Freitag, 6. September 2013

In den letzten Jahren wurde schon mehrmals das Ende des iPod classic vorhergesagt. Apple behielt aber bislang den letzten iPod mit Festplatte im Programm, was nicht zuletzt an der großzügigen Kapazität von 160 GB liegen könnte, die kein vergleichbares iPod-Modell bietet. Nun gibt es aber Gerüchte, dass Apple in diesem Jahr ein iPhone oder iPod touch mit 128 GB Kapazität einführen könnte. Dies würde laut Marktforschern 12 Jahre nach Einführung des ersten iPod mit Festplatte das Ende für den iPod classic bedeuten. Ein weiterer Grund wäre die Umstellung auf den Lightning-Anschluss. Hier ist der iPod classic neben dem iPad 2 momentan eines der letzten Geräte mit dem alten Dock Connector. Eine Umstellung auf den Lightning-Anschluss erscheint beim iPod classic angesichts des Alters der bisherigen Generation eher unwahrscheinlich. Vielleicht gibt Apple bereits kommenden Dienstag auf der Presseveranstaltung einen Hinweis, ob und welche Zukunft der iPod classic hat.
0
0
29

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,0%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,5%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,7%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,2%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,6%
867 Stimmen19.03.15 - 30.03.15
0