25. Dezember 2012

Bild zur News "Das bewegte die Apple-Welt im Jahr 2012"Das iPad der dritten Generation, Mountain Lion, iPhone 5 und große Personalumstellungen bei Apple - Wenn Sie noch einmal nachlesen möchten, was im Jahr 2012 alles in der Apple-Welt passierte, können Sie das in unserem Jahresrückblick tun. Alle Einträge verweisen auf die zu den jeweiligen Themen erschienenen News. Oft sind auch die Kommentare sehr interessant, wenn zum Beispiel die Plausibilität eines Berichtes diskutiert oder einem Produkt keinerlei Erfolgsaussichten zugesprochen werden. Erinnern Sie sich noch weitere wichtige Momente des Apple-Jahres 2012? Dann teilen Sie Ihre persönlichen Highlights den anderen Lesern doch über die Kommentarfunktion mit! Für besonders Jahresrückblick-Begeisterte sind auch noch einmal die 2011er, 2010er und 2009er Jahreszusammenfassungen verlinkt.
0
0
4
Bild zur News "iOS 6.1 könnte Jailbreak komplett verhindern"Schon mit iOS 6 ist ein Jailbreak erheblich schwerer geworden als mit vorherigen iOS-Versionen. Auf iOS-Geräten mit A5- oder A6-Prozessor ist mit iOS 6 gar kein Jailbreak mehr möglich, nur noch auf dem iPhone 3GS und dem iPhone 4 lässt sich ein Jailbreak durchführen und dies sogar nur mit einigen Einschränkungen.

Diversen Tweets aus der Hacker-Community ist nun zu entnehmen, dass Apple mit iOS 6.1 die Sicherheitsmechanismen weiter verschärft hat und somit unter Umständen überhaupt kein vollwertiger Jailbreak mehr möglich sein wird.

Der Begriff Jailbreak bedeutet, dass die von Apple vorgegebenen Nutzungsbeschränkungen aufgehoben werden und Dritthersteller-Programme installiert werden können, die nicht aus dem App Store stammen. So können Programme auch direkt das Betriebssystem modifizieren, um bestimmte Anpassungen vorzunehmen (anderer Startbildschirm, verschiedenen Dienstprogramme).
Zwar gibt es viele Vorteile wenn man einen Jailbreak bei einem iOS-Gerät durchführt, Nutzer sollten sich aber im klaren darüber sein, dass die Sicherheit des Gerätes durch Schadsoftware beeinträchtigt sein könnte. Programme aus dem App Store werden von Apple einer Begutachtung unterzogen, bevor diese kostenlos oder kostenpflichtig aus dem App Store heruntergeladen werden können. Ferner laufen die Programme aus dem App Store in einer so genannten Sandbox. Dies bedeutet, dass technische Vorkehrungen getroffen werden, damit kein Programm Zugriff auf zum Beispiel das gesamte Dateisystem erlagen kann.
0
0
155

Sind Sie mit iTunes für OS X zufrieden?

  • Ja, iTunes ist ein spitzenmäßiges Programm8,2%
  • Ja, iTunes ist ein gutes Programm26,9%
  • Ja, tendenziell zufrieden20,8%
  • Eher mittelmäßig13,9%
  • Nein, bin tendenziell unzufrieden7,5%
  • Nein, iTunes ist kein gutes Programm (mehr)18,1%
  • Nein, iTunes ist ein ganz fürchterliches Programm4,6%
735 Stimmen24.11.14 - 27.11.14
9292