Mittwoch, 14. Mai 2014

Unter dem Namen Cider haben Forscher der Columbia University eine Lösung vorgestellt, um iOS-Apps auf Android-Geräten auszuführen. Statt einer Virtualisierung setzt die Lösung auf binäre Anpassungen und diplomatische Funktionen, die Zugriffe auf systemnahe Software und Hardware übersetzen. Unter anderem wird hierbei eine noch unvollständige Implementierung von OpenGL ES bereitgestellt, mit der sich 3D-Grafik realisieren lässt. Bemerkenswert ist bei diesem Ansatz, dass Android- und iOS-Apps sich parallel ausführen lassen.


In der Video-Demonstration lässt sich allerdings deutlich erkennen, dass Cider dafür erheblich Ressourcen benötigt. Die Forscher wollen Cider weiterentwickelt, auch wenn ungewiss ist, ob der Ansatz irgendwann in ein fertiges Produkt münden wird. Da man iOS Apps nur im App Store kaufen kann, ist insbesondere der Bezug von iOS-Apps ein grundlegendes Problem für Cider.

0
0
14

Kommentare

jogi311
jogi31114.05.14 10:30
Rheinisches Grundgesetz, Artikel 9:
Wat soll dä Kwatsch/Käu?
(„Was soll das sinnlose Gerede?“)
"Stay hungry, stay foolish"
pava3514.05.14 11:41
@jogi: Ok, Rheinländer werden später von der Nutzung ausgeschlossen, wenn Du dies wünscht.

Ich kann mich an ähnliche Kommentare erinnern, als die ersten Ansätze zur Virtualisierung von Windows auf dem Mac OS veröffentlicht wurden. Mal sehen, was daraus wird.
Tom
Tom14.05.14 11:41
Könnte ich gut gebrauchen, um die MTN-App auf meinem Galaxy Note3 zu verwenden

Natürlich nur Übergangsweise, bis das 5,7" iPhone zu haben ist ...
zod198814.05.14 11:42
Ich verstehe die Motivation nicht. Gibt es noch viele Apps, die es auf iOS gibt und unter Android nicht?

Bei Windows mobile könnte ich mir das ja noch halbwegs interessant vorstellen.
Tom
Tom14.05.14 11:47
Es gibt sehr viele Apps, die auf Android einfach anders aussehen und komplizierter zu bedienen sind bzw. nicht die gleichen Funktionen wie unter IOS besitzen oder einfach nur unschöner sind (z. B. Ebay, Amazon, WhatsApp ...)
Christian197914.05.14 11:51
zod1988
Ich verstehe die Motivation nicht. Gibt es noch viele Apps, die es auf iOS gibt und unter Android nicht?

Bei Windows mobile könnte ich mir das ja noch halbwegs interessant vorstellen.

ja, die gibt es... ich hab ein S3 mini , mein Bruder ein iP 5.
er hat die ein oder andere app, welche ich gerne hätte, ich hab
apps, die er gerne hätte.... klingt komisch, ist aber so.
zod198814.05.14 11:55
Tom
Es gibt sehr viele Apps, die auf Android einfach anders aussehen und komplizierter zu bedienen sind bzw. nicht die gleichen Funktionen wie unter IOS besitzen oder einfach nur unschöner sind (z. B. Ebay, Amazon, WhatsApp ...)

Falsches Handy gekauft
BudSpencer14.05.14 11:58
zod1988
Tom
Es gibt sehr viele Apps, die auf Android einfach anders aussehen und komplizierter zu bedienen sind bzw. nicht die gleichen Funktionen wie unter IOS besitzen oder einfach nur unschöner sind (z. B. Ebay, Amazon, WhatsApp ...)

Falsches Handy gekauft

Was können wir den dafür das Apple zu doof ist um auch Kunden jenseits des winzigen 4" Display zu bedienen. Wohl eher die schuld von Apple, das die einem keine Wahl lassen. 4" oder Pech gehabt.
Da ist mir Display wichtiger als ein paar Apps, ich möchte damit Arbeiten.
zod198814.05.14 12:52
Ja, waren zu doof und es gibt keine guten Gründe dafür.
Thomas Kaiser
Thomas Kaiser14.05.14 13:01
zod1988
Ich verstehe die Motivation nicht. Gibt es noch viele Apps, die es auf iOS gibt und unter Android nicht?

Sollte Letzteres irgendeine Rolle für ein "Research Project" spielen? Ist doch ganz spannend, mal grundlegende Schritte in ARM-Land in die Richtung zu unternehmen, Apps, die einen spezifischen Kernel + "Ökosystem" erwarten, dort ausführen zu können, wo das alles ziemlich anders ist?

Und das Ganze dann nicht als Virtualisisierungsvariante (wie es sie ja auch unter ARM geben kann inzwischen) sondern ähnlich wie WINE oder Darling via ABIs., "diplomatic functions" (schicker Name), etc.

Wenn da am Ende mal was Funktionierende(re)s rausspringt, könnte es auch möglich sein, iOS-Apps bspw. auf dem eigenen NAS-Device auszuführen (so das auch auf ARM-CPU basiert) oder irgendwie sowas. Man muß den möglichen Einsatzbereich ja nicht auf das Offensichtliche beschränken?
ctismer14.05.14 13:47
Erstaunlich dass das geht, sehr interessant.

Und der Name "Cider" als vergorener Apfel ist genial
marco m.
marco m.14.05.14 17:07
Macht euch nicht zu viel Hoffnung! Apple wird das bald unterbinden, das ist so sicher, wie das Amen in der Kirche.
Chevy Chase: "Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die."
Apfelbutz
Apfelbutz14.05.14 21:12
Apple muss sich sicher keine Sorgen machen.

Sollte das jemals fertig werden dann dauert es wohl noch Jahre.

Und in fünf Jahren werde vermutlich Apps erst für Android und Windows Phone umgesetzt und irgendwann später für iOS - wenn überhaupt. Es wäre vermutlich eine Umsetzung von Android Apps auf iOS die bessere Lösung. Siehe Windows Virtualisierung am Mac.
Kriegsmüde – das ist das dümmste von allen Worten, die die Zeit hat. Kriegsmüde sein, das heißt müde sein des Mordes, müde des Raubes, müde der Lüge, müde d ...
marco m.
marco m.15.05.14 14:51
So lange wie die Entwickler mit den Apps für iOS mehr verdienen, als bei Android, wird sich das nicht ändern. Man braucht bloß mal einige Apps vergleichen, da gibt es stellenweise gewaltige Unterschiede. Von der Skalierung bei Apps für Tablets unter Android mal ganz zu schweigen.
Chevy Chase: "Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die."

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,4%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,5%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,1%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,7%
  • iPod14,4%
  • iPhone4,3%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,1%
  • Sonstiges1,1%
1226 Stimmen17.08.15 - 02.09.15
0