22. Juni 2013

Facebook erlaubt es Nutzern die Informationen, die mit dem eigenen Benutzerkonto verknüpft sind, über die Funktion "Download Your Information" herunterzuladen. Unglücklicherweise wurden dabei auch Informationen heruntergeladen, die andere Nutzer betreffen. Facebook verwendet einen ausgefeilten Algorithmus zur Ermittlung von Personen, die ein Nutzer kennen könnte.

Genau diese Personenvorschläge wurden in manchen Fällen irrtümlich über das "Download Your Information"-Tool mit heruntergeladen, und zwar mit Telefonnummern und E-Mail-Adressen. Zumindest hatten aber Werbetreibende und Entwickler von Drittherstellerprogrammen für Facebook keinen Zugriff auf diese Informationen, sondern nur der Nutzer selbst. Facebook hat nach eigenen Angaben noch keine Beschwerden wegen diesem Bug erhalten und hat den Fehler bereits beseitigt. Alle Nutzer, die von diesem Fehler betroffen sind, werden per E-Mail benachrichtigt.

Der Fehler fiel im Rahmen des "White Hacker"-Programms von Facebook auf, bei dem Sicherheitsexperten gegen eine Prämie Sicherheitslücken aufdecken sollen.
0
0
14
Die 385. Ausgabe unseres wöchentlichen Magazins Rewind steht ab sofort zur Verfügung. Wie immer können Sie die aktuelle Ausgabe über MacRewind.de lesen und dort auch im umfangreichen Archiv stöbern. Folgende Themen werden diesmal behandelt:

Praxistest: Sony MDR-1RBT (Store: ) und KEF M500 (Store: )
Praxistest: Anker 10-fach USB-3-Hub (Store: )
Tools, Utilities & Stuff
  • Tipps und Tricks zum Umgang mit USB und dem Ruhezustand des Mac
  • Manfrotto PIXI: Mini-Stativ mit Köpfchen
  • Lowepro: Neue Kamera-Slingbag für SLR-User
  • PhotoFast: Speicherspritze für MacBooks intravenös
Bilder der Woche

Bild von data.mactechnews.de
0
0
9

Zwei Monate Yosemite - Ihr Urteil?

  • Bin sehr zufrieden30,6%
  • Bin zufrieden32,4%
  • Eher zufrieden12,6%
  • Bin gespaltener Meinung11,5%
  • Eher unzufrieden5,3%
  • Unzufrieden3,8%
  • Bin entsetzt von Yosemite3,8%
843 Stimmen11.12.14 - 22.12.14
9762