Journals>Journals von bono01>Bewertung des iOS 4.2.1 Updates

Bewertung des iOS 4.2.1 Updates

Gestern Abend hat Apple wie erwartet das Update auf das iOS 4.2.1 zum öffentlichen download für das iPhone / iPad und den iPod touch freigegeben. Insgesamt gesehen hat das iPad dabei die meisten Neuerungen mit dem Update erfahren. Und erstmals haben iPhone / iPod touch und iPad dieselbe iOS Versionsnummer. Was es Entwicklern um einiges einfacher machen wird ihre Apps zu entwickeln und mit Updates zu versorgen. Mit dem iOS 4.2.1 hielten unter anderem Multitasking, der einheitliche Posteingang bei den E-Mails sowie die Ordner Funktion Einzug beim iPad. Plus viele weitere Verbesserungen die iPhone / iPod touch nutzer schon seit dem iOS 4.0 kennen.

Doch auch dieses Update ist leider wieder alles andere als Fehlerfrei. So berichteten viele Nutzer von Problemen beim aufspielen des Updates. Von Bootschleifen und Abbrüchen während der Installation wird in diversen Foren von frustrierten Nutzern berichtet. Doch auch wer das Update erfolgreich einspielen konnte, war eventuell enttäuscht. So sind die 17 neuen SMS Benachrichtigungstöne z.B. ausschließlich auf dem iPhone 4 verfügbar. Dies sorgt zur Zeit für viel Verärgerung bei den iPhone 3G und 3GS Besitzern. Warum Apple den Nutzern dieser Geräte die neuen Töne vorenthält, ist bislang nicht bekannt. Hardware Einschränkungen können jedenfalls diesmal nicht als Grund herhalten. Auch gibt es bereits erste berichte von Fehlern. So wird teilweise die Musik im iPod nicht mehr angezeigt und muss komplett neu auf das Gerät synchronisiert werden über iTunes. Es gibt auch Fälle in denen die Musik erst in iTunes komplett neu hinzugefügt werden muss bevor eine Synchronisierung auf das Gerät überhaupt möglich ist. Auch die accents (z.B. das è) im deutschen Tastaturlayout sind verschwunden. Ob dies von Apple so gewollt ist darf bezweifelt werden. Im französischen sowie auch im englischen Tastaturlayout sind die accents jedenfalls weiterhin vorhanden. Kleinere Fehler die eigentlich in der BETA Phase den Entwicklern bei Apple hätten auffallen müssen!

Eine weitere neue Funktion ist das AirPlay Feature. Mit dieser sollen Videos mittels WiFi Verbindung auf ein aktuelles Apple TV gestreamt werden können. Doch leider funktioniert dieses Feature weder bei mit der iPhone Kamera selbst aufgenommenen Videos, noch mit selbst für das iPhone konvertierten Videos. Bei mir selbst konnte ich bei keinem meiner iPhone Videos das AirPlay Symbol ausfindig machen. Trotz eingeschalteter WiFi Verbindung.


Auch bei der neuen Druckfunktion AirPrint, bei welcher über eine Drahtlosverbindung ein Drucker angesprochen werden kann, gibt es starke Einschränkungen. So werden zur Zeit nur einige wenige AirPrint kompatible HP Drucker unterstützt. Ob und wann Apple das vollständige AirPrint nachreicht, bei welchem auch Drucker anderer Marken über ein Netzwerk angesprochen werden können, ist derzeit unklar. Im Moment muss man jedenfalls leider sagen das AirPrint für einen Großteil der Nutzer anderer Druckermarken unbrauchbar ist.


Auch im Multitasking Menü gibt es eine kleine Neuerung. So kann man, wenn man im Multitasking Menü zweimal nach rechts streicht, nun einen Lautstärkeregler finden. Warum Apple dies jedoch eingebaut hat ist verwunderlich. So gibt es doch neben den Hardwaretasten im Gerät noch die Lautstärkeregelung im iPod selbst. Von den Reglern im Headset und über den doppelklick des Homebutton im Lockscreen mal abgesehen. Ein Regler für die Helligkeit wäre wohl weitaus vernünftiger gewesen. Oder gleich ein Schalter zum schnelleren ein- und ausschalten des WiFi. Gerade letzteres wird seit langem von vielen Nutzern gefordert.

