Donnerstag, 25. April 2013

Wie bereits im Zusammenhang mit der kommenden iOS-Version angekündigt wurde, ist das Science-Fiction-Spiel "XCOM: Enemy Unknown" seit heute in der Elite-Edition für den Mac verfügbar. Der rundenbasierte 3D-Shooter mit Taktik- und Rollenspiel-Elementen orientiert sich an dem Klassiker "UFO: Enemy Unknown" von 1994, wobei auf einige Elemente der Vorlage verzichtet wurde, um den Spielfluss zu verbessern. Der Spieler leitet mithilfe der unterirdischen XCOM-Basis die Einsätze von Spezialeinheiten, die nach einer Invasion von Außerirdischen gebildet wurden, um die Invasoren zurückzudrängen. Neben einem taktischen Vorgehen in den Einsätzen sind auch Ausbau der Basis, Forschung mit außerirdischen Fundstücken sowie die richtige Wahl der zur Auswahl stehen Missionen entscheidend. Dem Spieler wird neben einer atmosphärischen 3D-Grafik auch eine intuitive Steuerung geboten. "XCOM: Enemy Unknown" ist ab sofort zum Preis von 44,99 Euro erhältlich. Mindestvoraussetzung ist ein Mac mit 2 GHz Intel-Prozessor und 4 GB RAM sowie OS X 10.7 Lion. Zudem gilt es zu beachten, dass die Grafikkarten der ATI X1xxx-Serie, ATI HD2xxx-Serie, Intel GMA-Serie, NVIDIA 7xxx-Serie und NVIDIA 8xxx-Series nicht unterstützt werden. System mit integriertem Grafik-Chip wie Intel HD3000, Nvidia 9400 und Nvidia 320M setzen außerdem 8 GB RAM voraus. Die Download-Größe im Mac App Store beträgt 13,5 GB.

0
0
21

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,0%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,4%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,5%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,4%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,8%
803 Stimmen19.03.15 - 26.03.15
0