Journals>Journals von eiq>Fahrradhalterung für das iPhone: Quad Lock

Fahrradhalterung für das iPhone: Quad Lock

Da viele nach einer vernünftigen Fahrradhalterung für ihr iPhone suchen, möchte ich hier die Lösung vorstellen, für die ich mich nach sehr langer Suche entschieden habe.

Wonach habe ich gesucht? Ich wollte eine Halterung, die folgende Kriterien erfüllt:
  • kompakt
  • unauffällig
  • robust
  • sichere Befestigung
  • ohne montiertes iPhone sollte kein Rückschluss auf das iPhone gezogen werden können – besonders in Städten wie Berlin sehr wichtig

Warum musste ich so lange suchen? Bisher hatten alle Halterungen gravierende Nachteile. Bei vielen ist z.B. der Helligkeitssensor verdeckt, sodass man die Helligkeit manuell aufdrehen muss, wenn man es in der Hülle unterbringt. Meiner Meinung nach unzumutbar. Andere Halterungen bzw. deren Hüllen sparen zwar den Sensor aus, müssen aber ständig auf dem iPhone bleiben. Das LifeProof-Case ist z.B. nicht so riesig wie manch andere Hülle, muss aber dauerhaft montiert bleiben, da es sonst ausleiert und die Schutzwirkung verliert.
A propos groß: viele Halterungen sind riesig. Nicht nur die Hüllen haben teilweise groteske Abmessungen, auch die Halterungen selbst sind Klötze am Lenker und sorgen teilweise dafür, dass das iPhone 10cm über dem Lenker schwebt und bei jeder Unebenheit wild hin und her wackelt. Ich wollte einfach kein hässliches, klumpiges Offroadzeug, das umständlich um das iPhone gefrickelt werden muss, sondern eine möglichst leicht anzubringende Hülle mit einer durchdachten Befestigung am Lenker, die auch ohne Federgabel bei 30 km/h auf Kopfsteinpflaster nicht abfliegt. Und genau diese Anforderungen konnte das Quad Lock Case samt Halterung erfüllen.

In der ziemlich unangenehm riechenden Verpackung – Made in China – findet man die Hülle, die Fahrradhalterung, Gummiringe, Kabelbinder und zwei normale Halterungen zum Festkleben, für die ich allerdings keinerlei Verwendung habe. Es gibt auch ein Paket ohne diese Halterungen, allerdings fehlt dort auch die benötigte Hülle, sodass man mit dieser Deluxe-Variante letztendlich günstiger dran ist.


Die Hülle oder besser Schale wirkt im ersten Moment äußerst billig. Hat man allerdings erstmal das iPhone eingeclipst, wirkt die Kombination fast wie aus einem Guss und erstaunlich robust. Alle Knöpfe und Schalter können weiterhin bedient werden, auch der Dockanschluss und der Kopfhörerausgang sind weiterhin zu erreichen. Prinzipbedingt passt das iPhone mit der Schale allerdings nicht mehr ins Dock.


Die Fahrradhalterung wirkt erheblich wertiger als die Kunststoffschale, alles andere als klapprig und macht insgesamt einen sehr guten Eindruck. Der blaue Ring wird von einer Feder nach oben gedrückt, sodass die Hülle in 90 Grad Schritten sicher einrastet und das iPhone sowohl im Portrait-, als auch im Landscape-Modus verwendet werden kann.
Zum Abnehmen schiebt man den blauen Ring nach unten, dreht das iPhone um 45 Grad und nimmt es nach oben ab. Zum Wechsel der Orientierung des iPhones reicht es, den Ring nach unten zu schieben und das iPhone um 90 Grad zu drehen.
Das Anbringen und Abnehmen ist ohne übermäßige Geschicklichkeit einhändig zu bewerkstelligen.


