iOS 7 and business: Apple bewirbt Funktionen für Unternehmen | News | MacTechNews.de


Alle Neuerungen des iPhone-/Apple Watch-Events vom 9. September

Mittwoch, 26. Juni 2013

iOS 7 and business: Apple bewirbt Funktionen für Unternehmen

Bild zur News "iOS 7 and business: Apple bewirbt Funktionen für Unternehmen"
Apple hat eine neue Informationsseite geschaltet, auf der hervorgehoben wird, wie sehr iOS 7 sich an Bedürfnisse für Unternehmenskunden richtet. Die mit "iOS 7 and business" überschriebene Seite informiert darüber, in welchen Bereichen Apple Wünsche von Unternehmen berücksichtigte. Dazu zählen unter anderem Nutzerrechte für Datenzugriff, VPN-Zugänge lassen sich pro App zuweisen, Lizenzverwaltung für Programme, MDM-Konfiguration (eigene Schriften, Druckerverwaltung, Freigaben für AirPlay-Geräte), automatische Übertragung von Profilen auf bestimmte Geräte, einheitlicher Login (SSO - Enterprise single sign on) für Unternehmenslösungen, anpassbare Verschlüsselung für Dritthersteller-Programme, verbesserte Mail-App (Im Zusammenspiel mit Exchange) sowie Unterstützung von Caching Server 2 (Updates werden vom Unternehmensserver geladen und dann verteilt, nicht jeder Nutzer muss einzeln aus dem Internet laden). Bei den ersten Versionen von iPhone OS sowie iOS wurde oft kritisiert, dass wichtige für den Unternehmenseinsatz benötigte Funktionen und Sicherheitsmerkmale fehlen - in den letzten Jahren hat Apple allerdings viele Kritikpunkte beseitigt und das System immer stärker auch für Unternehmen ausgerichtet.
0
0
0
33

Kommentare

Oceanbeat
Ist es dann möglich eigene Fonts zu installieren oder verstehe ich das miss...?
Was bedeutet „MDM Konfiguration"?
„Nierentische waren auch mal Science-Fiction...“
Krispo99
Oceanbeat
Folge dem Link und du wirst erleuchtet werden.
Gerhard Uhlhorn
Und dann wird immer behauptet, Apple vernachlässige die Pro-User.
Hannes Gnad
"iOS in Business" ungleich "Pro (Creative)"
Jerschen
Sind nur "Kreative" Pro-User?
Stefan S.
Jerschen
Sind nur "Kreative" Pro-User?
nein, hat auch keiner behauptet.
„Manning, Snowden & Levison sind Helden und Obama stinkt.“
Stefan S.
Für's iPad fehlt dringend eine Benutzerverwaltung (Familien...)
„Manning, Snowden & Levison sind Helden und Obama stinkt.“
floppyvergesser
Stefan S.
Für's iPad fehlt dringend eine Benutzerverwaltung (Familien...)
Darüber bin ich gerade gestolpert...passt mglw. zu deiner Aussage:
Text von der Apple-Seite
Protect corporate data by controlling which apps and accounts are used to open documents and attachments.
Bei "accounts" spricht Apple doch von mehreren Benutzer-Accounts, oder? Vielleicht gib es hier ja jemanden, der Licht ins Dunkel bringen kann?!
A-Ha
Wunderbar: Obama wird sich freuen, wenn sich haufenweise depperte Unternehmen finden, die ihm ihre Firmengeheimnisse auf dem Silbertablett, äh, iPhone präsentieren. Noch nie war Betriebspionage so einfach.
git push
Ein Bereich wo andere Hersteller schon lange sind und weitaus mehr Security mitbringen....

Bis Apple auf das Level kommt, wird es noch lange dauern.
„live long and prosper“
David_B
Mag sein. Wenn man deswegen aber Schritte verweigert, wird man nie auf dem Level anderer ankommen.
Stereotype
A-Ha
Wunderbar: Obama wird sich freuen, wenn sich haufenweise depperte Unternehmen finden, die ihm ihre Firmengeheimnisse auf dem Silbertablett, äh, iPhone präsentieren. Noch nie war Betriebspionage so einfach.

Interessant! Gibt es konkrete Berichte darüber?
Luzifer
Mehrere Benutzer anlegen zu können fehlt definitiv auch auf dem iPhone!
„Cogito ergo bumm!“
dreyfus
git push
Ein Bereich wo andere Hersteller schon lange sind und weitaus mehr Security mitbringen....

Bis Apple auf das Level kommt, wird es noch lange dauern.

Interessante Aussage... wer außer vielleicht Blackberry denn? Android und Windows Phone sicher nicht, die können noch nicht einmal so viel wie iOS 6.
„Patriotismus ist die Tugend der Boshaften (Oscar Wilde)“
matt.ludwig
Luzifer
Mehrere Benutzer anlegen zu können fehlt definitiv auch auf dem iPhone!

Warum? Ein iPhone ist doch wesentlich mehr an einen einzelnen gebunden ... Mir würd's aufm iPad vorerst reichen
Hannes Gnad
Bzgl. iOS und Sicherheit wird hier ziemlich viel Unwissenheit dargeboten. Lest mal ein bißchen, das bildet:

http://images.apple.com/iphone/business/docs/iOS_Security_Oct12.pdf
Hannes Gnad
floppyvergesser
Text von der Apple-Seite
Protect corporate data by controlling which apps and accounts are used to open documents and attachments.
Bei "accounts" spricht Apple doch von mehreren Benutzer-Accounts, oder?
Gemeint sind Mail Accounts und deren Verknüpfung mit Apps bzgl. Umgang mit Anhängen.
dreyfus
Hannes Gnad
Bzgl. iOS und Sicherheit wird hier ziemlich viel Unwissenheit dargeboten. Lest mal ein bißchen, das bildet:

http://images.apple.com/iphone/business/docs/iOS_Security_Oct12.pdf

Nicht nur das. iOS ist auch beim Support durch externe MDM Anbieter ganz weit vorne, es in nämlich das einzige aktuelle OS, welches von allen relevanten MDMs unterstützt wird. Speziallösungen wie Systeme mit time-bombed tokens, two-factor authentication gibt es bspw. für iOS, aber nicht einmal für BB10...
„Patriotismus ist die Tugend der Boshaften (Oscar Wilde)“
git push
[/quote]

Interessante Aussage... wer außer vielleicht Blackberry denn? Android und Windows Phone sicher nicht, die können noch nicht einmal so viel wie iOS 6.
[/quote]

Ich glaube der Großteil weiss gar nicht das Android extrem gehärtet werden kann...Samsung hat schon lange eine eigene Spezialabteilung für Businesskunden die für höchste Sicherheitsansprüche Telefone benötigen. Wie BB eben auch. Reagieren auf vulnerability auch weitaus schneller als Apple mit ihren Updates.

Zudem gibt es auch Custom Lösungen (wie bei BB halt), wo der Kunde genau auf die eigenen Sicherheitsbedürfnisse etc. Images bekommt. So kann man in der Firma die Images bei hauseigenen Apps selber die Updates / oder andere Patches direkt auf die Phones spielen.

@Mr. Gnad
Das Apple selber nun wieder meint sie seihen die "Besten" aber wenn du einmal mit SEAndroid oder ander Software selber gearbeitet hast, würdest du ganz anders reden...
„live long and prosper“
git push
@dreyfus

Jetzt musste ich gerade überlegen ob ich lachen oder weinen soll....
Wenn ich als Security Engineer tätig bin, leg ich wert auf Support direkt vom Hersteller und nicht von irgendwelchen Klitschen um die Ecke ! Wenn es Probleme gibt, brauch ich schnell eine passende Lösung von Experten oder Devs und in Großunternehmen von 3000-5000+ Mitarbeitern spielen die Supportkosten eine untergeordnete Rolle.

Was meinst du wohl was bei uns die Supportkosten betragen für HP,IBM und Cisco gear ?
Wenn ihr nur für Kleinkunden auf Achse seid mag das ja toll und schön sein weil "Geiz geil ist" aber auf keinen Fall im Enterprise Umfeld !
„live long and prosper“
Hannes Gnad
git push
Ich glaube der Großteil weiss gar nicht das Android extrem gehärtet werden kann...Samsung hat schon lange eine eigene Spezialabteilung für Businesskunden die für höchste Sicherheitsansprüche Telefone benötigen. Wie BB eben auch. Reagieren auf vulnerability auch weitaus schneller als Apple mit ihren Updates.
KNOX ist bekannt. Samsung mußte das machen, weil Vanilla Android ein Scheuentor ist und bei den Sicherheitstest der US-Behörden (u.a. NSA, DoD) glatt durchgefallen ist. KNOX ist daher bisher auch die einzige Android-Variante, die FIPS 140-2 bekommen hat. Die Architektur von KNOX wirkt dabei vertraut, wenn man die Lösungen von Apple (ungefähr seit iOS 4) und von Samsung vergleicht (soll kein Vorwurf des Kopierens sein - im Sicherheitsbereich ist der Windkanal für alle gleich, entsprechend ähnlich werden die Lösungen):

http://www.apple.com/iphone/business/it-center/security.html

http://www.samsung.com/global/business/mobile/solution/security/samsung-knox
git push
Zudem gibt es auch Custom Lösungen (wie bei BB halt), wo der Kunde genau auf die eigenen Sicherheitsbedürfnisse etc. Images bekommt. So kann man in der Firma die Images bei hauseigenen Apps selber die Updates / oder andere Patches direkt auf die Phones spielen.
Bzgl. iOS muß (und kann) man selbst nichts machen, App Distribution samt MDM ist ein weites Feld, und da kann man tippen, wie dreyfus schon ausgeführt hat, daß iOS weit, weit vorne ist.
git push
Das Apple selber nun wieder meint sie seihen die "Besten" aber wenn du einmal mit SEAndroid oder ander Software selber gearbeitet hast, würdest du ganz anders reden...
In diesem Fall ist das nicht nur Marketing, sondern es stimmt objektiv auch noch, vor allem wenn man in den Bereich Sicherheit auch das Thema MDM mit rein nimmt. SEAndroid ist bekannt, und es ist bitter genug, daß es das überhaupt geben muß, Zitat von deren Projektseite:
Security Enhancements for Android™ (SE for Android) is a project to identify and address critical gaps in the security of Android.
Hannes Gnad
git push
Jetzt musste ich gerade überlegen ob ich lachen oder weinen soll...
Lesen, auf jeden Fall mehr lesen.
git push
Wenn ich als Security Engineer tätig bin, leg ich wert auf Support direkt vom Hersteller und nicht von irgendwelchen Klitschen um die Ecke ! Wenn es Probleme gibt, brauch ich schnell eine passende Lösung von Experten oder Devs und in Großunternehmen von 3000-5000+ Mitarbeitern spielen die Supportkosten eine untergeordnete Rolle.
Die goldenen Zeit des beliebigen Geldausgebens für IT sind schon eine Weile vorbei, die Themen "TCO" und "ROI" rücken immer deutlicher ins Blickfeld.
git push
Wenn ihr nur für Kleinkunden auf Achse seid mag das ja toll und schön sein weil "Geiz geil ist" aber auf keinen Fall im Enterprise Umfeld !
Was hat das eigentlich alles mit der Sicherheitsthematik zu tun?
git push
Haha köstlich,

Man merkt das du wirklich nie in großen Unternehmen (Oracle, Vodafone) gearbeitet hast oder dich jemals mit Unix oder SE im Detail beschäftigt hast. Wenn es um Support geht oder Sicherheit was nun seit längerer Zeit ein sehr heißes Thema spielt, sind die Kosten nach abwägen was genau benötigt wird, nunmal nicht groß relevant.

Schonmal die Unterschiede von Basis und Enterprise Versionen verglichen von Betriebssystemen in Sachen Softwareauswahl und Konfiguration ? Solltest du endlich einmal tun. Denn mit deinem ständigen Copy & Paste langweilst du nur Leute. Unsere Security Jungs bauen ganz speziell abgestimmte gehärtete Systeme und Software die nunmal nicht überall gleich sind. Das ganze würde man z.B. auf einem Standard Telefon nunmal nicht sinnvoll nutzen können. Für spezielle Lösungen, spezielle Konfigurationen und darum arbeitet deine NSA auch am SEA fleißig mit.

Ständig kommst du oder dein Kollege von Herrn Uhlhorm mit alten Kamellen das alles andere als Apple Krimskrams so extrem anfällig sei...
Kein Schwein weiss wie sicher / unsicher die Telefone sind. Apple flickt an älterer Software rum da sie verwendete OSS mit gpl3 nunmal nicht nutzen können.


"Was hat das eigentlich alles mit der Sicherheitsthematik zu tun?"
Weil einige hier für kleine IT-Unternehmen arbeiten die Kunden Lösungen anbieten die aber nicht mehrere xxx Euro ausgeben wollen für gute Lösungen ?
„live long and prosper“
Hannes Gnad
git push
Man merkt das du wirklich nie in großen Unternehmen (Oracle, Vodafone) gearbeitet hast
Das waren und sind wir, als externe Consultants. Wir verzichten aber möglichst auf öffentliche Angeberei.

Die Thema "OS Hardening" ist bekannt, und es ist gut und richtig. Ich behaupte nicht, daß "alles andere als Apple Krimskrams so extrem anfällig sei", KNOX und BB10 sind auch sichere Systeme. Vanilla Android ist es im Rahmen von 4.2.x aber nicht, mal schauen, was die 5.0 hier abliefert.
git push
Kein Schwein weiss wie sicher / unsicher die Telefone sind. Apple flickt an älterer Software rum da sie verwendete OSS mit gpl3 nunmal nicht nutzen können.
iOS steht unter Dauerbeschuß, und es würde auffallen, wenn es relevante Sicherheitsprobleme geben würde. Es gibt eine Reihe prominenter iOS Nutzer mit allerhöchsten Sicherheitsansprüchen...
git push
Weil einige hier für kleine IT-Unternehmen arbeiten die Kunden Lösungen anbieten die aber nicht mehrere xxx Euro ausgeben wollen für gute Lösungen ?
Was ist denn eine "gute Lösung"?

Im Artikel ging es eigentlich um die bei iOS 7 wieder mal erweiterten MDM-Funktionen.
git push
Nachtrag:

Im Malware Bereich geht es um sehr viel Geld. Viele Programme die Sicherheitslücken ausnutzen, sind überhaupt nicht public. Diese werden in nicht öffentlichen Bereichen gegen sehr viel Geld verkauft. Nur weil es keine News für IOS gibt, heißt es noch lange nicht das es keine Lücken gibt die aktiv ausgenutzt werden !

Was ZonD80 betrieben hatte, zeigte übrigens wie schwach die Sicherheit in Sachen Apple device & software war...Wer weiss ob er die aktuelle Version auch wieder ausgehebelt hat...

Da Apple gerade erst Neuland betritt in Sachen Sicherheit und selber nichts außer APIs für Dritte bereit stellt, bleibt nur Fixmo als Lösung.

Samsung und BB bieten eigene top Lösungen an aber können von der oberen MDM ebenfalls genutzt werden.


Android 4.x ist außerdem schon recht stabil. Der User der rumklickt sorgt für Probleme und nicht das OS von alleine...Das solltest du aber als "Consultant" eigentlich selber wissen...
„live long and prosper“
Hannes Gnad
git push
Im Malware Bereich geht es um sehr viel Geld. Viele Programme die Sicherheitslücken ausnutzen, sind überhaupt nicht public. Diese werden in nicht öffentlichen Bereichen gegen sehr viel Geld verkauft. Nur weil es keine News für IOS gibt, heißt es noch lange nicht das es keine Lücken gibt die aktiv ausgenutzt werden !
Ich habe auch nie behauptet, iOS wäre fehlerfrei oder lückenlos. Apple hat mit iOS aber eine große Menge an Kunden, die allergrößten Wert auf Sicherheit legen, samt deren eigenen Sicherheits- und Zertifizierungsabteilungen. Es stürzen sich täglich ein Haufen Leute auf iOS. (Am Rande: Wie sieht die Malware-Verteilung nach Plattformen so aus?)
git push
Was ZonD80 betrieben hatte, zeigte übrigens wie schwach die Sicherheit in Sachen Apple device & software war...Wer weiss ob er die aktuelle Version auch wieder ausgehebelt hat...
Besser geht immer, iOS 7 wird auch wieder Features und Fixes im Sicherheitsbereich bringen. Apple hat seit einigen Jahren Sicherheit ganz oben auf der Liste, und hat dafür sehr gute Leute eingestellt.
git push
Da Apple gerade erst Neuland betritt in Sachen Sicherheit und selber nichts außer APIs für Dritte bereit stellt, bleibt nur Fixmo als Lösung.
Was sollte Apple bereitstellen?
git push
Android 4.x ist außerdem schon recht stabil. Der User der rumklickt sorgt für Probleme und nicht das OS von alleine...Das solltest du aber als "Consultant" eigentlich selber wissen...
"Dadrauf nicht tappen" ist keine gute Basis für einen sicheren Rollout...
Ralfinger
Euer Schwanzvergleich langweilt mich als DAU ungemein. Mein Unternehmen war aber grösser ... Du hast aber nie Enterprise .... Blah ... Iss ja schlimm. Apple wirbt mit neuen Funktionen für Business-Kasper, das war doch die eigentliche Meldung. Braucht ja kein Unternehmen kaufen, wenn es nicht will. Meine Güte
Hannes Gnad
Ralfinger
Euer Schwanzvergleich langweilt mich als DAU ungemein. Mein Unternehmen war aber grösser ... Du hast aber nie Enterprise .... Blah ... Iss ja schlimm.
Tut mir leid, und stimme Dir vollkommen zu. Einer der vielen Gründe, warum ich mich wirklich ernsthaft bemühe, nicht öffentlich anzugeben bzw. Namen von Kunden und Projekten zu nennen.
git push
Zeigt halt wie wenig Leute überhaupt Interesse haben sich tief mit der Matherie Sicherheit in Unternehmen haben / haben wollen...Nunja sind halt keine Dinge für Standard Websites wie Mactechnews.

Schade das Mr. Gnad nicht mit konkreten Lösungsansätzen Antworten kann oder mit detailierten Funktionen...

Für mich ist das Thema erledigt. / close
„live long and prosper“
Hannes Gnad
git push
Schade das Mr. Gnad nicht mit konkreten Lösungsansätzen Antworten kann oder mit detailierten Funktionen...
Wenn Du Fragen o.ä. hast, bitte PM. In obiger Diskussion kann ich keine erkennen und bin mir deshalb auch keiner Unterlassung bewußt...derweil auch von mir hier EOD.
scharli
Leute, nicht gelesen? US-Geheimdienste haben sich bei Apple über die sichere Verschlüsselung der OS X- und IOS-Systeme beschwert.
scharli
@git push
Du kommst mir wie ein erleuchteter Sherpa vor, Du Dir auch, nicht wahr?
Tuco
scharli
Leute, nicht gelesen? US-Geheimdienste haben sich bei Apple über die sichere Verschlüsselung der OS X- und IOS-Systeme beschwert.

Stimmt, die Geheimdienste sagen nämlich immer die Wahrheit. Die lügen nie oder machen sonstige illegal Sachen.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

CanJam Europe 2014 (0)
Gestern - Heute, ganztägig
Macoun 2014 (0)
27.09.14 - 28.09.14, ganztägig
AppleTalk Nürnberg (0)
01.10.14 19:00 Uhr
IT-Security-Messe it-sa (Nürnberg) (0)
07.10.14 - 09.10.14, ganztägig
Macintisch Würzburg (0)
08.10.14 19:00 Uhr
Mac-Treff München (0)
08.10.14 19:00 Uhr
Apple-Treff Hamburg (0)
11.10.14 18:00 Uhr

Wie sind Ihre ersten Erfahrungen mit iOS 8?

  • Alles läuft bestens, ich bemerke deutliche Verbesserungen16,2%
  • Alles läuft bestens, ich bemerke geringfügige Verbesserungen32,0%
  • Keine Probleme, aber auch keine spürbaren Verbesserungen27,1%
  • Bin eher nicht so überzeugt9,3%
  • Bin unzufrieden mit iOS 83,2%
  • Ich kann/will nicht auf iOS 8 umsteigen12,3%
594 Stimmen18.09.14 - 21.09.14
7838