Forum>Software>MRT.app hohe CPU Last

MRT.app hohe CPU Last

euroinsel21.10.2009:06
Hallo,

habe MBP 8.2 mit Sierra. Habe seit kurzem einen hohe Auslastung mit folgendem Dienst.



Warum der Dienst als beendet angezeigt wird kann ich mir nicht erklären.
Malwarebytes bringt kein Ergebnis.

Hoffe ihr könnt mir helfen.

Vielen Dank
Rolf
0

Kommentare

Marcel Bresink21.10.2009:33
Wobei sollen wir helfen? Das ist ein Teil der in macOS eingebauten "Antiviren"-Software von Apple (Malware Removal Tool). Die wurde gestern verdeckt auf Version 1.68 aktualisiert. MRT tut immer nur kurz seine Arbeit und beendet sich dann wieder.
0
ollerich
ollerich21.10.2009:36
Ich habe dasselbe unter Mojave seit gestern Morgen, der Prozess wird (teilweise) als beendet angezeigt, weil er immer wieder abstürzt

Öffne Mal die Konsole, dann wirst du ganz viele Meldungen betreffend MRT finden.

Eine Abhilfe habe ich leider keine, da dies ja das Malware Removal Tool von Apple ist, kann und sollte man es auch nicht einfach löschen.

In älteren Forumsbeiträgen auf diversen Webseiten habe ich gelesen, dass die hohe CPU-Last von MRT früher auch bereits vorgekommen ist und nur durch ein Update von MRT seitens Apple behoben werden konnte.
„Leaves are falling words from the earth. Spoken in silence. Never heard.“
0
Marcel Bresink21.10.2009:39
ollerich
Öffne Mal die Konsole, dann wirst du ganz viele Meldungen betreffend MRT finden.

Das heißt ja nichts. Die Konsole zeichnet oft eine halbe Million Meldungen pro Stunde auf. Die meisten davon sind nur Tätigkeitsberichte.

Wenn der Prozess wirklich abstürzt, solltest Du mal das Absturzprotokoll unter /Library/Logs/DiagnosticReports/MRT<DATUM-ZEIT>_<COMPUTER>.crash heraussuchen.
0
ollerich
ollerich21.10.2009:57
muss ich heute Abend zu Hause schauen, in der Konsole waren immer wieder Error- sowie Permission-Meldungen
„Leaves are falling words from the earth. Spoken in silence. Never heard.“
0
euroinsel21.10.2010:49
Marcel Bresink
ollerich
Öffne Mal die Konsole, dann wirst du ganz viele Meldungen betreffend MRT finden.

Das heißt ja nichts. Die Konsole zeichnet oft eine halbe Million Meldungen pro Stunde auf. Die meisten davon sind nur Tätigkeitsberichte.

Wenn der Prozess wirklich abstürzt, solltest Du mal das Absturzprotokoll unter /Library/Logs/DiagnosticReports/MRT<DATUM-ZEIT>_<COMPUTER>.crash heraussuchen.


Der Crash-Report wird ca. alle 15 Sek. neu erstellt. Wie kann ich die Datei aus der Konsole hier Hochladen?
0
mikeboss
mikeboss21.10.2011:16
Apple glaenzt erneut mit einem schrottigen update. das problem scheint weitverbreitet:
+2
Razor Buzz21.10.2014:21
Bei mir gibts die geschilderten Probleme auch (MacBook Pro 16 Zoll, MacPro 2013, jeweils unter Catalina 10.15.7).
MRT (v1.6.8 vom 20.10.2020) crasht alle zwei Minuten und startet dann neu.

Habe mir (erstmal) so geholfen:
In den Systemeinstellungen unter Softwareupdate/weitere Optionen die Installation von Systemdatendateien und Sicherheitsupdates deaktivieren.
Dann das aktuelle macos 10.15.7 comboupdate drüberinstallieren.

Im Ergebnis ist dann MRT 1.6.2 installiert, die Abstürze und die hohe Prozessorlast sind weg. Update auf v1.6.8 wid nicht nachinstalliert.

Ist natürlich suboptimal. Ich prüfe deshalb in den nächsten Tagen regelmässig zB mit der Freeware `SilentKnight` (https://eclecticlight.co/downloads/), ob es inzwischen ein aktualisiertes MRT-Update gibt (in der Hoffnung, dass das dann besser funktioniert).

Grüße
+1
euroinsel21.10.2014:47
Habe in meinen Sicherungen noch die Vorgänger Version gefunden. Leider kann ich diese nicht zurück Sichern.
0
euroinsel21.10.2015:59
Razor Buzz
Bei mir gibts die geschilderten Probleme auch (MacBook Pro 16 Zoll, MacPro 2013, jeweils unter Catalina 10.15.7).
MRT (v1.6.8 vom 20.10.2020) crasht alle zwei Minuten und startet dann neu.

Habe mir (erstmal) so geholfen:
In den Systemeinstellungen unter Softwareupdate/weitere Optionen die Installation von Systemdatendateien und Sicherheitsupdates deaktivieren.
Dann das aktuelle macos 10.15.7 comboupdate drüberinstallieren.

Im Ergebnis ist dann MRT 1.6.2 installiert, die Abstürze und die hohe Prozessorlast sind weg. Update auf v1.6.8 wid nicht nachinstalliert.

Ist natürlich suboptimal. Ich prüfe deshalb in den nächsten Tagen regelmässig zB mit der Freeware `SilentKnight` (https://eclecticlight.co/downloads/), ob es inzwischen ein aktualisiertes MRT-Update gibt (in der Hoffnung, dass das dann besser funktioniert).

Grüße


Habe mir jetzt die ältere Version installiert und nun ist Ruhe im Karton.

Wie bekommt man das mit ob es ein MRT-Update gibt. Normal läuft dieses Update ja im Hintergrund ab?
0
Razor Buzz21.10.2016:59
systhist von electiclight benutzen oder manuell in den Logs suchen ..,
+1
lowi22.10.2000:57
Ich habe das Problem auch in macOS 10.13.6:

MRT 1,68 wurde bei mir am 20.10.20, 20:39 automatisch installiert.
Seit dieser Zeit ist die CPU-Auslastung bei 100%, wobei der MRT-Process über 90% braucht.

Ich habe versucht diesen Process zu löschen aber der ist sofort wieder da.

Was kann ich tun?
0
euroinsel22.10.2007:47
lowi
Ich habe das Problem auch in macOS 10.13.6:

MRT 1,68 wurde bei mir am 20.10.20, 20:39 automatisch installiert.
Seit dieser Zeit ist die CPU-Auslastung bei 100%, wobei der MRT-Process über 90% braucht.

Ich habe versucht diesen Process zu löschen aber der ist sofort wieder da.

Was kann ich tun?

Wenn du eine Sicherung einer älteren MRT-Version hasst diese kopieren und auf den Desktop legen. Dann in den "Systemeinstellungen App Store Systemdatendateien und Sicherheitdateien installieren" den Haken entfernen. Dann von einem externen Medium booten.
Die auf dem Desktop liegende MRT-Version in das Verzeichnis "/System/Library/CoreServices" kopieren. Die alte Datei überschreiben. Dazu benötigst du dein Admin-Psw.

Den Mac neu starten, danach sollte alles wieder normal laufen. Bedenke aber du bekommst keine Updates für Systemdatendateien und Sicherheitdateien.

Anleitung ohne Gewähr.

Gruß Rolf
0
lowi22.10.2013:47
Rolf/euroinsel
Herzlichen Dank für die ausführliche Beschreibung.

Das war‘s!

Die Updates werde ich regelmässig überwachen mit der Freeware `SilentKnight` (Danke Razor Buzz!).

Gruß Lorenz
0
KJM22.10.2014:39
MRT.app liegt auf Catalina-Macs in diesem Ordner
Macintosh SSD > Library > Apple > System > Library > CoreServices

MRT.app liegt auf Mojave-Macs oder älteren Systemen in diesem Ordner
Macintosh SSD > System > Library > CoreServices

Ein Zurückholen der Version 1.67 aus einem Backup klappt, wenn man von einem anderen Volume aus startet. Der Erfolg dieser Maßnahme hängt davon ab, dass man das automatische Installieren von Systemdateien und Sicherheitsupdates solange deaktiviert, bis eine fehlerfreie MRT-Version zur Verfügung steht.

Die Versionen der Sicherheitsupdates kann man mit Howard Oakley's Freeware SilentKnight überwachen.
0
Razor Buzz24.10.2020:46
Scheinbar hat Apple MRT v1.68 zurückgezogen.
Aktuell ist jetzt: MRTConfigData_10_15-1.67

Grüße
0
euroinsel25.10.2006:44
Razor Buzz
Scheinbar hat Apple MRT v1.68 zurückgezogen.
Aktuell ist jetzt: MRTConfigData_10_15-1.67

Grüße

Habe jetzt die Version MRTConfigData_10_15-1.67.

Schaue mal ob alles wieder Rund läuft.

Viele Grüße
Rolf
0
tubo30.10.2001:41
Das Entfernen der veralteten HP-Drucker-Software hat bei mir alle MRT-Probleme sofort gestoppt.
+1
Razor Buzz30.10.2021:40
Per heute (30/10/20) ist aktuell:

MRTConfigData_10_15-1.69.3

Keine Probleme unter Catalina und BigSur Beta ...

Tom
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.