MacBook Air und GoPro

Guten Tag zusammen!

Ich spiele mit dem Gedanken, mir ein 13" MacBook Air zuzulegen. Studienbedingt ist mir das geringe Gewicht und die kompakte Größe sehr wichtig. Anspruchsvolle Programme nutze ich nicht.

Ansonsten benötige ich das MB für Fotobearbeitung, sprich Lightroom und Photoshop. Allerdings alles rein hobbymäßig und nicht alltäglich. Damit wird das Book problemlos zurechtkommen, denke ich.

Daher zuletzt meine Frage: reicht die Leistung des MBA für den Schnitt von GoPro Videos mit iMovie. Möchte bald eine Hero 3 zum rumspielen, kommt das MacBook Air damit zurecht? Ein Upgrade auf 8gb Ram halte ich für sinnvoll, den 1,7 ghz Prozessor habe ich aus Kostengründen nicht eingeplant.

Was meint Ihr? Reicht das MBA für den Hobbygebrauch? Wäre vor allem für Erfahrungsberichte dankbar, gibt ja sehr viele GoPro Nutzer heutzutage.

Liebe Grüße und Danke im Voraus
Tim

Kommentare

Apple@Freiburg
Sicher kommt es damit zurecht. Ein i7 ist aber schon gerade bei Fotobearbeitung und Filmbearbeitung merklich schneller.

1,3 GHz i5 (Turbo Boost 2,6 GHz) 3MB Cache Benchmark 5946
1,7 GHz i7 (Turbo Boost 3,3 GHz) 4 MB Cache Benchmark 7284

Bei den vorherigen Generationen war der Unterschied zum i7 nicht ganz so groß, aber hier ist er schon deutlich zu merken. Und 150,00€ muss man selbst einschätzen.
Das mit dem RAM Update mußt du dir aber vorher überlegen. Im Nachhinein geht das nicht mehr.
Alto
Nimm das MacBookPro!
Wenn du es über AppleOnCampus kauft:
MBP: 2,9 /3,6 GHz - 13" = 1.319,71€
MBA: 1,3 / 2,6 GHz - 13" = 1.231,65€
Beide 8GB Ram

Wenn du ein iPad 7,9" od 9,7" wird das MBA zum Nieschenprodukt.
Klar reicht MBA aus, aber für etwas mehr Geld hast du Platz nach oben.
Spätestens beim Rendern von Files oder beim Bearbeiten wirst du den Unterscheid merken.
Ich rendere am Air .... but it´s sometimes a pain in the anus and i´ve 2 open the window, coz CPU is @ 90°C.

PC: Studienbedingt wirst du 2,06 kg vs. 1,35 kg nicht merken. Lass das Butterbrot daheim und iss in der Mensa

1MBA + iPAD = MBP vom Gewicht her
Apple@Freiburg
Würde kein MacBook Pro (Ausnahme Retina MBP) nehmen.

MacBook Pro MacBook Air

2,5/3,1 GHz Intel i5 6690 < 1,7/2,6 GHz Intel i7 7284 Benchmark
Intel HD 4000 768MB < Intel HD 5000 1024MB
8 GB 1600 MHz DDR3 = 8 GB 1600 MHz LPDDR3
500 GB 5400rpm HDD < 256 GB Flash 5.0 GT/s PCIe x2
1280x800 Display < 1440x900 Display
7 Stunden Batterie < 12 Stunden Batterie
WiFi 802.11n < WiFi 802.11ac

1220€ Edu-Store > 1455€ Edu-Store

Wenn du es direkt über die Uni bestellst, werden beide noch mal günstiger. Apple On Campus.
Erstmal danke für die Antworten!
Derzeit besitze ich ein MBP, insofern denke ich schon, dass sich das verminderte Gewicht auszahlt - wohne ein wenig außerhalb, da freut man sich über einen leichteren Rucksack.
Und die 8gb Ram sind fest eingeplant. Den Prozessor zu upgraden halte ich auch für sinnvoll, lege ich halt 1,2 Extraschichten ein.

Meine Bedenken scheinen nicht wirklich berechtigt zu sein, was ich bisher so gesehen/gelesen habe, kommt das Air - bedingt - ja sogar mit HD Videos und Final Cut zurecht. Hatte nur gehofft, der ein oder andere könnte mir seine Erfahrungen schildern.
Grüße
Das geminderte Gewicht zahlt sich auf jeden Fall im täglichen Handling aus. Ich komme auch von einem dickem Klopper MB Alu 13". Wenn man viel unterwegs ist, weiß man den Unterschied zu schätzen. Allerdings habe ich ein MBA 11".

An Deiner Stelle würde ich gucken, ob es nicht die 2012er Generation aus dem refurbished Store tut. Spart Geld und mit Mavericks wird laut diversen Foren auch hier die Akkulaufzeit noch mal dazu gewinnen.
sockpuppet
aus erfahrung kann ich sagen, dass die gopro hero 3 files ziemlich an der hardware zehren.
zumal du die gopro files vor der verwurstung in imovie ordnungsgemaess in dem von gopro mitgelieverten converter wandeln solltest. vor allem wenn du vorhast 50 fps in full hd zu wandeln. mit einem air wird da sicher keine freude aufkommen. zum einen wegen der ungeheuren groesse der files, zum anderen wegen der rechenzeit. solltest du die files dann tatsaechlich gewandelt und gespeichert bekommen haben auf dem air, dann kommt imovie beim schnitt nur im proxymode zurecht. ist das filmchen dann fertig, will man es ja auch in hd exportieren, da ja sonst die hero 3 eher kanonen auf spatzen sind. und da geht der spass speicher und leistungsmaessig erst richtig los. da kommt man bei einem 10 minuten clip in full had und prores mal gerne auf 24 GB und eine export zeit von 4-5 stunden.
gopro files sollten also nicht unterschaetzt werden. wenn man die qualitaet der files beibehalten moechte und einigermassen in echtzeit und mit guten export zeiten arbeiten will, muss da schon etwas mehr her als ein air.
Schens
Ich habe eine X7 mit einem rMBP, 16GB RAM. Kommt regelmäßig an die Grenze. Ich halte das Air für zu schwach.
Moin!
Jetzt wirds interessant!

@zwobot: hatte ich auch überlegt, momentan gibt es dort allerdings kein 13" MacBook Air.

@sockpuppet: Danke für die Schilderung. Gerade die Datengröße hab ich deutlich unterschätz. Dann käme ja eventuell das kleine rMBP in Betracht, wobei dann ja schon der Post von
@Schens kommt. Wenn sogar ein so ausgestattetes MacBook Pro an seine Grenzen stößt, wird man wohl sagen müssen: kein portabeler Mac eignet sich zum komfortablen Umgang mit GoPro(ActionPro) Videos. Hätte ich so nicht gedacht.

Eine kleine Frage am Rande Schens: warum die X7 und nicht die Hero3?

Grüße
Wenn du ein Notebook willst, das ohne Probleme damit klar kommt, dann musst du über 2000 Euro ausgeben.
Dann dauert es halt ein bisschen, bis das Air den Film bearbeitet.
Das Air soll ungefähr so schnell sein, wie das pro aus dem letztem Jahr, also wird es schon schnell genug sein.
Ein Letztjahresmodell solltest du dir auf keinen Fall kaufen, da der neue Prozessor gerade für Notebooks die Welt bedeutet.
Schens
Becks
@Schens kommt. Wenn sogar ein so ausgestattetes MacBook Pro an seine Grenzen stößt, wird man wohl sagen müssen: kein portabeler Mac eignet sich zum komfortablen Umgang mit GoPro(ActionPro) Videos. Hätte ich so nicht gedacht.

Eine kleine Frage am Rande Schens: warum die X7 und nicht die Hero3?

Grüße

Es lässt sich schon schneiden, aber die konvertierung von File auf Proxy lässt den Lüfter am Anschlag drehen.

