Der Apple-Aktien-Thread (November 2012)

macbeutling
Buähhhhhhhhhhhhhhhhh......schniiiiiiieeeeeefffffffffffff

So in etwa muss man aktuell das Börsengeschehen kommentieren.

Was hat der Oktober gebracht?
Quartalszahlen und viel neue Hardware

...der Aktie hat es nicht den gewünschten Auftrieb gebracht.

Man hat das Gefühl, es traut sich im Moment keiner so richtig, groß einzusteigen.
Obwohl die Zahlen meiner Meinung nach sehr gut waren.

Besonders die Zahlen im Jahresvergleich wissen zu überzeugen:
Umsatz und EPS weisen Steigerungen um die 50% auf, was will man mehr?

Wie immer haben wir damit zu kämpfen, dass die Analysten-Erwartungen in das Reich der Phantasie abdriften und das schlägt böse zurück.

Nun warten wir auf die Zahlen des iPad mini, welches ab heute zu haben ist.
Im letzten Jahr fing Ende November Apple phänomenaler Aufstieg an (80% plus); ich bin gespannt, ob es in diesem Jahr auch wieder so kommt.

Jedenfalls: der Kampf zurück an die Spitze wird schwierig und hart.
„Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum“

Kommentare

Aktie fallen lassen und abwarten. Wenn es tief genug geht, werde ich doch nochmal nachkaufen. Ich verstehe nur eins nicht: einige sehen Apple total überbewertet (z. b. Max Otte, Frank Lehmann, Friedhelm Busch,...), andere fair oder gar unterbewertet.
„AAPL: kaufen; Ziel 116$“
ghost
Was meinen die Experten hier, erholt sich Apple in absehbarer Zeit wieder auf etwas über 500 Euro oder wars das jetzt endgültig und es geh weiter Berg ab?
„Der Tag hat 24 Stunden und wenn das nicht reicht nehmen wir eben die Nacht dazu..."“
Schens
Nach den Ansätzen des klassischem Valueinvesting ist die Aktie stark unterbewertet. Nur ignorieren die meisten klassischen V-Investoren Technikaktien schlicht und ergreifend.

Max Otte ist ein solcher klassischer Valueinvester, der versteht Technikaktien nicht. Selbst der Meister (W.B. aus Omaha, Neb) sagt, dass er mit der Ignoranz ggüber dem einen oder anderen Technikwert einen Fehler gemacht hat.

Frank Lehmann und Friedhelm Busch sind Journalisten, deren Businessmodell darin besteht, irgendwas zu produzieren, was jemand anderes sehen will, um dann in irgendeiner Form pekuniär entlohnt zu werden.

Etwas schräger Vergleich: Nur weil RTL2-Redakteure über Swingerclubs berichten, heißt das nicht automatisch....
Ich denke es kommt sehr auf die Konsumentenstimmung an. Sind die Konsumenten noch scharf auf ein iPad und ein iPhone? Oder haben/hatten die meisten schon eins und wollen jetzt nicht Updaten oder gar mal ein Androiden ausprobieren. Ich denke das schnelle Wachstum ist erstmal vorbei. Apple wird aber trotzdem weiter wachsen und der Kurs wird wieder steigen.
„AAPL: kaufen; Ziel 116$“
Wie kann man in Swingerclubs investieren?
„AAPL: kaufen; Ziel 116$“
Die Aktie explodiert wie keine andere an der Börse - aber einigen scheint sie immer noch nicht genug zu explodieren…
MacStarTrader
Ups. Sehen wir wir 570 heute noch? Ist ja krass wie die Absicherung greift. Heute Mittag erst 3.5 jetzt 4.5 😊- puh.
Mehr dazu später ...
„#MacStarTrader (Twitter)“
bwspeakers
Simpel betrachtet, ist die Aktie stark unterbewertet. Alleine die Barreserven (Umlaufvermögen) drücken jeder einzelnen Aktie doch schon einen Wert von ca. 130$ auf ... dazu kommen noch Grundstücke, Gebäude, Know How und vor allem Lizenzen und Patente (Anlagevermögen) als "echter" Unternehmenswert. Ganz ohne Phantasie und Erwartung.

Da sind andere Unternehmen im Verhältnis weitaus schlechter aufgestellt und gleichzeitig viel höher bewertet.

Aber "simpel" gibt es an der Börse ja nicht.
„Falsch: "Geht nicht" - Richtig: "Geht SO nicht"!“
iDaniel
Denke mit Logik und Verhältniss zu Ergebniszahlen hat das schon lange nichts mehr zu tun. Sehe den Kurs eher unterbewertet. Hoffe,dass wir dieses Jahr noch eine Aufholung sehen die bis ins nächste Jahr geht *hoff*
Selbst wenn die Gewinne langsam ihre Spitze erreichen würden und Apple sich auf einen Jahresgewinn von ca. 54 Mrd $ einfahren würde, dann würden die bereits innerhalb 8 Jahren ihren aktuellen Marktwert in bar auf dem Konto haben.
MacStarTrader
Es ist aktuelle völlig egal was unsere liebe Apple Aktie für Zahlen liefert. Jede News wird dazu genutzt, die Aktie weiter in die Tiefe zu treiben.

Was mich weiss anlaufen ließ ist die Tatsache, dass wir am Freitag den EMA 200 durchbrochen haben. Was im Grunde ein sehr schlechte Signal ist und zur weiteren Beunruhigung führen sollte. Bis dato hatten wir einen sehr großen Abstand zu diesem Level.

Den EMA 200 hatten wir zuletzt im Zeitraum 02.09.08 bis 03.04.09 und erneut am 20.06.11 aufgrund der Finanzkrise und dem Griechenlandproblems durchbrochen.

Wo liegen die Unterstützungsmarken?

Wenn das 38,2% Retracementlevel fällt bei 570/571 sehe ich noch eine letzte bullische Unterstützung im Bereich 565/563, den wir diese Jahr schon 2x als Pullbackmarke feiern konnten.

Sollten wir den Bereich nicht halten können, würden die Bären über Apple herziehen wenn dann $ 526.60 fällt, gute Nacht.

Dies war der charttechnische Ausblick. Fundamental?
Apple steuert in schwieriges Fahrwasser. Das Weihnachtsquartal. Wie sieht es mit der Liefersituation aus? Warum kommen die iMacs so spät? Warum wurden alle Produkte jetzt schon erneuert? (Okay, hier wissen wir: Neuer Anschluss, Komponenten LTE etc. verfügbar)

Aber jetzt schauen wir mal den ganzen Fischteich an und nicht nur unseren Fisch:

Das Marktumfeld ist nicht das gleiche wie im letzten Jahr. Android hat stark aufgeholt.
Im Smartphonemarkt ist Android dominierend. 3 von 4 neu verkauften Smartphones besitzt Android als Betriebssystem. Das iPad kann sich noch als Marktführer feiern, bleibt dies auch in diesem so wichtigen Quartal bestehen? Oder muss Apple ein Paar Prozentpunkte abgeben? Amazon macht mächtig Werbung und verkauft seine Geräte zum Selbstkostenpreis. Geht die Rechnung auf? Nokia kommt am Montag mit den Lumia Geräten in den Markt.
M$ hat sein Windows 8 positioniert und die Tablets kommen ebenfalls noch vor Weihnachten (in ausreichenden Stückzahlen?) in den Handel. Samsung ist sowieso so was von stark und Google hat sich mit den drei neuen Nexus Geräten Apple in den Weg gestellt - preiswerter, viel preiswerter.
Jetzt bleibt es abzuwarten was der Kunde kauft und was der Kunde will. Die mini Schlangen zur iPad Mini Einführung trüben das Bild ein. Nun, man kann es schönreden. Es ist kein neues Produkt, es ist nur kleiner und alle warten auf das Gerät mit LTE. Wir werden es sehen. Aber mir scheint es so, als habe Apple den Andrang an Neukunden wohl überschätzt. Fakt ist aber: Dass genau das hier oben geschriebene die Investoren sehen und es sorgt dafür, dass der Kurs weiter fällt oder sich zumindest sich nicht erholt.

Mal sehen, vielleicht sehen wir ja Montag/Dienstag/Mittwoch eine starke Pullbackbewegung mit einem Plus von 3-4%. Ich werde meine Absicherung im Auge behalten und zur noch kurzfristig verkaufen um meinen "Gewinn" na ja, eher die Werterhaltung zu sichern.

Ich überlege mal weiter, aber diese Gedanken hatte ich gerade - und diese wollte ich mit Euch teilen. Achso: letzten Monat hatte ich noch etwas mit Parallel zum Kursrutsch auf 526.60 vom Frühjahr geschrieben, hier war das Ziel 570 - was danach passiert ist, wissen wir ja alle! + + +
Und der Kursrutsch dauerte etwas mehr als einen Monat. Ein Schelm wer böses Denkt!
„#MacStarTrader (Twitter)“
Umfrage

War diese Analyse hilfreich?

  • Ja73,3%
  • Quatsch, nur Mumpitz!26,7%
15 Stimmen
macbeutling
Hervorragende Analyse, Du hast die Punkte W und T einer SWOT-Analyse klar herausgestellt.
Ich kann Dir eigentlich nur zustimmen, was die "Blind Spots" bei Apple anbelangt.
Trotzdem glaube ich , das S und O stärker wiegen.
Jeder der Zahlen zu lesen versteht dürfte beim aktuellen Aktienkurs nur mit dem Kopf schütteln.
Viele Hedgefonds und Großanleger wissen, dass das Weihnachtsquartal mit einem prognostiziertem Umsatz von 52 Milliarden vor der Tür steht.
Ich denke, da wird noch ein wenig ausgereizt, was am Kurs so noch machbar ist, bevor da mit viel Geld eingestiegen ist.
Von den "4 Horsemen of Tech" ist Apple der einzige gewesen, der gute Zahlen präsentiert hat....nur sehen viele das nicht.
Der Kurs ähnelt von der Bewegung her dem des letzten Jahres: nach einem Allzeithoch bei 422$ ging es runter bis auf 367$; ein Minus von 13%. Danach ging es 80% bergauf.
In diesem Jahr ist es ein wenig mehr als 13%, es sind bislang fast 18%, aber das Muster ist das gleiche.

Ich denke, es fehlt ein Katalysator. Ich bin wirklich mal auf die Verkaufszahlen des iPad mini gespannt, ob die das rausreissen können.

Ab Black Friday, wenn die Schlangen vor den Stores stehen, wird es IMHO wieder nach oben gehen,
Wobei ich natürlich eingestehen muss, dass die mangelnde Verfügbarkeit der neuen Produkte Grund zur Sorge geben könnten, in meinen Augen mehr, als die Produkte der Konkurrenz.

Es bleibt spannend
„Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum“
torgem
Ich denke es kommt sehr auf die Konsumentenstimmung an. Sind die Konsumenten noch scharf auf ein iPad und ein iPhone? Oder haben/hatten die meisten schon eins und wollen jetzt nicht Updaten oder gar mal ein Androiden ausprobieren. Ich denke das schnelle Wachstum ist erstmal vorbei.

Ich wollte ein iPad mini, aber zu teuer, zu veraltetes Display. Ich werde mir wohl ein Nexus 7 holen. Zu viel Apple Zeugs steht bei mir zu Hause rum, und seit Lion, natürlichem Scrollen, zu engen Scrollbalken, Lederlook, langsamem Booten, unkorrigierten Fehlern, Wifi-Abrissen, nicht funktionierenden iCloud, usw., usf., ärgere ich mich mehr und mehr über diese Firma und ihre inzwischen oft seltsamen "Innovationen" wie Wegfall von DVD-Laufwerken, eingeklebtem RAM, eingeklebter Batterie, seltsamer Adapter-Manie. Wenn das OS X, dass mit einem MacBook mitgeliefert wurde, nach 1,5 Jahren nicht mehr supported wird, dann wird es Zeit, die (geringe) Abhängigkeit aufzubrechen, und ein neues Ökosystem zu erforschen. Tut mir Leid, Apple, die Zeit bis 2001 war schön, aber Windows und Android sind auch nicht schlecht, obwohl sich auch dort Ärgernisse auftun werden. Vielleicht kehre ich reumütig zurück. Aber 250 Euro sind mir dieser persönliche Ausflug ins feindliche Lager wert. Man kann nur an Erfahrungen gewinnen.
JohnnyEnglish
... die Zeit bis 2001 war schön, ...

Korrektur: ich meinte natürlich 2011.

Ergänzung: Viele Bekannte, die auch langjährige Mac-User sind, denken ähnlich. Ebenso ist in vielen Foren ein Stimmungsumschwung zu spüren.
MacStarTrader
...
3 von 4 neu verkauften Smartphones besitzt Android als Betriebssystem.
...
Das wird immer wieder kolportiert. Und mittlerweile glauben es selbst Apple- User und Aktionäre.
Keinen macht stutzig, dass die Hersteller keine Verkaufszahlen veröffentlichen, gerade "Marktführer" Samsung nicht.

Hier ist eine typische Android-Jubelarie: Smartphone-Markt: Android vergrößert Vorsprung
Dabei ist aber alles nur geschätzt, das aber auf Nachkommestellen genau.

Ganz anders sieht es bei den echten und nachprüfbaren Zahlen aus:
Nach Hersteller aufgeschlüsselt kommen unter den mobilen Zugriffen auf Apples Safari gut 60 Prozent.

Also, entweder werden über 50% der gekauften Androiden überhaupt nicht benutzt,
was doch sehr Unwahrscheinlich ist, weil die ja auch überwiegend subventioniert von Providern mit Vertrag abgegeben werden.

Oder die Marktforschungsinstitute veröffentlichen absichtlich falsche Zahlen.
Marktforschungsinstitute sind ja auch gewinnorientierte Unternehmen, die
a) ihre Produkte verkaufen müssen, und Apple-Bashing verkauft sich vermutlich besser, oder
b) vielleicht von Google und oder Samsung gesponsert werden, und so lange die Zahlen sortieren und hin-und-her schaukeln, bis die dem Sponsor genehm sind.

macbeutling
Was beim Thema Androiden-Marktanteil gerne vergessen wird: wie viele Hersteller teilen sich die 75%?
Samsung,LG,ZTE,Motorola,Sony,Huawei,HTC.....selbst wenn die alle den gleichen Anteil hätten, Stände Apple mit 25% besser dar als jeder andere.
Außerdem scheint es so zu sein, dass Apple und Samsung 106% der Gewinne einfahren. Nicht lachen , dass berechnet sich zu über 100%, weil einige der Hersteller Verluste machen.
Solange Apple über 75% der Gewinne einfährt,macht das gar nichts. Mal sehen,wie lange die anderen noch Spaß an der sache haben.
„Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum“
iDaniel
Ich denke eh, dass man hier zwischen konkreten Zahlen und dem was mit der Aktie passiert absolut differenzieren muss!
Hoffen wir mal, dass es für uns Anlegen mittelfristig und langfristig besser wird
MacStarTrader
ma.

Fakt ist, dass die Mehrzahl der iOS Benutzer (iPod Touch, iPhone, iPad) im Gegensatz zu Android Benutzern den Browser unterwegs (WiFi, GSM etc.) nutzen. Viele die ein Android kaufen beschäftigen sich hauptsächlich mit WhatsUp und FaceBook, da ein solches Gerät für diesen Anwenderkreis die günstigste Einstiegslösung für diesen Dienst bietet.
Aus diesem Grunde landet der Safari für iOS auch immer an der Spitze, weit abgeschlagen dann der Rest.

Fakt ist auch, dass die macbeutling schreibt, Apple den größten Gewinn einfährt und auf den ganzen Fischteich betrachtet diesen mit Samsung teilt. Die anderen Hersteller, Sony, Motorola etc. wirklich nur Verluste bis geringe Gewinne einfahren, da sie den kurzen Entwicklungszyklen nicht hinterherkommen.

Aber es ändert nichts an der Tatsache, dass Android in Deutschland nun mehr als 50% Marktanteil hält. Dies liegt auch daran, dass es in D immer mehr Prepaid-Nutzer gibt. Der hohe Kaufpreis schreckt doch den ein oder anderen Käufer ab und nackte Zahlen, wie tolle Kamera und großes Display bei verlockendem Preis führt nun mal zu mehr Android Käufern.

Apple wird den hohen Marktanteil nicht halten können. Was aber zwangsläufig nicht bedeutet, dass sie keine weiteren Gewinnsteigerung mehr erzielen können.
Dies ist sehr wohl möglich, allerdings unter verschärftem Wettbewerb bedeutend schwieriger als noch vor 1-2 Jahren. Damals gab es ja quasi nichts vergleichbares.
„#MacStarTrader (Twitter)“
MacStarTrader
Mit dem 38,2% Retracementlevel lag ich leider falsch, da sind wir schon durch. (Hatte den falschen Chart geladen - es lag bei 594.83)
Support bei 565 ist wichtig und wie gehabt gefährlich wird es ab 526.60.
Hoffen wir auf klare Ergebnisse bei der US Wahl und keine Streitigkeiten.
Der Präsident sollte nicht durch Anwälte ins Amt geboxt werden.
„#MacStarTrader (Twitter)“
dannyinabox
Ich habe gerade gesehen wie viel die Apple Aktie Mitte 2003 wert war (als ich mir meinen ersten eigenen Mac kaufte) keine 11$ waren es. Ich kann mich aber noch erinnern das in anderen Apple Foren die APPL Aktie immer schon ein Thema war. Damals eher etwas für Liebhaber.

Ich selbst habe damals tausende mit der Softbank verloren. Hätte ich das in die Apfel Aktie gesteckt..
MacStarTrader
Softbank war auch großer Mist! Ich hab zu der Zeit brav Apple Aktien gekauft. Hab einer Bekannten ebenfalls zu Apple geraten, die aber in der Bank gearbeitet hat und lieber den Tipp des Kollegen zur Softbank nachgegangen ist. In diesem Sinne - gute Nacht!
„#MacStarTrader (Twitter)“
Habe einen Call mit KO knapp unter 500$. Denke fundamental sind Kurse unter 500 nicht gerechtfertigt. Das Problem der Börse ist aber, dass wir diese Kurse trotzdem sehen könnten. Was meint ihr?
„AAPL: kaufen; Ziel 116$“
macbeutling
torgem: also unter 500$ finde ich schon etwas ausserhalb......aber ich fand auch unter 600$ unwahrscheinlich.

Ich denke, es fehlen im Moment einfach die Impulse, das die Investoren wieder einsteigen wollen.
Die Einstiegslevel für Apple sind doch so etwas von genial, da ist doch ohne viel Risiko mächtig Gewinn möglich.
Es scheint aber so, dass viele noch abwarten um zu sehen, was noch geht. Frei nach dem Motto: lieber zu spät einsteigen, als zu früh......was ja eigentlich auf das gleiche hinausläuft.
„Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum“
MacStarTrader
Aktuell ist mir mein Short lieber als jeder Long.
„#MacStarTrader (Twitter)“
MacStarTrader
Mit dem 38,2% Retracementlevel lag ich leider falsch, da sind wir schon durch. (Hatte den falschen Chart geladen - es lag bei 594.83)
Support bei 565 ist wichtig und wie gehabt gefährlich wird es ab 526.60.
Hoffen wir auf klare Ergebnisse bei der US Wahl und keine Streitigkeiten.
Der Präsident sollte nicht durch Anwälte ins Amt geboxt werden.

MacStarTrader,

danke für Deine charttechnischen Erläuterungen.
Ich bin leider nur Laie, aber sehr an Charttechnik interessiert.
Kannst Du mir erklären, warum das 38er retracement auf 594 war. Ich komme nämlich auf ca. 571, aber Du sagst jetzt, dass es das doch nicht war.
Würd mich über ne kurze Erläuterung freuen.

Danke
MacStarTrader
Welche Basis hast du?
„#MacStarTrader (Twitter)“
vom Tief 363$ im Dez 2011 bis zum Hoch im Sept 2012 701 $.
MacStarTrader
Ich hatte das Letzte Tief ab 526 genommen.
„#MacStarTrader (Twitter)“
macbeutling
BREAKING NEWS:

Apple verkauft 3 Millionen iPad mini in den ersten Tagen.

Ist das die Nachricht, auf die wir gewartet haben?
„Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum“
macbeutling
Apple im Pre-Market bei 584$


LAUF,AAPL,LAUF.......................
„Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum“
macbeutling
Laut Press Release waren es iPad mini und 4.gen iPad zusammen...trotzdem gut
„Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum“
MacStarTrader
Wow. Mist, geht's jetzt weiter ...
„#MacStarTrader (Twitter)“
mactelge
MacStarTrader
Aktuell ist mir mein Short lieber als jeder Long.


...das erzähl mal einer Frau!
„Dreh´dich um – bleib´wie du bist – dann hast du Rückenwind im Gesicht!“
Es kann durchaus sein, dass es auf Grund der negativen Stimmung nochmal weiter bergab geht. Allerdings bleibe ich Long.
„AAPL: kaufen; Ziel 116$“
Bernd
Aber long tut schon weh wenns mal 100$ runter geht!
MacStarTrader
torgem

Welchen Schein hast du wann und zu welchem Kurs gekauft?
„#MacStarTrader (Twitter)“
macbeutling
Bernd: da hast Du Recht. Es tröstet aber ein wenig, wenn man seit Jahresbeginn 44% gemacht hat.
„Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum“
Bernd
Klar es ist jammern auf hohem Niveau. Bin noch dick im Plus mit dem ganzen Paket!
macbeutling
BREAKING NEWS:

Apple verkauft 3 Millionen iPad mini in den ersten Tagen.

Ist das die Nachricht, auf die wir gewartet haben?

3 Millionen iPads (4+Mini)! und keine Angabe, wieviel davon auf das iPad mini fallen und das sagt wiederum ziemlich viel
macbeutling
zesniert: das sagt meiner Meinung nach verdammt viel aus:

1.) Apple unterscheidet seit den iPods nicht mehr innerhalb der Produktlinien
2.) Amazon veröffentlicht noch nicht einmal die ungefähren Verkaufszahlen
3.) die Zahl sagt mir, dass trotz der Kritik der "Experten" die neuen iPads sehr gut angenommen werden
„Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum“
MacStarTrader
Seit gestern Short gegen Long getauscht und damit schon über 50% im Plus. I like - mal sehen was 1530 bringt ...
„#MacStarTrader (Twitter)“
MacStarTrader
So gewonnen so .... Manchmal ist so ein Stopp
unter dem aktuellen Level VOR Eröffnung der NYSE ratsam.
Heute ging es in die Hose und aus dem fast 80% sind es am Schluss (Ausgestoppt) nur 35% geworden Na ja, mal sehen was heute noch so geht.
„#MacStarTrader (Twitter)“
MacStarTrader

Ich habe den Schein VT37H6 bereits im April gekauft, damals zu 10 Euro. Genau da steht er heute auch wieder. Zwischenzeitlich war er natürlich dick im Plus, ich habe ihn laufen lassen. Da ich kein Day-Trader bin, wechsele ich nicht long/short. Ich wollte einfach etwas hebeln. Dass AAPL wieder so zurück kommt, sehe ich eher als Chance. Aber da die fundamentalen Daten manchmal kaum eine Rolle spielen, kann man nicht sicher gehen, dass sich die Aktie über 500$ hält...

Welche Scheine habt ihr...?
„AAPL: kaufen; Ziel 116$“
MacStarTrader
torgem

aktuell "handel" ich mit CT8H71 davor hatte ich zur Absicherung den DX3PM8.
Sehr großer Hebel mit hohem Verlustrisiko. Gewinne sind möglich, aktuell habe ich Glück im Unglück. Aber gehebelt im Markt aktiv zu sein, mit kleineren Summen, ist machmal besser als sich die
Aktie zu kaufen, denn Steuern musst du auf Gewinne aus beiden Investments bezahlen.

Hm, lieber torgem das Verkaufen ist immer schwer, kenn ich. Da brauchts einen Tradingplan
„#MacStarTrader (Twitter)“
De Call ist auf Google...!?
„AAPL: kaufen; Ziel 116$“
MacStarTrader
torgem

so kann es gehen, aus dem falschen Fenster kopiert : VT6PUJ
„#MacStarTrader (Twitter)“
Heiße Sache. Abgesichert durch Stopp? Aapl muss ja nur wenig einbrechen und schon ko!
„AAPL: kaufen; Ziel 116$“
Was ist denn heute wieder bei AAPL los? -2,4% aktuell und damit nah an den 565. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es an dem Gerichtsurteil liegt, dass Aaple zur Zahlung von rund. $ 380m. wg. Patentverletzungen bei Facetime verdonnert hat. Die Wiederwahl von Obama kann auch nicht > 2% ausmachen. Andere Erklärungen?

Ich hoffe ja, dass langsam der Slingshot greift und die Aktie gen 620+ schießt...
MacStarTrader
aktuell -3,6% AAPL ($562) wird weiter zerfleischt. Scheinbar können nicht genug iPhone 5 produziert werden. Produktions und Qualitätsprobleme!?
565 durchgerauscht. Ziel 526-520
„#MacStarTrader (Twitter)“
dazu dann noch die Patentverletzungen in FaceTime i.H. von 368 Millionen US-Dollar
Im Moment habe ich die Schnauze gestrichen voll, fehlt nur noch ein steigender EUR.

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

Ihre ersten Erfahrungen mit OS X Yosemite?

  • Hervorragend, ein perfektes und zuverlässiges Update29,4%
  • Ein gutes und weitgehend zuverlässiges Update, bin zufrieden41,3%
  • Tendenziell zufrieden13,0%
  • Bin mir noch unschlüssig8,1%
  • Tendenziell unzufrieden4,2%
  • Ein schlechtes und weitgehend unzuverlässiges Update, bin unzufrieden1,3%
  • Bin entsetzt, Yosemite ist totaler Murks2,7%
670 Stimmen20.10.14 - 22.10.14
8639