WWDC 2017 vom 5. bis 9. Juni

Apple hat eben die 28. WWDC angekündigt. Die hauseigene Entwicklermesse findet vom 5. bis 9. Juni 2017 im McEnery Convention Center in San Jose statt. Damit wechselt Apple vom bisher üblichen Moscone Center West in San Francisco wieder ins östlichere San Jose, welches bereits bis 2002 als Standort für die Entwicklermesse fungierte.

Die WWDC 2017 ist dadurch nur einige Auto-Minuten von Apples neuem Hauptquartier in Cupertino entfernt und wird Entwicklern die Möglichkeit bieten, sich mit mehr als 1.000 Apple-Mitarbeitern zu treffen und sich mit ihnen auszutauschen. Zu den Themen der WWDC werden in diesem Jahr unter anderem SiriKit, HomeKit, HealthKit und CarPlay gehören wie auch allgemeiner gefasst Heimautomatisierung, Autos und Gesundheit.


Die Keynote wird am Pfingstmontag, dem 5. Juni 2017 um voraussichtlich 19 Uhr stattfinden. Entwickler werden einige Monate zuvor die Möglichkeit erhalten, Tickets zu beantragen. Darüber hinaus wird die Konferenz als Live-Stream über die Apple Developer-Webseite (Seite: ) und über die WWDC-App für iPhone, iPad und Apple TV (App: ) übertragen.

Kommentare

pünktchen
pünktchen16.02.17 15:06
Technology alone is not enough.
Technology must intersect with the liberal arts and the humanities, to create new ideas and experiences that push society forward. This summer we bring together thousands of brilliant minds representing many diverse perspectives, passions, and talents to help us change the world.

Klingt ja fast nach einem politischen Statement.
+3
dvdman00716.02.17 15:12
Absolut
0
AppleUser2013
AppleUser201316.02.17 15:15
Mac Pro?
+1
Embrace16.02.17 16:35
Schöne Verwendung von negative space.
0
Lefteous16.02.17 17:05
Ich will heute mal optimistisch sein. Was wird es wohl Neues geben? Eine neue iOS-Version und wenn es gut läuft sogar eine neue macOS-Version. In der neuen iOS-Version gibt es dann neuesten Scheiss in Sachen emojis. in MacOS gebe es dann wohl die emojis, die in iOS vor zwei Jahren eingeführt wurden.
+1
Embrace16.02.17 17:11
Früher wurde Apple dafür gelobt, eine Vielzahl unterschiedlicher Sprachen und Eingabemöglichkeiten zu unterstützen. Warum ist das bei Emoji anders? Brauchst du ja nicht zu verwenden.

Falls du wirklich glaubst, dass aufgrund von neuen Emoji andere Features wegfallen, verstehst du von Softwareentwicklung nicht wirklich viel. Falls du aber deinen Frust wegen fehlenden großen Features (wie bspw. Exposé, Spotlight oder Spaces) zum Ausdruck bringen möchtest, musst du trotzdem nicht auf dem armen Emoji einschlagen . Denn Neuerungen dieser Art würde ich auch gerne mal wieder sehen. Also Neuerungen wie Exposé – Emoji natürlich auch
+5
Lefteous16.02.17 17:22
Ich schlag soviel auf den emojis herum, wie ich will. Und dabei mache ich keine Unterscheidung zwischen gelben, weißen, braunen, schwarzen oder roten emojis.

Es geht schon darum, dass man ja leider nicht mehr viel Neues erwartet. Da kann man schon mal nicht mehr so enttäuscht sein.
0
zacwinter16.02.17 17:32
Wird aber dieses Jahr relativ früh angekündigt.-.... oder kommt mir das nur so vor.

Ich bin gespannt auf die Keynote. Auch wenn ich persönlich überhaupt nichts erwarte, weil es eine Entwicklermesse ist und kein Special- Event. Aber vielleicht überrascht uns Apple ja mal wieder....
0
Advokat
Advokat16.02.17 17:37
AppleUser2013
Mac Pro?
Self fulfilling Prophecy. Die Hoffnung stirbt (hoffentlich nicht) zuletzt
0
kde
kde16.02.17 17:38

Von Apple hätte ich was eigenes erwartet.
-2
Stereotype
Stereotype16.02.17 17:45
Lefteous
Es geht schon darum, dass man ja leider nicht mehr viel Neues erwartet. Da kann man schon mal nicht mehr so enttäuscht sein.

Mach einfach mal Urlaub vom Internet.
Für manche, die mit Nachrichten aus dem WWW nicht zurecht kommen, ist das echt heilsam.
0
kde
kde16.02.17 17:49
kde

Von Apple hätte ich was eigenes erwartet.

Ok, ich war wohl zu schnell. Anscheinend arbeitet der Künstler selbst für Apple.


Ich gäbe wohl keinen guten Journalisten ab
0
schniderli
schniderli16.02.17 17:51
Abgesehen davon, dass ich finde, Apple macht seine Sache nach wie vor sehr gut: Warum haben sie nicht "Make Apple great again" als Slogan verwendet?
0
phatejack
phatejack16.02.17 18:32
zacwinter
Wird aber dieses Jahr relativ früh angekündigt.-.... oder kommt mir das nur so vor.

Richtig, Ankündigung ist normalerweise im April. Das die Messe wieder in San Jose stattfindet ist auch überraschend.

Ich hoffe es gibt soviel Neues/Überarbeitetes, das man ohne viel Geschwafel und emotionales Trara durch die Themen rauscht und die Menge durch schiere Masse entzückt. Das vielbeschworene, aber bisher ausgebliebene Feuerwerk eben. Das der Termin so früh angekündigt wird lässt hoffen.
0
mucke16.02.17 23:17
Mac OS ... die sollen mal wieder weg von Metal und auf Vulkane bauen, was von Anfang viel sinniger gewesen wäre. Metal in mac OS wurde ja soooo gehyped und alles ändert sich jetzt....Pustekuchen...
0
ssb
ssb17.02.17 00:23
Ja, die Ankündigung kommt wieder sehr früh, so war das früher auch mal, da gab es noch Early-Bird Tickets, weil die WWDC nicht ausverkauft war. San Jose ist auch eine Überraschung, nach so langer Zeit in SF. Ich habe bisher nur WWDCs in SF besucht, also mal was neues.
Aber das positivste ist, dass ich eine Budget-Zusage habe, ich darf an der Lotterie teilnehmen und mich registrieren. Mit viel Glück wäre ich dann mal wieder dabei, wäre dann meine 6. WWDC.
Wird dann spannend Ende März...
Was neues gibt es immer, aber ich verbringe die meiste Zeit in den Labs und diskutiere mit den Apple Engineers über die Tiefen von macOS. Was sich dort ändert bekommt ja meist keiner mit.
Auf jeden Fall rechne ich mit dem neuen Dateisystem auch für Mac...
0
pogo3
pogo320.02.17 16:33
pünktchen
Technology alone is not enough.
Technology must intersect with the liberal arts and the humanities, to create new ideas and experiences that push society forward. This summer we bring together thousands of brilliant minds representing many diverse perspectives, passions, and talents to help us change the world.

Klingt ja fast nach einem politischen Statement.

Mann musste schon im Vorfeld klar stellen das Apple ein Weltkonzern ist, und es sein könnte das ein Entwickler aus Übersee anreist. So wie es scheint rechnet man mit tausenden aus aller Welt. Das wird Trump zwangsläufig in schlechte Laune treiben. Da wird er wie ein Hund, ein Pawlowscher. Wann er nur riecht das einer ankommen könnte, rinnt ihm schon das Maul, der Blutdruck steigt an, er wird Rot zu Blond, und er schlägt an. Wahrscheinlich wird er einige Tränen der Wut weinen, und wild um sich schlagen. Man muss mit einem Dekret 2 Tage vor Beginn der Veranstaltung rechnen. Na, dann stecken alle die irgendwie wie ein Apple aussehen, ganz egal ob Entwickler, Fallobst oder nicht, an Flughäfen fest und man steht alleine im McEnery Convention Center in San Jose. Völlig alleine. Da der Herr auch fest davon ausgeht dass andere immer die Rechnung bezahlen, weswegen mit einem wie diesen nie ins Restaurant geht ohne vorher zu prüfen wie die Preise sind, sollte man schon im voraus versuchen die Stimmung abzutasten. Vorherahnung ist besser als Nachzahlung.
Wann hört es endlich auf zu dauern.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen