iPhone 7: Stereo-Lautsprecher statt Klinkenstecker?

Zu den am kontroversesten diskutierten Gerüchten für das kommende iPhone 7 gehört der Wegfall des 3,5-mm-Klinkensteckers, mit dem klassischerweise Audio-Zubehör an das Apple-Smartphone angeschlossen werden kann. Einem neuen Bericht zufolge soll der Klinkenstecker einem zweiten Lautsprecher weichen, um Stereosound zu ermöglichen. Kopfhörer und externe Lautsprecher müssten fortan über den Lightning-Anschluss oder kabellos mit dem iPhone verbunden werden.

Ein zweiter Lautsprecher
Mit dem zweiten Lautsprecher müsse auch ein zweiter Verstärker einhergehen, der diesen betreibt, so die Anlegernotiz von Barclays Research, die AppleInsider vorliegt. Dieser solle von dem Zulieferer Cirrus Logic hergestellt werden. Beim iPhone 6s liegt die 3,5-mm-Buchse ebenso wie der einzelne Lautsprecher auf der Unterkante des Gerätes, rechts und links des Lightning-Anschlusses. Die Positionierung eines zweiten Lautsprechers an Stelle der Klinke erscheint daher logisch, auch wenn es zahlreiche Mobiltelefone gibt, die ihren Ton auf zwei verschiedenen Gerätekanten abgeben.

Neue Kopfhörer
Dynamische Rauschunterdrückung sei noch nicht beim 7er-iPhone zu erwarten, so die Anlegernotiz. Eine solche Technologie könnte mit dem iPhone 7s im Jahre 2017 vorgestellt werden. Zum Lieferumfang des iPhone 7 gehöre wegen des Wegfalls der Klinkenbuchse konsequenter ein neuer Kopfhörer. Dieser sei per Lightning-Kabel mit dem Smartphone zu verbinden. Das hätte zu Folge, dass Nutzer ihr iPhone künftig nicht mehr gleichzeitig aufladen und Musik per Kopfhörer hören könnten. Eine Alternative zum Lightning-Kopfhörer gäbe es nur noch in Form kabelloser Verbindungen wie Bluetooth.

iPhone 7: bisherige Gerüchte
Bislang wurde der Wegfall des Klinkensteckers meist in Zusammenhang mit der angestrebten Wasserdichtigkeit des iPhone 7 thematisiert. Zu den weiteren erwarteten Features gehört der A10-SoC, der wieder exklusiv von TSMC gefertigt werden soll. Die vom 6s bekannten Antennenstreifen aus Kunststoff sollen aus dem Gehäuse verschwinden und das große Modell, das iPhone 7 Plus, könnte optional mit einer Dualkamera ausgestattet werden. Vor dem Start des iPhone 7 ist allerdings bereits in einem Monat mit einer iPhone-»Zwischengeneration« mit 4-Zoll-Display zu rechnen, das angeblich iPhone 5se heißt.

Weiterführende Links:

Kommentare

Legoman
Legoman15.02.16 15:38
Stereolautsprecher mit einem Abstand von 2 Zentimetern sind dermaßen unsinnig!
applejuice
applejuice15.02.16 15:42
Wer braucht denn bei so einem miesen Sound (wie bei allen Handies usw.) Stereo? Ich habe mal gelernt, der Abstand zwischen den Boxen soll so groß sein wie die Entfernung vom Hören zu den Boxen. Muss ich mir dann halt ne Halterung basteln, dass ich das iPhone 10 cm vor der Nase habe
Das mit dem Kopfhörer am Lightning-Anschluss ist wirklich bescheuert. Da braucht man wieder einen dämlichen Adapter, der dann seinerseits auch eine Buchse haben müsste, damit ich gleichzeitig laden kann. Wenn sie wenigsten ein 2,5er Buchsen einbauen würden (ließe ein 1 mm flacheres Gehäuse zu), dann könnte man wenigsten einen popligen Adapter verwenden.
Schnupps15.02.16 15:43
1. Ich schließe mich der Meinung des vorherigen Kommentators an. Wer hört schon Stereo auf einem Telefon?
2. Der Ersatz das Klinkensteckers macht nur Sinn, wenn ein Bluetooth-Kopfhörer beigefügt wird, oder aber der Akku drahtlos aufgeladen werden kann.
Interessant wäre es mal zu wissen, wie viel iPhone-Nutzer regelmäßig Kopfhörer und Ladegerät gleichzeitig anschließen. Ich denke es ist sogar die Mehrheit. Ich zum Beispiel höre regelmäßig abends vor dem schlafen und auch im Auto
noch über Kopfhörer Radio/Musik und ich lade gleichzeitig das Handy auf. Dazu kommt die Situation, dass man über längere Zeit Radio oder Musik hört und dann neben den Akku über eine Batterie Station lädt. .
applejuice
applejuice15.02.16 15:49
Schnuppe
Apropos Bluetooth-Kopfhörer. Da gabs doch die Meldung, dass Apple an einem In-Ear-Kopfhöhrer mit BT arbeitet. Super, da kann ich gleich einen 10er-Packung kaufen, bei dem zu erwartenden Schwund.
Drahtlos ist ja ganz nett, aber das macht nicht immer Sinn.
DP_7015.02.16 15:54
Schnupps
1. Ich schließe mich der Meinung des vorherigen Kommentators an. Wer hört schon Stereo auf einem Telefon?
2. Der Ersatz das Klinkensteckers macht nur Sinn, wenn ein Bluetooth-Kopfhörer beigefügt wird, oder aber der Akku drahtlos aufgeladen werden kann.
Interessant wäre es mal zu wissen, wie viel iPhone-Nutzer regelmäßig Kopfhörer und Ladegerät gleichzeitig anschließen. Ich denke es ist sogar die Mehrheit. Ich zum Beispiel höre regelmäßig abends vor dem schlafen und auch im Auto
noch über Kopfhörer Radio/Musik und ich lade gleichzeitig das Handy auf. Dazu kommt die Situation, dass man über längere Zeit Radio oder Musik hört und dann neben den Akku über eine Batterie Station lädt. .

Warum lädst Du es nicht nach dem Hören über Nacht auf? Ich höre nie mit angeschlossenem Ladegerät über Kopfhörer Musik und glaube auch nicht, dass die Mehrheit dies oft macht. Aber Du hast Recht, es wäre interessant das zu erfahren und ich wette Apple weiß es
coffee
coffee15.02.16 15:57
Stereo-Laufsprecher im iPhone? Hat noch niemand begriffen, dass das der Hammer schlechthin ist?! Man denke z. B. nur an die Navigation im Auto. Ich brauche nicht mehr aufs Display zu sehen. Höre ich eine Anweisung rechts, fahre ich nach rechts und links nach links. Und wenn beide Lautsprecher ertönen, setze ich zum Überholen an. Wieder mal ein exzellentes Beispiel für Apples "Ease of Use".
An Apple a day keeps Windows away
splash15.02.16 15:59
DP_70

Ich mache es gerade jetzt.
Habe grundsätzlich nichts gegen BT-Kopfhörer einzuwenden. Aber dann soll Apple bitte endlich eine Verlustfreie Übertragung gewährleisten.
macmuckel
macmuckel15.02.16 16:08
Lieber mehr Akku statt Stereolautsprecher oder Klinkebuchse.
JoMac
JoMac15.02.16 16:16
Aufladen UND Kopfhörer anschließen ?
Ist doch einfach .
Dafür gibt es dann sicherlich einen Y-Adapter 😉
StefanE
StefanE15.02.16 16:30
DP_70
Warum lädst Du es nicht nach dem Hören über Nacht auf? Ich höre nie mit angeschlossenem Ladegerät über Kopfhörer Musik und glaube auch nicht, dass die Mehrheit dies oft macht. Aber Du hast Recht, es wäre interessant das zu erfahren und ich wette Apple weiß es

Also ich habe ab und zu (ganz selten) schon den Fall, dass ich sowohl den Klinkenanschluss als auch Strom brauche.
Bei mir im Auto läuft die Freisprecheinrichtung / Musik hören über Klinke - daher ist mein iPhone hier standardmäßig mit Klinke verbunden. Ab und zu brauche ich dann aber doch mal Strom (bspw. lange Autofahrten, Akku fast leer, Navigation,...).

Ansonsten hast du Recht: es kommt eigentlich nie vor.
Habe einmal wirklich in der SBahn Musik gehört und hatte so wenig Akku, dass ich da noch den Zusatzakku angeschlossen hab. Aber auch nur, weil ich eine nicht gewohnte Strecke gefahren bin und deswegen (bezüglich Anschluss, umsteigen etc.) mein iPhone gebraucht habe.
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
kennytb
kennytb15.02.16 17:23
@Schnupps ich gerade, Telefon war leer und beim Arbeiten wollte ich eben gerne Musik hören
Final Test Man
Final Test Man15.02.16 17:45
Ich hoffe ja, dass sich das Gerücht nicht bestätigt. Eigenltich habe ich das iPhone 7 als mein nächsten Smartphone angepeilt. Aber wenn es keinen 3,5 Klinke Stecker hat, dann werde ich es höchst wahrscheinlich nicht kaufen. Das Aux/3,5 Klinke Kabel ist einfach zu vielseitig und mit anderen Musikgeräten kombinierbar. Ich schließe so meine Soundgeräte regelmäßig an eine größere Anlage, denn übers Handy, ob stero oder mono, kann man Musik einfach nicht richtig genießen.
Mach das Beste aus jeder Situation!
senf_315.02.16 17:53
Schnupps
1. Ich schließe mich der Meinung des vorherigen Kommentators an. Wer hört schon Stereo auf einem Telefon?
2. Der Ersatz das Klinkensteckers macht nur Sinn, wenn ein Bluetooth-Kopfhörer beigefügt wird, oder aber der Akku drahtlos aufgeladen werden kann.
Interessant wäre es mal zu wissen, wie viel iPhone-Nutzer regelmäßig Kopfhörer und Ladegerät gleichzeitig anschließen. Ich denke es ist sogar die Mehrheit. Ich zum Beispiel höre regelmäßig abends vor dem schlafen und auch im Auto
noch über Kopfhörer Radio/Musik und ich lade gleichzeitig das Handy auf. Dazu kommt die Situation, dass man über längere Zeit Radio oder Musik hört und dann neben den Akku über eine Batterie Station lädt. .
Ich lade mein iPhone nie auf, während ich Musik mit dem Kopfhörer höhre. Ich schließe daraus, dass die Mehrheit das so handhabt wie ich.
joerchtee15.02.16 17:54
Ich bin auf viiiiiiel mit dem auto unterwegs, fahrstrecke so pro tour - drei bis vier stunden.
Dann das naiv auf dem eifone an und ein hörbuch.
Da kommt man ohne Ladung nicht weit.
Aber das machen die auch nicht.

Neeeeeeeee !!!
photek15.02.16 18:16
Wat fürn schwachfug, wozu braucht man Stereo am iPhone.
Schweizer
Schweizer15.02.16 18:26
Stereo bei einem Abstand von 3cm und einer Lautsprecher Größe von 1cm, ja das ist richtig wichtig.
Das HTC M7 mit seinem Stereo Lautsprecher hat auch meine Stereo HiFi Anlange ersetzt. Ist doch klar.
tranquillity15.02.16 18:59
Ich habe schon öfter auf Partys spontan mein iPhone angeschlossen und Musik gemacht. Mit iTunes Match hatte ich ja alles dabei ... Aber ein Adapterkabel hätte ich garantiert nicht dabei gehabt.