X7:

- deutsches Produkt
- bessere Bildqualität
- bessere Ausstattung
- besserer Produktionsort (Korea)

Aber: grausame Lowlightperformance. Ist Licht da, super.
Schens
Nachtrag: GoPro Hero3 Black USA: 313 Euro (349$+19%MWSt) Europa 459Euro. Nichtwitzig.
Spatenheimer2
Becks
kein portabeler Mac eignet sich zum komfortablen Umgang mit GoPro(ActionPro) Videos.

Ach, das ist völlig übertrieben. iMovie konvertiert die Dateien beim Import in ein Zwischenformat, das sich total unproblematisch bearbeiten lässt.
„No dynamite, chainsaws or shotguns.“
Schens
Nachtrag: GoPro Hero3 Black USA: 313 Euro (349$+19%MWSt) Europa 459Euro. Nichtwitzig.

Die gibt es in Deutschland aber auch schon für deutlich unter 400€ inkl Steuer
subjore
Ein Letztjahresmodell solltest du dir auf keinen Fall kaufen, da der neue Prozessor gerade für Notebooks die Welt bedeutet.

Nachdem was ich im Netz gelesen habe sind die Haswell MBA nicht wirklich schneller. Haswell punktet bei der Batterielaufzeit und mit der neuen GPU. Aber die CPU Power gewinnt nicht wirklich dazu, da die Architektur zwar neuer, die Taktung aber deutlich niedriger ist, was vermutlich diese irren Batterielaufzeiten schon unter ML ermöglicht.

Ein 2012er bleibt also interessant, wenn man die Grafikpower nicht braucht. Inwieweit dies die GoPro Files betrifft vermag ich nicht zu sagen.
chill
GoPro 3 White: ca 200 euro.

man muss ja nicht immer mit der GoPro 3 Black für 400 euro herumposen.
„"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp“
chill
GoPro 3 White: ca 200 euro.

man muss ja nicht immer mit der GoPro 3 Black für 400 euro herumposen.

Auch die Black gibt es für unter 400€
camaso
Kauft sie doch in der Schweiz für umgerechnet ca. 320 €, ev. sogar abzgl. Wenigerwertsteuer von 8%.
„Es gibt Menschen, die bei starkem Wind Mauern bauen. Andere setzen Segel.“
sockpuppet
zwischen whithe und black gibt es ja wohl himmelweite unterschiede.
angefangen von 60 fps bei full hd bis hin zu besserem still foto modus.
die white ist im prinzip nur ne hero 2 in neuem gehaeuse
chill
GoPro 3 White: ca 200 euro.

man muss ja nicht immer mit der GoPro 3 Black für 400 euro herumposen.
Alto
Habe meine aus UK und damals 300€ bezahlt.

Momentan ist der Euro wieder etw schwächer.

@subjore: Ja ist es. Wird aber wesentlich schneller warm.
@sockpuppet: M. E. sogar noch etwas schlechter, zumindest bei lowlite.
Sollte es jemanden interessieren: Habe mich für das 13" Air mit 8GB Ram und 1,7Ghz Prozessor entschieden. Gestern das erste Video fertiggestellt. Natürlich wird das Air bei einem Full HD Video und den ganzen Tonspuren ausgelastet und das rechnen dauert ein wenig - 7:30 Min bei 720p haben knappe 20 Minuten zum Export gebraucht - aber im Großen und Ganzen bin ich voll zufireden. Meinen Ansprüchen genügt das völlig.
Liebe Grüße
Spatenheimer2
Eben.
„No dynamite, chainsaws or shotguns.“

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

Ihre ersten Erfahrungen mit OS X Yosemite?

  • Hervorragend, ein perfektes und zuverlässiges Update27,3%
  • Ein gutes und weitgehend zuverlässiges Update, bin zufrieden39,7%
  • Tendenziell zufrieden14,1%
  • Bin mir noch unschlüssig8,8%
  • Tendenziell unzufrieden4,8%
  • Ein schlechtes und weitgehend unzuverlässiges Update, bin unzufrieden1,6%
  • Bin entsetzt, Yosemite ist totaler Murks3,6%
995 Stimmen20.10.14 - 30.10.14
8813