Spiele | Kategorien | News | MacTechNews.de


Alle Neuerungen des iPhone-/Apple Watch-Events vom 9. September

Spiele

Freitag, 19. September 2014

Tropico 5 im Mac App Store erschienen

Bild zur News "Tropico 5 im Mac App Store erschienen"
Wie im Vorfeld angekündigt, hat Kalypso heute das Diktatorspiel "Tropico 5" im Mac App Store veröffentlicht (Store: ). Erneut übernimmt der Spieler die Rolle von El Presidente, um über den Zeitraum von der frühen Kolonialzeit bis in das 21. Jahrhundert als Diktator über sein Inselreich zu herrschen. Die unterschiedlichen Epochen beinhalten verschiedene Herausforderungen, die man teilweise nur durch geschickte Forschung und Entwicklung meistern kann.

Darüber hinaus ist es im fünften Teil wichtig, die Familienmitglieder in wichtige Schlüsselpositionen zu bringen, um über eine Epoche hinaus bestehen zu können. Zusammen mit dem erweiterten Wirtschaftssystem ergeben sich so viele taktische Möglichkeiten. Wer nicht alleine spielen möchte, kann im Multiplayer-Modus entweder gegen bis zu drei Gegner antreten oder aber gemeinsame Sache machen.


Um als Diktator auf dem Mac aktiv zu werden, sind mindestens 2,0 GHz, 4 GB RAM und eine Grafikkarte ab GeForce 400, Radeon HD 4000 oder Intel HD 4000 erforderlich. Empfohlen werden ein Prozessor mit vier Kernen sowie 8 GB RAM. Der Preis für "Tropico 5" liegt bei 35,99 Euro.
0
0
0
2

Asphalt 8 für iOS mit Metal-Beschleunigung

Bild zur News "Asphalt 8 für iOS mit Metal-Beschleunigung"
Als eines der ersten Spiele bietet nun "Asphalt 8: Airborne" nach einem Update unter iOS 8 verbesserte 3D-Grafik dank Metal-Beschleunigung (Store: ). Um von der realistischeren Grafik und der größeren Anzahl an Gegnern zu profitieren, ist ein aktuelles iPad Air, iPad mini Retina, iPhone 6 Plus, iPhone 6 oder iPhone 5s erforderlich. Alle anderen Geräte müssen mit der bisherigen 3D-Präsentation vorlieb nehmen, können sich aber auch über neue Inhalte freuen.

So lässt sich die Rennstrecke im Hafen von San Diego mit einem Hubschrauber erkunden. Weiterhin gibt es die Möglichkeit, Kopf-an-Kopf-Rennen zu bestreiten. Fünf neue Wagen wie Koenigsegg One, Mazda Furai oder Maserati MC12 und vier neue Wagen-Sammlungen für die Werkstatt runden das Update ab. Trotz Metal-Beschleunigung ist Apshalt 8 weiterhin mit allen Geräten ab iOS 5.0 kompatibel. Das Spiel selbst ist kostenlos erhältlich, viele Wagen und Funktionen gibt es aber nur als kostenpflichtigen In-App-Kauf zu Preisen zwischen 0,89 und 2,69 Euro.

Bild von http://data.mactechnews.de/476409.jpg Bild von http://data.mactechnews.de/476411.jpg Bild von http://data.mactechnews.de/476413.jpg Bild von http://data.mactechnews.de/476415.jpg
0
5
0
3

Donnerstag, 18. September 2014

Metal-Demo "Epic Zen Garden" als Download verfügbar

Bild zur News "Metal-Demo "Epic Zen Garden" als Download verfügbar"
Auf der WWDC im Juni hatte Apple die neue 3D-Schnittstelle Metal für iOS 8 vorgestellt. Um Entwickler von der Leistungsfähigkeit zu überzeugen, präsentiert man gemeinsam mit Epic Games die 3D-Demo "Epic Zen Garden". Die Demo ist nun im App Store als Download verfügbar (Store: ). Hochdetaillierte 3D-Grafik demonstriert die Möglichkeiten der Metal-API, um unter iOS 8 realisitische Spielegrafik zu generieren. Dabei reizt die Demo aktuelle iPhone-Hardware teilweise spürbar aus. Zwar erlauben verschiedene interaktive Elemente einige Änderungen an der Umgebung, ein richtiges Spiel ist "Epic Zen Garden" aber nicht.

Aktualisierung: Die Demo erfordert mindestens einen A7-Prozessor und ist damit nur zum iPhone 6 Plus, iPhone 6, iPhone 5s, iPad Air und iPad mini mit Retina-Display kompatibel.

Bild von http://data.mactechnews.de/476379.jpg Bild von http://data.mactechnews.de/476381.jpg Bild von http://data.mactechnews.de/476383.jpg

0
0
0
11

Montag, 15. September 2014

Microsoft übernimmt Minecraft für 2,5 Milliarden US-Dollar

Bild zur News "Microsoft übernimmt Minecraft für 2,5 Milliarden US-Dollar"
Überraschend hat Microsoft das Klötzchenspiel Minecraft samt Entwickler übernommen. Die Übernahmesumme soll Medienberichten zufolge bei 2,5 Milliarden US-Dollar liegen. Bei Minecraft handelt es sich um ein Aufbauspiel der besonderen Art, das für iPad, iPhone und Mac sowie Android, Linux, PlayStation, Windows und Xbox erhältlich ist. Mehr als 100 Millionen Spieler erfreuen sich daran, in Minecraft aus verschiedenen Klötzen und Gegenständen neue Bauwerke zu errichten, Ackerbau und Viehzucht zu betreiben oder in dunklen Höhlen auf Monsterjagd zu gehen.

Da es in den zufälligen generierten unendlichen Welten kein wirkliches Spielziel gibt, ist die Kreativität der Spieler gefragt. So hat die treue Fangemeinde rundum Minecraft beispielsweise Apples Hauptquartier nachgebaut. Microsoft will eigenen Angaben zufolge am Spielprinzip und den unterstützten Plattformen nichts ändern. Auch die jährliche Minecon-Messe soll fortgeführt werden. Da die Minecraft-Gemeinde sehr vielfältig ist, möchte Microsoft zunächst neue Funktionen bereitstellen, über die sich Spieler verbinden und austauschen können. Details dazu folgen in den kommenden Monaten.

Bild von http://data.mactechnews.de/472798.jpg Bild von http://data.mactechnews.de/472800.jpg Bild von http://data.mactechnews.de/472802.jpg
0
0
0
37

Donnerstag, 4. September 2014

Tropico 5 erscheint am 19. September für den Mac

Bild zur News "Tropico 5 erscheint am 19. September für den Mac"
Etwas später als gedacht erscheint das Diktatorspiel "Tropico 5" auf dem Mac. Demnach können Spieler die fünfte Ausgabe von El Presidente ab dem 19. September auch unter OS X verkörpern. In "Tropico 5" wird der Zeitraum von der frühen Kolonialzeit bis in das 21. Jahrhundert abgedeckt. Die unterschiedlichen Epochen beinhalten verschiedene Herausforderungen, wobei Forschung und Entwicklung eine wichtigere Rolle einnehmen.

Um über die Epochen bestehen zu können, müssen Hobby-Diktatoren im fünften Teil stärker auf Familienmitglieder setzen und sie in wichtige Schlüsselpositionen bringen. Ein erweitertes Wirtschaftssystem runden die taktischen Neuerungen ab. Ebenfalls gibt es einen freien Mehrspielermodus für bis zu vier Spieler, in dem sich die Diktatoren verbünden oder gegeneinander bekämpfen können.


Zu den Systemanforderungen ist immer noch nichts bekannt, doch erscheint es mit Blick auf andere aktuelle Spiele-Portierungen als sehr wahrscheinlich, dass Spieler mit einem Mac der letzten drei Jahre auf der sicheren Seite sind. Der Preis beläuft sich wie bei der PC-Version voraussichtlich auf 44,99 Euro.
0
0
0
1

"Infinity Blade III: Jenseits" im App Store erschienen

Bild zur News ""Infinity Blade III: Jenseits" im App Store erschienen"
Nur wenige Wochen vor Erscheinen von iOS 8 hat Epic Games das 64-bit-optimierte 3D-Actionspiel "Infinity Blade III" aktualisiert (Store: ). Version 1.4 setzt unter dem Titel "Jenseits" die bisherige Geschichte fort. Siris stellt sich Lelindre entgegen, um vom Schicksal der Arche zu erfahren. Als Spieler gilt es, mit den bewährten Multitouch-Gesten die eisigen Weiten von Nafusaan zu erkunden, Monster zu bekämpfen und den sagenumwobenen Schatz des furchterregenden Königs Dragoor zu finden. Geboten werden 6 neuen Schatzkarten, 6 neue Gegnerklassen und 25 neue Gegenstände.

Bild von http://data.mactechnews.de/475558.jpg Bild von http://data.mactechnews.de/475560.jpg

Neben der Fortsetzung enthält das Update auch Optimierungen der Spielbalance sowie Fehlerbehebungen. Natürlich sind auch alle bisherigen Fortsetzungen der Ausgangsgeschichte enthalten. Hierzu zählen: "Seelenjäger", "Ausars Wiederkehr" und "Schwertmeister". Da "Infinity Blade III" stetig weiterentwickelt wird, empfiehlt sich die Verwendung der neuesten iOS-Version. Grundsätzlich ist das Spiel aber mit iOS 6.0 und neuer kompatibel. Der Preis ist momentan reduziert und liegt bei 2,69 Euro statt der üblichen 5,99 Euro.

Bild von http://data.mactechnews.de/475562.jpg Bild von http://data.mactechnews.de/475564.jpg
0
0
0
8

Donnerstag, 28. August 2014

BioShock für iPad und iPhone erschienen

Bild zur News "BioShock für iPad und iPhone erschienen"
Das preisgekrönte Action-Rollenspiel BioShock ist nun auch für iPad und iPhone erhältlich (Store: ). Im ersten Teil der BioShock-Serie verschlägt es den Spieler nach einem Flugzeugabsturz in die Unterwasserstadt Rapture. Dort kämpfen die Bewohner nach genetischen Manipulationen mit der gefährlich Substanz ADAM, mit der man auch bald selbst konfrontiert wird. Die Spielhandlung ist weitestgehend offen, sodass unterschiedliche Verhaltensweisen zu verschiedenen Spielenden führen.

Grafisch präsentiert sich BioShock im düsteren Steampunk mit Licht- und Schatteneffekten. Der atmosphärische Soundtrack sorgt für zusätzlichen Nervenkitzel. Dieser Aufwand schlägt sich allerdings auch in den hohen Systemanforderungen nieder. So ist das Spiel nicht mit dem iPad bis zur dritten Generation kompatibel und auch nicht mit dem iPad mini der ersten Generation. Genauso wenig werden iPhones bis zum 4s unterstützt, auch kein iPod touch.

Bild von http://data.mactechnews.de/474972.jpg Bild von http://data.mactechnews.de/474974.jpg Bild von http://data.mactechnews.de/474976.jpg Bild von http://data.mactechnews.de/474978.jpg

Alle anderen aktuellen Geräte müssen zudem mindestens iOS 7.1 aufweisen. Der Preis für BioShock liegt bei 13,99 Euro. Auf In-App-Käufe hat Spiele-Publisher 2K Games verzichtet.

0
0
0
4

Freitag, 22. August 2014

Blizzard sieht keine Chance mehr für Wachstum von World of Warcraft

Bild zur News "Blizzard sieht keine Chance mehr für Wachstum von World of Warcraft"
Das Online-Rollenspiel World of Warcraft ist einer der erfolgreichsten Spieletitel aller Zeiten. Ende 2010 verzeichnete Blizzard 12 Millionen zahlender Abonnenten, die pro Monat Abogebühren zwischen 11 und 13 Euro entrichteten. Seitdem gingen die Nutzerzahlen aber konstant zurück, lediglich nach Veröffentlichung des letzt Addons "Mists of Pandaria" stiegen die Zahlen in einem Quartal noch einmal an (9,1 auf 10 Millionen). Im abgelaufenen Quartal gab es noch 6,8 Millionen aktive Accounts, Tendenz weiter fallend. Bliizard hat nun auch eingestanden, keine Chancen mehr auf Wachstum zu sehen. Das Ziel ist jetzt, mit dem nächsten Addon "Warlords of Draenor" ehemalige Abonnenten zurückzugewinnen.

Bild von http://data.mactechnews.de/474677.png

World of Warcraft kam Anfang 2005 auf den Markt und stellte sich sehr schnell als großer Erfolg für Blizzard heraus. Seitdem veröffentlichte Blizzard vier umfangreiche Addons, das fünfte kommt am 13. November 2014 auf den Markt. World of Warcraft Lead Designer Tom Chilton gab in einem Interview an, man wolle die Hürden für den Wiedereinstieg senken. So kann mit Warlords of Draenor ein Charakter direkt auf Stufe 90 befördert werden, um die neuen Spielinhalte sofort zu sehen. Dem Konzept der monatlichen Abogebühren bleibt Blizzard treu - als einer der letzten Anbieter. Die meisten anderen Rollenspiele setzen stattdessen lieber auf kostenpflichtige Inhalte im Spiel, bieten den Zugang aber kostenlos an.
0
0
0
22

Montag, 18. August 2014

Nintendo kündigt Pokémon-Spiel für das iPad an

Bild zur News "Nintendo kündigt Pokémon-Spiel für das iPad an"
Als Nintendo im Januar erklärte, zukünftig einige Apps für mobile Plattformen wie iOS entwickeln zu wollen, gab es bereits einen Hoffnungsschimmer, dass sich darunter auch Spiele befinden könnten. So schloss CEO Satoru Iwata zwar Spiele-Portierungen kategorisch aus, betonte aber zugleich, dass er den App-Entwicklern keine Auflagen macht, womit theoretisch auch Spiele erscheinen könnten.

Aus der Theorie wird nun Praxis, wie Nintendo und das Tochterunternehmen Pokémon Company gegenüber Pressevertretern bestätigen. Noch in diesem Jahr soll das Pokémon Trading Card Game mit Online-Funktion für das iPad erscheinen. Schon in der vergangenen Woche waren Bilder einer iPad-Version des Sammelkartenspiels aufgetaucht, nachdem ausgesuchte Spieler der Pokémon World Championships hinter den Kulissen einen Blick auf das iPad-Spiel werfen durften.

Bild von http://data.mactechnews.de/474337.jpg

Damit zeigt sich Nintendo beim Pokémon-Universum für neue Plattformen offener, als es bei Klassikern wie Super Mario oder Donkey Kong der Fall ist. Ohnehin ist es nicht die erste Pokémon-App für iOS, denn schon seit 2011 gibt es Apps rund um die Taschenmonster, die zunächst in Japan und später auch in Deutschland erschienen sind. Hierbei handelt es sich um das digitale Kartenlexikon Pokédex und die Serien-App Pokémon TV.
0
0
0
10

Freitag, 8. August 2014

"The Sims 2: Super Collection" zum 10-jährigen Jubiläum

Bild zur News ""The Sims 2: Super Collection" zum 10-jährigen Jubiläum"
Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums haben Aspyr und Electronic Arts die Personensimulation "The Sims 2" als "Super Collection" im Mac App Store veröffentlicht (Store: ). Zum Preis von 26,99 Euro erhalten Käufer neben dem Hauptspiel auch alle Erweiterungen. In der Simulation kann man die sogenannten Sims erstellen, passende Häuser bauen, Wohnungen einrichten und Beziehungen mit anderen Einwohnern pflechten. Die für einen Sim eingestellten Charaktereigenschaften wirken sich zum Teil deutlich auf den Spielverlauf aus und sind auch für eingeschlagenen Karriereweg entscheidend.

Bild von http://data.mactechnews.de/474044.jpg

Mit den enthaltenen Erweiterung ist aber noch viel mehr möglich. So wird im "Jahreszeiten"-Paket realistisches Wetter einschließlich der je nach Jahreszeit üblichen Sportarten geboten. In "Verkaufsoffen" kann man im Ortskern auch ein eigenes Geschäft einrichten und führen, während es bei "Nachtleben" zu später Stunde in die Diskotheken geht. Bei "Haustiere" dreht sich wiederum alles um Hunde, Katzen & Co. Mit "Gute Reise" ist schließlich auch der virtuelle Abenteuer-Urlaub zu den weltweit bekanntesten Reisezielen möglich. Darüber hinaus gibt es dann noch "Universität", "Sachen für den schönen Urlaub", "Sachen für Familienspaß" und "Sachen für das glamouröse Leben".

Bild von http://data.mactechnews.de/474046.jpg Bild von http://data.mactechnews.de/474048.jpg
Bild von http://data.mactechnews.de/474050.jpg Bild von http://data.mactechnews.de/474052.jpg

Doch vor der Begeisterung für die vielen Möglichkeiten sollte ein Blick auf die Systemanforderungen geworfen werden. Diese fallen trotz des betagten Alters recht hoch aus. So ist ein Intel-Prozessor mit mindestens 2,2 GHz Pflicht wie auch 4 GB RAM. Bei den Grafikkarten ist man aber einer Radeon HD 3870, GeForce 8800 und Intel HD 3000 auf der sicheren Seite. Ausdrücklich nicht unterstützt werden alte Grafikkarten bis einschließlich Radeon HD 2600, GeForce 8600M, GeForce 9400, Intel GMA 950 sowie Intel X3100. Weitere Details zu den Systemanforderungen gibt es in den FAQs: .

0
0
0
7

Strategiespiel "Godus" für iOS erschienen

Bild zur News "Strategiespiel "Godus" für iOS erschienen"
Das unter der Führung von Spiele-Designer Peter Molyneux entwickelte Strategietitel "Godus" ist ab sofort für iOS erhältlich (Store: ). Vereinfacht gesagt übernimmt man in dem Spiel die Rolle von Gott und widmet sich dem Aufbau einer Zivilisation. In Auseinandersetzungen mit anderen Göttern müssen sich Zivilisationen schließlich im Kampf beweisen. Das 3D-Spiel gilt als inoffizieller Nachfolger von "Populus", greift aber auch auf Spielelemente von "Black & White" sowie "Dungeon Keeper" zurück. Die Grafik ist weitestgehend im Comicstil gehalten, bietet aber auch anschauliche Lichteffekte.

Über Berührung können Spieler alle Aspekte der Landschaft ändern, was auch Auswirkungen auf die ergebenen Anhänger hat. So lassen sich Flüsse formen, Wälder anpflanzen, aber auch Brände legen. Die eigene Zivilisation begleitet man von den Anfängern in der Urzeit bis hin zum modernen Zeitalter. Hierbei gilt es auch Geheimnisse in der Landschaft und in fremden Ländern aufzudecken, die den eigenen Anhängern zugute kommen. "Godus" setzt mindestens iOS 7.0 voraus und ist als Freemium-Spiel kostenlos zu laden. Die für den Fortschritt notwendigen Juwelen gibt es als In-App-Kauf ab 4,49 Euro.

0
0
0
18

Donnerstag, 7. August 2014

"Oceanhorn" - Game of the Year mit Zusatzinhalten

Bild zur News ""Oceanhorn" - Game of the Year mit Zusatzinhalten"
Das erfolgreiche Adventure-Spiel "Oceanhorn" ist in einer neuen "Game of the Year"-Edition erhältlich, die zusätzliche Inhalte für langanhaltenden Spielspaß bietet (Store: ). Der Spieler übernimmt die Rolle eines kleinen Jungen, der von seinem Vater verlassen wurde und nun herausfinden muss, was es mit dem Geheimnis der väterlichen Halskette auf sich hat. In der neuen Edition begegnet man außerdem alten Freunden und erforscht die Insel des Flüsterns und den unbekannten Norden. In diesem Zusammenhang gibt es auch eine neue Spielfunktion: Mit einer Angel lassen sich große und seltene Fische fangen, die einen Einfluss auf das Ranking im Game Center haben.

Bild von http://data.mactechnews.de/473971.jpg Bild von http://data.mactechnews.de/473973.jpg
Bild von http://data.mactechnews.de/473975.jpg Bild von http://data.mactechnews.de/473977.jpg

Zu den weiteren Verbesserungen der neuen Edition zählen 64-Bit-Optimierungen, dynamische Wetteränderungen, verbesserte 3D-Effekte und Animationen, erweiterter Soundtrack sowie Antialiasing auf dem iPhone 5s. Darüber hinaus haben die Entwickler kleinere Fehler behoben. "Oceanhorn" benötigt mindestens iOS 5.1.1 und ist sowohl für iPad als auch iPhone und iPod touch optimiert. Der Preis liegt bei 7,99 Euro, wobei bestehende Käufer die "Game of the Year"-Edition automatisch und kostenlos als Update erhalten.
0
0
0
12

Montag, 4. August 2014

BioShock für iPad und iPhone angekündigt

Bild zur News "BioShock für iPad und iPhone angekündigt"
Das mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Action-Rollenspiel BioShock wird nach dem Willen von 2K Games demnächst für iPad und iPhone erscheinen. Bislang ist das Spiel nur für den Mac, PC und Konsolen erhältlich. Die BioShock-Serie vereint Ego-Shooter mit Rollenspiel und verschlägt den Spieler an ungewöhnliche Orte. Im angekündigten ersten Teil für iPad und iPhone gelangt man nach einem Flugzeugabsturz in die Unterwasserstadt Rapture. Dort kämpfen die Bewohner mit einer gefährlichen Substanz namens ADAM, mit der man auch bald selbst zu tun hat.

Im Spiele-Netzwerk Steam zählt der erste Teil von BioShock zu den Titeln mit dem höchsten Metascore von 96 Punkten. Lediglich Half-Life und Half-Life 2 können mit einer ähnlich packenden Story so hoch punkten. Zudem kann das Spiel mit beeindrucken Licht- und Schatten-Effekten überzeugen, die in der iOS-Version allerdings etwas reduziert werden mussten, um flüssige Animationen zu garantieren. BioShock wird sowohl über Multitouch-Display als auch Game-Controller spielbar sein.


Mindestanforderung für BioShock ist voraussichtlich ein A6-Prozessor, womit sich die Geräte-Unterstützung auf iPad Air, iPad mini 2 und iPad 4 sowie iPhone 5s, iPhone 5c und iPhone 5 beschränkt. Der Preis wird voraussichtlich unter 20 Euro liegen. Mit einer Veröffentlichung kann noch im September gerechnet werden.
0
0
0
0

Freitag, 1. August 2014

"Total War: Shogun 2 Collection" im Mac App Store

Bild zur News ""Total War: Shogun 2 Collection" im Mac App Store"
Wer bei sonnigem Wetter zusammen mit 1.000 Kriegern durch riesige Reisfelder marschieren möchte, hat nun Gelegenheit dazu. Seit heute ist das Strategie-Spiel Shogun 2 aus der "Total War"-Reihe für den Mac erhältlich (Store: ). Das von Feral Interactive portierte Spiel bietet unter dem Titel "Total War: Shogun 2 Collection" zugleich alle Erweiterungspakete der Windows-Version. Angesiedelt im Japan des 16. Jahrhunderts gilt es, die Macht unter den 12 rivalisierenden Clans an sich zu reißen. Dafür sind nicht nur Kämpfe in Echtzeit notwendig sondern auch der rundenbasierte Ausbau der Infrastruktur und Diplomatie.

In der enthaltenen Erweiterung "Rise of the Samurai" verschlägt es den Spieler sogar in das 12. Jahrhundert, um Japans erstes Shogunat aufzubauen. Zu den weiteren Zusatzinhalten der Collection zählen "Sengoku Jidai Unit", "The Hattori Clan", "The Ikko Ikki Clan", "Saints and Heroes Unit", "Otomo Clan" und "Dragon War Battle". Alles zusammen ist als Collection ab sofort zum Preis von 44,99 Euro erhältlich.

Bild von http://data.mactechnews.de/473755.jpg Bild von http://data.mactechnews.de/473757.jpg Bild von http://data.mactechnews.de/473759.jpg Bild von http://data.mactechnews.de/473761.jpg

Angesichts der aufwendigen grafischen Präsentation setzt die "Total War: Shogun 2 Collection" relative hohe Anforderungen an den Mac. Neben mindestens 1,8 GHz und 4 GB RAM ist vor allem ein aktueller Grafikchip und viel Speicherplatz erforderlich. Mindestens 22 GB müssen auf dem Mac frei sein. Bei den Grafikchips gehören GeForce 3xx, GeForce 7xxx, GeForce 8xxx, GeForce 9400, Radeon X1xxx, Radeon HD2xxx, Intel GMA und Intel HD3000 bereits zum alten Eisen und werden nicht mehr unterstützt. Besitzer einer Intel HD4000 benötigen übrigens 8 GB RAM.

0
0
0
4

Donnerstag, 24. Juli 2014

"Modern Combat 5: Blackout" für iPad, iPhone und iPod touch

Bild zur News ""Modern Combat 5: Blackout" für iPad, iPhone und iPod touch"
Der grafisch aufwendig gestaltete Action-Shooter "Modern Combat 5: Blackout" ist ab sofort für iPad, iPhone und iPod touch erhältlich (Store: ). Spieler können sich sowohl im Einzelkampf als auch im Mehrspieler-Modus mit Team-Chat beweisen, wobei abwechslungsreiche Orte von Tokyo bis Venedig geboten werden. Es stehen vier anpassbare Klassen zur Verfügung: Sturmeinheit, schwere Einheit, Aufklärer und Scharfschütze. Mittels Fertigkeits- und Erfahrungspunkte lassen sich die Klassen ausbauen und das Level steigern. Für ein flüssiges und intuitives Spielerlebnis kann die Steuerung flexibel angepasst werden. Detaillierte 3D-Grafik und Soundtrack runden das Spiel ab.

Bild von http://picture.mactechnews.de/Original/Modern-Combat-5-Blackout-1.473321.jpg Bild von http://picture.mactechnews.de/Original/Modern-Combat-5-Blackout-2.473322.jpg Bild von http://picture.mactechnews.de/Original/Modern-Combat-5-Blackout-3.473323.jpg Bild von http://picture.mactechnews.de/Original/Modern-Combat-5-Blackout-4.473324.jpg

Allerdings zeigt sich "Modern Combat 5: Blackout" entsprechend leistungshungrig. Mindestens ein A5-Prozessor, wie er im iPad, iPhone 4s und iPod touch 5G zu finden ist, muss es schon sein. Zudem werden 708 MB Speicherplatz belegt. Der Preis für den Action-Shooter liegt bei 5,99 Euro. In-App-Käufe gibt es nicht, sodass keine weiteren Kosten anfallen.
0
0
0
2
Macoun 2014 (0)
27.09.14 - 28.09.14, ganztägig
AppleTalk Nürnberg (0)
01.10.14 19:00 Uhr
IT-Security-Messe it-sa (Nürnberg) (0)
07.10.14 - 09.10.14, ganztägig
Mac-Treff München (0)
08.10.14 19:00 Uhr
Macintisch Würzburg (0)
08.10.14 19:00 Uhr
Apple-Treff Hamburg (0)
11.10.14 18:00 Uhr
VMworld 2014 Europe, Barcelona (0)
14.10.14 - 16.10.14, ganztägig

Wie sind Ihre ersten Erfahrungen mit iOS 8?

  • Alles läuft bestens, ich bemerke deutliche Verbesserungen15,5%
  • Alles läuft bestens, ich bemerke geringfügige Verbesserungen31,9%
  • Keine Probleme, aber auch keine spürbaren Verbesserungen26,7%
  • Bin eher nicht so überzeugt9,0%
  • Bin unzufrieden mit iOS 83,4%
  • Ich kann/will nicht auf iOS 8 umsteigen13,5%
731 Stimmen18.09.14 - 23.09.14
7875