Forum>Software>KernePanic Big Sur - iMac stürzt ab

KernePanic Big Sur - iMac stürzt ab

Andy8527.11.2008:13
Kann jemand hiermit was anfangen ? das ganze passiert fast täglich
Imac friert ein; hängt- stürzt ab und geht aus bzw startet neu


panic(cpu 2 caller 0xffffff8009d68a25): userspace watchdog timeout: no successful checkins from com.apple.logd in 120 seconds
service returned not alive with context : unresponsive dispatch queue(s): com.apple.firehose.io-wl
service: com.apple.logd, total successful checkins since load (570 seconds ago): 46, last successful checkin: 120 seconds ago
service: com.apple.WindowServer, total successful checkins since load (540 seconds ago): 44, last successful checkin: 100 seconds ago

Backtrace (CPU 2), Frame : Return Address
0xffffffa0a1b3b670 : 0xffffff8006ab38fd
0xffffffa0a1b3b6c0 : 0xffffff8006bf64e3
0xffffffa0a1b3b700 : 0xffffff8006be6b1a
0xffffffa0a1b3b750 : 0xffffff8006a58a2f
0xffffffa0a1b3b770 : 0xffffff8006ab319d
0xffffffa0a1b3b890 : 0xffffff8006ab3488
0xffffffa0a1b3b900 : 0xffffff80072b7cf4
0xffffffa0a1b3b970 : 0xffffff8009d68a25
0xffffffa0a1b3b980 : 0xffffff8009d68678
0xffffffa0a1b3b9a0 : 0xffffff800723ef8e
0xffffffa0a1b3b9f0 : 0xffffff8009d67ab4
0xffffffa0a1b3bb20 : 0xffffff800724915b
0xffffffa0a1b3bc80 : 0xffffff8006ba1b81
0xffffffa0a1b3bd90 : 0xffffff8006ab8ef7
0xffffffa0a1b3be00 : 0xffffff8006a8f705
0xffffffa0a1b3be60 : 0xffffff8006aa6e12
0xffffffa0a1b3bef0 : 0xffffff8006bcacc3
0xffffffa0a1b3bfa0 : 0xffffff8006a59216
Kernel Extensions in backtrace:
com.apple.driver.watchdog(1.0)[C1A64FD7-AD16-37E0-8FA1-A78A8E91D9FF]@0xffffff8009d670000xffffff8009d68fff

Process name corresponding to current thread: watchdogd

Mac OS version:
20C5048k

Kernel version:
Darwin Kernel Version 20.2.0: Tue Nov 10 21:14:14 PST 2020; root:xnu-7195.60.70.111.1~1/RELEASE_X86_64
Kernel UUID: 1C1D9321-73E9-3B05-AD5D-926E3B0E53AB
KernelCache slide: 0x0000000006800000
KernelCache base: 0xffffff8006a00000
Kernel slide: 0x0000000006810000
Kernel text base: 0xffffff8006a10000
__HIB text base: 0xffffff8006900000
System model name: iMac15,1 (Mac-FA842E06C61E91C5)
System shutdown begun: NO
Panic diags file available: YES (0x0)
Hibernation exit count: 0

System uptime in nanoseconds: 584701667157
Last Sleep: absolute base_tsc base_nano
Uptime : 0x0000008822ef6ab3
Sleep : 0x0000000000000000 0x0000000000000000 0x0000000000000000
Wake : 0x0000000000000000 0x00000023f925cafb 0x0000000000000000
last started kext at 296642819495: @filesystems.afpfs 11.3 (addr 0xffffff7fa7b49000, size 315392)
loaded kexts:
com.parallels.kext.usbconnect 16.1.1 49141
com.parallels.kext.netbridge 16.1.1 49141
com.parallels.kext.hypervisor 16.1.1 49141
com.parallels.kext.vnic 16.1.1 49141
com.paragon-software.filesystems.ntfs 106.5.15
com.intel.driver.EnergyDriver 2.0
@filesystems.afpfs 11.3
@nke.asp_tcp 8.2
>!A!BMultitouch 99
>!ATopCaseHIDEventDriver 4020.6
@filesystems.smbfs 3.4.1
>AudioAUUC 1.70
>AGPM 119
>!APlatformEnabler 2.7.0d0
>X86PlatformShim 1.0.0
@fileutil 20.036.15
@filesystems.autofs 3.0
>!AUpstreamUserClient 3.6.8
@kext.AMDFramebuffer 4.0.2
@kext.AMDRadeonX4000 4.0.2
@kext.AMDRadeonServiceManager 4.0.2
>!AMikeyHIDDriver 131
>!AGraphicsDevicePolicy 6.2.2
>!AHDAHardwareConfigDriver 283.15
>!AMikeyDriver 283.15
>!AHDA 283.15
@AGDCPluginDisplayMetrics 6.2.2
>eficheck 1
>pmtelemetry 1
>LuaHardwareAccess 1.0.16
|IOUserEthernet 1.0.1
>usb.!UUserHCI 1
|IO!BSerialManager 8.0.2f2
>!ALPC 3.1
@kext.AMD9000!C 4.0.2
>!AFIVRDriver 4.1.0
>!A!IHD5000Graphics 16.0.1
@Dont_Steal_Mac_OS_X 7.0.0
>!AHV 1
>!ADiskImages2 1
>ACPI_SMC_PlatformPlugin 1.0.0
>AGDCBacklightControl 6.2.2
>!AThunderboltIP 4.0.3
>!ABacklight 180.3
>!A!IFramebufferAzul 16.0.1
>!ASMCLMU 212
>!AMCCSControl 1.14
>!A!ISlowAdaptiveClocking 4.0.0
|IO!BUSBDFU 8.0.2f2
|SCSITaskUserClient 436.40.6
>!AFileSystemDriver 3.0.1
@filesystems.tmpfs 1
@filesystems.hfs.kext 556.60.1
@BootCache 40
@!AFSCompression.!AFSCompressionTypeZlib 1.0.0
@!AFSCompression.!AFSCompressionTypeDataless 1.0.0d1
@filesystems.apfs 1677.60.22
|!ABCM5701Ethernet 11.0.0
>!ASDXC 1.9.0
>AirPort.BrcmNIC 1400.1.1
>!AAHCIPort 346
@private.KextAudit 1.0
>!AACPIButtons 6.1
>!ARTC 2.0
>!AHPET 1.8
>!ASMBIOS 2.1
>!AACPIEC 6.1
>!AAPIC 1.7
@!ASystemPolicy 2.0.0
@nke.applicationfirewall 310
|IOKitRegistryCompatibility 1
|EndpointSecurity 1
$SecureRemotePassword 1.0
>!AHIDKeyboard 222
>!AMultitouchDriver 4400.28
>!AInputDeviceSupport 4400.35
>!AHS!BDriver 4020.6
>IO!BHIDDriver 8.0.2f2
@kext.triggers 1.0
@kext.AMDRadeonX4070HWLibs 1.0
@kext.AMDRadeonX4000HWServices 4.0.2
>!AGraphicsControl 6.2.2
>DspFuncLib 283.15
@kext.OSvKernDSPLib 529
|IOSerial!F 11
@kext.AMDSupport 4.0.2
|IOAVB!F 900.12
@plugin.IOgPTPPlugin 900.11
|IOEthernetAVB!C 1.1.0
@plugin.IOAVBDiscoveryPlugin 900.12
>IOPlatformPluginLegacy 1.0.0
>X86PlatformPlugin 1.0.0
>IOPlatformPlugin!F 6.0.0d8
>!ASMBusPCI 1.0.14d1
@!AGPUWrangler 6.2.2
>!AHDA!C 283.15
|IOHDA!F 283.15
|IOAudio!F 300.6.1
@vecLib.kext 1.2.0
>!AThunderboltEDMSink 5.0.3
>!ABacklightExpert 1.1.0
|IONDRVSupport 585
|IOAccelerator!F2 439.52
@!AGraphicsDeviceControl 6.2.2
|IOGraphics!F 585
>!ASMBus!C 1.0.18d1
|IOSlowAdaptiveClocking!F 1.0.0
|Broadcom!BHost!CUSBTransport 8.0.2f2
|IO!BHost!CUSBTransport 8.0.2f2
|IO!BHost!CTransport 8.0.2f2
>usb.IOUSBHostHIDDevice 1.2
>usb.cdc 5.0.0
>usb.networking 5.0.0
>usb.!UHostCompositeDevice 1.2
>usb.!UHub 1.2
>!AThunderboltDPOutAdapter 8.1.4
>!AThunderboltDPInAdapter 8.1.4
>!AThunderboltDPAdapter!F 8.1.4
>!AThunderboltPCIDownAdapter 4.1.1
>!ABSDKextStarter 3
|IOSurface 289.3
@filesystems.hfs.encodings.kext 1
>!AXsanScheme 3
|IOAHCIBlock!S 332
>!AThunderboltNHI 7.2.8
|IOThunderbolt!F 9.3.2
>usb.!UHostPacketFilter 1.0
|IOUSB!F 900.4.2
|IO80211!F 1200.12.2b1
|IOSkywalk!F 1
>mDNSOffloadUserClient 1.0.1b8
>corecapture 1.0.4
|IOAHCI!F 294
>!A!ILpssGspi 3.0.60
>usb.!UXHCIPCI 1.2
>usb.!UXHCI 1.2
>!AEFINVRAM 2.1
>!AEFIRuntime 2.1
|IOSMBus!F 1.1
|IOHID!F 2.0.0
$!AImage4 3.0.0
|IOTimeSync!F 900.11
|IONetworking!F 3.4
>DiskImages 493.0.0
|IO!B!F 8.0.2f2
|IOReport!F 47
|IO!BPacketLogger 8.0.2f2
$quarantine 4
$sandbox 300.0
@kext.!AMatch 1.0.0d1
|CoreAnalytics!F 1
>!ASSE 1.0
>!AKeyStore 2
>!UTDM 511.60.2
|IOUSBMass!SDriver 184.40.6
|IOSCSIBlockCommandsDevice 436.40.6
|IO!S!F 2.1
|IOSCSIArchitectureModel!F 436.40.6
>!AMobileFileIntegrity 1.0.5
@kext.CoreTrust 1
>!AFDEKeyStore 28.30
>!AEffaceable!S 1.0
>!ACredentialManager 1.0
>KernelRelayHost 1
|IOUSBHost!F 1.2
>!UHostMergeProperties 1.2
>usb.!UCommon 1.0
>!ABusPower!C 1.0
>!ASEPManager 1.0.1
>IOSlaveProcessor 1
>!AACPIPlatform 6.1
>!ASMC 3.1.9
|IOPCI!F 2.9
|IOACPI!F 1.4
>watchdog 1
@kec.pthread 1
@kec.corecrypto 1.0
@kec.Libm 1
0

Kommentare

Marcel Bresink27.11.2008:35
Dieser Panic-Bericht sagt nur aus, dass macOS ein "Hängen" des Computers bemerkt und deshalb das Betriebssystem neu gestartet hat. Die Ursache lässt sich daraus nicht ablesen.

Das kann alles mögliche sein, wie eine nicht kompatible Kernel-Erweiterung, ein Hardware-Defekt, etc.
+1
Andy8527.11.2009:18
ohha; ok danke ... hab im netz schon vorher gesucht danach; aber auch nichts wirkliches gefunden ..
externe HW ist auch nicht angeschlossen
0
Noname081527.11.2009:27
no successful checkins from com.apple.logd

Die Meldung ist im Netz schon bekannt. Lies mal folgenden Artikel (englisch). Es ist aller Dings keine Lösung nur wodurch die Panic ausgelöst wird.

-1
Noname081527.11.2009:32
Eine andere Seite von Apple mit einer Lösung, die jedoch mit Vorsicht zu genießen ist.

-1
Andy8527.11.2009:36
danke; bin gerade dabei mir da einzulesen; scheinbar bin ich nicht ganz alleine damit
0
Noname081527.11.2009:36
Hold Dir mal Etrecheck. Das könnte bei der Suche nach der Ursache hilfreich sein.
0
Marcel Bresink27.11.2009:42
Noname0815
Die Meldung ist im Netz schon bekannt.

Natürlich ist die Meldung im Netz bekannt, denn das Erkennen eines "System-Hängens" ist eine neue Funktion, die in macOS ab Version 10.15 eingebaut ist.

Das hilft nur absolut nicht weiter, da das überhaupt nicht der Fehler ist, sondern wie gesagt eine Fehlerumgehung, die macOS automatisch auslöst.

Es gibt hunderte verschiedene Ursachen für solche Probleme. Du kannst von der Neustart-Meldung von macOS nicht auf eine "Lösung" schließen.
Noname0815
Hold Dir mal Etrecheck. Das könnte bei der Suche nach der Ursache hilfreich sein.

EtreCheck hilft einem dabei, Fehlermeldungen und Auffälligkeiten einer macOS-Installation in einem Forum zu posten, auch wenn man vom System keine Ahnung hat. Da Andy85 die richtige Fehlermeldung aber schon von sich aus gefunden hat, diese allerdings leider nichts aussagt, hilft das hier auch nicht weiter.
+2
Noname081527.11.2009:44
Auf der ersten Seite werden mögliche Ursachen gezeigt und keine Lösung. So habe ich das auch geschrieben.
Marcel Bresink
Noname0815
Die Meldung ist im Netz schon bekannt.

Natürlich ist die Meldung im Netz bekannt, denn das Erkennen eines "System-Hängens" ist eine neue Funktion, die in macOS ab Version 10.15 eingebaut ist.

Das hilft nur absolut nicht weiter, da das überhaupt nicht der Fehler ist, sondern wie gesagt eine Fehlerumgehung, die macOS automatisch auslöst.

Es gibt hunderte verschiedene Ursachen für solche Probleme. Du kannst von der Neustart-Meldung von macOS nicht auf eine "Lösung" schließen.
+1
Andy8527.11.2009:50
hab ich schon; aber daraus werde ich leider nicht ganz schlau

No major problems found = das Ergebnis

oder sollte ich hier was suchen ?
Kernel Extensions:
/Applications/BlueStacks.app
VBoxDrv.kext (BlueStack Systems, Inc., 5.2.20)

/Applications/Parallels Desktop.app
prl_hypervisor.kext (Parallels International GmbH, 16.1.1 49141 - SDK 10.11)
prl_netbridge.kext (Parallels International GmbH, 16.1.1 49141 - SDK 10.9)
prl_usb_connect.kext (Parallels International GmbH, 16.1.1 49141 - SDK 10.9)
prl_vnic.kext (Parallels International GmbH, 16.1.1 49141 - SDK 10.9)

/Library/Extensions
ZTEUSBCDCACMData.kext (ZTEDriver_MacV1.3.25)
ZTEUSBMassStorageFilter.kext (ZTEDriver_MacV1.3.25)
EnergyDriver.kext (2.0 - SDK 10.8)
HoRNDIS.kext (8 - SDK 10.6)
ufsd_NTFS.kext (Paragon Software GmbH, 15.5.106 - SDK 10.10)
0
Andy8527.11.2009:51
hier der komplette report

https://pastebin.com/aAF3Jue4
0
Noname081527.11.2013:19
Hast Du mal die VirtualBox installiert?
oder folgendes:
Bluestacks - App Player on PC - Windows and Mac
+1
Andy8527.11.2013:21
Hatte ich glaube ich mal .... da war irgendwas damals mit parallels und der VB
0
Noname081527.11.2013:26
Ich hab mal Deinen Report angeschaut. Du nutzt BigSur. Da gibt es Probleme mit kext Dateien. Daher scheint es mir als wenn die Kext aus
/Applications/BlueStacks.app
VBoxDrv.kext (BlueStack Systems, Inc., 5.2.20)
die Ursache ist. Schau nach einer neuen Version.
Kext müssen explizit von Apple bestätigt werden.
0
Andy8527.11.2016:36
BlueStacks brauch ich eigentlich gar nicht; reicht es wenn ich das einfach lösche?
hatte da mal ein Android emulator drauf; aber die app / Programm war nie offen ?! kein einziges mal in big Sur Zeiten ... reicht das dann schon aus für ein Absturz ?
hab sie gerade das erste mal geöffnet; scheint zumindest so erstmal zu laufen ohne Absturz gerade
0
john
john27.11.2017:25
hattest du mal so einen "mobilen umts hotspot"?
da werden jedenfalls entsprechende treiber als kernel extensions aufgeführt (ztedriver).
ich meine mich zu erinnern, dass solche dinger gerne für systemprobleme zu haben waren (vor vielen jahren)

ist das ein "historisches" system? also seit x versionen und jahren geupgraded?

edit:
ok, scheint wirklich ein ewig geupgradetes (was für eine sprachvergewaltigung) system zu sein. da ist ja sogar noch ein flashplayer zu finden und software von 2014.

das werden die apologeten vermutlich nicht gerne hören ("mac os muss man nicht neuinstallieren! das läuft immer sauber! ist ja unix!") aber evtl wärs vielleicht mal zeit für eine saubere neuinstallation um sich von altem kram vollständig zu befreien?
„biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.“
+1
Andy8527.11.2018:15
Danke ; ja in der Tat vom ersten MacBook —> MacBook Pro retina —> iMac und dann seit 2014 immer drüber installiert / geupdated

Bekommt man den ganzen alten Mist mit einem brauchbaren cleaner irgendwie runter ?
Wiederherstellung aus einem Backup bringt ja dann sicherlich auch nichts ?
0
john
john27.11.2018:25
Bekommt man den ganzen alten Mist mit einem brauchbaren cleaner irgendwie runter ?
sicher. "ist ja unix"

ich würde mich allerdings fragen, inwiefern der aufwand eines manuellen "cleanens" im verhältnis steht zu einem sauberen neuinstallieren.
inbesondere wenn die fragestellung deinerseits bereits so ausfällt, wird letzteres höchstwahrscheinlich schneller und einfacher sein.

ist nicht bös gemeint aber ein "zauberprogramm", dass dir mit 2 klicks den rechner "cleant" wird es so wie du dir das vorstellst nicht geben.

wenn ich du wäre, würd ich zum schrank (oder mediamarkt) gehen, mir eine große festplatte raussuchen, meine nutzdaten (dokumente, bilder, etc etc) darauf sichern, den rechner formatieren, das system sauber neuinstallieren, nur die programme nachinstallieren, die ich _wirklich_ brauche und meine nutzdaten wieder zurücklegen.
je nach umfang ist ein solcher "neuanfang" dann ein verregneter sonntag nachmittag.

aber da steht jeder anders zu.
„biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.“
+1
Andy8527.11.2018:31
ja dachte ich mir ...
aufwendig - leider schon relativ .... ist mein "Firmen" iMac ; klar für die großen Datenmengen liegt alles extern auf dem NAS ; aber mit unter diverse Programme müsste ich alle wieder installieren; einrichten
ich warte eigentlich auf den M1X - iMac nächstes jahr und da würde ich das Thema dann sehr wahrscheinlich so angehen das ich es einmal "clean" mache und beide erstmal parallel Betreibe bis der neue 100% so läuft mit allem

ich werde aber mal meine Programm liste durchgehen; was da noch so alles brauchbares dabei ist
bluestacks ist schon runter
flash werde ich jetzt mal eliminieren
0
john
john27.11.2019:07
versteh ich das eigentlich richtig, dass wenn du "erstes macbook" schreibst, damit wirklich das allererste macbook von 2006 meinst und du seit nun 14 jahren das system von ursprünglich mal osx 10.4 tiger bis nun mac os 11 big sur über drei geräte migriert und 15 major versionen von mac os per upgrade mitgenommen hast?

falls ja: respekt
„biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.“
+2
Andy8527.11.2019:48
yes -genau so! nie neu installiert; immer entweder aus dem Backup eingerichtet oder von MAC zu MAC übertragen
die MacBooks jetzt am ende das M1 air läuft auch seit der ersten übernahme ; iMAC und MACBooks sind aber dann irgendwann getrennte Backup und Übernahme Wege gegangen daher die Linie bis zum M1 Air jetzt ist von "Tiger" aus konstant immer durch ...
und auch am Macbook TB sowie jetzt am Air niemals probleme gehabt ...

der iMac ist der erste der jetzt etwas zickt ... was mir gerade noch dabei einfällt ich hatte vor dem 5K iMAC noch ein normalen iMAC 27" aber nur 4 Monate; auch da wurde von MAC zu MAC immer übertragen.. also eine gute und konstante Kette ...

Ich hab die Hoffnung und Vermutung das der Fehler wirklich irgendwo in BigSur oder der noch BETA Versionen liegt... ich habe die abstürze zwar auch mit der GM gehabt ... aber die Vermutung liegt irgendwo bei BIgSur im Zusammenhang mit .... k.a.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.