MX-Format von Nikon? | Fotografie | Forum | MacTechNews.de


Alle Meldungen rund um OS X Yosemite

MX-Format von Nikon?

sonorman
Das was im Busch ist, war ja schon länger klar, aber wird das als "BIG" angekündigte Ereignis von Nikon tatsächlich eine Art Mittelformat werden? Das Folgende Bild lässt diesen Schluss zu:

Bild von http://ericreagan.smugmug.com/photos/365835419_Kj2zH-L.jpg
6380 x 6380 würde einen quadratischen Sensor mit 40,1 Megapixeln bedeuten.

Via Nikonrumors.com

Kommentare

xenophanes
Wird ja auch Zeit, dass endlich mal ein seriöser Kamerahersteller den MF-Markt aufmischt!
Garp2000
Das ganze könnte aber auch nur ein Screenshot aus Metal Gear 4 sein
„Star of CCTV“
jogoto
Nett, ob`s auch bezahlbar wird?
„Genaue Angaben zum Problem sind unnötig. "Funzt net" reicht völlig.“
xenophanes
jogoto

Auch eine Nikon MF wird ca. mindestens € 15'000 kosten – Objektive nicht miteingerechnet, wohlverstanden. Digitales Mittelformat wird auch mittelfrisitg eine Sache der Berufsfotografen bleiben. Ich mache mir da keine Illusionen. Interessant wird es aber zu sehen, wer den Sensor liefern wird. Doch nicht etwa Sony?

Interessant ist auch die zwischen Nikon und Microsoft abgeschlossene Kooperationsvereinbarung. Das ausschliesslich mit Windows kompatible RAW-Format in der P6000 ist da nur der Anfang – der Anfang einer ausgesprochen lustigen Sache, oder einer Riesenblamage für Nikon.

Ich sehe schon, wie reihenweise professionelle Fotografen zu Canon (zurück-)switchen werden. Ich hoffe sehr, dass Nikon keine Dummheit begeht. Aber in dieser Pressemitteilung stand auch etwas von Lizenzgebühren, die Nikon an Microsoft bezahlt. Ich glaube, ich bin zu optimistisch.
Frell
Wot? Damit würde sich Nikon sich wirklich selbst disqualifizieren... Bin ja mal gespannt ob das wirklich der Wahrheit entspricht.
sonorman
xenophanes

Da Nikon keine eigene CMOS-Fertigung hat, bleibt wohl nur Sony als Zulieferer, auch wenn die Fertigung nach Nikon-Spezifikationen erfolgen mag.
Von Canon werden sie sich den Sensor kaum fertigen lassen.
jogoto
sonorman
Von Canon werden sie sich den Sensor kaum fertigen lassen.
Warum nicht? Bei der Autoindustrie hat man solche Deals vor Jahren auch noch für völlig unmöglich gehalten. Und heute sind plötzlich Mercedes und BMW jeweils Kunde beim anderen.
„Genaue Angaben zum Problem sind unnötig. "Funzt net" reicht völlig.“
xenophanes
Hier sind etwas ausführlichere Mutmassungen. Das Ganze geht in Richtung Mittelformat-Sucherkamera à la Mamiya 6 oder Fuji 645. Der Sensor hat die gleiche Pixeldichte wie der derzeitige 12MP FX-Sensor. (Das an sich ist ja schon Hinweis genug auf Sony als Sensorlieferanten.) Es wird natürlich neue, auf das MX-Format gerechente Objektive geben, die im Vergleich zu andern MF-Objektiven eher kompakt gebaut sind. Das Gehäuse soll günstiger sein als derzeitige MF-Rückteile.


Blaubierhund
kodak wäre als sensorlieferant sicherlich auch denkbar ...
„Die Berliner sind unfreundlich und rücksichtslos, ruppig und rechthaberisch, Berlin ist abstoßend, laut, dreckig und grau, Baustellen und verstopfte Straßen, wo man geht und steht - aber mir tun alle Menschen leid, die nicht hier leben können! (Anneliese Bödecker)“
robertmk
xenophanes
Ich sehe schon, wie reihenweise professionelle Fotografen zu Canon (zurück-)switchen werden.
Naja ist das nicht ein bisschen übereilt? Ich glaube kaum, dass Nikon ab jetzt nur noch das NRW Format in den neuen Kameras nutzen wird! Bis jetzt ist NRW in einer Kamera und die ist wohl kaum ein DSLR-Ersatz. Also erst einmal abwarten und NEF funktioniert ja immernoch am Mac
xenophanes
Könnte ja gut sein, dass NRW nur in den Coolpix-Knipsen Einsatz findet. Und ich fände es schon merkwürdig, wenn ein Kamerahersteller den Mac-Markt gänzlich ignorieren würde. Ja, man kann es auch übertreiben – aber es ist mehr die Erfahrung aus der Vergangenheit – Software, die für den Mac auf einmal nicht weiterentwickelt wurde etc. –, die mich etwas skeptisch stimmt.
sonorman
Die Gerüchte verdichten sich.
Laut Nikon Rumors werden folgende Objektive im neuen MX-Format kommen:

AF-S MX Nikkor 24 f4.0G
AF-S MX Nikkor 45 f2.8G
AF-S MX NIkkor 85 f2.8G
AF-S MX Nikkor 135 f2.0G ED
AF-S MX Nikkor 200 F2.8G ED
AF-S MX Nikkor 65-180 f2.8G ED IF"

robertmk
und gleich wieder neue Objektive für die neuen MX Kameras Naja eigentlich schon klar, bei der Sensorgröße. Aber ich würde doch begrüßen, wenn die Hersteller modulare Kameras herstellen würden. Ich finde immer wieder beeindruckend, das Leica es schafft, ihre Objektive kompatibel zu halten. Obwohl ich bezweifle, dass das auf Dauer so weitergehen kann. Warten wir mal ab was da kommt ...
sonorman
robertmk

Warte, das verstehe ich nicht.
Kompatibel zu was? Sind denn SLRs keine modularen Kameras?

Und wie Du schon angedeutet hast, wie sollen denn Objektive für das Kleinbildformat an ein mögliches größeres "Mittelformat" passen?

*grübel*
Blaubierhund
135/2,8? und die schärfentiefe wird dann in 10tel mm gemessen, oder wie?
200/2,8? wie groß wird das wohl ausfallen???
„Die Berliner sind unfreundlich und rücksichtslos, ruppig und rechthaberisch, Berlin ist abstoßend, laut, dreckig und grau, Baustellen und verstopfte Straßen, wo man geht und steht - aber mir tun alle Menschen leid, die nicht hier leben können! (Anneliese Bödecker)“
Blaubierhund
robertmk
u Ich finde immer wieder beeindruckend, das Leica es schafft, ihre Objektive kompatibel zu halten.

klar, ist ja auch ein kinderspiel wenn man sich jeglichem technischen fortschritt verweigert und stur den alten krempel weiterproduziert ...
„Die Berliner sind unfreundlich und rücksichtslos, ruppig und rechthaberisch, Berlin ist abstoßend, laut, dreckig und grau, Baustellen und verstopfte Straßen, wo man geht und steht - aber mir tun alle Menschen leid, die nicht hier leben können! (Anneliese Bödecker)“
robertmk
@sonorman:
also klar das ich bei einem größeren Sensor nicht mit den alten Objektiven arbeiten kann (sagte ich ja), aber das ganze hin und her 35mm, DX, FX und nun MX (klar verstehe das). Hoffe das wenigstens die FX sich nicht mehr verändern . Mit modular meine, dass man ja immer die ganze Kamera (Gehäuse) austauschen muss. Ja ich weiß, ihr werdet sagen, das geht dann mit der Größe der Gehäuse nicht. Wäre aber ne Super Sache, wenn man nicht immer die ganze Kamera für 1-5T€ austauschen muss, sondern nur ein Upgrade mit neuem Sensor, Spiegel, Okular, etc. macht. Das würde auch den Preisverfall des eigenen Gehäuses etwas entgegenwirken.

