Neue AirPods, Apple TV und iPod Touch: Unbekannte Produkte bei großer Handelskette gelistet

Die Gerüchteküche hat viele Neuerungen im Angebot, welche Apple im Frühjahr vorstellen könnte: Ein neues MacBook Pro 13", neue AirPods, ein neues Apple TV wie auch ein Nachfolger des 2016er iPhone SE. Schon oft ist es vorgekommen, dass neue Apple-Produkte durch Regulierungsbehörden oder auch durch große Handelsketten vorab bekannt wurden – und letzteres könnte nun durch das US-Unternehmen Target geschehen sein.


Am Wochenende tauchten im Warenwirtschaftssystem von Target diverse neue Apple-Produkte auf, welche noch mit Platzhalterbezeichnungen gekennzeichnet sind:

  • AirPods X Generation – 399 Dollar
  • Apple TV Gen X – 179 Dollar
  • Apple iPod Touch X Generation – 399 Dollar
  • Apple Watch Series X Band – 49 Dollar

Beim X handelt es sich nur um einen Platzhalter für die zukünftige Bezeichnung. Die gelisteten AirPods sind deutlich teurer als die derzeitig aktuellen Modelle: Die AirPods Pro kosten in den USA 249 Dollar, die normalen AirPods 159 Dollar. Vereinzelt gab es in der Vergangenheit Gerüchte, dass Apple unter dem AirPods-Namen auch Over-Ear-Kopfhörer anbieten wird – vielleicht handelt es sich bei diesem Eintrag um derartige AirPods. Der Preis des Apple TV und des iPod Touch deckt sich mit dem Preis der aktuellen Modelle. Auch die Preise für die Watch-Bänder passen zu den aktuellen Modellen.

Keine Bestätigung
Obwohl in der Vergangenheit manche größeren Handelspartner vorab Informationen zu kommenden Produktgenerationen erhalten haben, sind diese Einträge keine Bestätigung: Es ist möglich, dass es sich schlicht um Eintragungen handelt, die auf den aktuellen Gerüchten fußen. Bis auf den Preis der AirPods decken sich die Neueintragungen mit den aktuellen Gerüchten – nur das "iPhone SE 2" wie auch der Nachfolger des MacBook Pro 13" fehlen.

Noch kein Termin für Apple-Event
Bislang steht noch nicht fest, ob Apple die für Frühjahr anvisierten Neuerungen auf einem Event ankündigt oder ob man diese durch eine simple Pressemitteilung vorstellen wird. In jüngster Vergangenheit ist Apple dazu übergegangen, auch große Neuerungen wie die AirPods Pro oder das MacBook Pro 16" per Pressemitteilung vorzustellen. Auch das Corona-Virus könnte die Entscheidung beeinflussen: Durch die aus der Epidemie resultierenden Produktionsengpässe könnte Apple gezwungen sein, die Einführung mancher Produkte zu verzögern.

Kommentare

Kujkoooo24.02.20 10:51
Bin gespannt, was das neue Apple TV kann.
Ich denke es wird eher keine 4K Variante sein (für diesen Preis)?
0
CJuser24.02.20 11:09
Kujkoooo
Bin gespannt, was das neue Apple TV kann.
Ich denke es wird eher keine 4K Variante sein (für diesen Preis)?
Das aktuelle 4K-Modell mit 32GB kostet doch ebenfalls 179 US-Dollar. Außerdem würden die zu dem Preis doch garantiert kein HD-Modell mehr loswerden können.

Ich frag mich eher, was überhaupt noch für Verkaufszahlen beim iPod zustandekommen, dass es erneuert wird.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.