Fazit: Stereolautsprecher am iPhone braucht kein Mensch (im Gegenmteil, die Leute, die dauernd andere mit ihrer laufenden Musik beglücken müssen, nein danke), Klinke aber sehr wohl!
coffee
coffee15.02.16 19:55
Ich kann mich nicht erinnern, dass Apple jemals etwas wirklich Unsinniges in ein iPhone implementiert hätte. Deshalb halte ich die Stereolautsprecher für ein wirklich unsinniges Gerücht. Wenn die Klinke zugunsten eines schmalen Lightning-Anschlusses wegfällt, dann, um entweder ein noch schlankeres Gerät hinzukriegen oder Platz für einen stärkeren Akku zu schaffen. Warten wir's ab!
An Apple a day keeps Windows away
Menuhin15.02.16 21:33
Ich verstehe nicht, warum man nicht gleich ganz konsequent alle Löcher stopft und das Gerät ganz kabel-befreit. Die Watch lässt sich ja beispielsweise auch per Induktion laden.
Nur den Kopfhörereingang zu entfernen, finde ich persönlich inkonsequent.
Eigentlich könnte man ein komplett wasserdichtes iPhone ohne nervige Tasten etc. entwerfen.
Das wird bestimmt noch kommen...
Eventus
Eventus15.02.16 22:54
Menuhin
Eigentlich könnte man ein komplett wasserdichtes iPhone ohne nervige Tasten etc. entwerfen.
Ja, aber es braucht einen Lautsprecher. Und damit das dort eindringende Wasser wieder rausfliesst, gibts auch auf der anderen Seite Löcher. Dann kanns du endlich unter Wasser telefonieren!
Live long and prosper! 🖖
Bitsurfer16.02.16 00:01
Ich hab hier noch originalverpackte Orhörer. Von mir aus braucht's gar keinen Klinkenstecker.
hasel8016.02.16 08:10
Menuhin
Ich verstehe nicht, warum man nicht gleich ganz konsequent alle Löcher stopft und das Gerät ganz kabel-befreit. Die Watch lässt sich ja beispielsweise auch per Induktion laden.
Nur den Kopfhörereingang zu entfernen, finde ich persönlich inkonsequent.

Es gibt noch andere Dinge, die man (ich zumindest und somit die Mehrheit ) ans iPhone anschließen will. Schon mal etwas von Triggertrap gehört? Es gibt gerade für Musiker viele Geräte, die ebenfalls am 3,5mm Klinkenstecker angeschlossen werden, wie z.B. ein Stimmgerät für die E-Gitarre.
Wir werden es zwar nicht ändern können, wenn es so plant, aber Stereosound am iPhone sehe ich als sinnloses Feature.
thedreadroberts
thedreadroberts16.02.16 08:10
Seltsam, dass es andere Smartphone-Hersteller schaffen, sowohl Stereo-Lautsprecher (zum Teil mit bemerkenswerter Klangqualität) und eine Klinkenbuchse für handelsübliche Kopfhörer zu integrieren. Diese Hersteller schaffen es u. U. sogar, noch zusätzlich ein UKW-Radio und einen SDXC-Slot einzubauen und der verbaute Akku verfügt immer noch über eine bemerkenswert hohe Kapazität.

Kein Zweifel, jedes Adapterchen bringt Einnahmen und da die Adapteritis sofort Fans findet, die diesen Schwachfug verteidigen, macht Apple wie immer alles richtig. Chapeau!

Psst! @Apple - Das Weglassen weiterer Schnittstellen wäre doch eigentlich Anlass genug, den Preis des nächsten iPhones mal wieder anzuheben. Ich schlage 50 $ bzw. 100 Euro vor...
Legoman
Legoman16.02.16 09:06
So gar keine Buchsen? Irgendeinen Service-Anschluss muss das Gerät schon irgendwo haben.

Aber zur Kopfhörerbuchse fällt mir grad ein:
Ich habe ohnehin nie Musik auf dem iPhone und noch nie Kopfhörer angeschlossen. Damit wäre dann eine weitere Hosentaschenfusselsammelstelle weg...
Tirex
Tirex16.02.16 09:18
Ich weiß gar nicht was Ihr Euch so aufregt: Jedem iPhone 7 liegt ein Beats Solo 2 Wireless in Wunschfarbe bei. Macht Apple bestimmt. Die sind ja so nett.

Also ich habe nix gegen den Wegfall des Klinkesteckers aber ich glaube auch, dass der Umstieg für viele ein kleines Problem darstellt. Vermutlicher Weise wird der gewonnene Platz wieder mal dazu genutzt werden das Handy noch dünner zu machen. Damit es dann in der Hosentasche endlich mal bricht oder knickt.
sonnendeck16.02.16 09:31
Hier sind sehr viele die wohl demnächst von Apple zertifizierte Adapter benötigen, was ein altbekannte Apple Einnahme Quelle ist. Von daher klingt das für mich logisch, muss aber auch sagen es wird mich nicht sehr stören da ich schon seit zwei Jahren kabellos bin was Boxen und Kopfhörer anbelangt 😀
Schoko1
Schoko116.02.16 09:49
hasel80
Menuhin
Ich verstehe nicht, warum man nicht gleich ganz konsequent alle Löcher stopft und das Gerät ganz kabel-befreit. Die Watch lässt sich ja beispielsweise auch per Induktion laden.
Nur den Kopfhörereingang zu entfernen, finde ich persönlich inkonsequent.

Es gibt noch andere Dinge, die man (ich zumindest und somit die Mehrheit ) ans iPhone anschließen will. Schon mal etwas von Triggertrap gehört? Es gibt gerade für Musiker viele Geräte, die ebenfalls am 3,5mm Klinkenstecker angeschlossen werden, wie z.B. ein Stimmgerät für die E-Gitarre.
Wir werden es zwar nicht ändern können, wenn es so plant, aber Stereosound am iPhone sehe ich als sinnloses Feature.

Doch, wir alle könnten es ändern. KAUFT den Scheiß einfach nicht.

Ich fasse mir jedes mal immer wieder an den Kopf wenn ich sehe wie "bescheuert" teilweise die Menschen sind. Kaum gibt es ein neues Gerät, wird gleich losgerannt nur um es sofort zu kaufen.

Warum ??? Funktionieren die alten Geräte auf einmal nicht mehr ?
Ich habe zum Beispiel mein altes IPhone 4S so lange genutzt bis es von alleine den Geist aufgegeben hat. Habe mir jetzt das 5S gekauft, weil ich von der Größe her ein Handy und nicht ein IPad-ähnliches Großgerät mitschleppen will.

Irgendwie vermisse ich die alten Zeiten, in denen Fernseher noch 20 Jahre lang ihren Dienst getan haben. Heute muss es jedes Jahr das neueste sein und dann wird sich darüber geärgert daß die Produkte so kurzlebig sind. Klar. Die Industrie weiß, daß sie es mit den meisten von uns machen kann.......aber ich schweife ab. Sorry
Recht ohne Macht ist wirkungslos. Macht ohne Recht ist Tyrannei.
MacBeck
MacBeck16.02.16 09:59
Schoko1:

Absolute Zustimmung. Mein altes iPhone 4 dient meiner Freundin als Ersatzgerät, mein MBP aus 2009 wird mit neuem Akku sicher noch weitere 3-5 Jahre mir treu dienen.

Ich versteh es auch nicht. Erst hier meckern, dann doch als erste kaufen...

Und ja, Apple macht ja gerne Geld mit absurd teuren Adaptern und Kabeln. Schon komisch, mein privates Sony Z3c hat nen 3,5er-Anschluss, SD-Steckplatz, ist dennoch kleiner & gefühlt dünner (kann jetzt grade nicht messen) als das dienstliche iPhone 6, und hält trotzdem gut 2 Tage durch...
It is what it is - don't make it what it isn't.
Macmissionar16.02.16 12:02
Von mir aus kann und sollte sogar der Kopfhöreranschluß wegfallen. Und mit dem Gedanken von coffee freunde ich mich gerade richtig gut an. Kabel sind irgendwie 2000. So wie sich Streaming ansich immer mehr auch als Markt etabliert, so gilt dies auch längst zuhause als Übertragungstechnik für einfache Dinge. AirPlay ist dabei sogar DAU-Sicher, für Universelles gibt es Bluetooth.

Also, bitte, ein wasserdichtes iPhone 7 ohne Klinke wäre genau nach meinem Geschmack. Bin seit 2012 ohne Update und die paar Monate reicht mein 5er immer noch gut aus.
A Computer is like an air conditioner: Both stop working as soon as you open Windows.
Legoman
Legoman16.02.16 12:23
Irgendwer sagte letztens hier so schön:
Wer Funk kennt, nimmt Kabel.

Grad gestern meinem Schwager dabei zugeguckt, wie er ein Handy vom Autoradio entkoppelt hat, dann erfolglos versucht ein anderes anzukoppeln, dann doch wieder das alte ankoppeln, aber da ist ja nicht die gewünschte Musik drauf - und dann haben wir einfach ein 3.5-Klinke-Klinke-Kabel aus dem Handschuhfach genommen und das Handy direkt angestöpselt. So ein dämliches Rumgeeier mit Blutooth!
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen