Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Galerie>Sonstiges>"An Apple Original"...

""An Apple Original"..." von FlyingSloth

0
0

Ausgangsbeitrag

FlyingSloth09.07.2102:45
... Made in Wellington.
Erster Trailer von Joseph Gordon Levitt's neuer Serie Mr. Corman.
Eine weitere Apple Original Serie. Wurde komplett in Wellington gedreht und postproduziert. Letzteres bei uns im Haus. Covid war der Grund, warum die komplette Produktion von Los Angeles nach Wellington gezogen ist.
Mr. Corman enstammt der Feder von Levitt, welcher auch Hauptdarsteller ist und Regie fuehrte.
Erscheint bei Apple TV+ am 6. August
Trailer



Kommentare

BlueVaraMike
BlueVaraMike09.07.21 10:37
Danke für den Hinweis!
Da freue ich mich schon drauf.
Ich mag Joseph sehr gerne, der taugt mir.

Aufgefallen ist er mir zum 1x als Kommunikationsoffizier in "Hinterm Mond gleich links".
Was für eine geile Sitcom - immer noch!
Vor allem John Lithgow!

Joseph ist ein richtig guter Schauspieler geworden, finde ich - und jetzt schreibt und spielt er auch selbst und führt Regie, bin echt gespannt! (der Trailer lässt hoffen, dass das was ganz Großes wird/ist)
Do what you want, but harm no one!
mikeboss
mikeboss09.07.21 16:10
was mich da brennend interessieren taete: womit (hardware/software) wird in so einer postproduktion gearbeitet? Mac, Windows oder beides? 10Gb LAN? server/nas? wieviele arbeitsplaetze?
FlyingSloth10.07.21 00:14
In der Regel durchlaeuft so eine Serie auf der visuellen Ebene immer drei grosse Stufen waehrend der Postproduktion. 1. Schnitt (Proxies und hier werden auch evtl grobe Entwuerfe fuer Visuelle Effekte abgesplittet und ausgelagert) 2. Online Finishing (finaler Schnitt in Endqualitaet. Hier werden auch die visuellen Effekte als Finale Shots von aussen beigesteuert. Auch der finale Sound wird hier beigesteuert) und 3. Digital Intermediate (Finale Farbkorrektur und Mastering). Fuer den Offline Schnitt Stufe 1 werden idR AVIDs in weniger Hardware hungrigen Ausbaustufen verwendet. Der Offline Schnitt findet auch oft in privaten nicht Studio Raeumen statt, da dafuer wenig Netzwerk und Server Infrastruktur von Noeten ist. Bei Serien dieser Groessenordnung sind im Offline Edit AVID Mediacomposer immer noch Standard und andere Systeme wie DaVinci Resolve, Lightworks oder gar FCP eher die Ausnahme. Beim Online Finishing Stufe 2 kommen oft AVID Symphony, Autodesk Smoke und DaVinci Resolve zum Einsatz. Fast immer in Anbindung an ein groesseres Netzwerk mit Fibre Fileserver Anbindung. Beim Digital Intermedita Colour Grading in Stufe 3 kommen hauptsaechlich Baselight von Filmlight, Lustre von Autodesk oder DaVinci Resolve zum Einsatz. Aus unserem Haus stammen ausschliesslich die Visual Effects fuer Mr Corman. Die Show war eher ein kleineres Projekt. Etwas 3D, erwas Compositing. Das Team war auch eher kleiner und als Software kamen Maya und Nuke in Haus eigenen Ausbaustufen zum Einsatz sowie einige andere Tools. Auf der Creativ Seite laeuft da Hardware maessig alles auf HP und Lenovo Linux Workstations im Dual Monitor Betrieb (2K pro Monitor). Die Daten werden aber von Fileservern gezogen, welche bis zu 2000 Arbeitsplaetze gleichzeitig bedienen koennen (ueber normales Gigabit Ethernet). Fuers Rendering kommen auch nicht die Workstations zum Einsatz, sondern 64 - 128 Core Blades im Rechenzentrum. Aber wie gesagt, die Show war eher kleiner und hat nur einen geringen Teil der Infrastruktur in Anspruch genommen. Macs kommen nur auf der Logistik Seite zum Einsatz (Filemaker, Shotgun, etc.). Hauptsaechlich 13” MBPs fuer Datenbank Pflege. Desweiteren finden MACs auch noch Anwendung als HighDef zum Control Viewing der einzelnen Clips. Hauptsaechlich MacMinis mit hauseigener Software. Aber im Creative Bereich selbst finden MACs keine Anwendung.
mikeboss
was mich da brennend interessieren taete: womit (hardware/software) wird in so einer postproduktion gearbeitet? Mac, Windows oder beides? 10Gb LAN? server/nas? wieviele arbeitsplaetze?
mikeboss
mikeboss10.07.21 09:39
danke sehr fuer den spannenden einblick!

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um ein Galerie-Bild kommentieren zu können.