Donnerstag, 3. September 2009

Wie Macworld in einem Artikel aufzeigt, könnten die letzten Gerüchten nach geplanten iPods mit integrierter Kamera in zahlreichen Situationen problematisch werden, unter anderem auch beim Sport. Denn wie auch schon Mobiltelefone mit Kameras dürften diese iPods wohl ebenfalls aus dem Umkleidebereich verbannt werden, da hier eine Verletzung der Privatsphäre zu befürchten ist. Doch auch in anderen Bereichen wie öffentlichen Einrichtungen oder in der Industrie werden iPods mit Kamera vermutlich ungern gesehen werden. Hier sind beispielsweise Museen zu nennen, in den oft ein Kamera-Verbot herrscht. Ob Apple also die Kamera-Integration in die iPods sich gut überlegt hat, sofern denn die Gerüchte überhaupt stimmen, wird sich wohl noch erst anhand der Absatzzahlen zeigen müssen. Sollten aber auch Kamera-iPods in vielen Bereichen verboten werden, dürfte dies jedoch immerhin für einen steigenden Absatz beim iPod shuffle sorgen.
0
0
21

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,2%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,4%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,8%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,1%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,5%
872 Stimmen19.03.15 - 31.03.15
11484