Apples Quartalszahlen | Themen | News | MacTechNews.de

Alle Meldungen rund um die WWDC 2014 vom 2. bis zum 6. Juni

Themenseite Apples Quartalszahlen

Dienstag, 23. Juli 2013

Apple meldet 35,3 Milliarden Dollar Umsatz und 6,9 Milliarden Dollar Gewinn

Bild zur News "Apple meldet 35,3 Milliarden Dollar Umsatz und 6,9 Milliarden Dollar Gewinn"
Apple hat soeben die Zahlen für das abgelaufene zweite Kalenderquartal, Apples drittes Finanzquartal bekannt gegeben. Bei einem Umsatz von 35,3 Milliarden Dollar erzielte Apple einen Gewinn von 6,9 Milliarden Dollar. Apple verkaufte 3,8 Millionen Macs (-7%), 31,2 Millionen iPhones (+15%) sowie 14,6 Millionen iPads (-14%). Außerdem verkaufte Apple 4,6 Millionen iPods (-32%).

Mit iTunes, Software und Dienstleistungen verdiente Apple im abgelaufenen Quartal knapp 4 Milliarden US$ (+25%). Mit Zubehörartikel wurden 1,1 Milliarden US$ umgesetzt (-4%).

Zum Vergleich: Vor genau einem Jahr lag der Gewinn bei 8,8 Milliarden Dollar, der Umsatz bei 35 Milliarden Dollar. Zu diesem Ergebnis trugen 4 Millionen Macs, 26 Millionen iPhones, 6,8 Millionen iPods sowie 17 Millionen iPads bei.

Apple zahlt pro Aktie am 15. August 3,05 US$ Dividende aus.

Apple konnte den Umsatz in den USA um 12% steigern, in Europa hingegen brach der Umsatz um 8% ein. Auch in China konnte gab es einen Umsatzrückgang von 14%, in Japan aber ein Plus von 27%. Mit den Apple Retail Stores konnte Apple genau den Umsatz wie im Vorjahr erzielen (4,1 Milliarden US$).

Die konzernweite Marge sank von 42,8% im Vorjahresquartal auf 36,9%.

Um 23 Uhr beginnt Apple mit der Liveübertragung der Konferenz zu den Quartalsergebnissen. MacTechNews wird alle wichtigen Fakten der Konferenz in einer separaten Meldung veröffentlichen.
0
0
0
16

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Interessante Fakten von der Apple Quartalskonferenz

Bild zur News "Interessante Fakten von der Apple Quartalskonferenz"
Die Konferenz zu den aktuellen Quartalszahlen des 4. Geschäftsquartals 2012 hat soeben begonnen. Anwesend sind Apples CFO Peter Oppenheimer und CEO Tim Cook. Hier einige interessante Fakten:

  • Apple konnte im 4. Quartal neue Rekorde bei den Mac-, iPad und iPhone-Verkäufen aufstellen
  • Im Vergleich zum PC-Markt, welcher um 8% geschrumpt ist, konnte Apple 1% mehr Macs als im Vorjahresquartal verkaufen
  • Besonders das MacBook Pro und MacBook Air verkauften sich in der gesamten Mac-Linie sehr gut
  • Noch immer ist der iPod der meistverkaufte MP3-Player in den meisten Ländern obwohl seit vielen Jahren die Verkaufszahlen deutlich zurückgehen
  • Mit dem iTunes Store setzte Apple im letzten Quartal 2,1 Milliarden Dollar um
  • Das iPhone 5 startete im September und die Verkaufszahlen spiegeln sich in diesem Quartal noch nicht komplett wieder, besonders da die Nachfrage immer noch bei weitem das Angebot übersteigt
  • Mit dem iPad erzielte Apple einen Umsatz von 7,5 Milliarden Dollar im abgelaufenen Quartal
  • Das iPad wird in vielen Firmen eingesetzt, VW hat zum Beispiel mehr als 30 hausinterne Programme für das iPad im Einsatz
  • Im September-Quartal wurden mehr als 44 Millionen iOS-Geräte ausgeliefert
  • Apple zählt nun insgesamt 190 Millionen iCloud-Accounts
  • iOS 6 ist auf mehr als 200 Millionen Geräten installiert
  • Mit den Apple Stores erzielte Apple einen Umsatz von 4,2 Milliarden Dollar (+18% im Vergleich zum Vorjahresquartal)
  • Jeder Store machte im Durchschnitt einen Umsatz von 11,2 Millionen Dollar
  • Über 90 Millionen Besucher konnte Apple in diesem Quartal in den Apple Stores begrüßen
  • Apple musste in diesem Quartal mehr Kosten für die Absicherung von Währungsunsicherheiten einkalkulieren
  • Apple wird die Dividende für das abgelaufene Quartal am 15. November 2012 auszahlen
  • Nun wird Analysten die Möglichkeit gegeben, fragen an Peter Oppenheimer und Tim Cook zu stellen
  • Durch neue Produkte wie das iPhone 5, das iPad mini und den neuen Macs wird Apples Marge im kommenden Quartal leicht sinken
  • Cook sagt, dass man bei den Produkten keine Kompromisse eingehen wird um die Marge künstlich zu erhöhen
  • Man ist sich derzeitig noch nicht sicher, wann man die enorme Nachfrage nach dem iPhone 5 befriedigen kann, momentan übersteigt die Nachfrage bei weitem die produzierten Einheiten
  • Auf die Frage ob Apple auch ein größeres Tablet anbieten werden sagte Cook wie immer, dass man nicht über zukünftige Produkte sagen werde
  • Ob der Tablet-Markt größer sein werde als der PC-Markt? Cook ist dieser Auffassung und glaubt, dass man mit dem iPad, iPad mini und iPad 2 gut aufgestellt ist
  • Apple konnte in China 44% mehr Macs verkaufen als noch im Vorjahresquartal
  • Insgesamt erzielte Apple 15% des Umsatzes in diesem Jahr in China
  • Cook zum Microsoft Surface: "it's a compromised, confusing product"
  • Apple ist mit den 14 Millionen verkauften iPads mehr als zufrieden, intern ging man von weniger aus. Dies liegt hauptsächlich daran, dass im Bildungsmarkt im September-Quartal kaum iPads gekauft werden.
  • Apple wird die Einführung des iPhone 5 in manchen Ländern vorziehen oder verzögern, je nachdem wie hoch die Nachfrage weltweit ist
  • Über 80% der Fortune 500-Unternehmen setzen entweder iPhones oder iPads ein
  • Tim Cook glaubt nicht, dass im laufenden Quartal eine Komponentenmangel die Produktion des iPhones oder iPads beeinträchtigen wird
  • Apple geht weiter davon aus, dass das iPhone 5 im Dezember 2012 in China auf den Markt kommen wird

Die Quartalskonferenz ist nun beendet
0
0
0
41

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Apple gibt morgen Quartalszahlen bekannt

Bild zur News "Apple gibt morgen Quartalszahlen bekannt"
In einer Mitteilung weist Apple darauf hin, dass man morgen die Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal bekannt geben wird. Es handelt sich um Apples viertes Geschäftsquartal, weswegen sicherlich auch verschiedene Unternehmenszahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr bekannt gegeben werden. Die zugehörige Telefonkonferenz mit Apples CEO Tim Cook und Apples Finanzchef Peter Oppenheimer beginnt wie immer um 14 Uhr Pazifischer Zeit beziehungsweise 23 Uhr Mitteleuropäischer Zeit. Besonders spannend dürften die Absatzzahlen beim iPhone sein, nachdem Apple einige Woche vor Quartalsende mit dem Verkauf des neuen iPhone 5 begonnen hatte. Bisher ist nur bekannt, dass Apple am ersten Verkaufswochenende 5 Millionen Geräte absetzen konnte. Nachfolgend kam es allerdings zu Lieferengpässen, was unter anderem auf Fertigungsprobleme der neuen In-Cell-Displays sowie bei der Endfertigung durch Foxconn zurückzuführen sein soll. Ob diese Gerüchte tatsächlich stimmen, dürfte sich morgen zeigen, wenn Apple die Absatzzahlen für das iPhone 5 bekannt geben wird.
0
0
0
14

Dienstag, 2. Oktober 2012

Apple gibt Quartalszahlen für das 4. Geschäftsquartal am 25.10.2012 bekannt

Bild zur News "Apple gibt Quartalszahlen für das 4. Geschäftsquartal am 25.10.2012 bekannt"
Apple hat bekanntgegeben, dass am 25. Oktober 2012 die Quartalszahlen für das abgelaufene Geschäftsquartal Q4 2012 bekanntgegeben werden. Besonders der Verkaufsstart des iPhone 5 dürfte die Ergebnisse positiv beeinflussen, nachdem Apple im dritten Quartal 2012 nicht die Erwartungen der Analysten erfüllen konnte. Im dritten Quartal konnte Apple zwar einen neuen Rekord bei den Verkaufszahlen des iPads aufstellen, dafür verkaufte sich das iPhone 4S schleppend aufgrund von vielen Gerüchten zum Nachfolger.