Das anbringen der Schale am iPhone ist beim ersten Versuch eine ziemliche Fummelei, geht jedoch schon beim zweiten Durchgang erheblich leichter von der Hand. Ich versuche immer darauf zu achten, das iPhone und die Schale vorher möglichst von Staub zu befreien, damit sich dieser nicht zwischen Hülle und iPhone setzen kann. Da die Schale im Bereich der Befestigung der Fahrradhalterung mehrere Öffnung hat, dringt mit der Zeit allerdings sowieso ein Minimum an feinem Staub ein. Bisher konnte ich keine durch die Hülle verursachten Kratzer feststellen.
Das Abnehmen der Hülle ist schon schwieriger und dauert schon mal eine Minute. Allerdings gilt auch hier: Übung macht den Meister.


Die Halterung ist leicht zu montieren, da man es einfach auf den Lenker oder Vorbau legt und mit den mitgelieferten Gummiringen bzw. Kabelbindern befestigt. Bei mir sind nach wie vor die Gummiringe im Einsatz, da die Halterung selbst damit – auch auf üblem Kopfsteinpflaster – bombenfest sitzt. Aus Gründen des Diebstahlschutzes sollte ich sie aber demnächst durch die Kabelbinder ersetzen.
Vor dem Kauf sollte man darauf achten, dass für die Halterung genug Platz hat (5cm lang). Das ist mir erst nach der Bestellung eingefallen, jedoch passt es glücklicherweise auf den Millimeter genau.


Insgesamt ist die Halterung im Vergleich zu anderen Fahrradhalterungen sehr unauffällig, da sie das iPhone recht nah am Lenker hält und die Hülle um das iPhone sehr kompakt ist. Natürlich fehlt bei mir noch der Regenschutz ("Poncho"), der allerdings erst in Kürze verfügbar sein wird. Doch auch mit dem Regenschutz wird die Kombi kaum größer.
Durch die Öffnungen der Hülle an der Aufnahme der Halterung ist diese Fahrradhalterung jedoch nie wirklich wasserdicht. Normalen Schauern sollte sie jedoch standhalten, ab wann das iPhone mit Regenwasser in Kontakt kommt, kann ich erst berichten, wenn ich den Poncho erhalten und erste Testfahren im Regen absolviert habe.


Nach mehreren hundert Kilometern bin ich bisher äußerst zufrieden. Anfangs hatte mich der Mief der Schachtel und die klapprig wirkende Schale etwas enttäuscht, jedoch erfüllt die Halterung samt Hülle ihren Zweck perfekt. Das iPhone wird durch die Schale nicht zu einem unhandlichen Klumpen, wie es bei vielen anderen Halterungen der Fall ist (Otterbox, LifeProof, etc.), und auch die Fahrradhalterung hält das iPhone recht nah und vor allem absolut fest am Lenker.

Bezahlt habe ich für das Quad Lock Deluxe Kit inkl. Versand umgerechnet €50. Nicht wirklich billig, aber meiner Meinung nach ist die Halterung das Geld durchaus wert. Die Lieferung kam aus Großbritannien (daher kein Zoll) und dauerte nur wenige Tage.
Auch vom Service konnte ich mir schon vor dem Kauf einen Eindruck machen: meine Fragen wurden schon am nächsten Morgen beantwortet.

Quad Lock:

Kommentare

o.wunder
o.wunder10.08.12 19:57
Leider fehlt die wichtigste Eigenschaft: Wasserdicht!
Aber trotzdem Danke für den Bericht.
eiq
eiq10.08.12 21:09
Wie geschrieben, als Regenschutz gibt es den (leider noch nicht lieferbaren) Poncho. Und wer die "Löcher" auf der Unterseite mit Klebeband verschließt, hat letztendlich doch ein wasserdichtes Gehäuse. Wobei ich wie gesagt noch nicht testen konnte, ob dort überhaupt Wasser hinkommt. Da ich bei jedem Wetter fahre, werde ich es bald wissen – sobald man den Poncho kaufen kann.

Marcel_75@work
Marcel_75@work10.08.12 21:18
Und schöne wäre, wenn der Hersteller zukünftig auch eine "black edition" anbieten würde – das blau passt so gar nicht zum Rest meines (ihr habt's erraten - schwarzen!) Fahrrads …
eiq
eiq10.08.12 21:22
Meins ist auch schwarz (bis auf die lackfreien Stellen und die rote Klingel), und trotzdem finde ich das Blau gar nicht schlecht – zumindest besser als die grüne Kickstarter-Edition. Aber du hast recht, eine komplett schwarze Version wäre durchaus angebracht.
1984lars
1984lars11.08.12 21:53
Sehr Interessant! Werde ich mir dann in der iPhone 5 Version bestellen.

Wo hast du es denn für 50 Euro bekommen. Ich lande bei über 60 Euro. Gab es so starke Kurschwankungen?
••• home: iMac 27" • to go: MacBook Air 13" • Magic Mouse • iPhone 5 S⃣ • iPod Classic 160GB •••
zwobot12.08.12 20:04
Und das ganze Rütteln schadet dem Innenleben des iPhones nicht? Ich bin da ja skeptisch.
dalo13.08.12 13:20
zwobot
Und das ganze Rütteln schadet dem Innenleben des iPhones nicht? Ich bin da ja skeptisch.

Wüsste nicht, was da passieren sollte. Sind ja keine rotierbar gelagerten Teile (Festplatte,..) verbaut. Höchstens der Beschleunigungsaufnehmer für die triaxialen Bewegungen kann überfordert werden, aber nur wenns ständig harte Aufschläge gibt.

Ich habs mir zumindest bestellt und freu mich auf die iPad Variante im September für Küche & Co.
eiq
eiq13.08.12 14:05
1984lars
Sehr Interessant! Werde ich mir dann in der iPhone 5 Version bestellen.

Wo hast du es denn für 50 Euro bekommen. Ich lande bei über 60 Euro. Gab es so starke Kurschwankungen?
Ich habe nochmal nachgeschaut. Bezahlt habe ich tatsächlich nur 50 Euro (ähnlich schlechter Wechselkurs wie derzeit), allerdings nur weil ich 20% Rabatt bekommen habe. Das Deluxe Kit kostet $69,95 zzgl. Versand (bei mir $5,48).
zwobot
Und das ganze Rütteln schadet dem Innenleben des iPhones nicht? Ich bin da ja skeptisch.
Bisher ist nichts passiert und das iPhone funktioniert wie am ersten Tag.
Pavane18.08.12 10:12
o.wunder
Leider fehlt die wichtigste Eigenschaft: Wasserdicht!
Aber trotzdem Danke für den Bericht.

Da wäre Dir hiermit geholfen, in weiss oder schwarz:

von Lifeproof mit Bike Mount
martinm18.08.12 12:30
Nicht schlecht, danke für den Bericht. Wobei ich persönlich ein anderes Kit verwende, welches ich bei Gravis erworben hab. Ist auch nicht wirklich gross, komplett schwarz, leicht zu montieren und vorallem: wasserdicht. Heisst Networx BikeKit, kostet auch so um die 50€.
stele
stele19.08.12 07:27
Danke für den Bericht, er hat mich dazu ermutigt, ebenfalls zu bestellen...
Mankey
Mankey19.08.12 13:38
Für ein MadeInChina-Produkt viel zu teuer.
-----------------
1984lars
1984lars20.08.12 08:45
Wer sich bei mir meldet bekommt bei Quad Lock 10% Rabatt!

Habe nach meiner Bestellung einen Link bekommen...
••• home: iMac 27" • to go: MacBook Air 13" • Magic Mouse • iPhone 5 S⃣ • iPod Classic 160GB •••
1984lars
1984lars20.08.12 10:59
Hier der Link für 10% Rabatt bei Quad Lock:
••• home: iMac 27" • to go: MacBook Air 13" • Magic Mouse • iPhone 5 S⃣ • iPod Classic 160GB •••
wobie22.08.12 10:48
Pavane
o.wunder
Leider fehlt die wichtigste Eigenschaft: Wasserdicht!
Aber trotzdem Danke für den Bericht.

Da wäre Dir hiermit geholfen, in weiss oder schwarz:

von Lifeproof mit Bike Mount
Habe heute die iPhone DryBag Fahrradtasche von Topeak erhalten und an den Vorbau montiert.
Sitzt fest, steht nicht weit ab, lässt sich mit einer Hand gut entriegeln ist luftdicht und um 90° drehbar. Das iPhone passt auch mit Schutzhülle hinein und ist gut bedienbar. Die Hülle ist sehr leicht und an der Rückseite mit einem Gürtelclip versehen. Also für € 25 eine wasserdichte iPhone-Fahrradhalterung für Lenker oder Vorbau, die man auch an den Strand mitnehmen kann.
was
was26.08.12 19:20
So wie ich das sehe geht das am nur mit Ahead Vorbauten bzw. macht nur damit Sinn.
Wer ein Rennrad besitzt wird an dieser Lösung scheitern, da er nichts mehr vom Display sehen wird, da der Vorbau hier eher nach unten statt nach oben zeigt..

Extrem schönes Journal!

Wasserdicht ist doch eh egal: http://www.liquipel.com/liquipel/apple-iphone-4/
mmm28.08.12 11:17
Also ich hätte lieber eine iPhone-Halterung fürs Fahrrad!
Hofnarr30.08.12 14:20
Wie siehts eigentlich mit einer Schutzfolie hinten und vorne aus? Ist da noch etwas Luft dazwischen?
Mein 3GS hat von Anfang an Schutzfolien, weshalb es auch schwierig bei Autohalterungen ist. Musste 2 Halterungen wieder zurückgeben, zB die von Navigon.
Das 4er hab ich nciht aber das 5er will ich mir holen und natürlich wieder mit Schutzfolien.
Flaming_Moe08.09.12 19:39
danke für den ausführlichen bericht, ich selbst würde mich jedoch nie trauen, mein iphone auf mein mtb zu montieren...
o.wunder
o.wunder04.10.12 07:07
Mich würden die gesundheitlichen Auswirkungen der Nano Beschichtung von Liquipel interessieren, schliesslich könnte durch Hautpontakt und Abrieb doch die Beschichtung in die Haut eindringen?
Das ist schon eine geniale Sache.
1984lars
1984lars08.10.12 12:29
Habe ein Quad Lock iPhone Wall Mount Kit über... bei Interesse einfach melden
••• home: iMac 27" • to go: MacBook Air 13" • Magic Mouse • iPhone 5 S⃣ • iPod Classic 160GB •••
enduromax14.12.12 15:18
bei upmove gibt es meines Erachtens die geeigneten Fahrradhalterungen auch für das iphone 5
dbstoxx
dbstoxx21.03.13 12:25
Also ich finde die Lifeproof-Teile S&'#... Wenn ich 600€ für mein iPhone bezahle will ich auch sichergehen, dass es beim biken nicht abfällt. Hab mir letzte Woche bei etalgo das Case geholt (iPhone 5) und separat dann die Bikehalterung. Hätte ich etwas länger gewartet hätte ich das ganze Set haben können... inkl. Regenschutz. Naja hätte hätte. Zurückschicken will ich es nicht, weil es schon am Bike montiert ist. Jeden Penny wert. das Teil und der Versand war sau schnell und günstiger als direkt beim Hersteller.
Freu mich schon auf die nächste Tour.
Habt ihr vllt. was gutes fürs Auto?
1984lars
1984lars15.05.13 15:30
Kann ich absolut empfehlen! Hatte bereits die Version für das iPhone 4/4s. Die aktuelle Version für das iPhone 5 ist noch einen tacken besser!

Tipp: über diesen link gibt es einen Rabatt code über 10% für Quad Lock:
••• home: iMac 27" • to go: MacBook Air 13" • Magic Mouse • iPhone 5 S⃣ • iPod Classic 160GB •••

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion nutzen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen