2. Januar 2006 | News | MacTechNews.de

Alle Meldungen rund um die WWDC 2014 vom 2. bis zum 6. Juni

2. Januar 2006

Bluetooth Firmware 1.2 für Mac OS 10.4.3 erschienen

Bild zur News "Bluetooth Firmware 1.2 für Mac OS 10.4.3 erschienen"
Apple hat über die Software-Aktualisierung eine neue Version der Bluetooth-Firmware mit der Versionsnummer 1.2 veröffentlicht. Die Aktualisierung ist 1,8 MB groß und verbessert laut Beschreibung die "Zuverlässigkeit von Bluetooth für Mac OS 10.4.3 oder höher". Die Version 1.2 erschien erstmalig vor etwas mehr als einem Jahr, damals war die Mindestvoraussetzung Mac OS 10.3.6. Das Update wird nur auf wenigen Modellen angezeigt.
0
0
0
31

Video-Tutorials über Bildbearbeitung in Photoshop

Bild zur News "Video-Tutorials über Bildbearbeitung in Photoshop"
Sie möchten gerne schöne Grafiken erstellen oder Ihren Bildern einen professionelleren Anstrich geben? In seinen Video-Tutorials hält Robert Ondrovics so manch nützlichen Tipp parat, der Ihnen die Arbeit erleichtern oder Ihnen neue Möglichkeiten aufzeigen kann. Der Markt der Video-Kurse ist zwar groß, die Photoshop-Kurse können sich aber in punkto Professionalität und Qualität deutlich von Mitanbietern absetzen und übersteigen erfreulicherweise das oft beklagenswerte Niveau zahlreicher anderer Produktionen. Robert Ondrovics bietet seine Video-Tutorials kostenlos an. Eine schnelle Internet-Anbindung sollte hingegen vorhanden sein, die Downloads sind sehr groß.
0
0
0
16

Unklarheit über angebliche massive Trafficerhöhung bei .mac

Bild zur News "Unklarheit über angebliche massive Trafficerhöhung bei .mac"
Kurzzeitig war auf der .mac-Seite zu lesen, der monatliche Traffic betrage ein ganzes Terabyte. Nachdem dieses Bild durch die Medien ging, wurde es wieder entfernt. Natürlich schlugen die Spekulationen sofort hoch, ob und warum so ein Schritt angestrebt werden könnte. Anfang Dezember berichtete Think Secret über ein angeblich bald erscheinendes, neues Medien-Distributionssystem. Demnach sollten im iTMS gekaufte, digitale Inhalte wie zum Beispiel ganze Spielfilme auf dem .mac-Speicher abgelegt werden, um so abrufbar zu sein. Die kurzzeitig angezeigte Erhöhung des möglichen Datentransfers könnte also ein weiterer Hinweis auf das gemunkelte System sein, da in so einem Fall deutlich höhere Trafficraten anfallen würden, also bei normaler Nutzung.
0
0
0
16

iBook-Displays bald mit LED-Hintergrundbeleuchtung?

Bild zur News "iBook-Displays bald mit LED-Hintergrundbeleuchtung?"
Wie MacBidouille mit Verweis auf Digitimes berichtet, will Asustek, unteranderem Hersteller von Apples iBooks, bald ein Laptop mit einem 12,1-Zoll-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung vorstellen. Gegenüber der normalen Neon-Hintergrundbeleuchtung bietet die LED-Hintergrundbeleuchtung eine gleichmäßigere Beleuchtung bei geringerem Stromverbrauch und längerer Lebensdauer. Bisher gibt es nur einige Laptops von Fujitsu, Sony und Toshiba mit LED-Hintergrundbeleuchtung. MacBidouille spekuliert nun, dass auch Apple die LED-Hintergrundbeleuchtung in den neuen iBooks verwenden könnte.
0
0
0
23

Cheetah 3D 2.6 mit Unterstützung des Power Mac G5 Quad

Bild zur News "Cheetah 3D 2.6 mit Unterstützung des Power Mac G5 Quad"
Martin Wengenmyer hat seine 3D-Modellierungs- und Animationssoftware Cheetah3D in Version 2.6 veröffentlicht. In der neuen Version unterstützt Cheetah 3D nun bis zu 4 Prozessoren. Auch die Textur-Unterstützung wurde völlig neu implementiert und ermöglicht nun eine höhere Bildqualität bei gleichzeitig schnelleren Ladezeiten und einem um 66 Prozent reduzierten Verbrauch des Arbeitsspeichers. Weiterhin gibt es nun bei der Berechnung der 3D-Bilder auch die Möglichkeit, nur die Objektkanten mit Antialiasing berechnen zu lassen. Neben zahlreichen anderen Verbesserungen wurde auch die Javascript-Dokumentation fertiggestellt, wodurch man nun über eine dokumentierte API eigene Cheetah3D-Erweiterungen programmieren kann. Cheetah 3D benötigt mindestens Mac OS X 10.3 und kostet in der Vollversion 99 US-Dollar.
0
0
0
7

X-Window-Desktop KDE 4 soll Unterstützung für Dashboard-Widgets erhalten

Bild zur News "X-Window-Desktop KDE 4 soll Unterstützung für Dashboard-Widgets erhalten"
Wie KDE-Entwickler Zack Rusin in seinem Blog berichtet, soll das kommende KDE 4 mit seinem Desktop-System Plasma auch Dashboard-Widgets unterstützen. Demnach habe Rusin die nötige HTML-Erweiterung Canvas schon fast vollständig in KHTML integriert, so dass diese bald in die Entwicklung von KDE 4 einfließen kann. Ermöglicht wird dies auch durch die WebCore-Basis von Safari und Dashboard, die auf KHTML basiert.
0
0
0
20

Jonathan Ive als Commander of the Most Excellent Order of the British Empire geehrt

Bild zur News "Jonathan Ive als Commander of the Most Excellent Order of the British Empire geehrt"
Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, wurde Apples Chef-Designer Jonathan Ive am vergangenen Freitag in die Ehrenliste der Queen aufgenommen. Demnach wurde der Brite mit dem Titel "Commander of the Most Excellent Order of the British Empire" (CBE) von der Queen für seine einflussreichen Design-Arbeiten ausgezeichnet. Der Rang des CBE wurde 1917 von King George V eingeführt und beinhaltet anders als seine beiden höheren Ränge keine Ritterwürde. Sir Jonathan Ive arbeitet seit 1992 bei Apple und war ab 1996 als Chef-Designer unteranderem für das Design des ersten iMacs und iPods verantwortlich. Für sein Design erhielt Jonathan Ive zahlreiche renommierte Auszeichnungen.
0
0
0
12

Dual-Core-Athlon und -Pentium gegen Power Mac G5

Bild zur News "Dual-Core-Athlon und -Pentium gegen Power Mac G5"
Bare Feats hat einen Dual-Core-Athlon mit 2,2 GHz und einen Dual-Core-Pentium mit 2,8 GHz gegen aktuelle und ältere Power Mac G5 antreten lassen. Alle Computer mussten in After Effects, Photoshop CS2, Cinbench und den beiden Spielen Halo und Doom 3 zeigen, wie schnell sie sind. Bei den Anwendungen dominierte der Power Mac G5 in Form des Quad-Core-Modells das Testfeld, wohingegen die anderen Power Mac G5 mit zwei Prozessorkernen nur bei After Effects durchweg schneller als ihre Athlon- und Pentium-Pendants waren. In den Spielen schließlich dominierten klar die Athlon- und Pentium-Prozessoren das Testfeld und waren bis zu 85 Prozent schneller als der Power Mac G5 Quad.
0
0
0
51
SIGGRAPH 2014 (0)
10.08.14 - 14.08.14, ganztägig
Macintisch Würzburg (0)
13.08.14 19:00 Uhr
Mac-Treff München (0)
13.08.14 19:00 Uhr
Apple-Treff Hamburg (0)
06.09.14 18:00 Uhr
Mac-Treff München (0)
10.09.14 19:00 Uhr
Macintisch Würzburg (0)
10.09.14 19:00 Uhr
IBC2014 (Amsterdam) (0)
11.09.14 - 16.09.14, ganztägig

Woher beziehen Sie am liebsten Musik?

  • Aus dem iTunes Store oder einem anderen kostenpflichtigen Download-Dienst53,8%
  • Über kostenpflichtige Streaming-Dienste11,5%
  • Über kostenloses Online-Streaming bzw. (Online-)Radio5,1%
  • Ich kaufe Musik auf physikalischen Medien wie CDs oder Vinyl20,4%
  • Auf anderem Wege9,2%
628 Stimmen21.07.14 - 25.07.14
6195