Galerie>Hardware>Liebling, ich habe das 70-200 geschrumpft!

"Liebling, ich habe das 70-200 geschrumpft!" von sonorman

Durchschnittliche Bewertung: 0 Sterne
  • 5 Sterne: 0 Bewertungen
  • 4 Sterne: 0 Bewertungen
  • 3 Sterne: 0 Bewertungen
  • 2 Sterne: 0 Bewertungen
  • 1 Stern: 0 Bewertungen
0
0

Ausgangsbeitrag

sonorman
sonorman14.02.1914:19
Neben der EOS RP hat Canon heute auch einige neue Objektive für das R-System angekündigt. Darunter das RF 70-200mm F2.8 L IS USM. (Mehr dazu am Wochenende in Rewind.)

Genaue Maße wurden noch nicht genannt, aber es scheint so, als wäre es Canon gelungen, das "Reporter-Zoom" ordentlich zu schrumpfen! Da macht sich wohl das kurze Auflagemaß zusammen mit dem großen Bajonett-Durchmesser erstmals so richtig bezahlt. – Cool!

Kommentare

olilech14.02.19 14:48
Die 70-200 von Canon, Nikon, Sony, etc sind Innenfokusiert. Diese neue Linse ist offensichtlich ein "ausfahrender Zoom". Mit all den Nachteilen, Staubsaugereffekt etc. Diese Konstruktionen sind nicht miteinander zu vergleichen und haben eher wenig mit dem Bajonett zu tun.

Link zum Patent.
http://pdfaiw.uspto.gov/.aiw?PageNum=0&docid=20190004296
Peter Eckel14.02.19 14:56
Das kurze Auflagemaß hilft bei der Konstruktion kurzer Brennweiten, nicht bei der von Teleobjektiven.

Bei kurzen Brennweiten liegt der Aufwand darin, die Bildweite länger zu bekommen als die Brennweite. Deswegen ist die Konstruktion von Weitwinkelobjektiven für Spiegelreflexkameras prinzipiell aufwendiger als für Spiegellose.

Bei langen Brennweiten ist das Problem eher umgekehrt, die will man tendentiell eher kürzer bekommen. Dabei hilft der Wegfall des Spiegels nicht. Und 70mm am unteren Ende macht auch mit Spiegel kaum Konstruktionsprobleme.
olilech14.02.19 15:06


Bei 195mm Brennweite eine Länge von 242mm
pogo3
pogo314.02.19 15:27
Mir is es völlig egal wie das Maß zustande kommt, wenn es noch dazu entsprechend an Gewicht abgenommen hat wird es bald mein Arbeitsgerät sein. Genau auf solche Dinger habe ich gehofft. Kleinere, kompakte Maße, noch bessere Leistung. Danke sonorman, für die Info.
Wann hört es endlich auf zu dauern.
sonorman
sonorman14.02.19 15:35
olilech
Die Spezifikationen sind ja noch nicht veröffentlicht. Das Patent muss nicht auf dieses Objektiv zutreffen. Guckt man sich das Produktbild in hoher Auflösung an, sieht es nicht danach aus, dass es einen ausfahrenden Zoom hat. Wenn doch, wäre es natürlich schon ein Nachteil, der aber durch die kompakten Maße wieder aufgewogen wird.
pogo3
pogo314.02.19 15:41
Guckt man sich das Produktbild in hoher Auflösung an, sieht es nicht danach aus, dass es einen ausfahrenden Zoom hat.

Hab ich zunächst auch gedacht, allerdings hat es oben und unten so eine kleine Lippe, was irgendwie wie zwei Postionsstopper aussieht. Für was wären die gut? Wenn man da genau kuckt, könnte das Objektiv auch ausfahren. Na, man wird es sehen.

Oberhalb der Schraube Frontabdeckung hat es so einen kleinen Lichtpunkt wo so ein kleiner Spalt der bis unten durchläuft zu sehen ist, das sieht schon eher als ausfahrbares Element aus. Naja.
Wann hört es endlich auf zu dauern.
olilech14.02.19 15:55
Würde mich schon schwer wundern wenn es nicht ausfährt. Personen die beim Event das Mockup in der Hand hatten berichten auch über einen Lock Schalter auf der anderen Seite.

Die Fotografen haben gejubelt als die innenfokussierten Zooms kamen, da weniger anfällig für Verunreinigungen, die man sich mit dem Luftpumpen Effekt ins Objektiv holt. Jetzt baut Canon halt so nen Luftpumpen Zoom. Wird optisch sicher sehr gut, mir persönlich sind innenfokussierte Objektive lieber.

Vom Gewicht her werden sie sich aller Wahrscheinlichkeit nicht viel schenken, so ne Luftpumpe ist vom Packmaß aber kleiner - auch ein Vorteil.

Aber das soll jeder für sich entscheiden.
sonorman
sonorman14.02.19 16:05
olilech

Das mit der Staubanfälligkeit von wegen „Luftpumpe“ ist bei anständiger Konstruktion aber eigentlich kein Thema. Das Canon EF 100-400 mm L ist ja auch seit viiielen Jahren mit dieser Technik im Einsatz. Wenn‘s nicht funktionieren würde, wäre es längst vom Markt.

Naja, mal abwarten. So oder so hat Canon für seinen RF-Mount ein paar echt leckere Linsen im Köcher.
sonorman
sonorman14.02.19 16:09
Siehe auch hier bei DPR
Oh, and the other interesting thing about the RF 70-200mm F2.8L IS? It's TINY. Here we've shot it alongside the most recent EF 70-200mm F2.8L IS and you can see just how much smaller it's going to be. Unless the 'pro' RF model ends up being huge, this is going to make an impressively compact combination.

Canon's engineers wouldn't be drawn on exactly how they've managed to make it so small, beyond pointing us back to the claimed benefits of the short and wide lens mount. There may well be something more complex going on: we'll find out when it's formally released but we were given the distinct impression that it's not a diffractive optics (Fresnel) design.
olilech14.02.19 16:27
Das RF 70-200 wird sicher eine sehr schöne Linse und man hat ja bei Canon auch den Luxus, dass man sich das neue EF 70-200 kaufen kann und eben adaptieren. Wenn es denn innenfokussiert sein soll.

Canon baut sehr gute Objektive, kann aber auch nicht zaubern. Es gilt halt immer noch die Physik. Und andere Hersteller bauen auch gute Objektive. Sei es Nikon, Sony, Fuji, Olympus etc.

Meines Erachtens wird es bei Kleinbild demnächst einen mächtigen Preiskampf geben und mancher Hersteller ins kleine Mittelformat flüchten.

Technik ist eh nebensächlich, der Schwachpunkt steht hinter der Kamera.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um ein Galerie-Bild kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen