Mittwoch, 5. Dezember 2012

Der hike Messenger ist seit heute auch in Deutschland erhältlich, nachdem er seit einigen Wochen bereits in ausgesuchten Ländern des Mittleren Ostens wie Indien und Saudi Arabien erhältlich ist. Die App tritt mit der plattformübergreifenden Architektur und dem Funktionsumfang klar als Alternative zu WhatsApp auf. So ist hike sowohl für iOS als auch Android und Windows Phone erhältlich, später auch BlackBerry und Symbian, und bietet neben einfachem Text-Chat noch Gruppen-Chat sowie eine Sharing-Funktion zum schnellen Teilen von Inhalten mit Kontakten. Eine Verschlüsselung der Inhalte erfolgt in hike allerdings momentan nicht und soll erst zum Jahreswechsel nachgereicht werden. Es bleibt abzuwarten, welchen Zulauf hike erfahren wird und inwieweit die Entwickler entsprechende Kapazitäten für die Nutzer bereitstellen können. Mangels Verschlüsselung fehlt zumindest momentan ein Argument für den Umstieg von WhatsApp auf hike. Der hike Messenger benötigt mindestens iOS 5.0 und ist für iPhone und iPod touch optimiert. Der kostenlose Download ist 13 MB groß.
0
0
26

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,3%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten13,7%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,2%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,1%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,6%
856 Stimmen13.05.15 - 30.05.15
12217