Montag, 4. Februar 2013

Ursprünglich für den Sonntag erwartet, ist der iOS-6-Jailbreak evasi0n nun mit etwas Verspätung endlich verfügbar. Mit dem Jailbreak können nahezu alle Geräte mit iOS 6 von den App-Beschränkungen befreit werden, ausgenommen die dritte Generation des Apple TV. Auf allen anderen Geräten, vom iPhone 3GS über das iPhone 5 bis hin zum iPad mini, können mit dem Jailbreak Apps und System-Modifikationen jenseits des App Store von Apple installiert werden. Auf der Seite des Anbieters steht beschrieben, wie sich der Jailbreak durchführen lässt und welche Vorkehrungen (Anfertigen eines Backups, Deaktivierung des Passcodes) getroffen werden sollten.

Da der Jailbreak einige von Apple integrierte Sicherheitsmechanismen aufhebt und damit Schadsoftware eine größere Gefahr darstellt, sollte ein Jailbreak nur von Anwendern durchgeführt werden, die sich mit dem Thema schon auseinandergesetzt haben und wissen was sie tun. Durch den Jailbreak steigt aber natürlich die Freiheit bei der App-Installation; auch Titel, die es nie in den App Store schaffen würden oder dort nicht veröffentlicht werden sollen, lassen sich über die Plattform Cydia laden. Sehr wahrscheinlich ist der zum Jailbreak gehörende alternative App-Store Cydia aufgrund des Andrangs erst einmal eine Weile überlastet; ein Problem, das erfahrungsgemäß in wenigen Tagen der Vergangenheit angehört.
0
0
67

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,4%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten13,9%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,4%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,0%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,4%
843 Stimmen13.05.15 - 28.05.15
12196