optical digital audio output - was genau heißt das?

Bueno
HuHu ^.^

Ich habe evtl. vor, mir das Concept E 400 Digital "5.1-Set" von Teufel zu bestellen:
5.1 sollte dann schon drin sein, nur wie funktioniert das mit meinem iMac (late2006)? Welches Kabel brauche ich, um den iMac mit der Decoderstation zu verbinden?

Was genau heißt hier das "optical digital audio output"? Ist das auch ein 5.1 Ausgang, 2.1 Ausgang oder nur ganz normaler Stereo-Ausgang, eben nicht nur "normal" sondern auch "optisch"?

In der Richtung habe ich echt keinen Plan und hoffe, ihr könnt mir da etwas weiterhelfen ^.^

LG bueno

Kommentare

NOIdS
Dein iMac hat einen kombinierten analog/optical Ausgang ("Kopfhörerbuchse") mit einem passenden Toslink Kabel gibt er auch ein optisches Signal aus, auch 5.1 (Sofern von der jeweiligen App unterstützt)

Wichtig ist nur, das du ein Toslink Kabel kaufst, was einen Aufsatz dabei hat, der dann an der Seite, die in den iMac kommt, aufgesteckt wird, (eine Art kleiner Schlauch)
Ich häng dir mal ein Bild an, dann siehst du, was ich meine.

ps: freu dich schonmal auf die Teufel, die Dinger sind ihr Geld mehr als wert...


NOIdS
Grad gesehen, bei dem kabel scheint das ohne Aufsatz gelöst worden zu sein, bei meinem Kabel, war halt einfach so ein Aufsatz dabei....
Das heißt dass du einen optischen, digitalen Audioausgang hast Die Bauform hierbei ist 3,5mm Klinke.
Bei dem Set von Teufel hast du an dem Steuergerät einen optischen Eingang (Toslink), d.h. du verwendest z.B. solch ein Kabel: http://www.amazon.de/COSCD-Kabel-Audio-Toslink-Klinke/dp/B000QRK368/ref=sr_1_ 2?ie=UTF8&qid=1335633705&sr=8-2

Das hat prinzipiell mal nichts mit 5.1 oder 2.1 oder sonst etwas zu tun. Je nachdem was du für eine Audioquelle hast, werden unterschiedliche Tonspuren über den optischen Audioausgang ausgegeben. Die Decoder-Box von Teufel "verarbeitet dieses dann".
Schaust du dir einen Film mit Dolby 5.1 Spur an, so wird das die Decoder-Box "merken" und die einzelnen Audiospuren auf den entsprechenden Lautsprechern ausgeben.

Das was du vor hast sollte auf jeden Fall funktionieren WENN dein iMac einen optischen Audioausgang hat (bei meinem MBP ist das ein kombinierter digitaler, analoger 3,5mm Klinkenausgang)

Zu spät Aber egal, deine Frage dürfte auf jeden Fall beantwortet sein
Bueno
Wunderbar, vielen Dank für eure hilfreichen Antworten!

Leider ist mir noch ein anderes Problem aufgefallen: Die größe des Subwoofers! Dieser hat eine Tiefe von 57,80 cm! Aber gut, da muss ich wohl alleine ein geeignetes Plätzchen für ihn finden
Platzsparend und preiswert, wenn auch nur virtuelles Dolby:



Geb ich nicht mehr her und nimmt kaum Platz weg. Als ich noch einen Surround Receiver hatte war das vor allem eins, Platzverschwendung.

PS Sicher nicht jedermanns Sache aber diese Soundbars leisten schon zT mehr als man denken mag.
ChrisK
Bonzo87
Das hat prinzipiell mal nichts mit 5.1 oder 2.1 oder sonst etwas zu tun. Je nachdem was du für eine Audioquelle hast, werden unterschiedliche Tonspuren über den optischen Audioausgang ausgegeben. Die Decoder-Box von Teufel "verarbeitet dieses dann".

Ganz so einfach ist es nicht, wegen der technischen Beschränkung von Toslink gibt es da schon ein paar Einschränkungen: Für 2.0 Ton läuft alles wie gewohnt, aber bei 5.1 gibt es da ein paar Sachen zu beachten: zu nächst, kann "richtiges" 5.1 nur ausgegeben werden, wenn dieses in AC3 (DolbyDigital) oder DTS encodiert ist, wie dieses bei DVDs immer der Fall ist. Wenn du Ton in anderen Formaten hast, z.B. AAC 5.1 oder FLAC 5.1, kann dieser nicht direkt ausgegeben werden, sondern muss entweder auf 2.0 runtergemixt werden oder während der Wiedergabe in AC3 umkonvertiert werden, was bei AAC zusätzlichen Qualitätsverlust bedeutet und bei FLAC hättest du dann keinen Lossless-Ton mehr (was so einem System aber eigentlich auch egal ist).

Wichtiger ist jedoch: Wenn du ein Spiel wie z.B. Starcraft II hast, das 5.1 Ton ausgeben kann, so wird das nicht über Toslink funktionieren, da das System keine 6 unkomprimierten Kanäle (wie sie vom Spiel kommen) über Toslink ausgeben kann. Da würdest du dann auch auf 2.0 sitzen bleiben.

Wenn dich diese Einschränkungen nicht stören, bist du mit dem System gut beraten. Andernfalls brauchst du entweder eine art "USB Soundkarte" mit 6 Kanal-(Analog-)Ausgang, die dann auch 6 unkomprimierte Kanäle vom System entgegen nehmen kann (bei der Lösung bräuchtest du keine Decoderstation)
oooder du geht gleich 3 Stufen höher, und kaufst einen neuren Mac, der Ton über HDMI ausgeben kann, und hängst den dann über HDMI an einen AV-Receiver mit HDMI-Eingang, der sich dann ums dekodieren und verstärken kümmert. In dem Fall brauchst du dann aber auch kein Vollaktives Lautsprechersystem und keine Decoderstation mehr, es reicht ein normales (teilaktives) Lautsprechersystem.
„Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.“
ChrisK
Bonzo87
Das hat prinzipiell mal nichts mit 5.1 oder 2.1 oder sonst etwas zu tun. Je nachdem was du für eine Audioquelle hast, werden unterschiedliche Tonspuren über den optischen Audioausgang ausgegeben. Die Decoder-Box von Teufel "verarbeitet dieses dann".

Ganz so einfach ist es nicht, wegen der technischen Beschränkung von Toslink gibt es da schon ein paar Einschränkungen: Für 2.0 Ton läuft alles wie gewohnt, aber bei 5.1 gibt es da ein paar Sachen zu beachten: zu nächst, kann "richtiges" 5.1 nur ausgegeben werden, wenn dieses in AC3 (DolbyDigital) oder DTS encodiert ist, wie dieses bei DVDs immer der Fall ist. Wenn du Ton in anderen Formaten hast, z.B. AAC 5.1 oder FLAC 5.1, kann dieser nicht direkt ausgegeben werden, sondern muss entweder auf 2.0 runtergemixt werden oder während der Wiedergabe in AC3 umkonvertiert werden, was bei AAC zusätzlichen Qualitätsverlust bedeutet und bei FLAC hättest du dann keinen Lossless-Ton mehr (was so einem System aber eigentlich auch egal ist).

Wichtiger ist jedoch: Wenn du ein Spiel wie z.B. Starcraft II hast, das 5.1 Ton ausgeben kann, so wird das nicht über Toslink funktionieren, da das System keine 6 unkomprimierten Kanäle (wie sie vom Spiel kommen) über Toslink ausgeben kann. Da würdest du dann auch auf 2.0 sitzen bleiben.

Wenn dich diese Einschränkungen nicht stören, bist du mit dem System gut beraten. Andernfalls brauchst du entweder eine art "USB Soundkarte" mit 6 Kanal-(Analog-)Ausgang, die dann auch 6 unkomprimierte Kanäle vom System entgegen nehmen kann (bei der Lösung bräuchtest du keine Decoderstation)
oooder du geht gleich 3 Stufen höher, und kaufst einen neuren Mac, der Ton über HDMI ausgeben kann, und hängst den dann über HDMI an einen AV-Receiver mit HDMI-Eingang, der sich dann ums dekodieren und verstärken kümmert. In dem Fall brauchst du dann aber auch kein Vollaktives Lautsprechersystem und keine Decoderstation mehr, es reicht ein normales (teilaktives) Lautsprechersystem.

Sehr interessant, das war mir bisher noch nicht bekannt. Ich habe mich zwar noch nicht damit beschäftigt, dachte aber dass bei 5.1 auch einfach 6 Audiokanäle vorhanden sind. Hast du vielleicht eine gute Quelle zum nachlesen?
ChrisK
Das ist größtenteils Erfahrung, daher kann ich dich nur auf einen Wikipedia Abschnitt verweisen, den ich auf die schnelle gefunden habe:

S/PDIF:
„Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.“
Die Frage ob bei einem 6 Jahre alten Mac Software wie SC2 oder Filme die nicht AC3 bzw. DTS kodiert sind in Frage kommen
Andernfalls brauchst du entweder eine art "USB Soundkarte" mit 6 Kanal-(Analog-)Ausgang, die dann auch 6 unkomprimierte Kanäle vom System entgegen nehmen kann (bei der Lösung bräuchtest du keine Decoderstation)

Die Auswahl ist hier wohl auch sehr stark beschränkt.
ChrisK
Das ist größtenteils Erfahrung, daher kann ich dich nur auf einen Wikipedia Abschnitt verweisen, den ich auf die schnelle gefunden habe:

S/PDIF:

Danke, den Artikel habe ich zwar eigentlich schon gelesen aber diese Stelle ist irgendwie nicht hängen geblieben. Fazit also: 5.1 Surround-Sound über S/PDIF nur wenn man eine AC3 (DolbyDigital) oder DTS enkodierte Audioquelle hat. Perfekt!

Vielen Dank für die Aufklärung, so habe ich wieder etwas dazugelernt

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

Waren Sie mit den Neuerungen zum Mac-/iPad-Event 2014 zufrieden?

  • Ja, Apple hat mich begeistert15,8%
  • Ja, bin zufrieden36,4%
  • Bin eher zufrieden19,0%
  • Unschlüssig12,4%
  • Bin eher unzufrieden7,9%
  • Bin unzufrieden5,4%
  • Bin entsetzt, Apple hat mich enttäuscht3,2%
759 Stimmen17.10.14 - 20.10.14
8583