26. Januar 2013

Auf der Quartalskonferenz hatte Apples CEO Tim Cook auch über die hohe Nachfrage nach dem iPad mini gesprochen. Diese liege weiterhin auf so hohem Niveau, dass es Apple kaum möglich sei, ausreichende Stückzahlen zu fertigen. Jetzt gibt es aber deutliche Hinweise auf verbesserte Verfügbarkeit. Während die Lieferprognose in den deutschsprachigen Apple Stores noch immer bei zwei Wochen liegt, korrigierte Apple diesen Wert in den ersten Ländern bereits deutlich nach unten. In den USA, Australien und Kanada ist beispielsweise nur noch von "3-5 Werktagen" die Rede. Es ist davon auszugehen, dass Apple in Kürze auch in weiteren Ländern schneller liefern kann und zudem im deutschsprachigen Bereich Bestellungen zügiger ausführt. Wer in diesen Tagen ein neues iPad mini bestellt, erhält daher möglicherweise schon früher als erwartet eine Versandbestätigung.
0
0
73
Ab sofort steht die 364. Ausgabe unseres wöchentlichen Magazins Rewind zur Verfügung. Wie immer können Sie die aktuelle Ausgabe über MacRewind.de lesen und dort auch im umfangreichen Archiv stöbern. Folgende Themen werden diesmal behandelt:

Praxistest B&W A7 AirPlay-Lautsprecher
Tools, Utilities & Stuff
  • Minox: Die Natur im Blick
  • Sony: Mehr Glas für E-Mount
  • DODOcase: Neu aber wie gebraucht
  • Samsung: 27-Zöller S27B971D mit weniger Spiegelungen
  • Kanex meDrive: Die “Local-Cloud” für iOS
  • Arcam: A19 Vollverstärker und SonLink
Bilder der Woche
0
0
7

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,4%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,3%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,7%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,1%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,5%
880 Stimmen19.03.15 - 01.04.15
11499