Galerie>Sonstiges>Schönheitsforschung II

"Schönheitsforschung II" von sonorman

0
0

Ausgangsbeitrag

sonorman
sonorman08.07.0514:30
Ich habe meinen Versuch von gestern Abend ( ) noch mal mit dem Gesicht von Angelina Jolie ( ) wiederholt.

Links = rechte Gesichtshälfte
Mitte = linke Gesichtshälfte (jeweils vom Betrachter aus)
Rechts = Unverändert

Wie man sieht, ist Angelinas Gesicht bei weitem nicht so symmetrisch, wie das von Kristanna. Und sie hat ganz klar eine Schokoladenseite, nämliche die Linke vom Betrachter aus (die mit dem Muttermal). Die Rechte Hälfte wirkt IMHO zu breit. Das Auge liegt zu flach. Wangen- und Kieferknochen sind zu breit.
Trotzdem; sicherlich kein schlechtes Ergebnis für Angelina.

Mann, ich werd' noch voll zum Gesichtsforscher.

Kommentare

sonorman
sonorman08.07.05 14:32
Auf jeden Fall ziemlich eindeutig, dass eine ihrer Gesichtshälften viel schmaler ist.
Über das Pro und Kontra der Einen oder Anderen gehen die Meinungen sicherlich auseinander.
myPod
myPod08.07.05 14:36
das ist echt krass!

hätte auf den ersten blick nicht gedacht, dass sie so schief ist
myPod
myPod08.07.05 14:39
aber ihr gesicht hat der fotograf wohl am mund ausgerichtet, obwohl der schief zum restlichen gesicht steht. besser wäre eine ausrichtung an der nase gewesen...

das gesicht ist aus dem auge des betrachters leicht nach links gedreht...
herrmueller
herrmueller08.07.05 14:41
Aufgespritzte Lippen..uuuuuaaahhhh(sick)
sonorman
sonorman08.07.05 14:47
herrmueller

Nix aufgespritzt. Die sind von Natur aus so. Irgendwer hat neulich einen Link mit einem Bild von ihr aus jungen Jahren gepostet. Da hat Sie auch schon diesen Schmollmund. Wenn, dann war es eine sehr frühe Schönheits-OP.

myPod

Wenn man ein paar Hilfslinien auf ihr Gesicht legt, sieht man, dass ihre rechte Gesichtshälfte (vom Betrachter aus) deutlich tiefer hängt, als die linke. Insbesondere das Auge.
Rantanplan
Rantanplan08.07.05 14:50
Da fallen mir zwei Dinge ein:

a) ich finde die abstoßend vulgär *hüstel*

b) auf mich würden alle drei wieder identisch wirken, aber beim mittleren Bild ist die Geometrie nicht in Ordnung: der Augenabstand ist zu gering, dadurch wirkt das mittlere Bild anders.
Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck
Kekserl
Kekserl08.07.05 14:56
das mittlere bild wirklich sehr künstlich auf mich. aber die frau find ich trotzdem hübsch
fürzlbürzl...
Rantanplan
Rantanplan08.07.05 15:00
Kekserl

Zum Glück finden nicht alle Männer den gleichen Frauentyp attraktiv... Wäre ja eine Katastrophe Für mich hat die den Charme einer Gummipuppe... mit dem Nachteil, daß sie noch reden kann (devil)
Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck
Kekserl
Kekserl08.07.05 15:04
aber ich glaub, dass da sogar was ganz vernünftiges dabei rauskommt. und is ja ganz angenehm, wenn man nicht immer alles selber machen muss
fürzlbürzl...
sonorman
sonorman08.07.05 15:08
Ja, dass mittlere wirkt etwas zu schmal. Aber wohl nur im Vergleich, denn proportional ist es stimmiger, als das Linke. Der Augenabstand ist beim mittleren deutlich ausgewogener. Kann man in Photoshop mit Hilfslinien ganz leicht überprüfen.

Der Abstand sollte normalerweise immer so groß sein, wie das Auge breit ist. Könnt ihr selber ausprobieren, indem ihr mit zwei Fingern die Breite eures Auges abnehmt und dann diesen Abstand über den Nasenrücken in Richtung des anderen Auges übertragt. Der Abstand passt praktisch immer.

Im linken Bild hier ist der Abstand, also der Nasenrücken zwischen den Augen, viel zu groß.
Rantanplan
Rantanplan08.07.05 15:14
kekserl :-D
Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck
Kekserl
Kekserl08.07.05 15:16
Rantanplan

ich nehme an, du bist ein hitchhiker geworden, bin ich da richtig?
fürzlbürzl...
Jaguar1
Jaguar108.07.05 15:33
Noch ein Bild, was mir nicht gefällt...
Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.
jotpe
jotpe08.07.05 15:47
liegt auch daran, dass das ursprungsfeld nicht 100% frontal geschossen wurde (89° vielleicht)... und auch eine ganz leichte rechtsneigung zu verzeichnen ist
FoundInTheFlood
FoundInTheFlood08.07.05 17:02
japp es ist einfach nur schief fotographiert ihr Pappnasen
sonorman
sonorman08.07.05 17:15
KönigDerNarren

Danke für diesen fachlich kompetenten Beitrag, Holzkopf.

jotpe

Ich bin mir da nicht ganz sicher, ob das schief aufgenommen wurde. Mit ein paar Hilfslinien kann man erkenn, dass der Kopf von der Stirn bis zum Kinn sehr gerade ist, also keine Kopfneigung.
Ob sie leicht nach rechts schaut ist auch schwer zu beurteilen. Der Fotograf hat damals aus wissenschaftlichen Gründen damit angefangen, solche Fotos zu machen. Dabei ist natürlich eine absolut gerade Kopfposition unerlässlich, weshalb ich ein wenig bezweifle, dass er hier gepfuscht haben soll. Das Gesicht ist einfach ein kleines bisschen schief (insbesondere die Nase), was absolut normal ist. Die meisten "Normalgesichter" sind sogar noch viel schiefer.
godzilja08.07.05 17:15
Was für eine bekackte Diskussion
sonorman
sonorman08.07.05 17:20
godzilja

Was hast Du denn jetzt für'n Problem?
Wenn Dir das nicht passt, geh doch in den Keller und mach das Licht aus.
____________________________________________________________ _____________

Noch mal für die, die ernsthaft mitdiskutieren wollen:

An dem Bild von Jim Carrey ( ) kann man sehr deutlich erkennen, das der Fotograf 100% auf eine gerade Kopfhaltung geachtet hat.
vb
vb08.07.05 18:18
ich fändes es bei deinen versuchen sinnvoller, das originalgesicht in die mitte zu stellen, li-li nach links, re-re nach rechts. dann kann man von der mitte aus vergleichen, normalerweise schaut man ja in die mitte bei solchen 3-teilungen...
Man kann auch Anderes blasen als Trübsal...
sonorman
sonorman08.07.05 18:23
vb

Da hast Du recht.
Nächstes mal.
jotpe
jotpe08.07.05 18:31
sonorman

der kopf ist eindeutig schief, das rechte auge liegt tiefer als das linke (von uns aus gesehen), ebenso der mund. da reicht eine minimale schräglage bei solchen fotos ja schon, für solche ergebnisse...

das foto von der terminator lady ist schon stark retuschiert worden, wobei auch symethrie ausgeglichen wird

ist übrigens garnicht so leicht bzw machbar, eine 100%ig genaue frontalansicht zu erlangen, auch wenn der fotograf absolut genau gearbeitet hat
sonorman
sonorman08.07.05 18:42
Sorry jotpe, aber ich muss Dir widersprechen.

Nimm als Beispiel das Bild von Jim Carrey ( ), öffne es in Photoshop und lege eine Hilfslinie exakt über die Pupillen. Das ist 100% gerade. auch die anderen Bilder des Photografen im Stern habe ich so überprüft, und sie sind so ge, wie die Gesichter es nur erlauben.

Ein minimale Schräglage würde ich dem Bild von Angelina zugestehen, aber nicht so sehr, um das Symmetrieexperiment stark zu beeinflussen. Ihr linkes Auge liegt eindeutig etwas tiefer.

Selbst wenn ich das Bild um ein Grad nach links drehe, liegt das Auge immer noch ein wenig tiefer, während die anderen Partien perfekt gerade sind. Vielleicht kommt die leichte Schieflage von meinem Scan. Aber auf jeden Fall ist ihr Gesicht nicht so symmetrisch.

Probiere es aus.
jotpe
jotpe08.07.05 19:43
also das bild kann man schonmal ca 2,2 grad nach links kippen. meiner meinung nach, sieht man an der stirn/wangen/backen, dass sie leicht nach rechts gedreht ist (horizontale kopfdrehung)
au man bin ich hier am klugscheißen/rechthaberisch
sonorman
sonorman08.07.05 19:46
jotpe

Na gut. Einigen wir uns auf 1,5 Grad und Unentschieden.
jotpe
jotpe08.07.05 20:30

jo, schönes wochenende!
sonorman
sonorman08.07.05 21:31
jotpe

Gleichfalls!

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um ein Galerie-Bild kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen