2. Februar 2013

Alle Programme, die in OS X die Apple Data Detectors unterstützen, können in der OS X 10.8.2 durch die Eingabe einer einfachen Zeichenkette sofort zum Absturz gebracht werden. Sobald in ein Textfeld die Zeichenkette

File:///

eingegeben wird stürzt das betreffende Programm sofort ab. Öffnet man zum Beispiel das Programm TextEdit und gibt dort "File:///" ein, wird das Programm sofort unerwartet beendet. Selbiges funktioniert auch in der Safari-Adresszeile.

Im Bericht über den Absturz ist eindeutig zu erkennen, dass ein Fehler in den Apple Data Detectors für den Absturz verantwortlich ist, genauer die Methode DDResultCopyExtractedURL.

Die Apple Data Detectors sind dafür verantwortlich, dass zum Beispiel Internetadressen, Datumsangaben, Uhrzeiten und E-Mail-Adressen in Texten hervorgehoben und angeklickt werden können. Alle Programme, die das Cocoa-Framework für Textfelder nutzen können potentiell so zum Absturz gebracht werden.
0
0
68
Twitter hat am heutigen Mittag bekanntgegeben, dass man Opfer eines großen Hackerangriff geworden ist. Bis zu 250.000 Konten sollen von dem Angriff betroffen sein, potentiell sind Benutzername, Passwort und E-Mail-Adresse des Nutzers erbeutet worden. Das Passwort wurde allerdings nicht im Klartext ausgelesen, sondern nur als verschlüsselte Zeichenkette.

Als Vorsichtsmaßnahme hat Twitter alle Passwörter dieser Konten zurückgesetzt, so dass diese Kunden nun ein anderes Passwort wählen müssen bevor sie sich wieder anmelden können. Bob Lord, Sicherheitsdirektor von Twitter, schreibt in seinem Blog, dass dies nicht das Werk von Amateuren gewesen ist. Es könnte sich dabei auch um die selben Hacker handeln, die in dieser Woche bereits das Wall Street Journal und die New York Times angegriffen haben.
0
0
9
Apple hat am Freitag Morgen das Browser-Plugin für Java über den in OS X integrierten Schutzmechanismus XProtect deaktiviert, obwohl noch keine aktuellere Version seitens Oracle zum Download bereit stand. Nun hat Oracle aber reagiert und liefert eine aktualisierte Version des Plugins aus. Version 1.7.0 13-b20 soll nicht nur die eine Sicherheitslücke schließen, weswegen Apple das Plugin deaktivierte, sondern behebt insgesamt über 50 Probleme.

Das Update lässt sich über die weiterführenden Links herunterladen. Außerdem wird im Browser ein Platzhalter angezeigt, über den man das Plugin bei Notwendigkeit herunterladen kann.
0
0
5
Ab sofort steht die 365. Ausgabe unseres wöchentlichen Magazins Rewind zur Verfügung. Wie immer können Sie die aktuelle Ausgabe über MacRewind.de lesen und dort auch im umfangreichen Archiv stöbern. Folgende Themen werden diesmal behandelt:

Praxistest: Drei Thunderbolt-RAID-Systeme
Tools, Utilities & Stuff
  • Nachtrag zum Test der Thunderbolt-Speichersysteme
  • RipNAS Solid E: Solider High-End Einsteiger
  • iPad: Jetzt auch mit 128 GB
  • rcam: Der Doktor unter den Docks
  • AKG: Neue Ohrstecker
Bilder der Woche
0
0
18

Zwei Monate Yosemite - Ihr Urteil?

  • Bin sehr zufrieden30,6%
  • Bin zufrieden32,4%
  • Eher zufrieden12,6%
  • Bin gespaltener Meinung11,7%
  • Eher unzufrieden5,3%
  • Unzufrieden3,7%
  • Bin entsetzt von Yosemite3,7%
856 Stimmen11.12.14 - 23.12.14
9767