25. Juli 2012 | News | MacTechNews.de


Alle Meldungen rund um OS X Yosemite

25. Juli 2012

Stellt Apple Safari für Windows ein?

Bild zur News "Stellt Apple Safari für Windows ein?"
Nachdem heute Safari 6 für Lion und Mountain Lion erschienen ist hat Apple natürlich auch die Produktseiten zu Safari auf den neusten Stand gebracht. Apple hat seit erscheinen der Windows-Version den Browser mit "Safari for Mac + PC. The fastest easiest-to-use browser in the world, now available for Mac + PC." beworben. Nun sind aber sämtliche Hinweise von Safari für Windows von den Produktseiten verschwunden. Nur noch in einem Support-Dokument wird die letzte Version, nämlich Safari 5.1.7, zum Download angeboten.
Bisher gibt es keine offizielle Stellungnahme von Apple ob Safari für Windows eingestellt wurde oder nicht.
Steve Jobs stellt Safari 3.0 für Windows auf der Macworld Expo 2007 vor. Seitdem konnte sich der Browser auf Windows allerdings kaum durchsetzen.
0
0
0
40

Mountain Lion schaltet kurzzeitig Lüfter während Nutzung der Diktierfunktion ab

Bild zur News "Mountain Lion schaltet kurzzeitig Lüfter während Nutzung der Diktierfunktion ab"
Wie schon bekannt bringt Mountain Lion eine Diktierfunktion mit, welche sich in den Systemeinstellungen aktivieren lässt. Viele Nutzer, die bereits Mountain Lion auf einem MacBook installiert haben und das Feature ausprobiert haben waren überrascht, dass Mountain Lion kurzzeitig die Lüfter der MacBooks herunterfährt, wenn die Diktierfunktion aktiviert wird. Dies wird gemacht, um das Mikrofon nicht durch die Geräuschkulisse der Lüfter zu beeinträchtigen.
Noch ist nicht bekannt, ob dieses Feature auf allen MacBooks funktioniert auf denen Mountain Lion installiert werden kann oder wie lange die Lüfter abgeschaltet bleiben können.
0
0
0
26

Xcode 4.4 erschienen

Bild zur News "Xcode 4.4 erschienen"
Der Update-Reigen des heutigen Tages geht weiter. Über den Mac App Store steht ab sofort ein wichtiges Update für Apples Programmierumgebung Xcode bereit . Die neue Version verfügt über einen Editor für Collada 3D-Dateien, neue Funktionen des Interface Builders sowie eine neue Version des LLVM-Compilers. Xcode 4.4 bringt das Mountain Lion SDK mit, um die neuen Frameworks und Klassen aus Mountain Lion nutzen und so in Software implementieren zu können. Das SDK für iOS 6 ist nicht enthalten, dieses steht nur in Xcode 4.5 zur Verfügung - zu beziehen ausschließlich über Apples Entwickler-Zugang und nicht wie Xcode 4.4 über den Mac App Store. Xcode lässt sich kostenlos laden, ein Entwickler-Account ist dazu nicht erforderlich. Als Download über den Mac App Store ist Xcode 4.4 1,36 GB groß.
0
0
0
2

Gutscheincodes für Mountain Lion anscheinend teilweise ungültig

Bild zur News "Gutscheincodes für Mountain Lion anscheinend teilweise ungültig"
Apple hat mit der Veröffentlichung von OS X Mountain Lion den Käufern eines neuen Mac nach dem 10. Juni auf Anfrage einen Gutscheincode zugeteilt, mit welchem Mountain Lion eigentlich kostenlos aus dem Mac App Store heruntergeladen werden kann. Allerdings erhalten viele Kunden die Meldung, dass der Gutscheincode bereits verwendet wurde und daher nicht mehr gültig ist. Der Apple-Support verspricht Berichten zufolge innerhalb der kommenden Tage eine Lösung des Problems und will dafür neue Gutscheincodes verteilen. Bis dahin sollen sich betroffene Kunden in Geduld üben und vorerst OS X Lion weiterverwenden. Da es sich hierbei aber um ungesicherte Informationen handelt, ist es empfehlenswert, sich bei Problemen mit dem Gutscheincode direkt an den Support zu wenden, bis von Apple diesbezüglich eine offizielle Stellungnahme vorliegt.
0
0
0
31

World of Warcraft: Mists of Pandaria erscheint am 25. September

Bild zur News "World of Warcraft: Mists of Pandaria erscheint am 25. September"
Die kommende Erweiterung zum Massive-Online-Spiel World of Warcraft wurde von Blizzard für den 25. September 2012 angekündigt. Unter dem Titel "Mists of Pandaria" bietet die vierte Erweiterung einen neuen Kontinent namens Pandaria mit der für beide Fraktionen verfügbaren Rasse der Pandaren sowie der neuen Mönch-Klasse. Letztere kann je nach Verwendung der "Chi"-Ernergie sowohl als Heiler, Tanks oder Schadensklasse agieren. Die neue Gebiete richten sich vor allem an Spieler mit einem Level von über 80, wobei mit dem Gebiet der wandernden Insel auch etwas für Spieler bis Level 10 geboten wird. Zu den weiteren Neuerungen zählen ein erhöhter Maximallevel von 90, Haustierkämpfe, PvE-Szenarien und für Dungeons einen Herausforderungsmodus für bis zu fünf Spieler. Änderungen gibt es beim momentanen Talentbaum, der durch ein neues abgestuftes Talentsystem ersetzt wird, welches besser der Spielweise des jeweiligen Spielers entsprechen soll. Auf Amazon lässt sich die "Mists of Pandaria"-Erweiterung von World of Warcraft bereits zum Preis von 34,95 Euro vorbestellen. Voraussetzung ist natürlich das Hauptspiel mit Online-Abonnement. Zu den weiteren Systemanforderungen gibt es dagegen noch keine Angaben.
0
0
0
14

Apple Remote Desktop in Version 3.6 veröffentlicht

Bild zur News "Apple Remote Desktop in Version 3.6 veröffentlicht"
Apple hat die Fernwartungslösung Remote Desktop in Version 3.6 veröffentlicht und damit auch bei diesem Software-Produkt die umfassende Kompatibilität zu OS X Mountain Lion hergestellt. Darüber hinaus wurden verschiedene Probleme bei der allgemeinen Stabilität, Verwendbarkeit und Kompatibilität korrigiert, weswegen allen Anwender von Apple Remote Desktop eine Aktualisierung auf die neue Version empfohlen wird. Zu den sichtbaren Neuerungen zählen neue Attribute im Bericht "Systemübersicht" sowie die Unterstützung des IPv6-Protokolls, welches am 6. Juni offiziell im Internet eingeführt wurde. Systemvoraussetzung für Apple Remote Desktop 3.6 ist OS X 10.7 Lion oder das neue OS X 10.8 Mountain Lion. Im Mac App Store ist die Software zum Preis von 62,99 Euro erhältlich und als Download rund 10 MB groß.
0
0
0
2

Auch Aperture wurde für Mountain Lion aktualisiert

Bild zur News "Auch Aperture wurde für Mountain Lion aktualisiert"
Mit dem Verkaufsstart von OS X Mountain Lion hat Apple auch die professionelle Fotoverwaltung Aperture aktualisiert. Aperture bietet verschiedene Möglichkeiten zur Verwaltung von Fotos und Videos sowie deren Bearbeitung, Korrektur und Weitergabe, wofür verschiedene Filter, Werkzeuge und Anbindung an Dienste wie Facebook und Flickr zur Verfügung stehen. Mit der nun erhältlichen Version 3.3.2 wurden neben einer verbesserten Kompatibilität zu OS X Mountain Lion auch Leistungsprobleme beim Aktivieren und Deaktivieren des Vollbildmodus behoben. Darüber hinaus kann der automatische Weißabgleich mit der neuen Version die Farben im Modus "Hautton" auch bei ausgeschalteter Funktion "Gesichter" korrigieren. Ebenfalls dürften Anwender sich darüber freuen, dass im Informationsfenster "Mediathek" zusätzlich zu den Kriterien "Name" und "Art" auch nach "Datum" sortiert werden kann. Darüber hinaus wurden auch kleinere Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen vorgenommen. Aperture 3.3.2 benötigt mindestens OS X 10.7.4 und ist als Download rund 500 MB groß. Der Preis im Mac App Store liegt bei 62,99 Euro.
0
0
0
11

Updates für iPhoto und iMovie erschienen

Bild zur News "Updates für iPhoto und iMovie erschienen"
Apple hält am heutigen Tag noch weitere Updates bereit, so gibt es neue Versionen von iPhoto und iMovie aus iLife '11. Für iPhoto nennt Apple in der Updatebeschreibung Kompatibilität mit OS X Mountain Lion, außerdem umfassen die Freigabeoptionen jetzt Nachrichten und Twitter. Auch an Leistung und Stabilität der Software will Apple gearbeitet haben. In iMovie hat Apple einen Fehler mit QuickTime-Komponenten von Drittanbietern korrigiert, durch den iMovie gelegentlich unerwartet beendet wurde. Außerdem behebt iMovie 9.0.7 Stabilitätsprobleme mit MPEG-2-Vdeoclips im Fenster „Kameraimport“ sowie einen Fehler, durch den Audiomaterial beim Import von MPEG-2-Videoclips von einer Kamera nicht enthalten war. Die Updates für iPhoto und iWork lassen sich entweder über den Mac App Store (hier funktioniert der Download fehlerfrei, nur beim Kauf neuer Programme gibt es Schwierigkeiten) oder über die Software-Aktualisierung vornehmen - je nachdem wo die Programme gekauft wurden.
0
0
0
12

Probleme im Mac App Store behoben, Mountain Lion lässt sich herunterladen

Bild zur News "Probleme im Mac App Store behoben, Mountain Lion lässt sich herunterladen"
Nachdem es in den ersten eineinhalb Stunden nach Veröffentlichung von Mountain Lion zu Download-Problemen im Mac App Store kam, scheint Apple jetzt alle Schwierigkeiten in den Griff bekommen zu haben, Mountain Lion lässt sich kaufen und herunterladen. Momentan funktioniert der Download dabei noch relativ zügig; angesichts des zu erwartenden immensen Interesses an Mountain Lion ist allerdings davon auszugehen, dass der Ladevorgang, so wie beim Verkaufsstart von Lion, am ersten Tag zu einer Geduldsprobe werden kann. Das Update von Snow Leopard oder Lion auf Mountain Lion ist im Mac App Store knapp 4,4 GB groß. Wie in einer Meldung zuvor schon angekündigt, steht auch Mountain Lion Server als kostenpflichtige Ergänzung für Mountain Lion bereit. Der Preis liegt ebenfalls bei 15,99 Euro.
0
0
0
29

iWork-Update: Dokumente in der Cloud speichern, auch unter 10.7

Bild zur News "iWork-Update: Dokumente in der Cloud speichern, auch unter 10.7"
OS X 10.8 Mountain Lion bietet eine wesentliche Verbesserung von iCloud. So dient iCloud nicht mehr nur der Synchronisation von Daten, stattdessen lassen sich über den Öffnen/Sichern-Dialog auch Dokumente direkt in der iCloud ablegen, um diese dann mit anderen iCloud-kompatiblen Programmen zu nutzen. Programme mit der genannten iCloud-Anbindung verfügen im Öffnen/Sichern-Dialog über einen Button zum Umschalten zwischen lokalem Speichern und Ablegen in der iCloud. Drittanbieterprogramme können nur dann auf "Dokumente in der Cloud" zugreifen, wenn sie über den Mac App Store vertrieben werden.
Wie erwartet hat Apple die Programme aus der iLife-Suite aktualisiert und um Unterstützung für iCloud-Speicherung der Dokumente ergänzt. Was unter iOS schon länger möglich war, funktioniert jetzt somit auch mit Pages, Numbers und Keynote auf dem Mac. Dies nicht nur unter Mountain Lion, wo "Documents in the Cloud" als Systemfunktion zur Verfügung steht und von Entwicklern einfach implementiert werden kann, sondern auch unter Lion. Apple bietet die Programme der Suite über den Mac App Store zum Preis von je 15,99 Euro an. Der Download ist entweder über Mac App Store oder Software-Aktualisierung möglich; je nachdem, wo das Programm erworben wurde.
0
0
0
29

Mountain Lion Server steht ebenfalls zur Verfügung

Bild zur News "Mountain Lion Server steht ebenfalls zur Verfügung"
Auch die Serverversion von OS X wurde aktualisiert. Möchte man die auf Heim- oder kleinere Unternehmensnetzwerke ausgerichtete Serverversion nutzen, so steht Mountain Lion Server als kostenpflichtiger Zusatzdownload zur Verfügung. Vorausgesetzt wird dazu die normale Version von OS X 10.8 Mountain Lion. Eine deutlich sichtbare Änderung an Mountain Lion Server ist das Fehlen der noch in Lion Server vorhandenen Werkzeuge Server Admin und Workgroup Manager. Zu den Neuerungen von Mountain Lion Server zählen Xsan 3, Wiki Server 4, Unterstützung von IPv6-Adressen und Administration des Softwareupdate-Servers, Warn- und Statusmeldungen per Push sowie das File Sharing Connection Monitoring, um zu beobachten, wer sich verbunden hat, welche Dateien genutzt werden und wie lange sich der Benutzer auf dem Server aufhält. Auch Benachrichtigungen lassen sich an verbundene Nutzer schicken. Mountain Lion Server kostet als Zusatzdownload 15,99 Euro. Momentan ist der Mac App Store allerdings überlastet, sodass auch der Download von Mountain Lion fehlschlägt.
0
0
0
10

Safari 6 kann ab sofort geladen werden

Bild zur News "Safari 6 kann ab sofort geladen werden"
Nicht nur für Mountain Lion, auch für Lion bietet Apple ab sofort Safari in Version 6 an. Das rund 40 MB große Update bringt zahlreiche Neuerungen und Änderungen mit sich. So gibt es beispielsweise nur noch ein gemeinsames Such- und Adressfeld, wie es bereits aus Chrome bekannt ist. Die Offline-Leseliste sichert komplette Webseiten in der Liste, sodass sich diese auch ohne Internet-Verbindung später lesen lassen. Ebenfalls implementiert wurde der "Bitte nicht Folgen"-Modus sowie ein neuer Kennwortbereich. In der Updatebeschreibung führt Apple die folgenden Punkte an:

  • Intelligentes Suchfeld. Safari verwendet jetzt ein Feld für die Eingabe von Suchen und Webadressen.
  • Offline-Leseliste. Safari sichert komplette Webseiten in Ihrer Leseliste, sodass Sie auch dann weiterlesen können, wenn Sie keine Internet-Verbindung verfügbar haben.
  • Bitte nicht folgen. Safari kann besuchte Websites auffordern, Ihnen nicht online zu folgen.
  • Neuer Kennwortbereich. Verwalten Sie Ihre gesicherten Anmeldeinformationen für Websites im neuen Bereich „Kennwort“.
  • Baidu. Die führende chinesische Suchmaschine Baidu ist jetzt für chinesische Benutzer als Option integriert.
0
0
0
26

OS X 10.7 Lion aus dem Mac App Store entfernt

Bild zur News "OS X 10.7 Lion aus dem Mac App Store entfernt"
Nach dem Verkaufsstart von Mountain Lion, noch immer muss Apple mit technischen Problemen kämpfen, steht die Vorgängerversion des Systems nicht mehr zur Verfügung. OS X 10.7 Lion ist nicht nur von den Hauptseiten des Mac App Stores verschwunden, auch in der Rubrik "Einkäufe" fehlt jeglicher Hinweis auf den zuvor getätigten Kauf von Lion. Zwar können Anwender direkt von Mac OS X 10.6 Snow Leopard auf Mountain Lion umsteigen und bezahlen dafür ebenfalls nur 15,99 Euro, wer allerdings einen etwas älteren Mac hat, steht vor einem Problem. Via Mac App Store wird nur noch das nicht unterstützte Mountain Lion, nicht jedoch das unterstützte 10.7 Lion angeboten.
Momentan ist es noch nicht klar, ob Apple etwas daran ändert oder zumindest für etwas ältere Macs Lion wieder anbietet. Ansonsten wäre es ein recht problematischer Zustand für jene Mac-Besitzer, da sie nicht mehr auf das für ihre Hardware aktuelle System zugreifen können. Ohne eigens angefertigtes Installations-Medium oder "Internet Recovery" auf kompatiblen Macs steht zumindest derzeit kein direkter Download zur Verfügung, von 10.6 auf 10.7 zu aktualisieren. Mit Sicherheit gibt es in dieser Frage bald Klarheit.
0
0
0
27

Technische Probleme im Mac App Store zum Verkaufsstart von Mountain Lion

Bild zur News "Technische Probleme im Mac App Store zum Verkaufsstart von Mountain Lion"
Um halb drei nachmittags gab Apple wie erwartet Mountain Lion über den Mac App Store frei. Allerdings muss sich Apple mit technischen Schwierigkeiten befassen, der Download funktioniert momentan in den meisten Fällen nicht. Zwar hat Apple bereits große Werbegrafiken geschaltet und bietet Mountain Lion zum Verkauf an, klickt man jedoch auf "Kaufen", so beginnt kein Download sondern es erscheint nur die Fehlermeldung: "Ihre Anfrage konnte nicht abgeschlossen werden. Im App Store ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt". Es scheint sich dabei um ein international auftretendes Problem zu handeln, da auch Benutzer anderer Länder von fehlgeschlagenen Kaufversuchen sprechen. Man kann davon ausgehen, dass Apple gerade fieberhaft daran arbeitet, den Fehler zu beheben und die korrekte Funktionsweise des Mac App Stores herzustellen. Bis zum jetzigen Zeitpunkt lässt sich zumindest sagen, der Verkaufsstart verlaufe nicht wie geplant.
0
0
0
75

Apple veröffentlicht OS X Mountain Lion

Bild zur News "Apple veröffentlicht OS X Mountain Lion"
Etwas mehr als fünf Monate nach der Ankündigung ist es so weit, Apple hat OS X Mountain Lion über den Mac App Store zur Verfügung gestellt. Über den angegebenen Link gelangen Sie direkt in den Store. Der Preis liegt bei 15,99 Euro bzw. 20 Schweizer Franken. Wer sich für das Upgrade entscheidet und dieses im Mac App Store erwirbt, lädt ein Installationsprogramm herunter, mit dem dann ein Mac unter Snow Leopard oder Lion auf 10.8 zu aktualisieren ist. Besitzt man mehrere Macs, so ist nur ein Kauf erforderlich, auf den anderen kompatiblen Macs lässt sich Lion dann ohne weitere Kosten laden.
Für Käufer eines Macs nach dem 11. Juni 2012 bietet Apple kostenlose Updates auf Mountain Lion an. Eine Zusammenfassung zu den neuen Funktionen aus Mountain Lion gibt es im verlinkten Artikel "Die großen und kleinen Neuerungen in Mountain Lion". Allen, die jetzt sofort den Mac App Store über den angegebenen Link betreten um Mountain Lion direkt zu laden, wünschen wir viel Erfolg bei der Installation und viel Spaß bei den ersten Schritten mit dem neuen Betriebssystem.

Aktualisierung: Momentan zeigt der Mac App Store beim Kaufvorgang noch einen Fehler an, dieser ist aber wohl in wenigen Minuten verschwunden.

Aktualisierung 2: Apple hat inzwischen die Grafiken im Mac App Store umgestellt und bewirbt Mountain Lion… die meisten Versuche, 10.8 zu kaufen, werden allerdings weiterhin mit Fehler 100 quittiert.

Aktualisierung 3: Der Download funktioniert jetzt ohne Probleme.
0
0
0
128
SIGGRAPH 2014 (0)
10.08.14 - 14.08.14, ganztägig
Mac-Treff München (0)
13.08.14 19:00 Uhr
Macintisch Würzburg (0)
13.08.14 19:00 Uhr
Apple-Treff Hamburg (0)
06.09.14 18:00 Uhr
Mac-Treff München (0)
10.09.14 19:00 Uhr
Macintisch Würzburg (0)
10.09.14 19:00 Uhr
IBC2014 (Amsterdam) (0)
11.09.14 - 16.09.14, ganztägig

Woher beziehen Sie am liebsten Musik?

  • Aus dem iTunes Store oder einem anderen kostenpflichtigen Download-Dienst53,6%
  • Über kostenpflichtige Streaming-Dienste10,9%
  • Über kostenloses Online-Streaming bzw. (Online-)Radio5,2%
  • Ich kaufe Musik auf physikalischen Medien wie CDs oder Vinyl19,9%
  • Auf anderem Wege10,3%
768 Stimmen21.07.14 - 01.08.14
0