Im 3. Quartal 2012 machte Apple 8,8 Milliarden US$ Gewinn bei einem Umsatz von 35 Milliarden US$. Es konnten 4 Millionen Macs, 26 Millionen iPhones, 17 Millionen iPads und 6,8 Millionen iPods abgesetzt werden.

Normalerweise gibt Apple die Quartalszahlen per Pressemitteilung um 22:30 deutscher Zeit bekannt, um 23:00 beginnt der Conference Call. Wie üblich wird MacTechNews.de über alle Ereignisse beim Conference Call berichten.
0
0
0
0

Montag, 17. September 2012

Apples Aktie zum ersten Mal bei 700 Dollar

Bild zur News "Apples Aktie zum ersten Mal bei 700 Dollar"
Am heutigen Tag erreichte Apples Wertpapier zum ersten Mal überhaupt einen Kurs von genau 700,10 Dollar - sechs Monate, nachdem erstmals die Marke von 600 Dollar überschritten wurde und sieben Monate nach Erreichen der 500 Dollar pro Wertpapier. Für den neuerlichen signifikanten Kursanstieg verantwortlich war das am letzten Mittwoch vorgestellte iPhone 5 und das enorme Kundeninteresse an der neuen Modellgeneration. Apple hatte heute per Pressemitteilung bekannt gegeben, dass in den ersten 24 Stunden mehr als zwei Millionen iPhones vorbestellt wurden - ein weiterer Kursanstieg war die Folge dieser Nachricht. Apples Börsenwert liegt damit bei 655 Milliarden Dollar und somit 230 Milliarden Dollar vor dem langjährigen Spitzenreiter Exxon Mobil. Innerhalb eines halben Jahres vergrößerte Apple den Vorsprung um ganze 100 Milliarden Dollar. Der Verkaufsstart des iPhone 5 erfolgt am kommenden Freitag; ohne jeden Zweifel wird Apple die Marke von vier Millionen verkauften Geräten (iPhone 4S im letzten Oktober nach dem ersten Verkaufswochenende) überbieten und so die Anleger in weitere Verzückung versetzen. Angesichts der hohen Stückzahlen des iPhones sowie der im Juli aktualisierten Modelle von MacBook Air und MacBook Pro ist bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen (Mitte Oktober) mit weiteren Rekorden zu rechnen. Auch dieses Ergebnis zieht wohl noch stärkeres Anlegerinteresse nach sich.
0
0
0
33

Dienstag, 24. Juli 2012

Apple meldet 35 Milliarden Dollar Umsatz und 8,8 Milliarden Dollar Gewinn

Bild zur News "Apple meldet 35 Milliarden Dollar Umsatz und 8,8 Milliarden Dollar Gewinn"
Apple hat soeben die Zahlen für das abgelaufene Quartal bekannt gegeben. Im zweiten Kalenderquartal 2012, Apples drittem Finanzquartal 2012, lag der Gewinn bei 8,8 Milliarden Dollar, der Umsatz bei 35 Milliarden Dollar. Zu diesem Ergebnis trugen 4 Millionen Macs (+2 Prozent), 26 Millionen iPhones (+28 Prozent), 6,8 Millionen iPods (-10 Prozent) sowie 17 Millionen iPads (+84 Prozent) bei.

Zum Vergleich: Im Quartal zuvor lag der Gewinn bei 11,06 Milliarden Dollar, der Umsatz bei 39,2 Milliarden Dollar. Vor genau einem Jahr hatte Apple 7,31 Milliarden Dollar Gewinn bei einem Umsatz von 28,57 Milliarden Dollar gemeldet. Im zweiten Kalenderquartal 2011 verkaufte Apple 3,95 Millionen Macs, 20,34 Millionen iPhones, 7,54 Millionen iPods sowie 9,25 Millionen iPads.

Für das gerade laufende Geschäftsquartal erwartet Apple einen Umsatz von 34 Milliarden Dollar bei einem Gewinn pro Aktie von 7,65 Dollar.

Um 23 Uhr beginnt Apple mit der Liveübertragung der Konferenz zu den Quartalsergebnissen. MacTechNews wird alle wichtigen Fakten der Konferenz in einer separaten Meldung veröffentlichen.
0
0
0
20

Dienstag, 24. April 2012

Apple meldet 39,2 Milliarden Dollar Umsatz und 11,6 Milliarden Dollar Gewinn

Bild zur News "Apple meldet 39,2 Milliarden Dollar Umsatz und 11,6 Milliarden Dollar Gewinn"
Apple hat soeben die Zahlen für das abgelaufene Quartal bekannt gegeben. Im ersten Kalenderquartal 2012, Apples zweitem Finanzquartal 2012, lag der Gewinn bei 11,6 Milliarden Dollar, der Umsatz bei 39,2 Milliarden Dollar. Zu diesem Ergebnis trugen 4 Millionen Macs (+7 Prozent), 35,1 Millionen iPhones (+88 Prozent), 7,7 Millionen iPods (-15,5 Prozent) sowie 11,8 Millionen iPads (+151 Prozent) bei.

Zum Vergleich: Im Weihnachtsquartal lag der Gewinn bei 13,06 Milliarden Dollar, der Umsatz bei 46,33 Milliarden Dollar. Vor genau einem Jahr hatte Apple 5,99 Milliarden Dollar Gewinn bei einem Umsatz von 24,67 Milliarden Dollar gemeldet. Im ersten Kalenderquartal 2011 verkaufte Apple 3,76 Millionen Macs, 18,65 Millionen iPhones, 9 Millionen iPods sowie 4,69 Millionen iPads.

Um 23 Uhr beginnt Apple mit der Liveübertragung der Konferenz zu den Quartalsergebnissen. MacTechNews wird alle wichtigen Fakten der Konferenz in einer separaten Meldung veröffentlichen.
0
0
0
13

Dienstag, 24. Januar 2012

Apple macht im abgelaufenen Quartal 46,33 Milliarden US$ Umsatz und 13,06 Milliarden US$ Gewinn

Bild zur News "Apple macht im abgelaufenen Quartal 46,33 Milliarden US$ Umsatz und 13,06 Milliarden US$ Gewinn"
Apple hat soeben die Zahlen für das abgelaufene Quartal bekannt gegeben. Im vierten Kalenderquartal 2011, Apples erstem Finanzquartal 2012, lag der Gewinn bei 13,06 Milliarden Dollar, der Umsatz bei 46,33 Milliarden Dollar. Zu diesem Ergebnis trugen 5,2 Millionen Macs, 37,04 Millionen iPhones, 15,4 Millionen iPods sowie 15,43 Millionen iPads bei. Apple konnte mit diesen Zahlen bis auf die iPod-Verkäufe alle bisherigen Rekorde übertreffen. Die iPod-Verkäufe hingegen sind um 21 Prozent gefallen.

Im folgenden zweiten Quartal erwartet Apple einen Umsatz von 32,5 Milliarden US$.

Zum Vergleich: Im 1. Geschäftsquartal 2011 verkaufte Apple 4,13 Millionen Macs, 19,45 Millionen iPods, 16,24 Millionen iPhones und 7,33 Millionen iPads. Dies entsprach einem Gewinn von 6 Milliarden Dollar bei einem Umsatz von 26,4 Milliarden Dollar.

Um 23 Uhr beginnt Apple mit der Liveübertragung der Konferenz zu den Quartalsergebnissen. MacTechNews wird alle wichtigen Fakten der Konferenz in einer separaten Meldung veröffentlichen.

Tim Cook zu den höchst erfreulichem Ergebnis:
We’re thrilled with our outstanding results and record-breaking sales of iPhones, iPads and Macs. Apple’s momentum is incredibly strong, and we have some amazing new products in the pipeline
0
0
0
47

Dienstag, 18. Oktober 2011

Apple erzielt im abgelaufenen Quartal 6,62 Milliarden Dollar Gewinn

Bild zur News "Apple erzielt im abgelaufenen Quartal 6,62 Milliarden Dollar Gewinn"
Apple hat soeben die Zahlen für das abgelaufene Quartal bekannt gegeben. Im dritten Kalenderquartal, Apples viertem Finanzquartal 2011, lag der Gewinn bei 6,62 Milliarden Dollar, der Umsatz bei 28,27 Milliarden Dollar. Zu diesem Ergebnis trugen 4,89 Millionen Macs, 17,07 Millionen iPhones, 6,62 Millionen iPods (-27 Prozent) sowie 11,12 Millionen iPads bei.

Zum Vergleich: Im 4. Geschäftsquartal 2010 verkaufte Apple 3,89 Millionen Macs, 9,05 Millionen iPods, 14,1 Millionen iPhones und 4,19 Millionen iPads. Dies entsprach einem Gewinn von 4,31 Milliarden Dollar bei einem Umsatz von 20,34 Milliarden Dollar. Im 4. Geschäftsquartal 2009 lag der Gewinn bei 1,67 Milliarden Dollar, der Umsatz bei 9,87 Milliarden Dollar.

Die Bruttogewinnspanne lag bei 40,3 Prozent, verglichen zu 36,9 Prozent im Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 63 Prozent.

"Wir sind begeistert über das sehr starke Finish eines herausragenden Geschäftsjahres 2011, mit einem jährlichen Umsatz von 108 Milliarden US-Dollar und einem Gewinn von 26 Milliarden US-Dollar," sagt Tim Cook. "Die Resonanz der Kunden auf das iPhone 4S ist fantastisch, wir gehen mit starken Schwung in das Weihnachtsgeschäft und sind wirklich enthusiastisch in Bezug auf unsere zukünftige Produkte."

"Wir sind äußerst erfreut über unseren erzielten Umsatz und Gewinn in diesem Rekord-Septemberquartal" sagt Peter Oppenheimer, Finanzchef von Apple. "Vorausschauend auf das erste Fiskalquartal 2012 (...) erwarten wir einen Umsatz von 37 Milliarden Dollar."
0
0
0
34

Dienstag, 19. Juli 2011

Apple erzielt im abgelaufenen Quartal 7,31 Milliarden Dollar Gewinn

Bild zur News "Apple erzielt im abgelaufenen Quartal 7,31 Milliarden Dollar Gewinn"
Apple hat soeben die Zahlen für das abgelaufene Quartal bekannt gegeben. Im zweiten Kalenderquartal, Apples drittem Finanzquartal 2011, lag der Gewinn bei 7,31 Milliarden Dollar, der Umsatz bei 28,57 Milliarden Dollar. Zu diesem Ergebnis trugen 3,95 Millionen Macs, 20,34 Millionen iPhones, 7,54 Millionen iPods sowie 9,25 Millionen iPads bei.

Zum Vergleich: Im Vorjahreszeitraum setzte Apple 3,47 Millionen Macs, 9,4 Millionen iPods, 8,4 Millionen iPhones und 3,27 Millionen iPads ab. Daraus resultierte ein Umsatz von 15,7 Milliarden Dollar und ein Gewinn von 3,25 Milliarden Dollar. Erneut konnte Apple somit das Vorjahresergebnis ganz erheblich übertreffen und Wachstumsraten verzeichnen, die weit über dem Branchendurchschnitt liegen.

Die Verkaufszahlen des iPhones legten innerhalb eines Jahres um 142 Prozent zu, die des iPads um 183 Prozent. In der Pressemitteilung kommt Steve Jobs zu Wort, der sich angesichts eines weiteren Rekordquartals mit Gewinnplus von 125 Prozent bei einem Umsatzplus von 82 Prozent begeistert zeigt. Als nächstes sei Apple sehr gespannt, wie die Markteinführung von iOS und iCloud im Herbst ablaufe. Lion wird in der Pressemitteilung interessanterweise nicht erwähnt.
0
0
0
23

Mittwoch, 20. April 2011

Apple erzielt 5,99 Milliarden Dollar Gewinn im abgelaufenen Quartal

Bild zur News "Apple erzielt 5,99 Milliarden Dollar Gewinn im abgelaufenen Quartal"
Apple hat soeben die Zahlen für das abgelaufene Quartal bekannt gegeben und 5,99 Milliarden Dollar Gewinn bei einem Umsatz von 24,67 Milliarden Dollar gemeldet. Zu diesem Ergebnis trugen 3,76 Millionen Macs, 18,65 Millionen iPhones, 9 Millionen iPods sowie 4,69 Millionen iPads bei. Apple stellte beim iPhone somit einen neuen Verkaufsrekord auf, noch nie wurden so viele iPhones innerhalb eines Quartals verkauft. Auch ansonsten ist das Ergebnis als herausragend zu bezeichnen, die Werte liegen fast auf dem Niveau des Weihnachtsquartals.

