24. September 2004 | News | MacTechNews.de


Alle Neuerungen des iPhone-/Apple Watch-Events vom 9. September

24. September 2004

iPod mini mit Edelsteinen besetzen

Bild zur News "iPod mini mit Edelsteinen besetzen"
In den USA kann man nun einen iPod mini bestellen, der mit Swarovski-Edelsteinen handbesetzt wurde. Auf dem kleinen MP3-Player finden 1000 dieser Steine Platz, jeder soll ein Lied auf dem iPod repräsentieren. Die Steine sind sehr genau angeordnet worden, um die Navigation mit dem Clickwheel nicht zu stören. Verkauft werden diese Geräte für 699 US$.
0
0
0
24

Neue Seite zu PearPC

Bild zur News "Neue Seite zu PearPC"
PearPC.net ist eine neue Seite über den in der Windows-Welt sehr beliebten Mac OS X-Emulator. PearPC kann einen kompletten G3-Prozessor emulieren, dies klappt so gut, dass sogar Mac OS X Panther lauffähig ist. Natürlich ist die Geschwindigkeit aufgrund der Komplexität, einen PowerPC auf x86-Hardware zu emulieren, nicht besonders hoch, so dass eine Installation sogar auf Highend-Maschinen Stunden dauert. Aber dies könnte sich in Zukunft noch verbessern, so dass PC-Nutzer ein wenig mehr in die Apple-Welt eintauchen können.
Auf der Seite PearPC.net finden sich viele Anleitungen, wie man PearPC samt OS X zum laufen bekommt, Screenshots und News rund um den Emulator.
0
0
0
11

Iomega entlässt 25% seiner Belegtschaft

Bild zur News "Iomega entlässt 25% seiner Belegtschaft"
Iomega, hauptsächlich wegen des ZIP-Drives bekannt, hat 145 Angestellte entlassen, das sind ca. ein Viertel der Gesamtbelegschaft. Die meisten Entlassungen seinen in der Gruppe für DCT (Digital Capture Technology) vorgenommen worden, die kürzlich aufgegeben wurde. Im letzten Jahr gab Iomega bekannt, 19.8 Milionen US$ Verlust eingefahren zu haben bei einem Umsatz von 77 Millionen US$. DIe Firma wird sich nun wieder ganz den Backup-Technologien widmen, so der Vorstand.
0
0
0
8

A3+ Farblaser kostenlos im Factory-5000-Programm

Bild zur News "A3+ Farblaser kostenlos im Factory-5000-Programm"
TallyGenicom setzt beim Factory-5000-Programm einen verlockenden Anreiz. Es wird nur noch das bezahlt, was man auch verbraucht. Konkret bedeutet das, einen Farblaserdrucker für einen begrenzten Zeitraum kostenlos zu bekommen und lediglich die Verbrauchsmaterialien bezahlen zu müssen. Nach kurzer Zeit war die erste Serie schon vergriffen, jetzt legt TallyGenicom noch mit einem A3+ Farblaserdrucker nach. Abhängig vom gewählten Druckermodell variiert dabei jeweils die Menge an Toner, die der Kunde innerhalb von 18 Monaten abnehmen muss. Der Drucker steht dem Kunden jeweils für maximal 24 Monate kostenlos zur Verfügung, der Hersteller-Service ist ebenfalls für lange 24 Monate mit inbegriffen. Einzige Voraussetzung: Das Starter- und Value-Kit sowie das benötigte Verbrauchsmaterial muss bei TallyGenicom gekauft werden.
0
0
0
6

Missing Sync für Palm OS 4.0.1 erschienen

Bild zur News "Missing Sync für Palm OS 4.0.1 erschienen"
Mark/Space veröffentlichte heute Missing Sync für Palm OS 4.0.1. Es handelt sich dabei um ein kostenloses Update, das unter anderem einen im Zusammenhang mit 10.3.5 aufgetretenen Fehler behebt, der beim Versuch eine Sony CLIÉ-Speicherkarte zu mounten, eine Kernel Panic verursacht. Weiterhin werden nun FMSync und Vindigo unterstützt. Das neue Menüleisten-Icon ermöglicht es dem Benutzer, den Status zu überprüfen und die Einstellungen zu verändern. Verbessert wurde auch die Unterstützung von Tapwave Zodiac Handhelds. The Missing Sync kostet als Vollversion 39,95 Dollar, benötigt wird Mac OS 10.2.8 oder höher.
0
0
0
4

Internet Explorer für Mac bringt JPEG-Sicherheitslücke mit

Bild zur News "Internet Explorer für Mac bringt JPEG-Sicherheitslücke mit"
In der Windows-Welt ist seit einigen Tagen eine Sicherheitslücke und auch der passende Exploit bekannt, mit dem man einen Bug in der GDI+ Bibliothek von Windows ausnutzen kann, um Code auf dem Rechner auszuführen, wenn man sich nur ein Bild ansieht. Da eine Exploitimplementierung bereits die Runden macht, werden erste Viren bald das Licht der Welt erblicken.
Merkwürdig ist, dass anscheinend genau diese Sicherheitslücke in der aktuellen Internet-Explorer Version für Mac OS X (5.2.3) auch vorhanden ist. Unbekannt ist, ob man dort auch Code ausführen kann, jedenfalls stürzt der Browser beim Betrachten eines präparierten Bildes ab. Safari und andere Browser auf der Mac-Plattform haben dieses Problem nicht.
Es ist unwahrscheinlich, dass Microsoft dieses Sicherheitsloch im IE für Mac beheben wird.
0
0
0
24

Videos in Wiedergabelisten verwalten mit Footlights 1.0

Bild zur News "Videos in Wiedergabelisten verwalten mit Footlights 1.0"
Radical Breeze hat ein weiteres nützliches Programm veröffentlicht, diesmal handelt es sich um Footlights. Die Software ermöglicht es, gespeicherte Filme in Wiedergabelisten zu verwalten und sie abzuspielen, dabei steht auch der Vollbildschirmmodus zurr Verfügung. Exportiert werden können die Filme in alle von QuickTime lesbaren Dateien, darunter auch Mpeg 4 und avi. Footlights kostet als Einzelanwendung 15,- Dollar, kann aber auch für 35,- Dollar zusammen mit allen acht Programmen von Radical Breeze (DiscBlaze, Illumination, Macabinet, DoThisNow, RadicalPhoto, RadicalSqueeze & Zephyr) erworben werden. Eine kostenlose Demoversion steht ebenfalls zur Verfügung. Vorausgesetzt wird Panther.

Update Am heutigen Tag kostet Footlights nur 10 Dollar, das Bündel aus allen Programm wurde auf 15 Dollar gesenkt. Das Angebot ist nur heute gültig!
0
0
0
3

GarageSale - zertifizierte Client-Applikation für eBay

Bild zur News "GarageSale - zertifizierte Client-Applikation für eBay"
Iwas EDV Beratung veröffentlicht heute GarageSale, eine zertifizierte Client-Applikation für das eBay Online Auktionshaus. Mit GarageSale können Sie eBay-Auktionen in einem WYSIWYG-Editor für Artikelbeschreibung erstellen und es bietet direkten Zugriff auf die iPhoto Bibliothek des Benutzers. Dadurch haben Sie viel schneller als über das eBay-Webinterface einen Artikel erstellt und hoch geladen. GarageSale Benutzer können Auktionsvorlagen untereinander austauschen und ihre aktiven Auktionen im eingebauten Webbrowser betrachten. Die aktuelle GarageSale Version liegt in englischer Sprache vor und unterstützt die Systeme von eBay Deutschland und eBay USA. GarageSale kostet 24,99 US$ und läuft ab Mac OS X 10.2 oder höher.
0
0
0
8

Jonathan Ive laut Abstimmung der "Beste im Geschäft"

Bild zur News "Jonathan Ive laut Abstimmung der "Beste im Geschäft""
Dem Mann, der hinter dem schicken Apple-Design steht, wurde erneut eine Auszeichnung zuteil. In der alljährlichen Abstimmung des Creative Review Magazine belegte er wie auch im Jahr zuvor den ersten Platz. Die Fragestellung war, welche Person oder welches Team im Kreativ-Bereich am meisten bewundert wird, Ive gewann zusammen mit der Designmannschaft von Apple.
0
0
0
9

Watsons Entwicklung nähert sich dem Ende, Java-Version verschoben

Bild zur News "Watsons Entwicklung nähert sich dem Ende,  Java-Version verschoben"
Der Watson-Entwickler Dan Wood hat einen Kommentar zu Suns Version seiner bekannten Applikation für OS X gemacht. Er sei sehr traurig sich eingestehen zu müssen, dass Sun keinen besonderen Eifer für die Weiterarbeit an den Tag lege. Nachdem Sun Watson übernommen hatte wurde geplant, die Veröffentlichung etwa zu diesem Zeitpunkt fertig zu haben. Aber jeder wisse ja, wie sich Unternehmen verhalten, sobald sie unter stärkerem Druck stehen, profitabel arbeiten zu müssen. Daher sei Watson nicht das Primärziel von Sun. Der angegebene Link führt zum Weblog des Entwicklers, dort macht er seiner Enttäuschung ausführlicher Luft. Das erweiterte Suchprogramm Watson wurde 2002 als das innovativste OS X-Produkt geehrt.
0
0
0
6

Civilization III für den Mac ist in Produktion

Das vielleicht beste Spiel aller Zeiten ist zurück auf dem Mac! Civilization III wurde von Sid Meier entwickelt, dem kreativen Genie, das für die vielleicht wichtigsten und innovativsten Computerspiele aller Zeiten verantwortlich zeichnet. Erleben Sie ein Spiel epischen Ausmaßes, das dem Spieler die Möglichkeit bietet, sich im Wettlauf um die Errichtung der ultimativen Zivilisation mit den bedeutendsten Weltherrschern der Geschichte zu messen. Diese Entdeckungsreise mit enormem Suchtcharakter bietet aufregende neue Features, die einerseits auf den bewährten Civilization-Elementen aufbauen und andererseits das Gameplay bereichern. So eröffnet Civ III mit neuen Erkundungsmöglichkeiten, Strategievarianten und leistungsfähigen Tools zur Durchführung von Bauprojekten und zur Verwaltung Ihrer Zivilisation völlig neue Wege. Das Spiel ist komplett in Deutsch und kostet moderate 35,- Euro und läuft bereits auf einem G3 mit 300 MHz ohne Probleme.
0
0
0
10

Safari schneller machen

Bild zur News "Safari schneller machen"
Safari hat von Haus aus eine kleine Verzögerung beim Laden von Seiten. Um diese zu umgehen kann man mit SafariSpeed 1.0.21 von Scifience per Knopfdruck einfach ausschalten. Sollte Ihnen das Ergebnis nicht gefallen kann man es jederzeit wieder rückgängig machen. Das kleine Programm läuft ab Mac OS X 10.3, Safari 1.2 und ist Freeware, eine kleine Spende erfreut jedoch das Entwickler-Herz.
0
0
0
20

Mit Kairos das Wetter überwachen

Bild zur News "Mit Kairos das Wetter überwachen"
Wenn Sie gerne wissen möchten, ob es in diesem Herbst nicht nur vor Ihrer Haustür regnet, sondern ob die Verwandtschaft in fernen Urlaubsorten auch leiden muss, sollten Sie Kairos ausprobieren. Lightsoft Software hat jetzt mit der Version 2.1.7, ein Update für die Wetter-Beobachtungssoftware veröffentlicht. Noch ein Wetterprogramm werden Sie sagen, aber Kairos kann mehr und unterscheidet sich von anderen Programmen dieser Art. Kairos kann bis zu drei Orte überwachen und in einer 28 Tage-Grafik verschiedene Wetterverläufe darstellen. Es kann per Mail auf neue Bedingungen hinweisen und besitzt eine unlimitierte Anzahl von einstellbaren Warnungen, zeigt das aktuelle Wetter im Dock an und vieles mehr. Kairos kostet US$ 20.00 Sharewaregebühr, die Demo-Version kann 14 Tage kostenlos getestet werden.
0
0
0
3

Neu im Gratis-TV-Kanal: Apples Angriff auf den Retail-Markt

Apple hat beschlossen, seine Vertriebskanäle neu zu organisieren und arbeitet seit Jahren sehr zielstrebig daran. Der bisherige Fachhändler spielt dabei keine Rolle mehr oder hat nur noch eine marginale Funktion. Die Mehrzahl der Fachhändler hat sich deswegen bereits von der Mac-Plattform verabschiedet, nur noch ein Bruchteil kämpft weiter ums Überleben -- nicht etwa Seite an Seite mit Apple sondern als Kontrahenten. Wir legen in dieser Sendung dar, was Apple genau plant, wie es genau umgesetzt wird, wie weit Apple bereits fortgeschritten ist, und wer dabei über die Klinge springen muss. Der Film kann oben rechts mit dem Mac-TV-Button kostenlos gestartet werden. Vor dem Hauptfilm kommt noch ein kurzer Trailer. Bei Problemen gibt es einen Hilfe-Link direkt unter dem Film. Im Forum kann dann ausgiebig über dieses Thema diskutiert werden.
0
0
0
0

ASH kündigt iListen an - die Software zu Spracherkennung für den Mac

Bild zur News "ASH kündigt iListen an - die Software zu Spracherkennung für den Mac"
Mit iListen hört Ihr Mac aufs Wort. iListen ist die Spracherkennungssoftware für Ihren Mac, die Sie wirklich versteht. Mit iListen können Sie Texte, Briefe oder ganze Bücher direkt in Ihre gewohnte Textverarbeitung diktieren und ohne Tastatureingaben bearbeiten und formatieren. Auch bereits vorhandene Texte können bequem editiert werden. iListen kann außerdem AIFF- und WAV-Audiodateien einlesen und in Text umwandeln. So können Sie jederzeit Sprachaufnahmen aufzeichnen und diese von iListen später in geschriebenen Text konvertieren lassen. Und mit den Funktionen zur Sprachnavigation gehorcht Ihnen Ihr Mac aufs Wort. iListen für den Mac wird im Oktober erscheinen und kann bereits vorbestellt werden. Die Software kostet 250,- Euro. Im Preis enthalten ist ein zertifiziertes Headset im Wert von ca. 80,- Euro.
0
0
0
7
Macoun 2014 (0)
27.09.14 - 28.09.14, ganztägig
AppleTalk Nürnberg (0)
01.10.14 19:00 Uhr
IT-Security-Messe it-sa (Nürnberg) (0)
07.10.14 - 09.10.14, ganztägig
Macintisch Würzburg (0)
08.10.14 19:00 Uhr
Mac-Treff München (0)
08.10.14 19:00 Uhr
Apple-Treff Hamburg (0)
11.10.14 18:00 Uhr
VMworld 2014 Europe, Barcelona (0)
14.10.14 - 16.10.14, ganztägig

Wie sind Ihre ersten Erfahrungen mit iOS 8?

  • Alles läuft bestens, ich bemerke deutliche Verbesserungen15,5%
  • Alles läuft bestens, ich bemerke geringfügige Verbesserungen31,7%
  • Keine Probleme, aber auch keine spürbaren Verbesserungen27,1%
  • Bin eher nicht so überzeugt8,7%
  • Bin unzufrieden mit iOS 83,6%
  • Ich kann/will nicht auf iOS 8 umsteigen13,5%
698 Stimmen18.09.14 - 23.09.14
7871