viel höher ist - ich bin beim rübergreifen zur Kaffeetasse anfangs oft angestoßen.
Es gibt auch ein Modell von Logitech, das habe ich aber nie benutzt.
Qualitativ ist die Evoluent-Maus auch gut. Mein letztes Modell hatte ich insgesamt 7 Jahre. Vor kurzem habe ich mir die gleiche Maus nochmal neu geholt.
RustyCH
RustyCH04.11.21 08:30
Ich hatte auch einige Jahre die Hochkantmaus von Evoluent.
Die Umgewöhnung war in ein paar Tagen erfolgt, und die Schmerzen deutlich besser.
Nach ein paar Jahren hat sich der Lack aufgelöst, deshalb habe ich vor einem halben Jahr eine drahtlose von Logitec angeschafft. Bin zufrieden damit, der gummiartige Kunststoff fühlt sich gut an. Mal abwarten, wie lange es so bleibt.
Unmögliches wird sofort erledigt - Wunder dauern etwas länger
FlyingSloth04.11.21 08:57
Bin vor 22 Jahren von Maus auf Wacom umgestiegen, da mir jede Maus, welche ich ausgetestet habe, nach laengerem Arbeiten Schmerzen im Handgelenk verursacht hat.
Egal ob normale Maus oder vertikale Maus. Ohne Wacom gehts bei mir nicht mehr. Nehme die Maus nur noch zum Einloggen her, ansonsten Stift.
maybeapreacher
maybeapreacher04.11.21 08:57
Bis auf die vertikale Maus würde ich mich da auch wohlfühlen. Sehr schön

Um in die Diskussion einzusteigen: Der Nutzen und die Ergonomie einer vertikalen Maus hängt sehr stark davon ab welche Armhaltung man einnimmt. Hat man den Arm eher am Körper, führt eine normale, horizontale Maus zu einem leicht verdrehten Arm was auf Dauer zu Reizungen und Entzündungen führen kann. Ich gehöre zu denen die den Arm seitlich weg auf die Armlehnen ablegen. Dadurch ist eine horizontale Maus sehr entspannt und eine vertikale führt bei mir zu Schmerzen.
Man sollte sich also immer die komplette Haltung anschauen, dann können solche Mäuse durchaus hilfreich sein
Bozol
Bozol04.11.21 12:12
Nun, ich leide an Parkinson und dadurch hat sich auch die Art wie ich eine Maus anfasse verändert, sie liegt mir nun ein bisschen quer nach links gedreht in der Hand was bewirkt dass ich mit dem Zeigefinger nun oft ungewollt den RMB betätige und mein Mittelfinger oft ins Leere zielt.
maybeapreacher
Hat man den Arm eher am Körper, führt eine normale, horizontale Maus zu einem leicht verdrehten Arm was auf Dauer zu Reizungen und Entzündungen führen kann.
Ja, auch bei mir ist der Arm etwas verdreht.


Ich hatte mir schon überlegt eine Pro-Mouse M5769 zu kaufen, möchte aber die Kabelfreiheit nicht missen.

So kam ich, durch Empfehlung Anderer, zur Vertical-Mouse, frage mich aber ob die wirklich was für mein Szenario geeignet ist.

Wie schauts da mit Gamen aus? Also bei älteren Sachen wie Quake oder UT2k4?

FlyingSloth
Bin vor 22 Jahren von Maus auf Wacom umgestiegen, da mir jede Maus, welche ich ausgetestet habe, nach laengerem Arbeiten Schmerzen im Handgelenk verursacht hat.
Ich habe zwar ein A4 Intuos, aber langfristig nicht genügend Platz auf meinem Schreibtisch. Ich habs schon mal probiert, aber die Wege die man auf einem A4 dabei zurücklegt sind schon lang und auch die Softwareunterstützung ist nicht mehr so toll. Ich habe zwar „Connect my Tablet“ aber da sind schon einige Abstriche zu machen.
Bei den von Euch vorgeschlagenen Modellen: haben die alle einen festen Akku oder sind auch welche mit normalen AAA darunter?

Vielen Dank für Euer bisheriges Feedback.
Moka´s Onkel
Moka´s Onkel04.11.21 19:27
Sehr nice!

Allerdings würde ich z.B. die Steckdosenleiste unter die Tischplatte schrauben und mir zu Weihnachten einen Kabelschlauch wünschen.
Oceanbeat
Oceanbeat04.11.21 20:06
Der Duschvorhang stört ein wenig…
Wenn das Universum expandiert, werden wir dann alle dicker...?
te-c05.11.21 10:57
FlyingSloth
Nehme die Maus nur noch zum Einloggen her, ansonsten Stift.

Habe gar keine Maus mehr. Zum Einloggen kannst Du doch zum wechseln der Felder die Tab-Taste benutzen.
dan@mac
dan@mac06.11.21 16:43
Ernst gemeinte Frage: Stehst du am Schreibtisch nur? Wenn ja, wie lange am Stück machst du das?
rastafarainer
rastafarainer07.11.21 15:28
dan@mac
Ernst gemeinte Frage: Stehst du am Schreibtisch nur? Wenn ja, wie lange am Stück machst du das?
Ja, ich stehe mal mehr mal weniger. Aber selten mehr als 2h am Stück. Vor allem bei Online-Meetings ist das aber sehr angenehm.
macreef08.11.21 08:52
Die Schoki ist noch nicht aufgegessen. Ich dachte zuerst aufgrund der Lampenwölkchen die Kinder wurden für das Homeoffice ausquartiert.;-) Ist aber sehr hübsch und stimmig bis auf das erwähnte Kabelzeugs. Der Monk in mir mag keine Staubmäuse. Eine Box wo alles reinwandert wäre sicher schöner und die einfachste Lösung. Aber mal schauen wie ich das umsetzte, bei uns steht auch so ein Schreibtisch an. Wie zuverlässig ist der Tisch? Ist das der "BEKANT" vom blaugelben Möbelhaus? Gibt es irgendwelche Dinge die stören oder passt Alles?
rastafarainer
rastafarainer09.11.21 10:54
Der Tisch ist super, den hatten wir bei meiner altern Firma auch überall stehen. Kann ich ohne Einschränkung weiterempfehlen
Die Schokolade wurde inzwischen gegessen

Der Tisch:

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um ein Galerie-Bild kommentieren zu können.