2. Oktober 2012

Bild zur News "Apple-Patent beschreibt kabellosen Zubehör-Adapter"Mit dem neuen volldigitalen Lightning-Adapter für iPad, iPhone und iPod touch könnte Apple auch bald kabellose Zubehör-Adapter vorstellen. Wie aus einem Apple zugesprochenen Patent hervorgeht, würde sowohl beim Zubehör als auch beim Gerät jeweils ein Adapter zum Einsatz kommen, welche anschließend kabellos die Kommunikation zwischen den beiden Geräten realisieren. Die Adapter könnten dabei auf verschiedene Funktechnologien wie Bluetooth oder WiFi zurückgreifen, um auch eigentlich inkompatible Geräte nutzbar zu machen. Ursprünglich war das Patent dafür gedacht, die Kompatibilität zu Lautsprechern und Docks für andere Geräte herzustellen. Allerdings erscheint das Patent mit der Einführung des Lightning-Adapters auch dafür geeignet, Zubehör für den älteren Dock-Connector-Anschluss kabellos mit den neuen Lightning-Anschlüssen zu verbinden. Apple hatte das Patent im September 2011 eingereicht.
0
0
18
Bild zur News "Produktion der In-Cell-Touch-Panels für das iPhone 5 verbessert sich"Mit dem iPhone 5 hat Apple das Display nicht nur auf 4 Zoll vergrößert, sondern es auch dünner gemacht. Möglich wird dies durch ein neues Display-Panel mit integrierten Touch-Sensoren, welche in vorherigen Generationen noch als separate Schichten getrennt waren. Die sogenannten In-Cell-Touch-Panels sind allerdings schwieriger herzustellen und insbesondere Sharp soll als einer der Zulieferer Probleme bei der Produktion gehabt haben. Nachdem Sharp mit dem Verkaufsstart nach LG Display und Japan Display ebenfalls die Serienfertigung der neuen Panels aufgenommen hatte, hat sich nun laut Analysten die Situation bei der iPhone-5-Produktion etwas entspannt. Zwar ist die Nachfrage nach dem neuen iPhone 5 ungebrochen groß, doch ist jetzt dem Bericht zufolge nur noch die Endfertigung bei Foxconn der limitierende Faktor für den Absatz. Zudem war nicht nur das In-Cell-Touch-Panel problematisch, auch Zulieferer für den LTE-Chip und das Aluminiumgehäuse sollen Probleme gehabt haben, die erforderlichen Mengen zu produzieren. Aktuell gibt Apple die Lieferzeit des iPhone 5 weiterhin mit 3 bis 4 Wochen an.
0
0
14
Bild zur News "Apple landet im Interbrand-Ranking hinter Coca-Cola auf dem zweiten Platz"Im aktuellen Interbrand-Ranking der weltweit wertvollsten Marken konnte sich Apple im Vergleich zum vergangenen Jahr um sieben Plätze verbessern und landet nun hinter Coca-Cola auf dem zweiten Platz. Dabei steigerte sich der berechnete Markenwert von Apple um stolze 129 Prozent und wird nun auf ein Volumen von 76,5 Milliarden US-Dollar geschätzt. Die Coca-Cola-Marke liegt mit einem Wert von 77,8 Milliarden US-Dollar weiterhin auf dem Spitzenplatz, wenn auch nur relativ knapp vor Apple. Zu den weiteren Aufsteigern im internationalen Ranking zählen Samsung (Platz 9, +40%), Oracle (Platz 18, +28%), Amazon (20, +46%) und Nissan (73, +30%). Den größten Abstieg im Ansehen muss BlackBerry verkraften, mit einem Werteverlust von 39 Prozent landet das Unternehmen auf Platz 93. Der auf Grundlage von fünf zentralen Kriterien ermittelte Markenwert ist nicht mit dem häufig zitierten Börsenwert zu verwechseln. Beim Börsenwert wird der Aktienwert des gesamten Unternehmens angegeben, beim Markenwert nur der Wert der Marke an sich. Um die Positionierung der untersuchten Unternehmen zu errechnen, wurde der Wert "Branded Earnings" entwickelt. In das Ergebnis gehen nicht nur erzielte Finanzergebnisse sondern unter anderem auch Einschätzung von Analysten und Kundenbefragungen ein.
