Dienstag, 23. Oktober 2012

Auch einen neuen iMac hat Apple auf dem Special Event vorgestellt, der über ein neues dünnes Design und überarbeitetes Display verfügt und damit geringere Display-Reflexionen aufweisen soll. Der neue iMac wird mit Quad-Core Intel Core i5 Prozessoren ausgeliefert, die optional durch einen Core i7 ersetzt werden können. Bei dem Grafikchip setzt Apple auf Nvidias GeForce-Architektur, welche bei aufwendiger Software 60 Prozent mehr Leistung verspricht. Jeder neue iMac kommt standardmäßig mit 8GB 1600 MHz RAM und einer 1 TB Festplatte, welche Apple um 128 GB Flash-Speicher für beschleunigten Datenzugriff erweitern kann. Als Upgrade-Optionen stehen bis zu 32 GB RAM und 3 TB Festplattenkapazität beziehungsweise 768 GB SSD-Flash-Speicher zur Auswahl. An Anschlüssen stehen unter anderem zwei Thunderbolt- und vier USB 3.0-Anschlüsse zur Verfügung. Der 21,5-Zoll iMac mit Quad-Core Intel Core i5 und Nvidia GeForce GT 640M/650M kostet 1.349 Euro (2,7 GHz) oder 1.549 Euro (2,9 GHz). Der 27-Zoll iMac mit Quad-Core Intel Core i5 und Nvidia GeForce GTX 660M/675M kostet 1.879 Euro (2,9 GHz) oder 2.049 Euro (3,2 GHz).

Die Standardkonfigurationen im Überblick:

21,5 Zoll; 1.349 Euro
  • 2,7 GHz Core i5 (keine Optionen)
  • Nvidia GeForce 640M mit 512 MB (keine Optionen)
  • 8 GB RAM (optional 16 GB)
  • 1 TB Festplatte (keine Optionen)

21,5 Zoll; 1.549 Euro
  • 2,9 GHz Core i5 (optional 3,1 GHz Core i7)
  • Nvidia GeForce 650M mit 512 MB (keine Optionen)
  • 8 GB RAM (optional 16 GB)
  • 1 TB Festplatte (optional mit 128 GB Flash-Beschleunigung)

27 Zoll; 1.879 Euro
  • 2,9 GHz Core i5 (keine Optionen)
  • Nvidia GeForce 660M mit 512 MB (keine Optionen)
  • 8 GB RAM (optional 16 GB, 32 GB - auch nachträglich)
  • 1 TB Festplatte (optional mit 128 GB Flash-Beschleunigung und 3 TB oder 768 GB SSD)

27 Zoll; 2.049 Euro
  • 3,2 GHz Core i5 (optional 3,4 GHz Core i7)
  • Nvidia GeForce 675M mit 1 GB (optional 680MX mit 2 GB)
  • 8 GB RAM (optional 16 GB, 32 GB - auch nachträglich)
  • 1 TB Festplatte (optional mit 128 GB Flash-Beschleunigung und 3 TB oder 768 GB SSD)
0
0
142

Kommentare

Ok. Ich gebe euch recht und ziehe meine Aussagen zurück.
hier ein schöner Artikel dazu
http://arstechnica.com/information-technology/2012/10/apple-fusion-drive-wait -what-how-does-this-work/

Und naja, viel teurer ist eine reine SSD lösung ja fast nicht mehr

512gb SSD bekommt man für 300€
die 128gb Fusion von Apple kosten 250€
Seid Ihr sicher, das Intels RST wirklich das selbe wie Apples Fusion ist?

Unter IRST finde ich laut Wiki nur was von Raidlösungen. Das ist doch sicherlich nicht unbedingt das selbe. SSD werden da gar nicht erwähnt!

Ich warte mal erste Tests ab...
„- Das größte Maul und das kleinste Hirn,wohnen meist unter derselben Stirn. - Hermann Oscar Arno Alfred Holz, (1863 - 1929), deutscher Schriftsteller “
music-anderson
Jordon
Gerhard Uhlhorn

Das habe ich schon verstanden aber ich möchte sehr wohl mehr als 128 GB schnell parat.
Du musst dich wirklich näher mit dieser Lösung befassen, das ist und bleibt ein Kompromiss zu einer richtigen SSD. Was ja auch eigentlich logisch ist, oder?!
Also meine Lösung hier ist eine Momentus XT, HDD mit Flashspeicher 500GB.
Booten, kann sie sehr schnell. Auch die Arbeit lässt sich zügig verrichten. Und im Gegensatz zu einer SSD Guenstiger.
„Wenn Du nicht weisst was man Dir will, was willst n Du
mucke
NEIN das IRST gibt es schon ewig und wurde mit den Z68 Boards eingeführt die dies eben ermöglichen.
Ja, stimmt wohl. Aber das Fusion Drive hat auch nichts mit IRST zu tun.
Michael Lang
Seid Ihr sicher, das Intels RST wirklich das selbe wie Apples Fusion ist?
Siehe oben. ^^
Jordon
music-anderson
Habe ich auch gehabt, aber dann bau dir mal eine SSD ein, du wirst Staunen, das verspreche ich dir;-)
Gerhard Uhlhorn
mucke
NEIN das IRST gibt es schon ewig und wurde mit den Z68 Boards eingeführt die dies eben ermöglichen.
Ja, stimmt wohl. Aber das Fusion Drive hat auch nichts mit IRST zu tun.

Ja, ich hab ja weng weiter oben den Artikel dazu gepsotet und meine Aussagen schon revidiert.

Schiller noted that out of the box, a Fusion Drive-equipped Mac will have its core operating system components and preinstalled applications placed on the SSD side of the house, while documents and applications live on the slower spinning disk. As you open files and documents and install applications, the operating system makes note of what you're doing and how often you do it, and the things you use most often are promoted up onto the SSD. This is done transparently, and you see the SSD and hard drives as a single volum.

Dann sollte das ja auch mit jeder anderen SSD funktionieren. Nach dem entsprechendem Setup. Um so schlimmer ist es ja dann, das Apple jetzt auch im Imac die SSDs mit der Bauform aus dem Macbook pro Retina verbaut.
Scheisse ist der geil
Michael Lang
Seid Ihr sicher, das Intels RST wirklich das selbe wie Apples Fusion ist?
Nein, ist es mit Sicherheit nicht. Siehe auch Artikel (von mucke verlinkt).
music-anderson
Jordon
music-anderson
Habe ich auch gehabt, aber dann bau dir mal eine SSD ein, du wirst Staunen, das verspreche ich dir;-)
Brauche ich nicht, habe eine Vertex 2 128 GB, aber schon die zweite, da die erste einen Totalausfall hatte. Musste diese Tauschen. Ich kann vergleichen SSD und Hybrid. Die Momentus steht einer SSD in nichts nach, auch beim Booten, da fallen 2 sek nicht auf Bei der Momentus habe ich 500 GB, und der Preis ist LANGE nicht so hoch wie bei einer SSD. Nach einiger Zeit war mir klar, die SSD, hätte warten können. Ich nutze diese kaum noch, denn 128 GB sind auch schnell voll
Ist nur meine Erfahrung!
„Wenn Du nicht weisst was man Dir will, was willst n Du
Jordon
Auf Kurz oder lang wird es eh keine Harddisks mehr geben also eh nur eine Übergangslösung und für mich völlig uninteressant. Bin mit meiner Lösung Mit 500 SSD + HD vollkomen zufrieden und will keine Komromisse mehr eingehen. Fusion Drive wäre einer für mich weil SSD natürlich schneller sein muss, vorallem wenn man auch wie ich riesige Auslagerungsdateien hat sind 128GB zu wenig. Könnte man die 128 erweitern auf min 320GB dann sehen wir weiter. Aber so is das nix (für mich)
Und wo ist der Audioeingang

Die Klinkenbuchse ermöglicht mit dem iPhone-Headset auch die Nutzung des Mics. Also ist da letztlich auch ein Eingang vorhanden. Theoretisch könnte dadurch dann ja auch die alleinige Eingangsnutzung möglich sein.

CD/DVD habe ich bei meinen Geräten tendenziell extrem selten gebraucht. Dennoch schade das es jetzt schon rausfliegt. Die externe Lösung finde ich bei einem All-in-One schade bzw. unangebracht.

Trotz allem netter Rechner.
Hannes Gnad
Erste Betrachtung des neuen iMac 27" ergibt:

- vier RAM-Sockel, von außen über eine Klappe an der Rückseite erreichbar
- 3,5" SATA-Platte
- Apple SSD, vermutlich der gleiche Anschluß wie im MBA und MBP Retina

Bild von images.anandtech.com
Bild von images.anandtech.com
@music-anderson
Mal abgesehn davon das die Vertex2 eh eine grausame SSD ist. Hier mal ein Test zur XT im vergleich mit ssds.
http://www.tomshardware.com/reviews/hybrid-hard-drive-flash-ssd,3116-5.html

Und zu behaupten das die XT einer SSD in nichts nach steht, ist doch mal totaler Unfug.
Jordon
@music-anderson
Die Momentus steht einer SSD in nichts nach

Meinst du wirklich?
Mich würde interessieren, ob der Fusion Drive partitioniert und verwaltet werden kann. Das wäre wichtig, wenn man zusätzlich zu OSX eine Partition mit Boot Camp/Windows auf dem iMac haben möchte (auf SSD, nicht auf der langsameren HD).
Yoshi22
Mich würde interessieren, ob der Fusion Drive partitioniert und verwaltet werden kann. Das wäre wichtig, wenn man zusätzlich zu OSX eine Partition mit Boot Camp/Windows auf dem iMac haben möchte (auf SSD, nicht auf der langsameren HD).

das habe ich eben auch gedacht
music-anderson
Jordon
@music-anderson
Die Momentus steht einer SSD in nichts nach

Meinst du wirklich?
Ja sicher, habe ja beide hier, daher kann ich so oft testen wie ich möchte. Sicherlich ist die SSD schnell, aber für mich hat sich eher der Kauf der Momentus XT gelohnt. diese paar sek schneller machen den Braten auch nicht fetter finde ich. Je öfter man Programme nutzt um so schneller wird die Momentus, besonders beim Booten. Aber auch so geht alles recht zügig. Und was würde man für eine SSD 500 GB bezahlen?
„Wenn Du nicht weisst was man Dir will, was willst n Du
Für 512gb SSD zahlt man atm 300€ (crucial m4)

Kann es ein, dass das Display vom Imac garnicht mehr verschraubt wird, sondern nur noch "gesteckt" ist und vom Magneten gehalten wird?
Hannes Gnad
Die Betrachtung des neuen 21" iMac ergibt:

- zwei RAM-Sockel, von außen nicht zu erreichen (wird man wohl das Display abnehmen müssen, wenn man selbst aufrüsten möchte)
- 2,5" SATA-Platte
- Apple SSD, vermutlich der gleiche Anschluß wie im MBA und MBP Retina
(auf diesem Bild nicht zu sehen, da aber auch in den Specs des 21er Fusion Drive möglich ist...)

http://www.apple.com/de/imac/specs/

Bild von cdn.macrumors.com
Hannes Gnad
mucke
Kann es ein, dass das Display vom Imac garnicht mehr verschraubt wird, sondern nur noch "gesteckt" ist und vom Magneten gehalten wird?
Ja, das kann gut möglich sein; werden wir bald genau wissen, sowie ifixit den ersten auseinander genommen hat.
Schildie
Ogott und wann kann ich den im Online Store bestellen? Ich kann nicht mehr warten! Ich muss mein sauer Verdientes jetzt raushauen! Sofort! Aaaaaah!
fluppy
Hm, diesen iMac finde ich seit langer, langer Zeit wieder spannend! Und zwar wegen der reduzierten Reflexionen des Displays. Schaue mir das Gerät einmal an... Den Preis finde ich allerdings viel zu hoch.
Ich finde das farbkalibrierte Display interessant. Und natürlich Thunderbolt. Da kommt bei mir ein SSD-RAID ran. Das ist zwar teuer, aber auch sauschnell! Sehr viel schneller als eine interne SSD!
Ich bin mal gespannt, ob sie nun die Gelbstrichprobleme in den Griff bekommen haben.
Ich finde es schade, dass bei all dem tollen Design die Ergonomie etwas auf der Strecke bleibt. Mir gefällt der iMac wirklich gut und ich werde mir den 27er auch kaufen, (warte schon länger drauf, weil mein macmini mir echt zu klein wird) aber ich hätte es toll gefunden wenn Apple sich etwas hätte einfallen lassen, um eine Höhenverstellbarkeit des Displays zu ermöglichen. Das ist einfach toll für die Sitzposition und wenn man den ganzen Tag davorsitzt, ist das echt hilfreich für den Rücken.
Was ist Euer Tipp für eine gute Relation von Geschwindigkeit und Preis wenn man viel mit Photoshop arbeitet. Eher viel RAM reinstecken oder eher den schnelleren Prozessor und eine mittlere RAM Lösung.
Ebenso frage ich mich ob es nicht sinnvoll ist die 1TB Platte zu nehmen mit der 128er SSD und eine fette externe SSD über Thunderbolt dranzuhängen. Sieht man denn irgendwo schon die Preise für die Fusion Drive Lösung und die größere Festplatte?
Hannes Gnad
Preise für die Optionen gibt es noch nicht. Bzgl. PS - mehr RAM hilft mehr.
Gerhard Uhlhorn
Ich finde das farbkalibrierte Display interessant. Und natürlich Thunderbolt. Da kommt bei mir ein SSD-RAID ran. Das ist zwar teuer, aber auch sauschnell! Sehr viel schneller als eine interne SSD!

Jaja .. blabla
Zeig mir wo das schneller ist. Vielleicht beim kopieren mehrerer GB großer Dateien und auch nur im Raid 0 oder ähnlich ...
music-anderson
mucke
@music-anderson
Mal abgesehn davon das die Vertex2 eh eine grausame SSD ist. Hier mal ein Test zur XT im vergleich mit ssds.
http://www.tomshardware.com/reviews/hybrid-hard-drive-flash-ssd,3116-5.html

Und zu behaupten das die XT einer SSD in nichts nach steht, ist doch mal totaler Unfug.
Hast Du eine Hybrid Festplatte?
„Wenn Du nicht weisst was man Dir will, was willst n Du
music-anderson
Hier ein Vergleich, müsste die erste Momentus Generation sein.

Firmware Update gab es auch schon.
„Wenn Du nicht weisst was man Dir will, was willst n Du
Mich interessiert das FusionDrive, da ich schon lange mit einer SSD liebäugle. Wird diese Technik wohl auch im MBP (mid2010) funktionieren, wenn man das interne DVD-Laufwerk gegen ne SSD tauscht. Eigentlich müsste diese Funktion ja mit im Mountain Lion stecken, also sollte es doch funktionieren. Was meint ihr?
Sei mir nicht böse, aber dieser Test ist sowas von nicht aussagekräftig.
1. Ist das Video von 2010, auf dem SSD Markt hat sich einges getan.
Les dir doch einfach mal den Test durch, den ich gepostet habe. Die XT kann garnicht so schnell sein, wie du behauptest. Ich sage ja nicht, das die XT totaler Schrott ist, aber zu behaupten, dass sie einer SSD in nichts nach steht, ist nunmal totaler unfug.
Und wenn du schon ein Bootviedeo postest, dann hab ich hier auch eins für dich http://www.youtube.com/watch?v=4gnm8bGFYvo
Dekator
mucke
ich denke, dass man beim 21" die Scheibe abnehmen muss und auf dem Bild sieht man ja trotzdem die 4 Speicherriegel. Also sollten 32gb machbar sein.

Dein Wort in G...es Ohr. Laut MacBidouille soll der RAM allerdings nur beim 27" Modell benutzernachrüstbar sein. Beim kleineren Modell muss man wohl den ganzen Rechner auseinandernehmen. Immerhin ist der RAM nicht aufgeschweißt. Ich würde mir ohnehin sofort ein Modell mit maximalem RAM bestellen (natürlich nicht bei Apple, es soll je bezahlbar sein). Die Fusionstechnologie finde ich gut. Ist nicht neu, meines Wissens bietet Apple aber als erster Hersteller Platten mit 128 BG Flash an (sonst sind es max. 64 GB). Das fehlende optische Laufwerk widerspricht natürlich der Idee des "all in one".

Nachtrag: Lese gerade das Posting von Hannes Gnad: 21": Zwei RAM-Sockel. Dafür wird's wohl erstmal nur 8 GB Riegel geben? Nachrüsten dürfte dann auch sehr aufwendig sein...
Marcel_75@work
Tja, ohne Firewire kann ich weder meinen A3-Scanner betreiben noch das EyeTV 400. Und auch einige externe Platten nicht mehr ...

Gibt es eventuell Thunderbolt-zu-Firewire-Adapter oder besser gleich Thunderbolt-zu-Firewire-Hubs?
hYsTeRiE
Nun möchte ich mich auch mal zu Wort melden:
Meiner Meinung nach müsste Apple, um die Erhöhung der Preise für die iMacs zu rechtfertigen, den sogenannten "FusionDrive" standardmäßig bei allen iMac-Modellen (also auch bei der günstigsten Modellvariante) einbauen. Nur dann wäre das eine faire Preispolitik. Was kostet Apple ein 128 GB Flashspeicher-Riegel im Einkauf? Wahrscheinlich weniger als 20-30 Euro! Dass der Fusiondrive beim 21,5 Zöller in der günstigsten Variante noch nicht einmal als Option angeboten wird, man also dazu gezwungen ist (wenn man gegenüber dem Vorgängermodell einen deutlichen Geschwindigkeitszuwachs haben möchte) das 200 Euro teurere Modell zu wählen, um diesen dann für noch mal 250 Euro? ab Werk aufzurüsten, das stellt für mich eine doppelte Abzocke dar!
Apple, was soll das?
Hier mal n vergleich zwischen 680m und 7970m
http://forums.macrumors.com/showthread.php?t=1474578

und die 680mx soll eben nochmals 30% schneller sein.
re:com
Jaja .. blabla
Hey, reiß’ Dich gefälligst mal zusammen!!!
Zeig mir wo das schneller ist. Vielleicht beim kopieren mehrerer GB großer Dateien und auch nur im Raid 0 oder ähnlich …
Ja, wenn man 5 SSDs als Raid 0 zusammenschaltet (also Striping), dann wird der Thunderbolt-Anschluss zum Flaschenhals. Das bedeutet 1 GByte/s, eine interne SSD macht ca. 100…300 MByte/s.

Und wenn man das über ein Drobo macht, ist sogar ein zweifacher Festplattenausfall mit abgesichert.
Marcel_75@work
Gibt es eventuell Thunderbolt-zu-Firewire-Adapter oder besser gleich Thunderbolt-zu-Firewire-Hubs?

ja, z.B. hier:
Hannes Gnad
[Ja, das kann gut möglich sein; werden wir bald genau wissen, sowie ifixit den ersten auseinander genommen hat.
Wir lernen dann alle Rührreibschweißen!
Nikonapfel
Ich finde den iMac 27 toll.
Werde ihn im Dezember in Vollausstattung mit 768 GB SSD vorbestellen.
Was mich wundert, bei einigen Leuten die über Apple meckern:
Werden die etwa gezwungen, Apple Produkte zu kaufen.
Freies Land, freie Auswahl.
Hier eine Liste mit Alternativen:
Samsung, Sony, HP, Dell u.v.m.
Eben, für meine Arbeit ist er auch optimal. Ich werde in auch kaufen, und zwar in der größten Ausstattung. Was Besseres gibt es zurzeit gar nicht, finde ich.
Marcel_75@work
Dante Anita
Marcel_75@work
Gibt es eventuell Thunderbolt-zu-Firewire-Adapter oder besser gleich Thunderbolt-zu-Firewire-Hubs?

ja, z.B. hier:

Danke Dir, hatte ich dann auch gesehen, also alles gut.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Zwei Monate Yosemite - Ihr Urteil?

  • Bin sehr zufrieden30,8%
  • Bin zufrieden32,3%
  • Eher zufrieden12,7%
  • Bin gespaltener Meinung11,3%
  • Eher unzufrieden5,2%
  • Unzufrieden3,9%
  • Bin entsetzt von Yosemite3,8%
821 Stimmen11.12.14 - 21.12.14
9739