Zum Vergleich: Im Vorjahreszeitraum setzte Apple 2,94 Millionen Macs, 10,89 Millionen iPods und 8,75 Millionen iPhones ab. Daraus resultierte ein Umsatz von 13,5 Milliarden Dollar und ein Gewinn von 3,07 Milliarden Dollar. Erneut konnte Apple somit das Vorjahresergebnis ganz erheblich übertreffen und Wachstumsraten verzeichnen, die weit über dem Branchendurchschnitt liegen. Im Einzelnen liegen die Steigerungsraten bei +28 Prozent Macs und +113 Prozent iPhones, die iPod-Verkäufe gingen um 17 Prozent zurück. Der Umsatz stieg um 83 Prozent, der Gewinn um stolze 95 Prozent.

"Mit einem Quartalswachstum von 83 Prozent beim Umsatz und 95 Prozent beim Gewinn laufen wir auf Hochtouren," sagt Steve Jobs "Und auch den Rest des Jahres werden wir weiterhin für Innovationen in allen Bereichen sorgen."
0
0
0
19

Dienstag, 18. Januar 2011

Apple gibt Quartalsergebnis bekannt: 6 Milliarden Dollar Gewinn im 1. Geschäftsquartal 2011

Bild zur News "Apple gibt Quartalsergebnis bekannt: 6 Milliarden Dollar Gewinn im 1. Geschäftsquartal 2011"
Apple hat gerade per Pressemitteilung bekanntgegeben, dass im abgelaufenen Quartal 6 Milliarden US$ Gewinn bei einem Umsatz von 26,74 Milliarden US$ erwirtschaftet wurden. Im Vorjahresquartal lag der Gewinn bei 3,38 Milliarden US$, der Umsatz bei 15,68 Milliarden US$.
Im 1. Geschäftsquartal 2011 verkaufte Apple 4,13 Millionen Macs, 19,45 Millionen iPods, 16,24 Millionen iPhones und 7,33 Millionen iPads. Im Vorjahresquartal waren es 3,36 Millionen Macs, 21 Millionen iPods und 8,7 Millionen iPhones. Das iPad war im vorherigen Jahr noch nicht auf dem Markt.

Steve Jobs zu dem Quartalsergebnis:
"Wir hatten ein phänomenales Weihnachtsquartal mit Rekordverkäufen von Mac, iPhone und iPad. Wir laufen auf Hochtouren und haben für dieses Jahr einige spannende Dinge in der Pipeline inklusive dem iPhone 4 bei Verizon, dessen Kunden es kaum erwarten können es in den Händen zu halten."

CFO Peter Oppenheimer gibt einen Ausblick auf das nächste Quartal:
"Wir könnten nicht glücklicher über unsere Geschäftsentwicklung sein; aus dem operativen Geschäft im zurückliegenden Quartal haben wir 9,8 Milliarden US-Dollar an Cash-Flow erwirtschaftet. Vorausschauend auf das zweite Fiskalquartal 2011 erwarten wir einen Umsatz von 22 Milliarden."

Um 23 Uhr beginnt Apple mit der Liveübertragung der Konferenz zu den Quartalsergebnissen. MacTechNews wird alle wichtigen Fakten der Konferenz in einer separaten Meldung veröffentlichen.
0
0
0
15
SIGGRAPH 2014 (0)
10.08.14 - 14.08.14, ganztägig
Macintisch Würzburg (0)
13.08.14 19:00 Uhr
Mac-Treff München (0)
13.08.14 19:00 Uhr
Apple-Treff Hamburg (0)
06.09.14 18:00 Uhr
Mac-Treff München (0)
10.09.14 19:00 Uhr
Macintisch Würzburg (0)
10.09.14 19:00 Uhr
IBC2014 (Amsterdam) (0)
11.09.14 - 16.09.14, ganztägig

Woher beziehen Sie am liebsten Musik?

  • Aus dem iTunes Store oder einem anderen kostenpflichtigen Download-Dienst53,6%
  • Über kostenpflichtige Streaming-Dienste11,4%
  • Über kostenloses Online-Streaming bzw. (Online-)Radio5,2%
  • Ich kaufe Musik auf physikalischen Medien wie CDs oder Vinyl20,3%
  • Auf anderem Wege9,5%
631 Stimmen21.07.14 - 25.07.14
6196