Forum>Software>Big Sur - Platte formatieren und "richtig" installieren?

Big Sur - Platte formatieren und "richtig" installieren?

Liebling
Liebling27.11.2007:43
Moin meine Lieben,
gestern hab ich ein MBA (war bereits auf Big Sur) verkauft. Also nen Boot-Stick gemacht, davon gebootet, die Platte formatiert und Big Sur neu installiert (damit meine Daten weg sind und der Käufer ein sauberes System hat).
Jetzt bin ich einigermaßen verwirrt - er zeigt nur ca. 30 GB als frei an (128 GB SSD is drin).
Hier mal die Konsole
Das sieht jetzt tatsächlich alles anders aus als gewohnt. Ich hab mir dann mal meinen iMac angesehen.
Hier die Konsole dazu
Hab ich beim Formatieren was falsch gemacht?
-1

Kommentare

germansnowman27.11.2008:17
Warum nicht von der Recovery-Partition starten und dort das Festplattendienstprogramm verwenden?
0
Liebling
Liebling27.11.2008:19
Mit gedrückter Befehl und R-Taste?
0
Marcel Bresink27.11.2008:40
germansnowman
Warum nicht von der Recovery-Partition starten und dort das Festplattendienstprogramm verwenden?

Wenn er wirklich die Platte neu formatieren will, geht das nicht. Das Recovery-Betriebssystem wird sich nicht selbst zerstören.

Es ist aber richtig, dass man in macOS 11 je nach Mac-Modell und FileVault-Konfiguration einfach vom Recovery-Volume starten und dort im Wiederherstellungsassistent den Punkt "Diesen Mac löschen" auswählen kann. Dann wird zwar nicht die Platte neu formatiert, aber alle Benutzerdaten werden sicher gelöscht.
0
Liebling
Liebling27.11.2015:30
Ok - gelöst: unter Big Sur (oder schon vorher?) gibts
Macintosh HD und Macintosh HD Data
und in meinem Falle war Macintosh Data 2x vorhanden (da waren wohl meine alten Daten drin, ich hab aber nicht nachgesehen sondern gelöscht) und jetzt passt das wieder.
Vorgehensweise wie von den Kollegen beschrieben: mit Command-R gebootet, über das Festplattendienstprogramm das "alte" Macintosh HD Data gelöscht und nochmal Big Sur installiert.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.