@Blaubierhund:
Wieso sollte Leica jeglichen technischen Fortschritt verweigern? Weil sie keine 40 MP FX oder Mittelformat Kamera herstellen? Und weil es noch Objektive mit Blendenring ohne AF und VR sind? Du hast dich aber nicht sehr viel mit Leica beschäftigt. Oder bitte erkläre das mal kurz: was ist "jeglicher technische Fortschritt"? Btw. Leica ist nicht für Profifotografen, die eine Hauswand mit ihrem Foto ausfüllen wollen. Abgesehen davon frage ich mich immer wieder, warum ich nur noch >10 MP Kameras kaufen kann? Aus diesem Grund bin ich immer noch bei meiner alten 7MP Ixus. Hier würde ich mich über eine 6-7MP Kompakt mit weniger rauschen und besserem Objektiv freuen. Das macht in meinen Augen mehr Sinn.
Blaubierhund
robertmk
„Die Berliner sind unfreundlich und rücksichtslos, ruppig und rechthaberisch, Berlin ist abstoßend, laut, dreckig und grau, Baustellen und verstopfte Straßen, wo man geht und steht - aber mir tun alle Menschen leid, die nicht hier leben können! (Anneliese Bödecker)“
xenophanes
Nikons F-Bajonett ist nicht MF tauglich, deshalb sind auch MX-Objektive nötig, die weitgehend auf den neuen PC-Nikkoren basieren sollen. Und auch Leica soll Gerüchten nach an einem ähnlichen Konzept arbeiten. Martin Meister von Meister-Camera ist sich einmal mehr nicht zu schade, die Plaudertasche zu sein. Nachdem er im letzten Jahr in seinem Newsletter bevorstehende und noch nicht offiziell kommunizierte Preiserhöhungen für die M8 veröffentlicht hat, findet sich in seinem neusten Newsletter ein sehr apptetianregendes Statement von Leica-CEO und -Hauptaktionär Kaufmann himself, welches auch Colorfoto gut genug war, es auf seiner Homepage zu veröffentlichen:

«[…]<Es wird ein neues Kamerasystem sein, welches unter dem Code-Wort AFRika geführt wird.> und zitiert Dr. Kaufmann (CEO Leica Camera AG) mit den Worten: <Ein System, das den Erfordernissen der professionellen Digitalfotografie im 21. Jahrhundert gerecht wird. Handlich wie eine DSLR. Hochauflösend wie eine Studiokamera. Mit einem Prozessor, wie es noch keinen gab. Mit Objektiven, wie es noch keine gibt.>»


robertmk
ja von AFRika habe ich auch gelesen. Es wird spekuliert, dass es sich um eine Weiterentwicklung des R-Systems handelt. AF = Autofokus? Hört sich an, wie die Eierlegendewollmilchsau der Fotografie

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

Apple-Treff Hamburg (0)
06.09.14 18:00 Uhr
Mac-Treff München (0)
10.09.14 19:00 Uhr
Macintisch Würzburg (0)
10.09.14 19:00 Uhr
IBC2014 (Amsterdam) (0)
11.09.14 - 16.09.14, ganztägig
Oculus Connect (0)
19.09.14 - 20.09.14, ganztägig

Nutzen Sie Windows auf dem Mac?

  • Ja, regelmäßig als normale Installation4,9%
  • Je, regelmäßig über eine Virtualisierungslösung10,4%
  • Hin und wieder als normale Installation9,7%
  • Hin und wieder über eine Virtualisierungslösung25,8%
  • Nicht mehr, brauche inzwischen kein Windows mehr auf dem Mac17,7%
  • Gar nicht, brauche ich grundsätzlich nicht31,5%
1067 Stimmen04.08.14 - 21.08.14
6719