Donnerstag, 20. Juni 2013

Wer sich fragt, in welchen Gebieten iPhones, Android-Geräte, Blackberrys oder andere Smartphone-Systeme besonders aktiv genutzt werden, der kann die Antwort jetzt einer sehr interessanten Kartendarstellung entnehmen. Das Projekt greift auf mehr als 280 Millionen von Mobilgeräten gesendeten Tweets zurück und zeichnet auf der Karte ein, von welchem System diese stammen und von wo aus sie abgegeben wurden.

In den großen Städten überwiegt dabei der Anteil des iPhones, im ländlichen Raum ist hingegen Android etwas stärker verbreitet. In Europa zeigen sich besonders die Niederlande als besonders aktiv, sowohl bei der iPhone- als auch Android-Nutzung. Blackberrys sind nur noch in Spanien und Großbritannien großflächig im Einsatz. Bei den Werten muss natürlich beachtet werden, dass in erster Linie privat genutzte Geräte erfasst sind.
0
0
36

Kommentare

phrankster200020.06.13 09:50
Irgendwie wirkt #Neuland wie ein Entwicklungsland
zh911
zh91120.06.13 09:52
Hmm Androide für die Bauern & iPhone für den Cityfox...
War mir irgendwie klar
Hannes Gnad
Hannes Gnad20.06.13 10:05
Die Welt ist türkis und rot.
bombelbob20.06.13 10:10
In Deutschland ist es ja total dunkel? Ich glaube, dass liegt aber daran, dass twitter hier nicht si populär ist.
SeaBee20.06.13 10:20
für mich zeigt die karte an, wie häufig menschen TWITTER nutzen, jedoch nicht wie häufig ANDROID oder iOS !!!1!!eins!!!elf

wenn ich in der strassenbahn in Hannover sitze, dann haben fast alle menschen ein telefon in der hand. die deutschen sind vielleicht ein weniger ängstlicher alles ins netz zu schicken (zu recht) als die engländer; aber die karte zeigt nicht das was in der überschrift steht.

die karte suggeriert hier(!) was falsches. deswegen lautet auch bei Mapbox die überschrift:
Mobile Devices + Twitter Use
o.wunder
o.wunder20.06.13 10:39
Blackberry sind hauptsächlich Firmengeräte die wohl kaum Twitter nutzen.

"Nutzung von Twitter per Smartphone" wäre wohl eine passendere Überschrift.
Gerhard Uhlhorn20.06.13 10:41
Interessant, aber das bestätigt ja meine Sichtweise!

Ich hatte früher behauptet, dass ich viel mehr Leute kenne, die ein iPhone haben, als Leute, die ein Android-Smartphone nutzen. Andere haben das Gegenteil behauptet. Und an der Karte sieht man, dass beide Recht hatten! Es gibt immer Nester, also Cluster mit vorwiegend einer Gerätesorte. Und wer sich in so einem Cluster aufhält, der nimmt überwiegend ein Gerät wahr.

Es ist interessant, was man alles aus so einer Karte an Informationen gewinnen kann. Z.B. eben die Clusterbildung: sie weist darauf hin, dass es relativ wenige Menschen gibt, die eine Vorbildfunktion haben, und der große Rest folgt denen.
smokeonit
smokeonit20.06.13 11:05
android, eher landei...
ios, eher städter...

sehr geile karte...

quiddemanie20.06.13 11:07
Das bestätigt deine Sichtweise überhaupt nicht, weil Twitter unter Massen von Consumern nicht bekannt oder nicht für sinnvoll gehalten wird und damit auf Massen von Consumergeräten nicht installiert ist. Wenn man also diese Karte ohne Infos über die Installationen auf Geräten liest enthält sie genau Null Infos über die Verteilung von Android und Iphones.

Nahezu alle Twitterer die viele tweets raushauen (denen ich folge) haben ein Iphone...In meinem Freundeskreis gibts aber nur 2 Iphones und auf der Straße sehe ich so gut wie keine mehr, selbst auf Arbeit mit 40, 50 Studenten gibt es nur 3 oder 4 Iphones und 30 Androiden - und keiner von denen twittert, aber laut deiner kruden theorien sitze ich in einem android cluster - nur is der gar nich auf der karte...Und nu? Statistik Deal Breaker? die karte hat fast null infos...
Gerhard Uhlhorn20.06.13 11:19
Meine Sichtweise ist, dass wenn zwei sagen, dass alle in ihrer Umgebung ein bestimmtes Gerät haben, dass beide Recht haben (können). Und diese Sichtweise wird sehr wohl bestätigt!

Die Clusterbildung gibt es ganz klar, aber nicht jeder Cluster erscheint auf der Karte. Einige Gründe dafür hast Du ja genannt.

Ich z.B. sitze in einem iPhone-Cluster. Und der letzte mit Android hat sich vor wenigen Wochen nun auch ein iPhone gekauft. Ich befürchte allerdings, dass ich der Grund für diesen Cluster bin.
söd knöd20.06.13 11:26
Jetzt muss ich echt nachfragen, achtet hier ernsthaft jemand darauf was für Mobiltelefone in der eigenen Umgebung genutzt werde?
Gerhard Uhlhorn20.06.13 11:29
söd knöd
Jetzt muss ich echt nachfragen, achtet hier ernsthaft jemand darauf was für Mobiltelefone in der eigenen Umgebung genutzt werde?
Oh ja! Nicht nur das, ich frage die Leute sogar, warum sie sich dafür entschieden haben, und was sie daran gut finden. Ist ein schönes Gesprächsthema in Zügen. Und es interessiert mich auch.
nowMAC20.06.13 11:31
Da kann man mal wieder sehen, wie wenig Android Geräte benutzt werden, dafür das so viele davon verkauft werden.
Ne Ne, seit Steve Jobs nicht mehr da ist....
Stereotype
Stereotype20.06.13 11:37
söd knöd
Jetzt muss ich echt nachfragen, achtet hier ernsthaft jemand darauf was für Mobiltelefone in der eigenen Umgebung genutzt werde?

Die meisten achten nur auf das, was ihr Weltbild bestärkt.
quiddemanie20.06.13 11:39
Gerhard Uhlhorn
Meine Sichtweise ist, dass wenn zwei sagen, dass alle in ihrer Umgebung ein bestimmtes Gerät haben, dass beide Recht haben (können). Und diese Sichtweise wird sehr wohl bestätigt!

Und wieviele von denen twittern? 10%? Damit hat dein Umfeld überhaupt keinen Einfluss auf die Karte. Nur weil in deinem Soziotop viele Iphones vorkommen, heißt dass nicht dass in deinem erweiterten räumlichen Umkreis viele Iphones vorkommen.

Merkste jetzt dass diese Karte überhaupt nichts über die Verteilung von Iphones und Android aussagt?
Gerhard Uhlhorn20.06.13 11:41
Stereotype
Die meisten achten nur auf das, was ihr Weltbild bestärkt.
Vielleicht entsteht aber auch das Weltbild erst aus dem, was man beobachtet. Schon mal darüber nachgedacht?

Ich glaube, Du vertauscht gerade Ursache und Wirkung.
Stereotype
Stereotype20.06.13 11:44
quiddemanie

Merkste jetzt dass diese Karte überhaupt nichts über die Verteilung von Iphones und Android aussagt?

Das sehe ich anders. Die Karte sagt wo und wie viele User ihr Android- oder iOS-Smartphone zum twittern verwenden. Nichts anderes.
söd knöd20.06.13 11:52
Gerhard Uhlhorn Danke für die Antwort, ich werde demnächst mal darauf achten ob ich Mobiltelefone überhaupt erkenne. Bis jetzt erkenne ich die höchstens am weissen Kopfhörer aber da gibt es mittlerweile ja auch nich Apple Kopfhörer die weiss sind.
Gerhard Uhlhorn20.06.13 11:53
quiddemanie
Und wieviele von denen twittern? 10%? Damit hat dein Umfeld überhaupt keinen Einfluss auf die Karte. Nur weil in deinem Soziotop viele Iphones vorkommen, heißt dass nicht dass in deinem erweiterten räumlichen Umkreis viele Iphones vorkommen.
Soziotop, nettes Wort.

Über den erweiterten Umkreis kann man nur was sagen, wenn die Twitterer nicht auch geclustert, sondern homogen verteilt sind, oder? Was, wenn die Twitterer auch geclustert sind? Wie würde es dann aussehen?

Clusterbildungen sind fast überall zu beobachten. Homogene Umgebungen hingegen fast gar nicht. Daher ist auch bei Twitter eine Clusterung zu erwarten.
BudSpencer20.06.13 12:04
smokeonit
android, eher landei...
ios, eher städter...

sehr geile karte...



Bist du besoffen?

Android ist genauso in den Städte vertreten wie iOS.
Mach deine Augen auf.

iOS

Android



Gerhard Uhlhorn
Interessant, aber das bestätigt ja meine Sichtweise!

Ich hatte früher behauptet, dass ich viel mehr Leute kenne, die ein iPhone haben, als Leute, die ein Android-Smartphone nutzen. Andere haben das Gegenteil behauptet. Und an der Karte sieht man, dass beide Recht hatten!

Wie du siehst ist Android genauso Stark überall vertreten wo iOS auch ist
(dazu im Lande noch mehr).

Ich sehe auch überall Skoda Superb Combis, davor habe ich sehr viele BMW 3er gesehen.
Das hat was damit zu tun, das man immer auf das achtet was man selbst fährt (bei Telefon genauso)
BudSpencer20.06.13 12:06
nowMAC
Da kann man mal wieder sehen, wie wenig Android Geräte benutzt werden, dafür das so viele davon verkauft werden.
Hä, also ich sehe mehr Grün (Android)...aber rede es dir nur schön.
------


Erstaunlich das in Paris und vor allem in Niederlande, Belgien so viel Twitter genutzt wird und bei uns selbst im Ruhrgebiet und München fast kaum...

Ich würde diese Karte gerne ein mal mit Facebook sehen.
Gerhard Uhlhorn20.06.13 12:09
BudSpencer
Hä, also ich sehe mehr Grün (Android)...aber rede es dir nur schön.
Hast Du eine Rot-Grün-Schwäche? Die Karte ist doch deutlich rotlastig!
quiddemanie20.06.13 12:42
Gerhard Uhlhorn
BudSpencer
Hä, also ich sehe mehr Grün (Android)...aber rede es dir nur schön.
Hast Du eine Rot-Grün-Schwäche? Die Karte ist doch deutlich rotlastig!

"rotlastig" ist sie nur wenn man android und ios gleichzeitig aktiviert, weil das rot überm grün liegt und auch den besseren kontrast hat. In Japan gibts mehr Android und trotzdem sieht es rotlastig aus.

bezogen auf die relativen nutzerzahlen hat nowmac aber recht. Da Android in nahezu allen Ländern die Mehrheit hat, aber höchstens gleichviele Twitternutzer (außer Spanien und Japan, evtl Niederlande, grob geschätzt) sind prozentual weniger Androidnutzer mit Twitter unterwegs. Aber das ist ja nur logisch.
BudSpencer20.06.13 12:57
Gerhard Uhlhorn
BudSpencer
Hä, also ich sehe mehr Grün (Android)...aber rede es dir nur schön.
Hast Du eine Rot-Grün-Schwäche? Die Karte ist doch deutlich rotlastig!

Rot IOS // Grün Android (Für mich Eindeutig)

DoubleU20.06.13 13:25
Obama nutzt ein Blackberry (was auch sonst?). Die Sicherheitsdienste mussten extra eines (Abhörsicher) nachbauen, angeblich 1:1, bis eben auf die Sicherheit.

Was die wohl erst mit den iPhones anstellen, die, wie hier kürzlich berichtet wurde, geordert (Pentagon, CIA, oder war's die NSA?) wurden.
nane
nane20.06.13 14:11
Geil, in Österreich gibt es weniger Twitter Nutzer als in Nigeria Vielleicht ist der Dienst doch zu schnell für uns

Wobei das Beste ist, dass der "Sager" der Kanzlerin, dass das Internet für uns alle #Neuland ist die österreichische Politik so sehr aufgewühlt hat, dass die meisten Politiker hierzulande jetzt darüber nachdenken, einen Computer anzuschaffen - damit soll das mit dem Internet ja dann irgendwie gehen
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
bildschirm7
bildschirm720.06.13 15:04
Für die meisten ist es auch Neuland. Das zeigt schon, dass zwischen Web und Internet kaum unterschieden wird. Aber davon abgesehen, haben die meisten wirklich erschreckend wenig Ahnung und der Begriff Neuland ist da schon gerechtfertigt.
nane
nane20.06.13 15:14
bildschirm7
Sarkasmus?
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
diddom
diddom20.06.13 15:30
Twitterbenutzung als Referenz zu nehmen ist ja wohl ein Witz!
Das erklärt auch die geringere Nutzung auf dem Lande, weil da weniger Hipster rumlaufen, die ihre Zeit mit diesem Gebrabbel verschwenden.
bildschirm7
bildschirm720.06.13 15:31
nane,
die Frau ist eine hochintelligente Physikerin, die mit einem Professor für physikalische und theoretische Chemie verheiratet ist - und als Kanzlerin ist sie natürlich auch Diplomatin.
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,4%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,4%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,1%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,7%
  • iPod14,4%
  • iPhone4,3%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,1%
  • Sonstiges1,2%
1205 Stimmen17.08.15 - 31.08.15
1724