0
0
10
Bild zur News "Serienfertigung des iPad mini soll begonnen haben"Nachdem zunächst berichtet wurde, dass Apple möglicherweise kommende Woche zu einer Presseveranstaltung am 17. Oktober laden könnte, gibt es nun weitergehende Gerüchte, wonach das auf dem Event zu erwartende iPad mini sich in der Produktion befindet. So berichtet eine japanische Quelle, dass Foxconn in Brasilien mit der Serienfertigung des iPad mini begonnen hat, wobei entsprechende Hinweise aus China bislang fehlen. Es ist durchaus denkbar, dass Foxconn das iPad mini für Apple ausschließlich in Südamerika fertigen wird. Der Bericht zum Produktionsbeginn ist relativ kurz, enthält aber noch eine weitere Information zum iPad mini. Demnach soll ein Mikrofon-Loch auf der Rückseite des iPad mini bei der Serienfertigung in Südamerika nicht mehr vorhanden sein. Einen Rückschluss auf die Spezifikationen lässt diese Änderung aber nicht zu. Es ist durchaus möglich, dass Apple das Mikrofon in einer der letzten Anpassungen an eine andere Stelle verlegt hat.
0
0
33
Bild zur News "Apple: Violette Halo-Lichteffekte beim iPhone 5 normal"Recht schnell nach dem Erscheinen des iPhone 5 wurde dessen Kamera-Qualität gelobt. Allerdings gab es in diesem Zusammenhang auch Berichte, dass in ausgesuchten Lichtverhältnissen violette Halo-Effekte auf dem Bild auftreten können, wodurch das Bild gegebenenfalls nicht zu gebrauchen ist. Mittlerweile hat man das Problem bei Apple untersucht und ist zu dem Schluss gekommen, dass es sich nicht um einen Fehler handelt. Vielmehr ist es ein natürliches Phänomen des Kamerasensors und ist damit den Apple-Ingenieuren zufolge eine normale Erscheinung. Der Apple-Support soll mittlerweile Kunden die Empfehlung geben, die Kamera des iPhone 5 in so einem Fall etwas anders zu halten, damit das Licht nicht direkt in die Optik scheinen kann. Grundsätzlich scheint die Kamera des iPhone 5 auf Lichtverhältnisse sensibler zu reagieren. Gerade in dunklen Umgebungen ist dies ein positives Verhalten, da Bilder im Vergleich zu älteren iPhone-Modellen kontrastreicher erscheinen. In sehr hellen Umgebungen ist nun der Nutzer gefordert, die Kamera besser auszurichten, um ungünstige Lichteffekte zu vermeiden.
0
0
42
Bild zur News "Die Netzmarktanteile im September: Chrome verliert Prozentpunkte"Wie üblich zum Monatsanfang hat NetMarketShare aktuelle Zahlen zur Verbreitung der Web-Browser und Betriebssysteme im Internet veröffentlicht. Für die Bestimmung der Marktanteile greift NetMarketShare auf einen großen Bestand an weltweit vertretenen Internetseiten zurück und kann daher ein realistisches Bild der Verteilung liefern. Der vergangene Monat dürfe Microsoft besonders gut in Erinnerung bleiben, denn erstmals waren mehr PCs mit Windows 7 als Windows XP im Internet unterwegs. Doch auch Apple kann sich freuen, denn OS X hat erneut zulegen können und liegt nun bei einem Marktanteil von 7,16 Prozent. Bei den Betriebssystemen für Mobilgeräte gibt es dagegen für iOS einen Einbruch um mehr als 2 Prozentpunkte auf 63,48 Prozent, welche den Zuwächsen bei Android auf 22,10 Prozent zuzuschreiben sind. Ob dies ein neuer Trend ist oder Apple mit dem iPhone 5 wieder für Wachstum sorgen kann, wird sich in diesem Monat zeigen.

Die Marktanteile der Browser konnten sich im Fall von Firefox (20.08%) und Internet Explorer (53.63%) stabilisieren, wohingegen Chrome (18.86%) rund 0,3 Prozentpunkte an Safari (5.26%) abgeben musste. Offenbar kann Apple mit Safari 6 viele Anwender für den bei OS X mitgelieferten Browser begeistern, wie auch die Aufschlüsselung nach Browser-Versionen zeigt. Bei den mobilen Browsern muss Apples Safari (64.01%) Marktanteile an den Android-Browser (20.94%) abgeben. Doch auch Opera Mini (9.55%) konnte den Marktanteil um einen Prozentpunkt vergrößern.
0
0
6
Bild zur News "Apple gibt Angestellten um Thanksgiving zusätzlichen Urlaub"In einer E-Mail an alle Angestellten hat Tim Cook bekanntgegeben, dass Apple allen Angestellten die komplette Woche um Thanksgiving 2012 zusätzlichen bezahlten Urlaub gibt. Am 19., 20. und 21. November 2012 haben alle Angestellten, die nicht in den Apple Stores arbeiten, Urlaub. Alle, die in einem Apple Store angestellt sind, können die zusätzlichen drei Tage an anderen Terminen wahrnehmen.

Cook begründet in der E-Mail seine Entscheidung mit dem sehr erfolgreichen Jahr 2012 und den vielen erfolgreichen Produkten, die in den letzten sechs Monaten auf den Markt gebracht worden sind:

Weiterlesen...
0
0
28
Bild zur News "Erhöhte Nutzung der mobilen Datenverbindung trotz aktivem WLAN-Netzwerk mit iOS 6?"Vor einigen Tagen gab Apple ein Netzbetreiber-Update für alle iPhone 5 des Mobilfunkproviders Verizon in den USA heraus. Das Update soll ein Problem korrigieren, bei dem trotz aktiver WLAN-Verbindung Daten über das Mobilfunknetz übertragen werden.

Nun sind in den Apple Discussions mehrere Fälle bekannt geworden, die als Mobilfunkprovider nicht Verizon, sondern AT&T und Sprint einsetzen. Einige Betroffene konnten als Fehlerquelle iTunes Match ausmachen, welches wohl trotz aktiver WLAN-Verbindung Musik über das mobile Datennetz herunterlädt und so hohen Datentraffic verursacht.

Ebenfalls haben sich einige Betroffene gemeldet, die kein iPhone 5, sondern ein iPhone 4 oder 4S einsetzen, so dass es sich wohl eher um ein Problem in iOS 6 handelt. Es scheinen aber nicht alle Nutzer von iOS 6 und iTunes Match betroffen zu sein, die genaue Fehlerquelle konnte also noch nicht ausgemacht werden. Ebenfalls unklar ist, ob nur Kunden in den USA betroffen sind.
0
0
24
Bild zur News "Samsung verklagt Apple wegen Patentverletzungen beim iPhone 5"Samsung setzt die hinter vorgehaltener Hand gemachte Ankündigung um und hat Apple gestern wegen der Patentverletzungen beim iPhone 5 verklagt. Details zu der in den USA eingereichten Klage sind bislang nicht bekannt, doch soll es Gerüchten nach um die beim iPhone 5 verbaute LTE-Technologie gehen, für die Samsung eines der größten Patentdepots besitzt. Allerdings führt die Verletzung derartiger Standard-relevanter FRAND-Patente (Fair, Reasonable, and Non-Discriminatory) in der Regel nicht zu einem Verkaufsverbot. Bereits in der Vergangenheit gerieten Apple und Samsung wegen Patentverletzungen bei der Mobilfunktechnik aneinander. Apple wirft hierbei Samsung vor, unfaire Forderungen für die Patente zu stellen, weil andere Hersteller die Patente deutlich günstiger als Apple lizenzieren können.

Während der Patentstreit zum iPhone 5 noch ganz am Anfang steht, kann Samsung beim Rechtsstreit in Kalifornien zu älteren Android- und iOS-Geräten einen Erfolg für sich verbuchen. Auch wenn die Jury in großen Teilen Apples Klagepunkten recht gab und Samsung zu Milliardenzahlungen verurteilte, widersprach man in einem Punkt der bisherigen Auffassung und sah das Galaxy Tab nicht als Plagiat des iPad an. Dieser Standpunkt wurde nun von einer weiteren Instanz bestätigt, sodass das Verkaufsverbot des Galaxy Tab wieder aufgehoben werden könnte. Apple muss in diesem Fall Schadenersatzzahlungen in Millionenhöhe für verlorene Umsätze an Samsung leisten.
0
0
22
Bild zur News "Apple gibt Quartalszahlen für das 4. Geschäftsquartal am 25.10.2012 bekannt"Apple hat bekanntgegeben, dass am 25. Oktober 2012 die Quartalszahlen für das abgelaufene Geschäftsquartal Q4 2012 bekanntgegeben werden. Besonders der Verkaufsstart des iPhone 5 dürfte die Ergebnisse positiv beeinflussen, nachdem Apple im dritten Quartal 2012 nicht die Erwartungen der Analysten erfüllen konnte. Im dritten Quartal konnte Apple zwar einen neuen Rekord bei den Verkaufszahlen des iPads aufstellen, dafür verkaufte sich das iPhone 4S schleppend aufgrund von vielen Gerüchten zum Nachfolger.

Im 3. Quartal 2012 machte Apple 8,8 Milliarden US$ Gewinn bei einem Umsatz von 35 Milliarden US$. Es konnten 4 Millionen Macs, 26 Millionen iPhones, 17 Millionen iPads und 6,8 Millionen iPods abgesetzt werden.

Normalerweise gibt Apple die Quartalszahlen per Pressemitteilung um 22:30 deutscher Zeit bekannt, um 23:00 beginnt der Conference Call. Wie üblich wird MacTechNews.de über alle Ereignisse beim Conference Call berichten.
0
0
0
Bild zur News "iPad mini könnte am 17. Oktober vorgestellt werden"Aus gut informierten Investoren-Kreisen heißt es, dass bei Apple momentan der 10. Oktober im Gespräch ist, um Einladungen an Pressevertreter für einen weiteren Apple-Event zu versenden. Schon seit einigen Monaten wird erwartet, dass Apple in diesem Herbst ein iPad mini vorstellt, welches sich als kleinere günstigere Variante des iPad gegen die Android-Konkurrenz rundum das Kindle Fire und Nexus 7 positionieren soll. Da Apple in der Regel die Einladungen zu den Presseveranstaltungen genau eine Woche vor dem Ereignis versendet, könnte das iPad mini damit am 17. Oktober der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Im Gegensatz zum iPhone 5 sind beim iPad mini bisher wenige Details bekannt geworden. Als relativ sicher gilt, dass das Mini-Tablet über ein 7,85-Zoll-Display verfügen wird, welches die klassische iPad-Auflösung von 1024 x 768 Pixel erreicht. Zudem soll es im Design eine Mischung aus iPad und iPod touch darstellen und vergleichsweise dünne Ränder aufweisen. Wie schon beim iPhone 5 dürfte auch beim iPad mini der Lightning-Anschluss verbaut sein. Ob das iPad mini wie das große iPad auch als 3G/4G-Variante mit Unterstützung des Mobilfunk-Netzes erhältlich sein wird, ist dagegen ungewiss. Es ist durchaus möglich, dass Apple sich beim kleinen Tablet auf Bluetooth und WiFi beschränken wird.
0
0
38
Bild zur News "Apple schaltet Chomp endgültig ab"Apple hat im Februar 2012 die Firma Chomp für 50 Millionen US$ gekauft. Chomp war eine App-Suchmaschine, auf der Kunden nach Programmen für iOS und Android suchen konnten. Mit iOS 6 hat Apple die Suchtechnologie von Chomp im App Store eingeführt und schaltete in der Nacht die Webseite Chomp.com und die Zugänge für die Chomp-App ab. Chomp.com führt nun direkt auf Apple.com und die App ist nicht mehr im iOS App Store verfügbar. Schon im April 2012 schaltete Apple die Suche für Android-Geräte auf Chomp ab.

Im Apple-Entwicklerforum zu iOS beklagen sich einige Entwickler, dass seit der Einführung des Chomp-Suchalgorithmus signifikant weniger Programme verkauft werden. Dies kann einerseits daran liegen, dass manche Apps nicht mehr hochplatziert in der Suche erscheinen oder andererseits an dem neuen Layout der iOS App Store-Suche in iOS 6.
0
0
5

Ihre ersten Erfahrungen mit OS X Yosemite?

  • Hervorragend, ein perfektes und zuverlässiges Update29,2%
  • Ein gutes und weitgehend zuverlässiges Update, bin zufrieden40,3%
  • Tendenziell zufrieden13,7%
  • Bin mir noch unschlüssig8,0%
  • Tendenziell unzufrieden4,3%
  • Ein schlechtes und weitgehend unzuverlässiges Update, bin unzufrieden1,4%
  • Bin entsetzt, Yosemite ist totaler Murks3,0%
761 Stimmen20.10.14 - 23.10.14
0