Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>Mac mini M1 friert regelmässig ein

Mac mini M1 friert regelmässig ein

mcbep07.12.2008:48
Moin zusammen. Bin ich hier der Einzige, der seit dem neuen Mac mini M1 regelmässig "Einfrierpausen" erleiden muss?

Konfiguration:
- Mini M1 8GB RAM / 256 GB SSD
- Adobe Creative Suite, so ziemlich komplett
- Eizo CS2420 über USB-C > DVI
- neue, externe SSD (SanDisk Ultra 3G SATA in Gehäuse "UGREEN 2,5" USB-C 3.1 Gen2")

Problem 1: hauptsächlich unter Illustrator (wenn nur 1 simples Dokument geöffnet), aber auch unter Safari und im Finder erscheint alle paar Minuten und für einige Sekunden das "Regenbogenrädchen" anstatt des Mauszeigers. Währenddessen keine Aktion möglich. Allein das Regenbogenrädchen lässt sich noch per Maus bewegen.

Ab und zu bleibt unter Illu das Regenbogenrädchen Minutenlang am drehen, ich muss die App dann abschiessen. Finder zeigt dann auch "Illustrator reagiert nicht". Selbes auch unter PS und Indesign. Safari / Finder würden mir womöglich genauso oft komplett einfrieren, nur verbringe ich einfach viel weniger Zeit in diesen Anwendungen – daher womöglich noch unbemerkt.

Problem 2: Nach längerem Ruhezustand wacht Monitor nach Maus / Tastaturaktionen nicht mehr auf. Schalte ich den Monitor aus / ein, kommt das Bild meist wieder. Gelegentlich auch nicht, dann hilft nichts ausser den M1 per langem Einschalter-gedrückt-halten auszuwürgen :'(

Hier habe ich noch keinen entsprechenden Thread dazu gelesen, in englischsprachigen Foren beschreiben aber viele Andere exakt das selbe Verhalten.

Ist das ein Big Sur - Bug unter Intel UND M1?

Grüße!
+1
Umfrage

"Sekundenschlaf" mit Regenbogenrädchen bei M1-Macs: schon mal erlebt?

  • Ja, während der Nutzung von Adobe-Apps
    2,2 %
  • Ja, während der Nutzung des Finders
    2,2 %
  • Ja, während der Nutzung anderer Apps
    6,5 %
  • Nein, bisher noch nicht
    45,7 %
  • Was ist ein M1?
    43,5 %

Kommentare

mac-bs08.12.2012:08
mcbep
Moin zusammen. Bin ich hier der Einzige, der seit dem neuen Mac mini M1 regelmässig "Einfrierpausen" erleiden muss? ......

nein, bezogen auf Maus / Tastatur (Bluetooth) bist Du nicht. Bei mir das gleiche "Problem 2": macmini 512 GB /16 GB am LG. Hoffe auf das nächste Update.
0
Noname081508.12.2013:44
Sieht aus, als wenn für die ACS der Speicher zu knapp wird. Empfohlen sind 2 Gb mirt dem Hinweis (4 GB oder mehr empfohlen) Da kommen bei 8 GB schon Probleme auf, da das System und die Grafikkarte auf den RAM zugreifen. Ist dann noch ein größeres Projekt auf und vielleicht mehr als ein Programm, dann klemmt es gewaltig.
0
Noname081508.12.2013:48
Wieviel Speicher ist frei, wenn nur das System läuft?
0
iBert08.12.2013:57
Zu Problem 2:
Statt den Mac "auszuwürgen" hast du schonmal versucht den Monitor vom Mac zu trennen und in den anderen USB-C Port einzustecken? Bei einem meiner Kollegen funktioniert das zumeist. Nerven tut es dennoch ungemein.

Kann der Eizo nur DVI oder kannst du eine andere Schnittstelle Testen (DP, HDMI, VGA) ?
„Objektiv ist relativ, subjektiv gesehen.“
+1
ww
ww08.12.2014:03
Für mich klingt das überhaupt nicht nach einem neuen Problem. Meine bessere Hälfte arbeitet mit einem 16"-MBP, daran hängt ein 5K-Monitor, Tastatur und Maus (MPB zugeklappt).

