iPad 2 und iOS 9.3: Probleme nach der Installation

Eine wachsende Anzahl an Besitzern älterer iPad-Modelle, allen voran das iPad 2 aus dem Jahr 2011, hat mit dem Update auf iOS 9.3 große Probleme. Sowohl bei der Aktualisierung via iTunes als auch über die integrierte Software-Aktualisierung in den Systemeinstellungen lässt sich das Gerät nach dem Update nicht mehr in Betrieb nehmen. Stattdessen erscheint nur eine Fehlermeldung. In dieser heißt es, das iPad kann nicht aktiviert werden, da der Aktivierungsserver vorübergehend nicht verfügbar ist. iTunes hält auch den Tipp parat, sich an den Apple-Support zu wenden.

Erneute Installation hilft manchmal
Es handelt sich allerdings nicht nur um eine temporäre Auszeit des Aktivierungsservers, denn auch nach einer Wartezeit von mehr als einem Tag präsentieren betroffene Geräte noch immer dieselbe Nachricht. Bei manchen Nutzern führte die erneute Installation via iTunes und USB-Kabel zum Erfolg, bei anderen half diese Maßnahme nicht. In den meisten Fällen war lediglich die Radikalmethode zielführend: Das komplette iPad zurücksetzen und dann die Daten aus dem Backup wiederherstellen.

Keine Erklärung von Apple
Von Apple gibt es bislang noch keine Erklärung, was zur geschilderten Problematik führt. Auch der Support scheint noch nicht informiert zu sein, dass es sich wohl um ein weiter verbreitetes Problem handelt. Mehrere Nutzer berichten nämlich in den Apple Discussions, mit ihrem iPad in einen lokalen Apple Store marschiert zu sein, um den Fehler beseitigen zu lassen. Allerdings war das Team in keinem der Fälle in der Lage, Hilfestellung zu bieten.

Aktualisierung: Folgendermaßen lässt sich der Fehler in den meisten Fällen beheben:

iPad 2 am häufigsten betroffen
Auffällig ist, dass in erster Linie das iPad 2 für Schwierigkeiten gesorgt, deutlich weniger Nutzer haben mit dem iPad 3 Schwierigkeiten nach der Installation von iOS 9.3. Besitzer neuerer Geräte melden den Fehler hingegen fast nicht - und wenn, dann war tatsächlich oft nur der Aktivierungsserver kurzzeitig nicht erreichbar. Es bleibt zu hoffen, dass Apple das Problem bald beseitigt oder eine Anleitung veröffentlicht, wie der Fehler zu beheben ist.

Kommentare

tranquillity23.03.16 09:03
So wird das nie was mit dem PC Ersatz.
coffee
coffee23.03.16 09:06
An keinem meiner Geräte - darunter auch ein iPad 2 - gab es bei der OTA-Softwareaktualisierung irgendwelche Probleme.
An Apple a day keeps Windows away
Eventus
Eventus23.03.16 09:06
tranquillity
So wird das nie was mit dem PC Ersatz.
Im Gegenteil: Update-Pannen sollen nostalgischen PC-Nutzern eine gewohnte Umgebung simulieren.
Live long and prosper! 🖖
aggi
aggi23.03.16 09:11
Man, da hatte ich ja Glück gehabt. Habe das Update in unserem Ferienhotel durchgezogen. Wäre es jetzt hängen geblieben, hätte ich jetzt Probleme mit meinem Sohn. Puuuuuhh! 😁
Geegah23.03.16 09:17
Eventus
tranquillity
So wird das nie was mit dem PC Ersatz.
Im Gegenteil: Update-Pannen sollen nostalgischen PC-Nutzern eine gewohnte Umgebung simulieren.

😂👍🏼
Mia
Mia23.03.16 09:24
Eventus

😂😭
sonorman
sonorman23.03.16 09:29
Hatte das Problem mit dem iPad Air 1. Hab's dann über iTunes aktiviert.
Nervig, aber kein Weltuntergang.
ginkgo23.03.16 09:34
Bei mir gab's das Problem mit nem iPd 3. Mit der Aktivierung über iTunes war das Problem dann beseitigt.
dsieb23.03.16 09:36
Habe hier keine Probleme mit einem ipad 2 mini.
Logic
Logic23.03.16 09:39
iPad 2 WiFi + 3G

Keine Aktivierung möglich. Weder übers iPad, noch über iTunes.
Wie die zahlreichen Threads im Support Forum zeigen, bin ich nicht der Einzige.
Das erste Mal nach 5 Jahren, dass ein Update quasi "alles zerschossen" hat.
Bin trotzdem enttäuscht von Apple. Das darf einfach nicht passieren.

Bin gerade beim Wiederherstellen des iPads, mal sehen was rauskommt.
Christian197923.03.16 09:41
Dann warte ich wohl noch mit dem Update...
MW_Mactechnews
MW_Mactechnews23.03.16 09:45
Bei mir gleiches Problem wie beschrieben.
IPad mini 2!
Konnte schon vorher kein Backup über iTunes machen, weil die Synchronisation nicht abgeschlossen werden konnte. Backup über iCloud ging glücklicherweise.
Installation war kein Problem, nur das Anmelden ging 2 Std nicht!
Über iTunes am Mac, war es allerdings dann kein Thema.
Aber nicht jeder hat iTunes in dem Moment greifbar!!
Mittlerweile ist die Syncroniation über iTunes wieder möglich.
deckerweb
deckerweb23.03.16 09:47
Bei mir lief das Update auf meinem iPad 2 am Montag Abend problemlos durch - dauerte zwar insgesamt relativ lange, aber ohne Hänger und alles ist, wie es soll.
Deep roots and strong convictions.
U-Boot23.03.16 09:48
Habe ebenfalls das Problem mit dem iPas Air (1) gehabt und letztendlich dann über iTunes aktiviert. Trotzdem macht es dann über iCloud Probleme, weil ich das iCloud Passwort nicht eingeben kann, da er es für unbekannt hält (Unsinn).
Wenn ich jetzt das PW ändere, kann ich auf das alte 1 Jahr lang nicht mehr zurücksetzen, von manchen PW´s möchte man sich nicht trennen.
Äußerst unbefriedigend, da jetzt iCloud auf dem iPad noch nicht funktioniert und wir hier insgesamt 5 iOS Geräte in Betrieb haben...
Vincent7323.03.16 09:50
Habe auch die beschrieben Probleme beim iPad2, auch die Aktivierung mit iTunes war leider nicht möglich.
Nach der Wiederherstellung über iTunes läuft es wieder...
sf9023.03.16 09:55
U-Boot

Ich hatte auch Probleme mit meinem iPad Air. Habe die Installation am Dienstag um 7:30 Uhr angestoßen. Mit der Synchronisation mit dem Mac könnte ich es dann auch aktivieren.
Mit iCloud habe ich bis jetzt noch keine Probleme.
Gordon Shumway
Gordon Shumway23.03.16 10:12
Hat außer mir ansonsten auch noch jemand das Problem, wenn man ein Foto über Messages verschicken will nicht mehr die Auswahl/Thumbnails angezeigt bekommt und so schnell ein Bild auswählen kann, sondern dass wieder die "alte Version" kommt (also Liste mit allen Bildern wird geöffnet und es kann immer nur ein Bild ausgewählt werden)?
Bei mir sowohl am iPad als auch am iPhone mit 9.3.
thomas b.
thomas b.23.03.16 11:12
Mein iPad Air habe ich über iTunes aktualisiert und die Aktivierung am iPad funktionierte auch nicht. Mit iTunes klappte es dagegen sofort.

Weitaus schlimmer war, dass das iPad nach dem Update keinen freien Speicher mehr hatte (wechselnd wenige MB bis 0 MB) und kaum noch was ging. Es mussten Fotos runter, nur brach das synchronisieren mit iTunes immer mit einer Fehlermeldung wegen Speichermangels ab und Fotos/Ereignisse von iPhoto kann man auf dem iPad nicht löschen. Hat mich einige Stunden gekostet, bis es wieder richtig funktionierte. Wiederherstellen aus Backup löste das Problem übrigens nicht.
micha108623.03.16 11:30
Auch von mir mit dem iPad Pro, dem iPhone 6s und der Apple Watch. Keine Probleme. 👍
Leif23.03.16 12:26
Bei mir ist ein iPad 3 zerschossen. Es hängt im Recovery Modus und läßt sich nicht Recovern. Itunes & Apple Configurator Console Einträge enden beide mit folgenden Einträgen (s.u), während iTunes melded, dass es auf das iPad wartet... iPad befindet sich im Recovery Mode (ist doch identisch mit DFU, oder?). Habe aber auch alle möglichen Tastenkombies ausprobiert, auch verschiedene Kable, USB Ports, Rechner etc. Irgendeine Idee.

23.03.16 12:20:08,029 com.apple.configurator.xpc.DeviceService[2291]: tid:813b - RestoreOS mode device connected
23.03.16 12:20:08,769 com.apple.configurator.xpc.DeviceService[2291]: tid:9323 - overwrite InstallDiags to false
23.03.16 12:20:08,777 com.apple.configurator.xpc.DeviceService[2291]: tid:9323 - unable to open device_map.txt: No such file or directory
23.03.16 12:20:08,783 com.apple.configurator.xpc.DeviceService[2291]: tid:9323 - no value returned for BootArgs
23.03.16 12:20:08,784 com.apple.configurator.xpc.DeviceService[2291]: tid:9323 - _copyDeviceProperty() failed for restore bootargs
23.03.16 12:20:08,790 com.apple.configurator.xpc.DeviceService[2291]: tid:9323 - no value returned for MarketingPartNumber
23.03.16 12:20:08,790 com.apple.configurator.xpc.DeviceService[2291]: tid:9323 - _copyDeviceProperty() failed for mpn
23.03.16 12:20:08,793 com.apple.configurator.xpc.DeviceService[2291]: tid:9323 - Established proxy for device ID 6
23.03.16 12:20:08,795 com.apple.configurator.xpc.DeviceService[2291]: ReverseProxyHost.c:17(RPCreateSocketForMux): USBMuxConnectByPort: Connection refused
23.03.16 12:20:08,795 com.apple.configurator.xpc.DeviceService[2291]: ReverseProxyHost.c:264(RPSocksProxyStart): Device doesn't support new protocol; falling back to old protocol for now
23.03.16 12:20:08,796 com.apple.configurator.xpc.DeviceService[2291]: ReverseProxyHost.c:17(RPCreateSocketForMux): USBMuxConnectByPort: Connection refused
bluejayde67
bluejayde6723.03.16 13:10
Gleiches Problem mit einem iPad Air 2, funktionierte dann beim 3. Versuch, und einem iPhone 5s. Letzteres funktionierte dann erst über iTunes. Alle anderen Geräte bisher ohne Probleme.
trottel500023.03.16 13:40
hier an einem ipad2 ähnliche Probleme.
nachdem update auf 9.3 lässt sich das Teil nicht aktivieren, egal auf welcher Plattform, WLAN, Itunes unter windows und mac, OTA, verschiedene Rechner, verschiedene WLAN, find my ipad deaktiviert etc.
Also alles was so an möglichen Sachen bei anderen geklappt hat. Hier nicht.
lupo
lupo23.03.16 14:56
Hatte dieses Problem mit dem iPhone 5. Aktivieren ging nur über iTunes. Aber immerhin, es ging.
Apple ist halt auch nicht mehr das, was es mal war.
snowman-x23.03.16 18:06
premium software eben🙄

ne im ernst hier kein problem!
rollerblade23.03.16 18:35
Bei mir hat es am iPad Air dieses Problem gegeben. Nervig, dass die es nicht mehr hinbekommen, ein fehlerfreies Update anzubieten, ist traurig. Zwei iPhones und ein iPad mini klappten reibungslos. Das ist echt MS der 90er.
remigium23.03.16 20:06
Das mit dem Aktivierungsfehler hatte ich auf dem iPad Air auch. Habe unter icloud.com unter Mein iPhone suchen das iPad gelöscht. Danach wurde das Update erfolgreich auf dem iPad beendet. Ebenso beim iPhone 5c. Bitte keine Kommentare zu diesen iPhone, gibt ja jetzt das 5 SE
Opair23.03.16 21:59
ipad2 zurück auf Null. Das war mein Tag heute
RANDY23.03.16 22:58
@ Opair: Genau das Gleiche hier: Meine beiden iPads Mini hatten null Probleme, aber meine beiden iPads 2 waren nicht mehr zu aktivieren. Genau die gleiche Fehlermeldung wie bei euch auch. Trotz aller Hinweise, die bei manchen anderen in anderen Foren funktioniert haben und trotz der Hilfe von Apple selbst, war das Problem auf beiden Geräten nicht mehr lösbar, ohne dass ich sie mithilfe iTunes zurückgesetzt habe und nun auf die Backups zurückgreifen muss. Alles zurück auf Null. Vielen Dank, Apple und danke für den Tag heute (und die Nacht heute) . . .

Ich bin ja aber auch selber schuld. Hatten wir nicht mal gelernt, dass wir Updates erst dann installieren, wenn andere bereits schon den Schaden haben ? Das kenne ich von Windows her noch sehr gut. Gut, dass Apple da nun auch aufgeholt hat. Ich jedenfalls nehme mir nun die Zeit, die mir da gestohlen wird und richte alles wieder neu ein, aber: Ein neues Update von Apple kommt mir künftig weder auf meine Pads noch auf meine Macs. "Never touch a running System", hiess es mal nun heisst es für mich "Never let be touched your running System! . . .
dom_beta23.03.16 23:35
Aktivierungsserver?!

Klingt nach Microsoft?

Übrigens, mit der Produktaktivierung von Microsoft hatte ich nie Probleme. Keine Ahnung, was Eventus mit seinen Produkten so macht...
.
trottel500024.03.16 20:12
hab es jetzt am Tag 4 aufgegeben und das ipad2 platt gemacht.
Also mit itunes auf 9.2.1 wiederhergestellt. Beim ersten Versuch klappte noch nicht einmal das. Fehlercode 3014. Also das Ganze noch einmal versucht und siehe da, ein jungfäuliches Ipad2. Sämtliche Spielstände meines Sohnes weg. Herzlichen Dank an Apple.
Ich weiß, jetzt kommen wieder die Stimmen die sagen, "hättest du doch ein Backup gemacht". Schon klar.

Wie an anderer Stelle schon geschrieben, finde ich es jedoch erbärmlich das das größte Unternehmen dieses Planeten es nicht schafft ein Firmwareupdate für sein selbst entwickeltes Gerät bereitzustellen ohne das es zum Komplettversagen kommt.

Insofern erscheint Microsofts Software die auf verschiedensten Komponenten läuft, doch bemerkenswerter.

Das es vorher bereits 7 Beta Versionen gab und dieser Fehler offensichtlich auch in der Betaphase schon auftrat und gemeldet wurde, verwundert dann natürlich umso mehr.

Vor diesem Hintergrund möchte ich mir ein Auto von Apple, egal ob autonom oder normal, garnicht vorstellen. Aber Hauptsache es gibt neue Armbänder für die iwatch, damit die BWLer in dem Laden zufrieden sind.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen