Final Cut Pro USB 3

uepsilon
Moin Moin.
Wie macht Ihr das mit den aktuellen zu bearbeitenden Dateien? Ich spiele mit dem Gedanken alle FCP Dateien auszulagern aus Platzgründen und weil ich ständig unterwegs bin und die Dateien dabei haben muss. Ist das vertretbar oder gibt es da zu große Geschwindigkeitsunterschiede?

THX
Frohes Fest!
„uepsilon | DESIGN . PHOTO . FILM“

Kommentare

Bei FCP 7 etwas selbstverständliches, bei FCÜCKS aufgrund der neuen Datenverwaltung bitte sorgfältig mit Eventordner und so handhaben.
Kommt auch drauf an, was für Material Du bearbeitest und wie aufwändig der Scnitt sein soll.
uepsilon
Das hab ich glaube ich nicht verstanden.
Nutze übrigens FCP X
THX.
„uepsilon | DESIGN . PHOTO . FILM“
Er meint, nicht über den Finder kopieren, nur in FC selbst (rechte Maus-Taste!).


Hängt halt etwas von deiner Arbeitsweise ab.
Ich würde meine Medien-Daten auf der ext. Platte belassen und beim Import nicht in den Ereignissen sichern.

uepsilon
sorry für die verspätete Rückmeldung. War die ganze Zeit unterwegs. Vielen Dank für die Hilfe und den Link!!!
„uepsilon | DESIGN . PHOTO . FILM“
Schens
Nicht direkt auf der Platte erzeugen.
Zuerst ein DiskImage machen. Geht sehr bequem mit CreateDiskImage

In dieses die Dateien kopieren, die Du unterwegs brauchst. dann nur das DI hin und her kopieren. Spart Platz, kostet keine Performance und funkt wunderbar.
Dazu hat Schens Vorgehen noch den Vorteil dass so du nur die Event siehst die du im Image aktiviert hast. Es muss ja nicht Kunde a) die katholische Kirche bei einem Treffen sehen dass du für Kunde b) Inflagranti Berlin einen Film mit dem schönen Titel MILF - Reife Ladies f**ken knackige Kerle schneidest.
Must zu schnell geklickt.

Ich mache jedenfalls für jedes Projekt ein Diskimage. Hat auch noch den Vorteil das FCP X schneller Startet da nicht Dutzende Projekte geladen werden müssen.
uepsilon
sehr gut. Musste sehr lachen.
söd knöd
Dazu hat Schens Vorgehen noch den Vorteil dass so du nur die Event siehst die du im Image aktiviert hast. Es muss ja nicht Kunde a) die katholische Kirche bei einem Treffen sehen dass du für Kunde b) Inflagranti Berlin einen Film mit dem schönen Titel MILF - Reife Ladies f**ken knackige Kerle schneidest.
„uepsilon | DESIGN . PHOTO . FILM“
uepsilon
Herzlichen Dank!
Schens
Nicht direkt auf der Platte erzeugen.
Zuerst ein DiskImage machen. Geht sehr bequem mit CreateDiskImage

In dieses die Dateien kopieren, die Du unterwegs brauchst. dann nur das DI hin und her kopieren. Spart Platz, kostet keine Performance und funkt wunderbar.
„uepsilon | DESIGN . PHOTO . FILM“
uepsilon
Sparse bundle oder sparse?
THX
söd knöd
Must zu schnell geklickt.

Ich mache jedenfalls für jedes Projekt ein Diskimage. Hat auch noch den Vorteil das FCP X schneller Startet da nicht Dutzende Projekte geladen werden müssen.
„uepsilon | DESIGN . PHOTO . FILM“
uepsilon
DISK IMAGE. Mega Tip!
THX

uepsilon
Herzlichen Dank!
Schens
Nicht direkt auf der Platte erzeugen.
Zuerst ein DiskImage machen. Geht sehr bequem mit CreateDiskImage

In dieses die Dateien kopieren, die Du unterwegs brauchst. dann nur das DI hin und her kopieren. Spart Platz, kostet keine Performance und funkt wunderbar.
„uepsilon | DESIGN . PHOTO . FILM“
Schens
Bitte nicht eine kleine Donation an den Autor vergessen. Er vergisst Dich dafür auch nicht.
Ich arbeite auch schon einige Zeit mit den DiskImages, ein Image pro Projekt. Das funktioniert wunderbar (bei mir bisher über FireWire 800), ist schnell und man hat am Projektende auch nur eine Datei, die man ins Archiv schieben kann.
Via USB 3 sollte das noch schneller gehen, so dass zur internen Platte kein oder nahezu kein Unterschied festzustellen sein sollte (bei gleich schnellen Platten).
preprintmedia
Macht man den ein Sparse bundle oder Image? Wo ist da der Unterschied, wenn ich mal ganz blöd fragen darf.
„MacTechNews - Da werden Sie geholfen“
claudiusw
Das Nutzen einer externen Festplatte ist bei FCP X ist doch wirklich "idiotensicher" gelöst. Solange man Alles (Events wie auch Projekte) über das eingebaute Verwaltungstool verschiebt und kopiert geht nichts verloren. Eine externe Festplatte (vorausgesetzt USB 3 oder schneller) macht die Projektverwaltung praktischer: Festplatte anstöpseln und FCP X erkennt die auf der Platte gesicherten Projekte. Platte bei Projektwechsel einfach wechseln. Bei grossen Projekten einfach für jedes Projekt eine externe Festplatte, kein umständliche Handhabung mit Images, etc.
Finde die Handhabung jetzt viel besser und flexibler als früher.
„You can­not cre­ate good ty­pog­ra­phy with Arial.“
@preprintmedia Ich nehme Sparse denn die sind ja mit wachsend.

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

Ihre ersten Erfahrungen mit OS X Yosemite?

  • Hervorragend, ein perfektes und zuverlässiges Update28,7%
  • Ein gutes und weitgehend zuverlässiges Update, bin zufrieden40,2%
  • Tendenziell zufrieden13,7%
  • Bin mir noch unschlüssig8,0%
  • Tendenziell unzufrieden4,7%
  • Ein schlechtes und weitgehend unzuverlässiges Update, bin unzufrieden1,4%
  • Bin entsetzt, Yosemite ist totaler Murks3,3%
875 Stimmen20.10.14 - 25.10.14
0