Das Ganze läuft unter Catalina.

Sehr regelmässige Abstürze, fast ausschliesslich Adobe SW (InDesign, PS, Acrobat). Teilweise bleibt auch einfach nur der Monitor schwarz, dann hilft ein und aus.
0
iBert08.12.2014:09
PS: Was ist ein M1?
„Objektiv ist relativ, subjektiv gesehen.“
+1
ww
ww08.12.2014:14
iBert
PS: Was ist ein M1?

Einer der gei.... BMW die je gebaut wurden.

Ooooooder ein neuer Prozessor von Apple, die im neuen MBA, MBP und im MacMini werkeln.
+4
NONrelevant
NONrelevant08.12.2014:32
Zu Problem 2: Das selbe Problem habe ich mit meine Mac mini (Ende 2012) seit ungefähr vier Jahren. Also würde ich sagen, dass das nicht unbedingt ein Problem von Big Sur ist.
Irgendwann habe ich auch aufgehört, weiter mit dem Apple Support eine Lösung zu finden. Hat alles nicht geklappt.
Seit ein paar Wochen scheint es aber unter Catalina ganz gut zu laufen. Der Monitor wacht immer auf! Entweder hat das letzte Catalina-Update Abhilfe geschaffen oder der USB-Hub, den ich nicht mehr angeschlossen habe.
„NONrelevant - Wer nicht selber denkt, für den wird gedacht.“
0
Velasco08.12.2014:47
Die Abstürze klingen aber sehr nach Rosetta 2, wenn ich das anmerken darf. Kann es sein, dass die Code Transformation zwar im Ganzen läuft, aber im Detail eventuell Übersetzungsfehler passieren?
Ich würde das nicht auf den Thunderbold schieben.
8GB bei einem RISC Prozessor mit interner Grafik, das ist für mich sehr wenig.
+1
MikeMuc08.12.2014:53
Was ist ein M1 ist wohl lediglich für die, die die Stimmenverteilung sehen wollen, die aber leider erst nach einer Stimmabgabe sichtbar wird. Ergo sind viele am Thema interessiert, aber doch zu wenig betroffen.
+1
AndiSkater08.12.2015:00
Ich habe den Mac mini M1 16Gb RAM / 1TB SSD

Vor paar Tagen hatte ich ein "UGREEN 2,5" USB-C 3.1 Gen2" gekauft und bei mir hat das den Mac mini mehrfach zum Absturz gebracht. Das wird bei Dir nicht das Problem sein, aber ich konnte dieses Externe Gehäuse bei mir nicht verwenden. (Ein anderes USB-C 3.1 Gen2 mit der gleichen SSD drin läuft nun aber ohne Probleme).

zu Problem 1:
Habe ich noch nie beobachtet, besitze aber auch keine Adobe Software außer Lightroom CC. Wenn es allgemein Auftritt könnte es auch was ganz anderes sein.
Hast Du irgendwelche Software installiert die die ganze Zeit im Hintergrund läuft? Vielleicht auch ein Treiber für irgendwas?
Da ist wohl noch nicht alles Fehlerfrei. Ich hatte Anfangs am Mac mini "Karabiner" installiert, mit der man tasten der Tastatur remappen kann, das hat dann den Mac bei jedem Neustart zum Absturz gebracht und nach dem Neustart wurden keine Bluetoothgeräte mehr erkennt... nach Deinstallation lief wieder alles.

Du kannst auch mal in der Konsolen App nachschauen, was da an Fehlern gemeldet wird.
Ich bekomme da Dauerhaft "Failed to write key 1950826801 to SMC with error code 86" Fehler alle Sekunde... aber scheint keinen nativen Effekt zu haben.
Aber vielleicht siehst Du da, wenn er mal wieder "hängt", dass es da bestimmte Ausgaben gibt?

zu Problem 2:
Ich habe das zu Teil, aber der Mac wacht eigentlich immer auf, nur geht manchmal der per Displayport angeschlossene Monitor nicht an. ich muss den Monitor dann kurz ausschalten und wieder anschalten.
Bist du sicher, dass der Mac abgestürzt ist, oder er nur einfach kein Bild zeigt? Im Zweifel mal den Monitor abziehen und neu einstecken. Wenn die Option besteht den Monitor mal per HDMI anschließen, der HDMI Port ist bei mir beim Aufwachen zuverlässiger (zweiter Monitor hängt da dran und der wacht immer auf).

Ich denke/hoffe die Probleme erledigen sich mit dem nächsten Big Sur Update...
+2
iBert08.12.2015:01
ww
iBert
PS: Was ist ein M1?

Einer der gei.... BMW die je gebaut wurden.

Ooooooder ein neuer Prozessor von Apple, die im neuen MBA, MBP und im MacMini werkeln.
Fand den Z1 geiler......
„Objektiv ist relativ, subjektiv gesehen.“
0
Norman O'Reply08.12.2015:11
für dein Problem 2:

ich hab bei mir im Büro nen mini'18 mit 2 externen Displays via DP angeschlossen.
Die Displays machen auch Mätzchen nach dem Aufwachen. Mal geht der eine nicht an, mal der andere nicht. Beide Displays sind ok, funzen 1a mit anderen Geräten.

Meine Therorie ist, dass der T2 Chip da verkackt. Ich kann das Problem bei mir reproduzierbar umschiffen, wenn ich unter den Energieeinstellungen der Systemeinstellungen 'Bildschirm ausschalten' auf nie schalte. Da ich dieses Feature nicht benötige, ist es für mich ein akzeptabler Workaround. Vielleicht klappt das bei dir auch?!
0
X-Jo08.12.2020:39
Zum Problem 2:
- Bei LG 5k und Mini 2018 klappte das Aufwachen ab & zu nicht Aus-/Einschalten.
- Jetzt mit LG 5k und Mini M1 braucht das Aufwachen ein paar Sekunden (manchmal > 10 Sek.), hat dafür aber bis dato immer geklappt.
+1
mcbep09.12.2017:50
AndiSkater
(...)
Vor paar Tagen hatte ich ein "UGREEN 2,5" USB-C 3.1 Gen2" gekauft und bei mir hat das den Mac mini mehrfach zum Absturz gebracht.(...)

Da habe ich wohl Glück, allerdings gab's schon zweimal die Meldung, dass die eingesetzte SSD nicht richtig ausgeworfen wurde (ohne, dass ich da irgendwas angefasst hatte). Anscheinend verliert der "UGREEN 2,5" die Verbindung zur SSd und mountet kurz darauf wieder..

AndiSkater
(...) Bist du sicher, dass der Mac abgestürzt ist, oder er nur einfach kein Bild zeigt?(....)
Nein, der Mac stürzt nicht wirklich ab. Eine Musikwiedergabe im Hintergrund läuft z.B. munter weiter. Nur der Monitor will nicht mehr aufwachen.

Ich vermute auch, dass es teils an der Rosetta-2-Umsetzung liegen könnte. Seit gestern habe ich das neue, native Lightroom drauf, dagab es noch keinen Sekundenschlaf.

Das kurze Einfrieren von Safari / Finder kann allerdings nicht an Rosetta liegen..

Werde mich in Geduld üben, irgend ein update wird das sicher richten. Grundsätzlich läuft das Ding ja recht gut.

Gruß u Dank!
0
Whizzbizz
Whizzbizz09.12.2018:05
MikeMuc
Was ist ein M1 ist wohl lediglich für die, die die Stimmenverteilung sehen wollen, die aber leider erst nach einer Stimmabgabe sichtbar wird. Ergo sind viele am Thema interessiert, aber doch zu wenig betroffen.
Die Stimmenverteilung kannst du auch sehen, ohne abgestimmt zu haben.
„Reflect. Repent. Reboot. - Order Shall Return“
+1

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.