Galerie>Screenshots>Subpixel-Rendering

"Subpixel-Rendering" von piik

Durchschnittliche Bewertung: 0 Sterne
  • 5 Sterne: 0 Bewertungen
  • 4 Sterne: 0 Bewertungen
  • 3 Sterne: 0 Bewertungen
  • 2 Sterne: 0 Bewertungen
  • 1 Stern: 0 Bewertungen
0
0

Ausgangsbeitrag

piik
piik10.01.1714:53
Hier ein paar Makros zur Darstellung des Acer ET430K mit und ohne Rendering sowie Normalposition und 180° gedreht.

Vom vielen Gucken kann ich mich gar nicht mehr recht entscheiden
„Computer sind nie schlecht drauf - die Software gelegentlich schon...“

Kommentare

Holly
Holly10.01.17 17:28
Na Hauptsache Acer hat die Einstellung eingebaut.

"Wieso kann man das einstellen? Keine Ahnung..."
someone10.01.17 18:23
Die beiden "Ohne Rendering" finde ich am besten, obwohl das irgendwie nicht wirklich nach "ohne" aussieht.

Das rechts oben ist komplett am Arsch, das rechts unten sollte ja theoretisch am besten sein, aber z.B. der Buchstaben "e" gefaellt mir nicht recht...
Muesste man aber in normaler Groesse sehen zum Beurteilen....
piik
piik11.01.17 01:19
Beim Acer kann man nichts einstellen. Beim Mac geht das, über die Systemeinstellungen Allgemein ganz unten.
Und über Terminal Befehle kann man sie auch in der Stärke verstellen mit den Parametern 0 = kein Rendering bis 4 = starkes Rendering.
Muss ich auch mal ausprobieren mit den Terminal-Befehlen und Fotos machen.

Wenn man sehen will, wie das auf normaler Größe wirkt, muss das Bild runterladen und in Vorschau verkleinern.
Computer sind nie schlecht drauf - die Software gelegentlich schon...
MacRudi
MacRudi13.01.17 19:10
Vielleicht noch eine Idee, die ich zwar schon geäußert hatte, aber wohl nicht verstanden wurde: wenn Du ein Bildschirmfoto msacht mit - --4 in normaler Orientierung und um 180° gedreht, kannst Du wahrscheinlich besser erkennen, wie der Monitor angesteuert wird.
Entdecke die Möglichkeiten
piik
piik16.01.17 18:03
MacRudi
Vielleicht noch eine Idee, die ich zwar schon geäußert hatte, aber wohl nicht verstanden wurde: wenn Du ein Bildschirmfoto msacht mit - --4 in normaler Orientierung und um 180° gedreht, kannst Du wahrscheinlich besser erkennen, wie der Monitor angesteuert wird.
Meinst Du? Bei einem Sreenshot wird doch nicht das faktische Rendering auf dem Monitor, sondern die berechnete Variante rein auf Datenbasis gesichert, oder? Aber vielleicht hast Du Recht. Ich machs mal und vergrößere es. Immerhin kann man so sehen, ob zweimal das gleiche Bild rauskommt.
Immer diese Basis-Logik, die gibt Knoten im Gehirn
Computer sind nie schlecht drauf - die Software gelegentlich schon...
someone16.01.17 20:38
MacRudi
Immer diese Basis-Logik, die gibt Knoten im Gehirn
Je laenger die Leitung desto mehr Knoten passen rein

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um ein Galerie-Bild kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen