Donnerstag, 7. März 2013

Apple hat den Bericht über die Arbeitssituation bei Zulieferern des Unternehmens aktualisiert und konnte erreichen, dass sich 99 Prozent der Zulieferer im Januar 2013 an die von Apple festgesetzte Überstundenregelung hielten. Apple sieht vor, dass kein Arbeiter mehr als 60 Stunden in der Woche arbeiten darf und dass Überstunden freiwillig ohne Zwang abzuleisten sind.

Apple hat in 2011 damit begonnen, in einigen Zuliefer-Betrieben die geleisteten Arbeitsstunden von Arbeitern zu protokollieren. Sind bei einem Betrieb hohe Wochenarbeitszeiten aufgetreten konnte man, so Apple, dies meist schnell mit dem Zulieferer klären. 2012 hat Apple dieses Programm stark erweitert und mehr als eine Million Arbeitszeitkonten von Arbeitern ausgewertet. In 2012 hielten sich 92 Prozent an die Überstundenvereinbarung mit Apple, die durchschnittliche Arbeitszeit lag unter 50 Stunden pro Woche.
0
0
18

Apple Music ist da - Ihre ersten Erfahrungen?

  • Perfekt! Darauf habe ich lange gewartet!12,0%
  • Macht einen ziemlich guten Eindruck, das werde ich sicher abonnieren18,9%
  • Ist in Ordnung, werde ich vermutlich abonieren13,4%
  • Ist in Ordnung, aber werde es wohl nicht abonnieren16,8%
  • Geht so, bin noch nicht überzeugt8,9%
  • Gefällt mir nicht - will keine Streaming-Plattform nutzen20,6%
  • Gefällt mir nicht - Apples Umsetzung ist schlechter als bei anderen Streaming-Angeboten5,0%
  • Gefällt mir nicht - sonstiger Grund4,3%
417 Stimmen01.07.15 - 03.07.15
0