27. August 2011

Bild zur News "Apple äußert sich zur Einstellung des Miet-Angebots für Serien im iTunes Store"Gestern wurde bekannt, dass Apple keine TV-Folgen mehr zum Mieten über den iTunes Store anbieten wird. Ohnehin stand dieses Angebot nicht international zur Verfügung, zudem waren in den USA nicht alle Filmstudios für Miet-Folgen zu begeistern. Jetzt gibt es auch eine Stellungnahme, warum Apple das Angebot nicht länger fortführen will. Ein Sprecher gab auch Nachfrage an, dass die Kunden überwiegend TV-Folgen kaufen wollen anstatt diese nur zu mieten. Die Einführung von "iTunes in the Cloud" ermöglicht es iTunes-Nutzern außerdem, alle je erworbenen TV-Folgen erneut auf Mac, PC, Apple TV oder anderes iOS-Gerät herunterladen. Benutzer eines Apple TV haben damit die Möglichkeit, sich zuvor erworbene Folgen jederzeit erneut laden zu können. Das Apple TV verfügt nur über wenig internen Speicher - Miet-Folgen sollten ein Weg sein, auch ohne die beim ersten Apple TV noch vorhandene Festplatte einfacher Inhalte zu beziehen. Für einen Dollar mehr können die Serieninhalte hingegen immer wieder abgerufen werden anstatt nur im Mietzeitrum zur Verfügung zu stehen. Für Apple war es aber wohl auch ein Argument gegen die Fortführung des Angebots, dass die TV-Folgen zur günstigeren Miete für wenig Gegenliebe in der Filmbranche sorgten.
0
0
28
Bild zur News "Tim Cook erhält bis zum Jahr 2021 eine Million Aktien"Apple hat eine Meldung bei der US-Börsenaufsichtsbehörde abgegeben, in der Änderungen an Apples Führungsspitze gemeldet sowie weitere Informationen zur Aktienvergabe dokumentiert werden. Apples "Board of Directors" gesteht dem neuen CEO Tim Cook dabei eine Million Aktien zu. 50 Prozent dieser Optionen können im August 2016 eingelöst werden, die weiteren 500.000 Wertpapiere im August des Jahres 2021.
Diese Zusage gilt nur, solange sich Tim Cook noch im Unternehmen befindet. Solle Cook den Arbeitgeber wechseln, dann hat er auch keinen Anspruch mehr auf die Freigabe des Aktienpakets. Zum aktuellen Kurs wären die Aktien weit mehr als 350 Millionen Dollar wert. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr erhielt Tim Cook als COO insgesamt 58 Millionen Dollar - Gehalt, Bonuszahlungen und Aktien eingerechnet.
0
0
70
Bild zur News "Neue Entwicklerbuilds von Mac OS X 10.7.2 sowie iCloud"Apple hat nur wenige Tage nach der letzten Entwicklerversion einen weiteren Entwicklerbuild von Mac OS X 10.7.2 freigegeben. Build 11C43 enthält keine dokumentierten Fehler ("known issues"). Entwickler werden darum gebeten, besonders intensiv in den Bereichen AirPort, AppKit, Grafiktreiber, iCal, iChat, Mac App Store, Mail, Spotlight sowie Time Machine zu testen. Zusätzlich gibt es auch die iCloud Beta 9 zu laden. Die Integration des im Juni erstmals präsentierten iCloud-Dienstes zählt zu einer der wesentlichen neuen Funktionen von Mac OS X 10.7.2 sowie iOS 5. Apple will iCloud in diesem Herbst auf den Markt bringen; bis zur Markteinführung vergeht also nicht mehr allzu viel Zeit. Noch ein weiteres Entwickler-Update hält Apple bereit: Auch iPhoto 9.2 liegt in einer neuen Betaversion vor. Diese Version wird benötigt, um "Photo Stream" nutzen zu können, eine ebenfalls zusammen mit iCloud vorgestellte Funktion. Photo Stream ermöglicht es, aufgenommene Bilder direkt anderen Geräten zur Verfügung zu stellen.
0
0
18
Bild zur News "Rewind - Ausgabe 290 erschienen"Ab sofort steht die 290. Ausgabe unseres wöchentlichen Magazins Rewind zur Verfügung. Wie immer können Sie die aktuelle Ausgabe über MacRewind.de lesen und dort auch im umfangreichen Archiv stöbern. Folgende Themen werden in der aktuellen Ausgabe behandelt:

Praxistest: Lupine Piko X Kopflampe
Tools, Utilities & Stuff
  • Viele Neuheiten von Canon, Nikon und Sony
  • Sony Kameraneuheiten
  • Canon IXUS und PowerShot
  • Canon PIXMA und i-SENSYS
Bilder der Woche
0
0
5

Sind Sie mit Apples Produktjahr 2014 zufrieden?

  • Ich bin schwer begeistert, ein fantastisches Jahr8,3%
  • Ich bin sehr zufrieden, ein gutes Jahr33,6%
  • Ich bin tendenziell eher zufrieden30,1%
  • Bin unentschlossen, das Jahr war durchwachsen10,7%
  • Ich bin tendenziell eher unzufrieden11,0%
  • Ich bin unzufrieden, der Großteil war Mist4,2%
  • Total enttäuscht, 2014 war ein miserables Produktjahr2,1%
336 Stimmen31.10.14 - 31.10.14
8832