Es gibt aber auch weniger auffällige Neuerungen. So kann bei den Notizen über das Einstellungsmenü nun aus drei Schriftarten gewählt werden. Auch ist ebenfalls über das Einstellungsmenü die Größe der Systemschriftart nun einstellbar. Wem die normale Schrift im iOS zu klein ist, kann diese nun vergrößert darstellen lassen. In Safari kann eine Webseite jetzt nach Wörtern durchsucht werde. Hierzu muss das Suchwort in das Suchfeld rechts neben der Adressleiste eingegeben werden. Die Sprachmemos haben ebenfalls ein neues App Symbol bekommen. Die Bluetooth Funktionalität wurde um die Unterstützung von Bluetooth-Headsets erweitert. FaceTime lässt sich nun über VoiceControl steuern oder direkt aus einer SMS starten. Die Einschränkungen die in den Einstellungen vorgenommen werden können wurden um das löschen von Apps sowie das ändern von Accountdaten erweitert. Und ICS Kalenderdateien können nun in den iPhone Kalender importiert werden. Alles in allem sollen laut Apple 100 kleinere, wie auch auffälligere Änderungen im iOS 4.2.1 vorgenommen worden sein. Inklusive dem schließen von ca. 45 Sicherheitslücken (z.B. die Passcode Lücke) und dem beheben kleinerer Fehler, wie etwa die zum teil fehlerhafte Audiowiedergabe in Autos über USB.

Insgesamt ist das Update auf iOS 4.2.1 wohl nur für iPad nutzer sehr interessant. Mit dem jetzt verfügbaren Multitasking sowie der Ordner Funktion, erhält das iPad endlich für diese Geräteart unabdinglichen Funktionen nachgereicht, deren fehlen viele beim erscheinen des iPads im April bemängelt haben. Die Neuerungen für das iPhone bzw. den iPod touch hingegen sind überschaubar, bzw. für viele Anwender schlicht und ergreifend unbrauchbar (AirPrint / AirPlay) oder zum teil auch schlicht durch Apples willkür nicht vorhanden (SMS Töne beim iPhone 3G). Die kleineren bugs wie etwa die fehlenden accents, behebt Apple hoffentlich recht zeitnah mit einem weiteren Update. Alle die zur Zeit noch das iOS 4.1 nutzen, verpassen also insgesamt gesehen recht wenig. Einzig die mit dem iOS 4.2.1 geschlossenen Sicherheitslücken rechtfertigen ein sofortiges Update.

Blog des Autors:

Twitter Account des Autors:

Kommentare

mk27ja95
mk27ja9523.11.10 18:36
Also bei mir hat alles auf Anhieb geklappt. Hier iPad und iPhone 3GS . Alle Daten waren da wo sie sein sollen. Ich bin zufrieden.
sunsite
sunsite23.11.10 19:05
Auch bei mir alles ohne Probleme ip3gs und Ipad

Zur Thematik bzgl. Updates nur für ip4. Grundsätzlich verstehe ich es, habe selber ein ip3gs und daher keine neuen Klingeltöne. Aber derart wütend auf Apple zu sein, scheint mir unangemessen. Apple bietet sehr guten Support gegenüber anderen Phones. Klar besser kann man es immer machen aber ich bin zufrieden. Und ja ich kann ohne neue Klingeltöne schlafen
bono01
bono0123.11.10 19:40
Bei mir selbst hat das Update auf meinem iPhone 4 übrigens auch problemlos geklappt.
"Ich glaube nicht an den Teufel oder an sein Buch. Aber die Wahrheit ist nicht dieselbe ohne seine Lügen." (God Part II, Song von U2)
wurzelmac
wurzelmac23.11.10 19:40
Diese Rezension war mir sehr hilfreich - ich werde das Update erstmal nicht auf mein 3Gs (kein Jailbreak, von Haus aus kein SIM-Lock) aufspielen. Danke!
You have to keep busy. After all, no dog has ever pissed on a moving car. (Tom Waits)
Mac_IIcx
Mac_IIcx23.11.10 20:28
alles gut, jetzt ist mein iPad dran!
Hannes Gnad
Hannes Gnad23.11.10 21:28
@wurzelmac: Und warum nicht?
andreas-5823.11.10 22:13
Anfangs hatte ich das Problem, nicht auf den Server zu kommen. Der war wohl zu überlastet. Doch schon beim zweiten Versuch klappte das Update, zunächst für das iPad, dann für das iPhone 4. Im Großen und Ganzen habe ich bislang keine Nachteile verspürt. Die Musik war noch da und auch die Umlaute klappten problemlos. was mich aber am Meisten beim iPad-Update geärgert hat war der Wechsel des Schalters von der Bildschirmsperre zur Lautsprechersperre. Letztere funktioniert überhaupt nicht. Egal ob ich Filme sehe oder Musik höre, als Symbol wird nach Betätigung des Schalters zwar der durchgestrichene Lautsprecher angezeigt, zu hören ist aber immer noch was. Die Bildschirmsperre muss nun umständlich über den Bildschirm erfolgen. Die Lösung über den Knopf fand ich wesentlich bequemer und intuitiver. Da weicht Apple offenbar von seinem bisherigen Konzept ab. Schade eigentlich.
wurzelmac
wurzelmac24.11.10 08:01
@Hannes: Weil ich derzeit keine "sichtbaren" Vorteile von dem Update erwarte für mein 3Gs.
You have to keep busy. After all, no dog has ever pissed on a moving car. (Tom Waits)
Hannes Gnad
Hannes Gnad24.11.10 11:42
@wurzelmac: ARGH! IHR DUBBLIGEN TRAUMTÄNZER-MAC-NERDS!

Dieses Update schließt einen ganzen Sack voll Sicherheitslöcher, die nun öffentlich bekannt sind, und geeignet sind, daß sich böse Buben Deines Spielzeugs bemächtigen! Himmel noch eins, los, patchen!
Stranger24.11.10 15:05
Der Fehler, dass Musik nicht mehr angezeigt wird, soll angeblich nur bei manuell verwalteter Musik vorkommen. Bei mir tratt der Fehler auch auf, dass auf dem Iphone im iPod keine Daten mehr waren, aber in iTunes waren die Daten noch drauf, wenn man in das Musikverzeichnis sah. Also hab ich einfach mal einen Musiktitel über iTunes auf dem phone selber abgespielt und auf einmal wurden auch wieder alle Daten im iPod angezeigt. *Zauberei* Außerdem gab es diesen Fehler bei mir schon einmal bei einem 3.x Update. Also nichts neues.
Ansonsten habe ich keine Probleme gehabt.
webermoritz
webermoritz24.11.10 16:44
Vielen dank für deine Mühe diese Rezession zu schreiben.

Allerdings würde ich dringend empfehlen deine eigene Meinung erst am Ende beim Fazit mitzuteilen.
Ich persönlich kann nur den Kopf schütteln was für einen Humbug du da tlw schreibst.
AirPlay funzt hier einwandfrei und problemlos! AirPrint funktioniert offiziell nur mit hp-Druckern. Wer aber schlau ist findet diverse Seiten im Internet dieses Feature auf seinem Mac nachzurüsten. Übrigens gibts auch Anleitungen für Linux und Windows....

Aber allein die Sicurity-Patches sind es allemal wert ein update durchzuführen.
JanoschR
JanoschR24.11.10 16:53
webermoritz

eigene meinung ist völlig in ordnung und deine kritik ist hier fehl am platz. bei deiner rechtschreibung und zeichensetzung solltest du vielleicht aufhören mit steinen zu werfen...

es grüßt,
die security
sver
sver24.11.10 16:53
also ich glaube in ios 4.2 sind keine "sicurity-patches" hinzugekommen...
Der Mensch hat zwei Beine und zwei Überzeugungen: eine, wenn's ihm gut geht und eine, wenn's ihm schlecht geht. Die letzte heißt Religion. (Kurt Tucholsky)
bono01
bono0124.11.10 16:55
webermoritz

Natürlich gibt es Mittel und Wege AirPrint wieder für alle Drucker freizuschalten. Aber ich gehe davon aus was Apple offiziell zur verfügung stellt. Und wenn bei dir AirPlay funktioniert ist das gut. Es haben ja auch nicht alle die Probleme mit dem iPod. Also bitte nicht von dir auf andere schließen.
"Ich glaube nicht an den Teufel oder an sein Buch. Aber die Wahrheit ist nicht dieselbe ohne seine Lügen." (God Part II, Song von U2)
JanoschR
JanoschR24.11.10 17:10
webermoritz

AHAHAHA, sry, gerade noch gar nicht gesehen, aber das ist ja mal geil:
"Vielen dank für deine Mühe diese Rezession zu schreiben."

bono01, könntest du uns bitte auch einen Aufschwung für Irland schreiben? Wäre in der aktuellen wirtschaftlichen Lage vielleicht ganz gut. Aber bitte ohne eigene Meinung!

bono01
bono0124.11.10 17:24
JanoschR

Ich glaub da bin selbst ich "etwas" überfordert.
"Ich glaube nicht an den Teufel oder an sein Buch. Aber die Wahrheit ist nicht dieselbe ohne seine Lügen." (God Part II, Song von U2)
tubtub
tubtub24.11.10 18:17
Zur Verteidigung Apples: Das mit Airprint scheint nicht ganz so einfach zu sein wie es scheint. Ohne Druckertreiber den Drucker anzusprechen ist eine besondere Herausforderung für die Druckerhersteller.

z.B. Lexmark arbeitet schon intensiv daran.


Das Ansprechen des direkt am Mac/PC angeschlossenen Druckers wird schon noch kommen. Das kann man ja auch mittlerweile einfach nachrüsten.
snowman-x24.11.10 21:51
völlig übertrieben das ganze....


bei mir hat alles super geklappt und funzt alles!

...es gibt leute die meckern immer und wenn sie das beste haben ist es noch nicht gut genug...
wurzelmac
wurzelmac25.11.10 09:52
@wurzelmac: ARGH! IHR DUBBLIGEN TRAUMTÄNZER-MAC-NERDS!

Danke!

Die ganze Aufregung nur, weil ein einziger "NERD" momentan halt keine Notwendigkeit verspürt, ein Update zu installieren?
You have to keep busy. After all, no dog has ever pissed on a moving car. (Tom Waits)
Hannes Gnad
Hannes Gnad25.11.10 11:14
Ja.

Hintergrund: Wir sind vollberufliche Mac-Admins, Apple Consultants und Apple Trainer. Wir bemühen uns seit Jahren, an die typischen Macianer das Thema "Sicherheit" heranzutragen. Teils mit Erfolg, teils ohne, und diese Mischung aus Desinteresse, Sorglosigkeit, Bräsigkeit und Dummheit, die uns dort manchmal entgegenschlägt, ist nicht immer leicht zu ertragen. Wenn es nach mir ginge, würde ich solchen Leuten umgehend den Internet-Führerschein entziehen, wirklich!

Ich tipps mal so: Wenn der Tag kommt, daß es für Mac OS X auch nur einen ähnlich starken Wurm oder Virus wie für Windows gibt, gibt es bei vielen dieser "Mac-Nerds" (tm), wie ich solche Leute nenne, ein unglaublich böses Erwachen. Windows-User sind mit dieser Situation seit über zehn Jahren konfrontiert, die Mac-User leben noch im Paradies. iOS als Plattform wächst sehr schnell, und wird damit für Angreifer immer interessanter.

Soundtrack dazu: "Subway to Sally - Böses Erwachen"

http://www.youtube.com/watch?v=qWvqoC-EKzk

"Komm nur komm, geh mit den Schafen
Die allein zur Schlachtbank traben
sicher wird man dich verschonen,
Sich am Blut der ander'n laben"
nopeecee
nopeecee25.11.10 17:00
keine Probleme mit dem Update auf iPad und iPhone und drucken geht auch prima mit diesem kleinen patch
Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen
wurzelmac
wurzelmac25.11.10 18:44
Hannes,
damit du wieder gut schlafen kannst: Update ist ohne Probleme (habe auch nichts anderes erwartet) gemacht, somit darfst du mich von der Liste der "unverbesserlichen" streichen.

Zur Info: Ich bin seit 1991 (Macintosh Classic II, System 7) aufm Mac, vorher war der C64 mein Freund. Freut mich, dass du Apple-weiss-Gott-was bist. Solltest du jemals nach System 7, 8 oder 9 gefragt werden - frag einfach.

You have to keep busy. After all, no dog has ever pissed on a moving car. (Tom Waits)
Hannes Gnad
Hannes Gnad26.11.10 09:39
Antwort kommt per PM, Thema "alte IT-Säcke".
wurzelmac
wurzelmac26.11.10 10:08
You have to keep busy. After all, no dog has ever pissed on a moving car. (Tom Waits)
mbp|kamilion
mbp|kamilion28.11.10 12:52
4.2.1 hat mein iphone super langsam gemacht. viele animationen hackelig...selbst der unlock slier ruckelt...
Insgesamt könne gar nicht die Rede davon sein, dass Android generell dem iPhone etwas voraushabe. Steve Wozniak, 2010
Killzone
Killzone28.11.10 15:17
So Update ist bei meinem 3GS auch drauf.
Ich hatte mir erhofft nun endlich mal länger als max. 5 Minuten telefonieren zu können ohne das es zu einem Neustart kommt.
Seit dem Update ist auch wieder alles wesentlich langsamer geworden und die Batterie geht wieder sichtlich schneller in den Keller.
Ich bin echt gefrustet und überlege mir das iPhone zu verkaufen.
Ich bin seit 1984 Apple User und habe fast alle Apple Produkte gehabt und war immer stets begeistert und zufrieden, aber das iPhone ist für mich persönlich der letzte Dreck.

Auch wenn manche es nicht für wichtig halten, ich würde gerne eigene SMS Töne und Benachrichtungstöne frei vergeben dürfen.
Diese Einschränkung von seitens Apple halte ich für kindisch.
Peco29.11.10 10:16
Auch hier: Batterielaufzeit gefühlt um 30% verringert.
michaeldorner30.11.10 16:53
Ich kann seit 4.2.1 auf meinem iPad meine dotmac-Mailadresse nicht mehr nutzen, nur noch diese "hippe" @me.com-Adresse. :'( :'(
uhoppe03.12.10 10:50
Seit dem letzten Update hängt sich mein neuer iPod 4GS mindestens 3-4 mal täglich auf.
Egal in welchem Programm ich grade bin. Das nervt!

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion nutzen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen